open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Shakti's High End Welt > High End Erfahrungen und Geschichten
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 13.04.2018, 08:56
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.667
Standard

Geht schon wieder los.
Ich bin raus...
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.04.2018, 09:01
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 994
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Geht schon wieder los.
Ich bin raus...
Das Thema hat Sicherheitsrelevanz. Da sollte man Dick und Doof nicht einfach so ranlassen ...

P.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.04.2018, 09:04
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.672
Standard

Zitat:
Zitat von Andi Beitrag anzeigen
die Cinch-Erdung ist am unprobematischten, da Du am Gerät nichts ändern, rausschrauben musst. Habe ich bei allen Geräten die freie Cinchbuchsen haben, so gemacht, nur die B+M 35 habe mit Kabelösen und Zahnscheibe angeschlossen. So werden Potentialunterschiede zwischen den Geräten über die 6mm² Erdungsleitungen direkt zur Poti-Schiene geführt und dort ausgeglichen und nicht über die NF-/ XLR-Kabel.

Genau so und *nur* so ist es richtig. Und dazu die Verbindung netzseitig möglichst hochohmig/hochimpedant machen (im Rahmen des Erlaubten, zB eine aufgewickelte 50m Kabeltrommel wirkt bei SK-I-Kleingeräten oft Wunder, oder eben gleich 1 Trenntrafo pro Gerät), weil dieser Verbindungsweg der Massen (ob direkt oder kapazitiv bei SK-II-Geräten) darf *nicht* dominieren.
Alles andere sind klägliche Versuche von Symptombehandlung die oft nichts bringen.
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.04.2018, 10:02
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.734
Standard

Zitat:
1 Trenntrafo pro Gerät
Das macht Sinn.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.04.2018, 10:41
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 497
Standard

Zitat:
Zitat von Andi Beitrag anzeigen
Moin Guido,

die Cinch-Erdung ist am unprobematischten, da Du am Gerät nichts ändern, rausschrauben musst. Habe ich bei allen Geräten die freie Cinchbuchsen haben, so gemacht, nur die B+M 35 habe mit Kabelösen und Zahnscheibe angeschlossen. So werden Potentialunterschiede zwischen den Geräten über die 6mm² Erdungsleitungen direkt zur Poti-Schiene geführt und dort ausgeglichen und nicht über die NF-/ XLR-Kabel.

VG Andi
Wenn ich die Sache richtig verstehe, ist das auch das Konzept von Nordost.
http://www.nordost.com/qrt/qkore-ground-unit.php

Habe ich bei mir ausprobiert und habe bei an- und abstöpseln der Cinch-Kabel null Unterschied festgestellt.
Die Stromleiste von denen (ungefiltert) fand ich dagegen sehr gut.

Beste Grüße
Sören
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.04.2018, 11:17
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.297
Standard

Die Qcore von Nordost gehoert zu den Geraeten, die zusätzliche Filterelemente mit ins Spiel bringen, dazu noch einen speziellen Materialmix.
http://www.theaudiobeat.com/equipment/nordost_qkore.htm

Wenn man in seiner Anlage durch einen Qcore keinen Unterschied hoert, liegt das am jeweiligen Design der Geraete. Wie bereits geschrieben, meine CAT Convergent mögen solche Grounding Geraete ebenfalls nicht.

Es waere aber auch gut moeglich, dass der Anschluss ueber Cinch, dh Signalmasse, (alleine) nicht optimal war und Gehäusemasse (zusätzlich) besser gewesen waere.

Meine Koda K10 GII Vorstufe ist zB ueber die Gehäusemasse und 2x xlr (Amp Ausgang) mit der Telos GNR grounding box verbunden.

Schliesse ich aber zB meinen Lampizator GGII mit einem ErdungsCinchkabel an den Telos , klingt es deutlich schlechter, nutze ich den Telos an der Erdungsbuchse, dh dem Gehäuse, wird es deutlich besser.

Ich kenne den GG DAC auch aus anderen Set Ups, da klingt der Anschluss ueber eine Cinchbuchse am besten.

Insofern kommt man nicht drum herum, diese Dinge einfach mal zu probieren.

Wie schon gesagt, der Einstieg in das ausprobieren, siehe auch den Beitrag von Oliver, ist mit wenig Aufwand machbar.

Dann bekommt man ein Gefühl, ob die Anlage auf solche Ansätze empfindlich reagiert oder eben nicht.




@Franz
es freut mich zu lesen, dass Deine Anlage "fertig" ist,
Solltest Du irgendwann mal wieder was preiswertes ausprobieren wollen,
waere eine Masseverbindung des La Rosita Gehäuses mit der Tessendorf Erdungsklemme einen Versuch wert, zumal nur ein "dickes" Kupferkabel, zB ein ausrangiertes LS Kabel nötig waere, dito die Masse Verbindung von Tessendorf und den Delphi Amp Gehäusen. Gut möglich, dass dies etwas bringt, gut möglich, dass die Masse Verbindung über Signal-und Stromkabel hinreichend ist und sich kein Unterschied ergibt.

