open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 31.07.2014, 11:02
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von music is my escape Beitrag anzeigen
Über USB, nehme ich an?
Ja klar, über USB angeschlossen, der DAC 8 verfügt ja nicht über eine Thunderbolt- oder FireWire-Schnittstelle.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31.07.2014, 11:54
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 641
Standard

Im Netz liest man viele Berichte von DAC8 Nutzern, die mit der Qualität über den USB-Anschluss nicht so richtig zufrieden sind und deshalb einen DDC bzw. zusätzlich sogar noch einen Recklocker dazwischen hängen haben und somit per SPDIF in den DAC reingehen, deshalb meine Frage.

Wenn man verstärkerseitig so in die Vollen geht wie Du mit dem Bakoon, ist die Wandlung davor umso wichtiger. Evtl. kann man da mit verhältnismäßig geringem Aufwand nochmal ein ganzes Stück mehr rausholen, ohne gleich den DAC komplett tauschen zu müssen.

Meiner Erfahrung nach ist eine neutrale Kopfhörerkette besonders sensibilisierend in Bezug auf Unstimmigkeiten davor...

Auf jeden Fall weiterhin viel Freude mit dieser tollen Kombination!

:-)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.07.2014, 14:04
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Ich habe absolut keine Probleme mit dem DAC 8 über USB, im Gegenteil, der Bakoon zusammen mit dem HD 800 bringt erst das volle Potenzial des DAC 8 zum Vorschein. Klar, ein noch besserer DAC oder auch DDC samt Re-Clocking am DAC 8 ist eine mögliche, weitere Stellschraube zu einem nochmals besseren Klang, würde aber meinem Streben nach einer möglichst geringen Anzahl an Hifi-Geräten in meinem WZ mit etwas beschränktem Stellplatz widersprechen.

Gruß,
HighHead
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.07.2014, 16:55
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.228
Standard

Ich wüsste auch nicht, dass der DAC 8 mit USB ein Problem hätte. Meiner hängt am Bryston BHA und ich bin mit dem Klang absolut zufrieden.

Eine Stellschraube wäre am ehesten noch das USB-Kabel. Ich bin inzwischen beim AG8/2 Pure Silver USB Interconnect Split Power Conductors 2 X 4 Core von Achtungaudio gelandet.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.07.2014, 17:48
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Eine Stellschraube wäre am ehesten noch das USB-Kabel. Ich bin inzwischen beim AG8/2 Pure Silver USB Interconnect Split Power Conductors 2 X 4 Core von Achtungaudio gelandet.

Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar,

ich nehme an, Du hast das dem DAC 8 beigelegte USB-Kabel durch das von Achtung Audio ersetzt, wie würdest Du denn die Unterschiede im Klang zwischen den beiden Kabeln beschreiben?

Gruß,
HighHead
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.07.2014, 18:47
Rufus1974
 
Beiträge: n/a
Standard Bakoon HPA-21

Da ja nun wenig Rückmeldung kam bezüglich des Bakoon HPA-21, möchte ich hier einmal kurz meine Eindrücke schildern. Meine Kette besteht aus Moon 650D CD Player, Siltech Verkabelung, Bakoon HPA-21, Audez'e LCD-3 (Fazor-Technologie). Auch wenn ich den HD-800 am Bakoon noch nicht gehört habe, teile ich die Meinung meines Vorredners, dass der Bakoon wirklich einer der besten KHVs ist, die ich je gehört habe. Selbst ein Cavalli Liquid Gold, den ich kulanterweise wieder an den Hersteller zurückgeben durfte, da er mir angesichts des exorbitanten Preises klanglich nicht ganz zusagte, oder ein Bryston im symmetrischen Betrieb kommen gegen den Bakoon nur schwerlich an.

Was dieser Verstärker mit dem Audez'e macht ist schlicht und ergreifend unglaublich, und ich rate jedem Interessierten, diesen KHV einmal anzuhören. Der Klang ist derart verzerrungsfrei und detailliert, dass man glaubt, altbekannte CDs zum ersten Mal "richtig" zu hören. Musik pur, ohne die üblichen verstärkerbedingten klanglichen Artefakte. Über den "Current"-Eingang haucht dieser KHV dem LCD-3 soviel Leben ein, dass selbst klassische Musik, die ja nie eine Paradedisziplin der Audeze's waren, zum absoluten Vergnügen werden.

