open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Ungesichertes Audio-Wissen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ungesichertes Audio-Wissen Hier versuchen wir, Wissen zu schaffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 17.06.2018, 19:19
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.440
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Ich würde eine komplett transistorlose Röhrenkette beisteuern, Lautsprecher passiv 94dB Wirkungsgrad.
Sehr gut.
Da die anderen Lautsprecher in Richtung Monitor, also Neutralität und Präzision, gehen, kann eine Röhrenkette mit hohem Wirkungsgrad eine ganz andere Art der Darstellung liefern.

Das kann nach Geschmack ein Vorteil oder ein Nachteil sein.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.06.2018, 19:56
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.749
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von wgh52 Beitrag anzeigen
Woher soll man wissen, dass/ob ein festgestellter Unterschied durch das aktive oder passive Prinzip bedingt ist? Welche klanglichen Eigenschaften vom Prinzip herrüren ist ja gerade unbekannt.
Zu diesem Thema hat ja Klaus (@KSTR) schon einen wichtigen Beitrag aus seinem Erfahrungsbereich geliefert:
<Zitat>
Das kann man nicht pauschalisieren.
Ich habe aber einmal einen recht aufwändigen Vesuch dazu gemacht. Ein und dieselbe Box, einmal passiv, und einmal das 100% exakte Äquivalent in aktiv, mit demselben Verstärkern (bester Qualität natürlich). Zur Äquivalenz gehört dabei, dass auch die Quellimpedanz die das jeweilige Chassis sieht die gleiche ist, nicht nur der sich ergebende Frequenzgang.
Bei der A/B-Umschaltung (d.h. nur die Chassis der Testbox wurden auf andere "Quelle" umgeschaltet) das Fazit: kein irgendwie feststellbarer Unterschied der über undefinierte "Bauchgefühle" hinausging die zudem bei jedem anders ausfielen, ausser evtl. einen Hauch mehr "Durchzeichnung" der aktiv-Variante bei sehr hohen Pegeln (wo die passiven Weichenbauteile schon anfangen Dreckeffekte zu machen). Emuliert man die Quellimpedanz nicht, ergaben sich größere Unterschiede, aber kein klares besser/schlechter. Ändert man irgendwas weiteres (also die Weichenfunktionen, oder gar die Chassis und die Gesamtkonstruktion -- also andere Box) ist keinerlei aktiv/passiv-Vergleichbarkeit mehr möglich, es sind zuviele neue Variablen im Spiel.

</Zitat>

Ich habe übrigens vor ca. einem Jahr ähnliche Tests gemacht und kann das zu 100% bestätigen.

Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.06.2018, 20:31
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.440
Standard

Damit bleibt es bei der Aussage, ob die Konstrukteure der aktiven oder passiven Lautsprecher es verstehen, für das Geld mehr Gegenwert zu liefern.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17.06.2018, 20:37
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.308
Standard

der EndkundenPreis eines Produktes hat doch sehr wenig mit den tatsächlichen Herstellung oder EntwicklungsKosten eines Produktes zu tuen,
als viel mehr mit der gewählten Vermarktungsstrategie.
Ein mehrstufiges Vertriebskonzept (also Hersteller, Importeur, Handel) plus globalem, nationalen und lokalen Vermarktungsaktivitäten (also Lagerhaltung, Werbung, Service, Messen und Veranstaltungen) ist nun mal deutlich teurer, als wenn ein Kleinstserienhersteller direkt aus der Werkstatt an Endkunden vermarktet.

Dazu noch der Unterschied zwischen den Handelsmargen im Profi- und im Hifi Bereich.

Was will man denn da sinnvoll vergleichen?

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17.06.2018, 20:46
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.440
Standard

Man kann vergleichen, ob man bei einem Kleinhersteller oder bei Serienherstellern mehr für's Geld bekommt.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.06.2018, 21:01
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.308
Standard

kann man machen, scaling Effekte durch hohe Produktionsvolumen sind da auch recht spannend....

da es aber kaum 2 aehnlich klingende LS Hersteller gibt, wird auch das nicht sehr weit fuehren, letztendlich wird jeder, so wie im normalen Leben, seinen persoenlichen Favoriten wählen, sei es NUBERT und B&W oder eben AIR oder Silbersand...