@Realist
danke fuer die Ergänzungen und Korrektur in der Begrifflichkeit,
ich sagte ja Eingangs, dass ich kein E-Techniker bin. Ich kenne durchaus Geraete, bei denen, aus bei RCA , Signalmasse und Gehäusemasse separat ausgeführt sich, zB ältere Audio Note UK Geraete
(kenne die aktuellen diesbezueglich nicht)

@Schaerfer mit Senf
@Oncle_Tom
mache sollten sich halt einfach mit dem Schreiben zurückhalten,
wenn es in der Sache nichts zu sagen gibt,
auch mag ich es nicht,
wenn andere Foristen als "Dick und Doof" tituliert werden.
Bitte schreibt sachlich und konstruktiv,
sonst gibt es für euch in diesem Bereich des Forums nichts mehr zu lesen!


Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.04.2018, 11:25
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 994
Standard

Jürgen,

was ist daran nicht zu verstehen, dass man als Laie die Finger von 'Geräteeingriffen' wie lösen von Masse(Erdungs)verbindungen etc lassen sollte?
Auch sollte man als Laie anderen Laien sowas nicht empfehlen.

P.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13.04.2018, 12:30
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.297
Standard

@oncle_tom
nun unterstellst DU auch noch Dinge, die ich so nicht stehen lassen kann:

- es hat niemand! Geraeteeingriffe empfohlen, schon gar nicht das lösen von Erdung/MasseVerbindungen


stattdessen mag ich mich an dieser Stelle selber noch mal zitieren:
"- Schutzerde
Eine Schutzerde bei den meisten Hifi Geraeten Pflicht. Deshalb mag ich auch keine Lösungen propagieren, bei denen zB der Erdungsleiter bei Netzkabeln abgeklemmt wird. "

Dass Du nun statt "Dick und Doof" die Formulierung "Laie an Laie" verwendest macht es nicht besser, ich mag mich mit solchen Beiträgen nicht mehr weiter rumärgern, da sie in der Sache "grounding" absolut nichts beitragen.

sehe Dich in diesem Bereich des Forums als angezählt, noch ein Kommentar mit Geringschaetzung der hier Schreibenden oder Lesenden und Du bist raus, was bedeutet, dass Du hier auch nicht mehr mitlesen kannst.

Gruss
Juergen

ps
wer es nicht bemerkt hat, dieser thread wurde im privaten Shakti ForumsBereich gestartet
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 13.04.2018, 12:59
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.275
Standard

Hallo Freunde,

aus technischer Sicht muss ich ganz klar sagen, dass schutzgeerdete Geräte diesen Schutz auch benötigen. Das bedeutet, dass die einzelnen Geräte über definierte Verbindungen am Fundamenterder des Hauses geerdet sein müssen. Diese Schutzerdung darf unter keinen Umständen unterbrochen werden. Dafür gibt es klare Vorgaben, wie eine solche Schutzerdung auszusehen hat.

Was man allerdings darüberhinaus an Abschirm-, bzw. Erdungsmaßnahmen einführt, kann frei definiert werden. Erstaunlicherweise gibt es da Konzepte, die ich selbst als E-Technik Ingenieur nicht erklären kann. Habe allerdings schon Veränderungen auf Grund von Grounding Massnahmen gehört.

Also, ganz klar. VDE und CE einhalten. Das ist mir wichtig zu erklären. Der Laie kann oftmals nicht ohne tieferes Wissen nachvollziehen, warum es diese expliziten Vorschriften gibt. Sie haben aber ihren Sinn.

Grüßle vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.04.2018, 13:24
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.734
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen




@Franz
es freut mich zu lesen, dass Deine Anlage "fertig" ist,
Solltest Du irgendwann mal wieder was preiswertes ausprobieren wollen,
waere eine Masseverbindung des La Rosita Gehäuses mit der Tessendorf Erdungsklemme einen Versuch wert, zumal nur ein "dickes" Kupferkabel, zB ein ausrangiertes LS Kabel nötig waere, dito die Masse Verbindung von Tessendorf und den Delphi Amp Gehäusen. Gut möglich, dass dies etwas bringt, gut möglich, dass die Masse Verbindung über Signal-und Stromkabel hinreichend ist und sich kein Unterschied ergibt.
Klar probiere ich auch von Zeit zu Zeit was aus, was andere so näher beschreiben und von denen sie Positives berichten, bin ja kein Ignorant. Sicher können Erdungsgeschichten vorteilhaft sich auswirken, sie müssen es aber nicht, wenn - wie gesagt die Geräte als solche schon grundsolide entworfen und gebaut wurden (auch unter Sicherheitsaspekten) und die Verbindungen sorgsam ausgeführt wurden. Bei mir tut sich da nichts mehr, hab auch mal mein Rack früher zusätzlich geerdet, brachte aber auch nichts mehr.

Fertig mit der Anlage ist man wohl nie so ganz, aber ich glaube tatsächlich, daß ich mich die nächste Zeit nur noch auf das Musik hören konzentriere. Das set up ist so, wie es ist für mich, nahezu perfekt. Derzeit wünsche ich mir da rein gar nichts mehr.

Und wie ich auch schon sagte, wer von solchen Maßnahmen profitiert, den beglückwünsche ich.

Geändert von OpenEnd (13.04.2018 um 14:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Markt Analytisches zum Thema High End "high level" shakti High End Erfahrungen und Geschichten 0 29.08.2018 15:04
High End in Aufruhr! AIR MYRO 45 28.02.2015 23:41
High End App Hifi-Tom Hifi & High End Studio W 4 14.05.2014 16:29
High End for Ever Jim HiFi Allgemein 1 21.09.2013 14:23
Suche Ratschlag: diesmal kein High-End, sondern High-Heels... high-end-fidi Einfach schöne Dinge 30 20.03.2012 20:01



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de