open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 16.04.2018, 13:11
keinkombigerät keinkombigerät ist offline
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 329
Standard

Ich persönlich würde das Betriebssystem jetzt auch nicht unbedingt als ausschlaggebend bewerten wollen. Zumal man sich über die Jahre hinweg ja auch irgendwie an eine Sache gewöhnt hat.

Den Aspekt mit den Akkus empfinde ich da schon als deutlich elementarer. Wenn ich mir vorstelle, daß so ein ein fehlkonstruierter Akku auch noch fest verbaut ist.... na dann "gute Nacht"


Bzgl. Gebrauchtgerät: Da ist mir einerseits das Risiko (ohne Gewährleistung) ehrlich gesagt ein wenig zu hoch, andererseits geht die Technik ja gerade in diesem Bereich so rasend schnell voran, daß sogar ein topaktuelles Neugerät bereits heute schon der "Oldtimer" von morgen ist.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.04.2018, 13:28
icarni icarni ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 368
Standard

Fest verbaut heisst nicht gänzlich unzugänglich, im Geschäft -meinetwegen mit Spezialwerkzeug- kommen sie im Servicefall schon dran, nur wir als Consumer nicht.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.04.2018, 23:01
Freezz Freezz ist gerade online
darf er das ?
 
Registriert seit: 06.03.2014
Beiträge: 433
Standard

Zitat:
Zitat von keinkombigerät Beitrag anzeigen
Ich persönlich würde das Betriebssystem jetzt auch nicht unbedingt als ausschlaggebend bewerten wollen. Zumal man sich über die Jahre hinweg ja auch irgendwie an eine Sache gewöhnt hat.

Den Aspekt mit den Akkus empfinde ich da schon als deutlich elementarer. Wenn ich mir vorstelle, daß so ein ein fehlkonstruierter Akku auch noch fest verbaut ist.... na dann "gute Nacht"


Bzgl. Gebrauchtgerät: Da ist mir einerseits das Risiko (ohne Gewährleistung) ehrlich gesagt ein wenig zu hoch, andererseits geht die Technik ja gerade in diesem Bereich so rasend schnell voran, daß sogar ein topaktuelles Neugerät bereits heute schon der "Oldtimer" von morgen ist.
... bei fehlerhaften Chargen gab es bisher doch immer einen kostenlosen Austausch sofern ich mich erinnern kann.
denke beim Akku muss man sich einfach an das eingebaute gewöhnen, im Businessbereich gibt es noch vereinzelt welche - kostet dann aber
__________________
...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches LAN Kabel? Dynavit Der PC als Ton- und Bildquelle 98 22.11.2018 09:28
Welches Installationskabel? nickchang Audio-Zubehör 39 03.07.2017 21:13
Analogsignal vom DAC ins Notebook einspeisen Oliver Analog 4 06.06.2014 08:29
Welches XLR Kabel...? Replace-W Audio-Zubehör 44 27.05.2010 13:30
Welches Lageröl? OpenEnd Analog 2 28.01.2008 08:49



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de