Dazu kommt vielleicht noch eine Prise "FAN Boy " gehabe, zB bei Klipsch oder Tannoy...

und schon hat jeder den LS "seiner" Wahl und ist bemueht objektivierbare Kriterien fuer diese Entscheidung zu finden, bzw die MarketingArgumente des Herstellers wie ein Mantra in die Foren zu tragen....

- Zeitrichtig
- geregelt
- ohne Dopplereffekt
- Phasenrichtig
- Impulsrichtig
- FIR entzerrt
usw usw

gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.06.2018, 21:02
Schärfer mit Senf Schärfer mit Senf ist offline
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 390
Standard

Ihr macht schon wieder ein Geschiss daraus!

Aktiv vs. passiv sollte auch nicht Äpfel vs. Birnen sein. Die Kette sollte bis zum Vorverstärker schon mal identisch sein. Dahinter geht der Vergleich erst los. Wenn dann eine Aktive für 12k€ dran hängt, muss man sich für den Preis bspw. eine passive für 8000€ (Revel Performa F52 bspw.) und eine Endstufe für 4000€. Das ist nicht unmöglich. Und mit ein bisschen Geschick ist man da auch auf Augenhöhe.
__________________
MfG Bernd
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 17.06.2018, 21:04
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.440
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
und schon hat jeder den LS "seiner" Wahl und ist bemueht objektivierbare Kriterien fuer diese Entscheidung zu finden, bzw die MarketingArgumente des Herstellers wie ein Mantra in die Foren zu tragen....
Kann man machen.

Aber am Ende habe ICH Recht...
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 17.06.2018, 21:10
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.697
Standard

Zitat:
Zitat von Schärfer mit Senf Beitrag anzeigen
Ihr macht schon wieder ein Geschiss daraus!

Aktiv vs. passiv sollte auch nicht Äpfel vs. Birnen sein. Die Kette sollte bis zum Vorverstärker schon mal identisch sein. Dahinter geht der Vergleich erst los. Wenn dann eine Aktive für 12k€ dran hängt, muss man sich für den Preis bspw. eine passive für 8000€ (Revel Performa F52 bspw.) und eine Endstufe für 4000€. Das ist nicht unmöglich. Und mit ein bisschen Geschick ist man da auch auf Augenhöhe.
leider hat der Vorverstärker einen grossen Anteil am Klang, wenn der nicht passt verliert ein System haushoch.
Möglichweise aber zu Unrecht...
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 17.06.2018, 21:11
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.308
Standard

mal so als Beispiel:

als Aktive in der 10.000,-eur Klasse sind im Hifi Bereich aktuell die Kii oder auch die Silbersand Delphi recht populär .
Beide brauchen Ständer, die zB bei KII ab Werk 2000,-eur kosten

Dazu nehmen wir einen guten Vorverstaerker
(denn wir wollen ja nur die LS vergleichen)


als Passive in der 10.000,- eur zB eine Klipsch La Scala (die steht auf dem Boden), da zu eine 2000,-eur Endstufe

am selben guten Vorverstaerker.

Was soll mir ein solcher Vergleich sagen?

Die Klangunterschiede werden so ziemlich gar keine Aussage zum verwendeten Aktiv oder Passiv Konzept zulassen...

Gruss
Juergen

Geändert von shakti (17.06.2018 um 22:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktiv-Passiv Lautsprecher Realist Ungesichertes Audio-Wissen 273 20.06.2018 01:36
Passiv vs. Aktiv: Sonus Natura Unikat Probehören cay-uwe SONUS NATURA 24 26.04.2010 13:16
Vorteile von NOS-Röhren? Replace T Ungesichertes Audio-Wissen 10 23.04.2010 11:56
Aktiv oder passiv im Studiobereich (sowie Davids Anlage) komponist Aktive Vollbereichssysteme 43 08.12.2008 17:12
Sensorregelung : Vor,- und Nachteile Replace_01 Ungesichertes Audio-Wissen 56 25.01.2008 13:45



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de