open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Mobil)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Mobil) Alles zu mobilen Kopfhörern & In-Ear's

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 04.08.2017, 16:52
Provisorium Provisorium ist offline
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 266
Standard

@Lani: Die Empfehlungen von "toledo" und "wirbeide" kann ich nur unterstützen, wenn auch beide In Ears deutlich "badewanniger" abgestimmt sind als der UE900S oder TE-07. Zur Veranschaulichung seien hier nur mal beispielhaft die Messwerte von "toledos" Empfehlung verlinkt: 1More Triple Driver. Und dann zum Vergleich mal die Messwerte des Logitech UE900. Der UE900S spielt wie der Fostex TE-07 also schon wesentlich neutraler, als der 1More TripleDriver, oder der Soundmagic E80, der vom Frequenzgang her dem Triple Driver übrigens gar nicht so unähnlich ist (er hat lediglich einen etwas stärker angehobenen Hochton).

Aber man merkt es vielleicht bereits anhand dieser Beispiele, dass die Suche nach dem In Ear unglaublich schwierig ist! Der In Ear Markt ist nämlich nochmals deutlich größer als der Over- und On Ear Markt und quasi täglich werden neue und interessante Modelle auf den Markt gebracht.

Nicht zuletzt aufgrund dieser Unübersichtlichkeit hab' ich dir deshalb auch bewusst den UE900S und TE-07 empfohlen, weil sie klanglich tendenziell durchaus in die Richtung deines AKG K812Pro gehen und dir Luftigkeit besonders wichtig war. Außerdem sind sie zurzeit halt auch wirklich super günstig zu haben.

Sowohl der 1More TripleDriver, als auch der Soundmagic E80 gehen dann klanglich eher ein bisschen in Richtung deines TH-900. Sie sind also spaßig abgestimmt. Mir persönlich gefallen die Höhen des E80 allerdings nicht so wirklich gut. Ich finde sie können nämlich gelegentlich schon ein bisschen nerven. Der kleine Bruder des E80, der E50, macht das übrigens meiner Meinung nach besser und ist auch im Bassbereich etwas zahmer abgestimmt. Sicher, letztlich ist das aber Geschmackssache. Empfehlenswert sind sie alle.

Der 1More ist angesichts des günstigen Preises auch ein sehr guter Tipp. Er langt im Bass ordentlich zu, ist im Hochton aber sanfter abgestimmt, als beide Soundmagic (E50 und E80) und löst auch noch ein wenig höher auf. Der Klang wird insgesamt ein wenig ins Warme verfärbt, was vor allem Männerstimmen ordentlich Volumen verleiht und den TripleDriver meiner Meinung nach besonders für Rock Musik präferiert.

Der Logitech und der Fostex geben sich diesbezüglich doch deutlich seriöser und auch natürlicher, was sie in meinen Ohren dann auch zu den besseren Allroundern macht.

Ja, wer die Wahl hat, hat die Qual und ich könnte jetzt aus dem Stehgreif locker noch weitere zehn In Ears in der Preisklasse bis 250Euro empfehlen, die alle wirklich richtig, richtig gut klingen, aber das verwirrt dann irgendwann nur noch, denke ich.

Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.08.2017, 17:31
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.447
Standard

Danke Daniel, die Entertaste hat sich für den UE900S entschieden. Das Geld ist schon weg
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.08.2017, 18:41
Provisorium Provisorium ist offline
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 266
Standard

Gute Wahl! Ist ein wirklich toller In Ear mit sehr guter Auflösung und insgesamt fein ausgewogenem Klang. Ich kann mir auch gut vorstellen das er dich in Punkto Luftigkeit und Isolation überzeugen und dir auch hinsichtlich des Tragekomforts keine Probleme bereiten wird. Ich würde mich sehr freuen wenn du hier dann demnächst deine Eindrücke mit uns teilst!

Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.08.2017, 19:01
derSchallhoerer derSchallhoerer ist offline
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 466
Standard

Das ist wirklich ein souveräner IEM. Ich hatte nur immer mit dem Sitz Probleme und habe ihn deswegen verkauft. Für mich war dann der Stagediver SD4 die richtige Wahl. Ergänzt wird er durch den Etymotic ER4XR, der eine absolut neutrale Referenz ist und viele Multitreiber komplett an die Wand spielt.
__________________
Kopfhörer: Hifiman HE1000 | Audioquest Nighthawk | Sennheiser HD 600 | FLC8s
Quelle: Macbook Pro -> RME ADI-2DAC | Sony HAP-S1 --> ifi Pro ICAN | ALO Audio Continental Dual Mono | iBasso DX90 | Cayin N5 mit Cayin C5 |
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04.08.2017, 19:23
Provisorium Provisorium ist offline
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 266
Standard

Ja, der Etymotic ist wirklich toll, kostet dann aber eben auch gleich mal rund 400Euro und den UE900S bekommt man ja zurzeit für 165Euro, was ein starkes Argument für den Logitech ist. Und so eine "stockneutrale" Abstimmung, wie die des ER4XR, oder noch "stockneutraler" die des ER4SR, mag nun auch nicht jeder.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04.08.2017, 19:43
derSchallhoerer derSchallhoerer ist offline
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 466
Standard

Das stimmt. Für den Preis ist der UE ein wahres Schnäppchen.
__________________
Kopfhörer: Hifiman HE1000 | Audioquest Nighthawk | Sennheiser HD 600 | FLC8s
Quelle: Macbook Pro -> RME ADI-2DAC | Sony HAP-S1 --> ifi Pro ICAN | ALO Audio Continental Dual Mono | iBasso DX90 | Cayin N5 mit Cayin C5 |
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.08.2017, 20:05
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.354
Standard

Danke für die ausführlichen Vorschläge! Der Inear Markt ist ja wirklich, wie Du geschrieben hast, extrem unübersichtlich, gerade in dieser Preisklasse. Ist aber für mich wichtig, wenn der Junior wieder einen neuen haben will.
Danke
Tom
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, SR404, Nova Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, 540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, 712, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.08.2017, 16:47
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.447
Standard

Interessant
Ue900 hat bis 26 dB Aussenisolierung
Shure SE535LT Hat bis zu 37 dB Aussenisolierung


Gibt es wo eine nette Tabelle, wo die Aussenisolierungen im Vergleich aufgelistet sind?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06.08.2017, 08:44
sofastreamer sofastreamer ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2015
Beiträge: 23
Standard

bestimmt bei head.fi. such da mal. die ue sind im richtigen leben aber schon sehr geräuschunterdrückend. habe die shure im vergleich gehabt und habe keinen großen unterschied bemerkt. hängt sicher auch mit der individuellen ohranatomie und den verwendeten tips zusammen.

wenn du nicht halboffene wie sony mdr ex1000 hernimmst, sind die meisten iem in der isolierung besser als die besseren geschlossenen over ear.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.08.2017, 19:06
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.447
Standard

Ich habe folgende Liste gefunden
http://theheadphonelist.com/headphon...ity_rating2=5#

Leider keine Angabe in dB sondern in Punkten
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Günstiger KHV bis 150 Euro? plattenpuck Portables HiFi 4 24.09.2017 20:25
Over Ear mobil bis 80 Euro worf666 KH - Kopfhörer (Mobil) 1 06.09.2017 21:32
Kaufberatung ca. 550 Euro Leon Gerdes KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 19 08.12.2016 08:46
AKG 812, Preis 850 euro Andre Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 09.10.2014 10:33



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de