open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.11.2017, 16:18
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.372
Standard ECM jetzt auf Tidal verfügbar

Habe heute festgestellt dass Aufnahme des ECM nun über Tidal gestreamt werden können.

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.11.2017, 17:20
maasi maasi ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.217
Standard

Zitat:
Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen
Habe heute festgestellt dass Aufnahme des ECM nun über Tidal gestreamt werden können.

LG
Manfred
Tatsächlich. Ich glaube, jetzt kann ich das CD rippen endgültig einstellen.

Danke für den Hinweis, Manfred !

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.11.2017, 17:55
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.623
Standard

Auch auf spotify sehr viel zu finden!
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.11.2017, 18:01
maasi maasi ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.217
Standard

Keith Jarret "The Köln Concert" gibt es bei Tidal als 96/24 HighRes (MQA).
Hatte ich mir noch vor Kurzem für meine Festplatte besorgt. Die Zeit hätte ich mir sparen können...

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.11.2017, 18:06
icarni icarni ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 348
Standard

Zitat:
Zitat von maasi Beitrag anzeigen
Tatsächlich. Ich glaube, jetzt kann ich das CD rippen endgültig einstellen.

Danke für den Hinweis, Manfred !

VG Uli
Naja, im Erbfall oder im Pleitefall des Anbieters sind die CD's schon noch da, die Onlineeinkäufe sind auf Ewig weg. Ausserdem sind die Inhalte bei vielen Anbietern nur eine Zeit lang vorhanden, hat man sie nicht auf HDD geladen sind sie dann nicht mehr herunterladbar = umsonst gezahlt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.11.2017, 19:13
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.623
Standard

Gekauftes sollte man auch gleich herunterladen...natürlich....
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.11.2017, 19:24
maasi maasi ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.217
Standard

Zitat:
Zitat von icarni Beitrag anzeigen
Naja, im Erbfall oder im Pleitefall des Anbieters sind die CD's schon noch da, die Onlineeinkäufe sind auf Ewig weg. Ausserdem sind die Inhalte bei vielen Anbietern nur eine Zeit lang vorhanden, hat man sie nicht auf HDD geladen sind sie dann nicht mehr herunterladbar = umsonst gezahlt.
Hallo Icarni,

mir persönlich geht es gar nicht um den Eigentumserwerb an CDs (im Gegenteil - irgendwann, weiß man gar nicht mehr, wohin mit den ganzen CDs), sondern um die Möglichkeit des Hörens.

Und dies mit Zugriff auf möglichst viel Musik, in möglichst guter Qualität, ohne jede Wartezeit.

Tidal ist im Übrigen kein Downloadprotal für Onlinekäufe, sondern ein reiner Streamingdienst. Die Nutzung kostet mich 20 € im Monat, die ich gerne auf Dauer zu zahlen bereit bin. Früher habe ich viel mehr für den Kauf von CDs ausgegeben - und leider oftmals CDs gekauft, die mir dann doch nicht gefielen.

Wenn Tidal zum Pleitefall werden sollte, dann wechsele ich einfach zu einem anderen Streamingdienst. Kein Problem.

Du hast natürlich recht, im Erbfall bekommen meine Kinder weniger CDs, als wenn ich einfach so wie früher weiter gemacht hätte. Dafür kann ich meinen Kindern allerdings mehr Geld vererben, was denen letztlich lieber ist, denn die haben eh einen anderen Musikgeschmack .

VG Uli

P.S.

Wenn Du einen anderen Weg gehst, dann ist das für mich okay. Jeder soll das machen, was er für richtig hält.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.11.2017, 19:33
icarni icarni ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 348
Standard

Selbst wenn man Musikkäufe downlädt muss man doch gelegentlich eine Backupkopie machen, bei der CD hat man das Backup-Medium schon dabei. Ich tue die CD-Hülle gleich wegwerfen und behalte nur das Booklet und die CD in einem dieser Sammleralben, da ist das Aufbewahren kein Thema. Und hören tue ich dann die Rip's.

Soweit ich weiss ist doch beim Tidal und wie sie alle heissen oder bei manchen davon zumindest kein OFFline-Hören möglich, downloaden gar nicht vorgesehen, wie Du schon sagst.

Ich war aber auch nur auf Deinen Satz aufgesprungen, man könne sich das Rippen ersparen...... streaming ist dann doch was anderes, das ist mir schon klar.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.11.2017, 19:43
scott scott ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 396
Standard

Bisher hab ich mich mit den streaming-Diensten a la Tidal & Co. auch noch nicht so ausgiebig beschäftigt, aber so langsam reizt der Zugriff auf diese große Menge an Musik unterschiedlichster Musikstile schon.

Eines ist mir bisher nicht ganz klar geworden. Ich habe Zugriff auf die Musik, kann diese aber nicht downloaden bzw. auf der Festplatte abspeichern, richtig? Ein offline-abspielen der Musik wäre demnach nicht möglich?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.11.2017, 19:47
icarni icarni ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 348
Standard

Zitat:
Zitat von scott Beitrag anzeigen
Bisher hab ich mich mit den streaming-Diensten a la Tidal & Co. auch noch nicht so ausgiebig beschäftigt, aber so langsam reizt der Zugriff auf diese große Menge an Musik unterschiedlichster Musikstile schon.

Eines ist mir bisher nicht ganz klar geworden. Ich habe Zugriff auf die Musik, kann diese aber nicht downloaden bzw. auf der Festplatte abspeichern, richtig? Ein offline-abspielen der Musik wäre demnach nicht möglich?
Korrekt, ein offline Hören ist fast kaum vorgesehen. Und wenn, dann nur gegen Zusatzgebühr, die i.d.R. dem CD-Kauf bzw. -Download entspricht, und oftmals nur als mp3@320, nicht als flac.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tidal + Equalizer + iOS Lani Geräte zur Klangmanipulation 11 02.10.2018 16:38
TIDAL Fragen Lani Der PC als Ton- und Bildquelle 2 16.11.2016 18:25
Beatles endlich bei Streaming-Diensten verfügbar never Neuigkeiten in der Szene 0 23.12.2015 19:01
Amazon prime music auch für Sonos verfügbar Lani Diverses 0 05.11.2015 21:10
Biete: steinmusic Netzkabel power excel - 2 verfügbar Franz Bazar - Allerlei Gebrauchtes 1 05.08.2008 11:00



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de