open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MYRO
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MYRO Dieses Forum gehört den Produkten von MYRO

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.06.2014, 19:40
Hörer Hörer ist offline
 
Registriert seit: 11.08.2013
Beiträge: 35
Standard

Bei der beschriebenen Einbindung der Dac's über PC (Windows), M2Tech Evo Interface und weiter mit AES/EBU ist auf dem PC immer ein USB-Treiber im Spiel, der den Klang entscheidend beeinflusst.
Gruß Hörer
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.06.2014, 21:26
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 258
Standard Das provisorische Rack

Hallo Allerseits,
auf den Bildern von Air zu unserem yAudio-Treffen seht ihr mein "neues" Rack. Bis die Kette steht, werde ich dieses nutzen. Man kommt sonst einfach nicht vernünftig an die Kabel ran.
Die Materialkosten dafür betrugen ca 150 Euro + 2 Tage Arbeit + 1 Tag Planung.
Es ist eine Variation des Flex-Racks mit Gewindestangen. Hier werden aber nicht alle Ebenen für sich mit Muttern geklemmt, sondern nur die oberste und die unterste Ebene, dazwischen wird mit Rohren geklemmt. Alle Platten werden mit O-Ringen entkoppelt, quasi schwimmend gelagert.



Die Platten sind zweiteilig und zur Bedämpfung mit Butyldichtmasse verpreßt:


Danach in unsere Presse gepackt:



Insgesamt optisch ansprechend, Gewicht so 40 - 50 kg.
Megastabil. Klangliche Nachteile konnten wir keine feststellen.

Vorteil: in der Übergangszeit komme ich vernünftig an die Geräterückseiten!

Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.06.2014, 22:24
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 258
Standard DAC-Check Runde 2

Das groß yAudio-Treffen läuft ja am kommenden Samstag, dem 21.6., in Düsseldorf bei Zimmerli.
Wir Nordlichter trösten uns mit einem kleinem Treffen auch am Samstag.
In der ersten Runde hat der M2Tech Vaughan für großes Entzücken gesorgt. Jetzt werden wir herausfindet, wie sich der WBE Interpreter gegen folgende Kandidaten behaupten kann:

Calyx Femto


Acoustic Quality La Scala MK2


Theater Master Ovation von EAD


DAX Diskrete von Audio Synthesis


Daneben werden wir sicherlich noch dies und das ausprobieren.
Ich denke, das wird ein interessanter Nachmittag!

Gruß Rudi

Geändert von pp.dummy (18.06.2014 um 22:31 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.06.2014, 22:33
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.339
Standard

Preise?
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.06.2014, 22:46
Raal Raal ist offline
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 743
Standard

Hoffe ein Metrum Acoustics Hex NOS DAC findet auch noch mal den Weg zu euch. Ist leider immer noch ein Geheimtipp.
__________________
Aktiver "zeitrichtiger" 2-Wege Lautsprecher mit Manger Schallwandler und Wavecore Langhub Tieftöner in D'Appolito Anordnung
powerd by Hypex Electronics BV.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.06.2014, 23:04
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 258
Standard

Zitat:
Zitat von Raal Beitrag anzeigen
Hoffe ein Metrum Acoustics Hex NOS DAC findet auch noch mal den Weg zu euch. Ist leider immer noch ein Geheimtipp.
Der La Scala kostet so gegen 5000 € und ist (preisbezogen) besser als der HEX, darum fiel die Wahl auf ihn (lt Hr. Klein von hgfa, der ihn aus diesem Grund in den Vertrieb genommen hat).

Der Femto kommt auf 6000 €.

Die beiden anderen sind nicht mehr im Handel, wir wollen aber wissen, was sie drauf haben!

Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.06.2014, 23:15
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.339
Standard

Ich glaube, ich habe mich gerade verschluckt.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.06.2014, 23:57
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 258
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Ich glaube, ich habe mich gerade verschluckt.
Das passiert, wenn man beim Essen Fußball guckt

Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 19.06.2014, 00:26
remue remue ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 575
Standard

Zitat:
Zitat von pp.dummy Beitrag anzeigen
Der La Scala kostet so gegen 5000 € und ist (preisbezogen) besser als der HEX, darum fiel die Wahl auf ihn (lt Hr. Klein von hgfa, der ihn aus diesem Grund in den Vertrieb genommen hat).

Der Femto kommt auf 6000 €.

Die beiden anderen sind nicht mehr im Handel, wir wollen aber wissen, was sie drauf haben!

Gruß Rudi
ich betreibe den M2 Tech Young in modifizierter Version, wobei das Gehäuse gegen Multiplex-Birke getauscht wurde. Das komplette Gerät wurde kryogenisiert und quantentechnisch bearbeitet, insbesondere die Wandlerchips und Geräteein/ausgänge. In Kürze werden noch die Cinchausgänge gegen XLR getauscht. Ich arbeite über den M2 Tech Hiface two/RCA mit einem Silberfolienkabel als Anschluss zum Laptop und bin mit dieser Verbindung klanglich sehr zufrieden.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fotor061901250.jpg
Hits:	199
Größe:	60,7 KB
ID:	8763  
__________________
Equịpment: M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 8.0, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

https://www.remue-audio.de/
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 19.06.2014, 00:41
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 258
Standard

Zitat:
Zitat von remue Beitrag anzeigen
ich betreibe den M2 Tech Young in modifizierter Version, wobei das Gehäuse gegen Multiplex-Birke getauscht wurde. Das komplette Gerät wurde kryogenisiert und quantentechnisch bearbeitet, insbesondere die Wandlerchips und Geräteein/ausgänge. In Kürze werden noch die Cinchausgänge gegen XLR getauscht. Ich arbeite über den M2 Tech Hiface two/RCA mit einem Silberfolienkabel als Anschluss zum Laptop und bin mit dieser Verbindung klanglich sehr zufrieden.
Hallo Remue,
wie würden Sie Unterschiede vorher/nachher beim Young beschreiben?
Die Idee mit dem Gehäuse gefällt mir, zumal der Vaughan ein unsinnig großes hat. Da das Netzteil im Akkubetrieb außer Funktion ist (man kann den Netzstecker ziehen!) finde die Aufteilung eine enorme Platzverschwendung ,die bei einer Bautiefe von 45 cm auch echte Probleme bei der Unterbringung bereitet!
Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe 'kleine' Sauermann-Monos juergen192 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 10 28.08.2017 13:38
Sauermann-Endstufen 2x20 Watt remue Verstärker und Vorverstärker 4 30.10.2015 12:01
myro replace_03 Passive Schallwandler 41 27.06.2008 19:26



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de