Ich frage mich manchmal, wie wohl der AKG K812 an ihm klingen würde.... Allerdings ist mein Budget derzeit etwas erschöpft als dass ich mir einen weiteren Hörer zulegen könnte. Eines steht jedoch für mich fest - der Bakoon HPA-21 ist ein Meilenstein in der Geschichte der KHVs. Zweiflern und Kritikern sei ans Herz gelegt, das Gerät einmal anzuhören. Jedoch besteht dann die Gefahr des Kaufen-Wollens, davon bin ich absolut überzeugt.

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass der Bakoon trotz seiner Batterieversorgung unbedingt einige Stunden eingespielt werden sollte. Das ist bei ihm ganz wichtig. Dasselbe gilt für den täglichen Betrieb - unbedingt 10 bis 15 Minuten eingeschaltet lassen und dann erst reinhören. Aber das Abschalten nicht vergessen, sonst sind die Batterien am nächsten Tag leer und müssen erst wieder mehrere Stunden geladen werden.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.07.2014, 18:52
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.430
Standard

Mich würde ein Vergleich Bakoon HPA-21 gegen Taurus MKII interessieren. Vielleicht konnte ja jemand schon beide gegeneinander hören. Mit 1W hat der Bakoon aber leider zu wenig Leistung für den HE-6.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.07.2014, 19:04
Rufus1974
 
Beiträge: n/a
Standard Bakoon HPA-21

Ich konnte die KHVs noch nicht vergleichen. Ich glaube mich jedoch zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass der HE-6 mit dem Bakoon zwar einigermaßen harmoniert, jedoch Audez'es eindeutig die bessere Wahl sind. Wenn der HE6 am Taurus perfekt klingt, würde ich gar nicht weitersuchen wollen. Denn ich denke der Taurus hat einfach die Power, die HE6 braucht, um sein klangliches Potential zu entfalten.

Es gibt übrigens einige Kopfhörer, die mit dem Bakoon zwar "können", aber nicht unbedingt "sollten". Dazu gehört der T5p von Beyerdynamic. Klingt am Bakoon ganz nett, aber das kann man auch billiger haben. Das perfekte Zusammenspiel zwischen dem Bakoon und dem Sennheiser HD800 wurde schon öfter in den verschiedenen Foren angesprochen. Beim Sennheiser sollte die Gain-Stellung aber auf "Low" geschalten werden, sonst fliegt er einem um die Ohren....
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.07.2014, 19:09
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
Mit 1W hat der Bakoon aber leider zu wenig Leistung für den HE-6.
Sorry, aber da irrst Du Dich gewaltig! Der Bakoon treibt den HD 800 so gewaltig an, wohlgemerkt im "low gain"-Modus in max. 09.00 Uhr-Stellung - danach werden Dir Deine Ohren wegfliegen - , dass er wohl auch genügend Kraftreserven für den HE-6 haben wird, einfach 'mal ausprobieren.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 31.07.2014, 19:25
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.430
Standard

Sorry aber die Effizienz des HD800 mit dem HE6 zu vergleichen - da liegen Welten - nein Galaxien!!!
Selbst ein billiger O2 treibt den HD800 zu ohrenbetäubenden Lautstärken - das ist keine Kunst.
Der Bakoon kommt aber für mich einmal wegen der Leistung und einmal wegen der fehlenden XLR Verbindungen nicht in Frage.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bakoon HPA 21 HighFidel Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 06.06.2018 08:48
Bakoon HPA 21 Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 19.03.2016 20:03
Bakoon Hpa-21 Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 08.01.2016 17:55
Bakoon HPA 21 - Audeze LCD 3 optional Fohlenfan Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 10.03.2015 20:06
Bakoon HPA-21 Hiresfreak Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 07.12.2014 18:26



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de