open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 02.03.2018, 02:48
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.981
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Hallo Rolf,

ich besitze auch noch einen Denon AH-D7000 und den Senni HD800. Ausschließen tue ich prinzipiell nie etwas. Ich probiere immer gerne aus und dann bleibt, was besonders auf eine bestimmte Art gefällt.

Der universellere Kopfhörer ist sicherlich der AKG. Von besser im qualitativen Sinne würde ich aber nicht sprechen, der Grado ist einfach anders. Generell ist sicherlich die bevorzugte Musikrichtung ein Hinweis darauf, welcher Hörer besser gefällt. Ich kann mir gut vorstellen, dass in deinem Fall der Grado sehr gut passt.
Letztendlich ist es aber immer eine subjektive Entscheidung und nur du kannst dem einen oder dem anderen Hörer den Vorzug geben.

Da ich das nicht immer kann, besitze ich halt mehrere Kopfhörer mit unterschiedlichem Charakter.

Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar
Das ist ein ehrliches Statement von Dir. Ich wills mir nicht eingestehen aber ich weiß auch nicht immer, welchem KH ich den Vorzug geben möchte. Am liebsten hätt ich nur EINEN der mich alle Musik genießen läßt,
aber dann kommen wieder irgendwelche blöden Verbesserungsideen, sodaß ich auch mehrere KH habe. Aktuell habe ich sogar wieder meinen AKG K712 herausgekramt und es macht (wenn ich meine Gedanken und Vorurteile über dieses ältere Modell abschalte) Spass damit Klassik und Jazz zu hören.
Aber Du hast vollkommen Recht, man muss aufhören sich nach den Urteilen anderer auszurichten und selbst entscheiden,womit man am liebsten hört!
Dann werd ich jetzt noch ein wenig Musik über den 712 hören.
liebe Grüße und Danke für Dein post.
Rolli
Pictures of an Exibition

https://open.spotify.com/album/1JmhE...Q8CGBMI2AP118w
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Feliks Audio Echo; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.03.2018, 10:07
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.121
Standard

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Der AKG hat einfach die größere Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit in der Wiedergabe. Er geht im Bass tiefer runter und gibt Instrumente authentischer wieder.
Rolf
Was denn Rolf...? Einfach so...??? Ohne reingeschraubte "Filzdecken", ohne "Stellt-euch-nicht-so-an-, ich-koste-doch-nur-180,- Euro" Ringe, ohne andere Ohrpolster oder sonst irgendwelche für den Verkäufer lukrativen Klangverbieger...? Na das lass aber mal nicht den NOMAX hören, ohne all´ dieses Zeugs ist der Hörer für ihn ja praktisch nur zweite Wahl. Ich meine, wie soll denn ein ausgereifter Hörer überhaupt erstklassig klingen können ohne dass er ihn zuvor auf seinen ganz persönlichen Hörgeschmack hin verbogen hat...?

(Ironie aus)


Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Aber Du hast vollkommen Recht, man muss aufhören sich nach den Urteilen anderer auszurichten und selbst entscheiden,womit man am liebsten hört!
Und ganz besonders gilt dies wenn jemand mit seinem Urteil Geld verdienen kann, indem er jemandem etwas verkauft oder zumindest jemandem etwas zu verkaufen versucht. Im selben Moment, in dem der Ratgeber mit seinem Rat Geld verdienen kann, ist dessen Ratschlag mehr als fraglich. Hier gilt sie wieder, die alte Regel der Kommunikation: "Es ist nicht so wichtig was jemand da von sich gibt, viel entscheidender ist die Antwort auf die Frage, warum jemand etwas sagt, für etwas schwärmt, anderen zu etwas rät, sie mit aller Macht von etwas zu überzeugen versucht."

Ich kenne den Grado übrigens nicht, soll aber ein ziemlich munterer Geselle sein.

Viele Grüße: Janus...
__________________
________________
www.qas-audio.de

Geändert von Janus525 (02.03.2018 um 10:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.03.2018, 11:51
musikverein musikverein ist offline
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 225
Standard

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Aktuell habe ich sogar wieder meinen AKG K712 herausgekramt und es macht (wenn ich meine Gedanken und Vorurteile über dieses ältere Modell abschalte) Spass damit Klassik und Jazz zu hören.
Aber Du hast vollkommen Recht, man muss aufhören sich nach den Urteilen anderer auszurichten und selbst entscheiden,womit man am liebsten hört!
Dann werd ich jetzt noch ein wenig Musik über den 712 hören.

Pictures of an Exibition

https://open.spotify.com/album/1JmhE...Q8CGBMI2AP118w
Das möchte ich hiermit angeregt unterstützen
Dieser Plastikbomber ist ein klanglich ausgereiftes Teil, mir gefällt er besser, auch hauptsächlich mit Klassik und Jazz, als der HD650/600 weil einfach um vieles räumlicher und ‚echter‘ wenn auch einigermaßen koloriert.

Er macht eben Spaß

Zb die neue Händel, von den Freiburgern
https://tidal.com/track/83427529

__________________
Closed headphones will always make compromises based on the physics of stored energy.

Geändert von musikverein (02.03.2018 um 12:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.03.2018, 14:15
J.B. J.B. ist offline
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 220
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Was denn Rolf...? Einfach so...??? Ohne reingeschraubte "Filzdecken", ohne "Stellt-euch-nicht-so-an-, ich-koste-doch-nur-180,- Euro" Ringe, ohne andere Ohrpolster oder sonst irgendwelche für den Verkäufer lukrativen Klangverbieger...? Na das lass aber mal nicht den NOMAX hören, ohne all´ dieses Zeugs ist der Hörer für ihn ja praktisch nur zweite Wahl. Ich meine, wie soll denn ein ausgereifter Hörer überhaupt erstklassig klingen können ohne dass er ihn zuvor auf seinen ganz persönlichen Hörgeschmack hin verbogen hat...?

(Ironie aus)
Geht dein "Ironiemodus" nicht in exakt die Richtung, die Du ansonsten immer amprangerst? Nämlich die, nicht jedem seine eigene Wahrnehmung zu gestatten oder diese ins Lächerliche zu ziehen.

Du beschwerst dich über die Vorgehensweise im Hififorum, in dem Du dich mitunter einer "Meute" ausgesetzt saßt, die all deine Erfahrungen mit Blindtests, Verstärkerklang, etc ins Land der Fabeln verschieben wollte und sie am Liebsten der Lächerlichkeit preisgegeben hätte.

Fast im selben Atemzug gestattest Du Nomax nicht seine höchst eigene "Erfahrung" mit dem K-812, egal wie die auch immer gelagert sein mag, selbst für ihn das mesh der heilige Gral zu seien scheint.
Nicht nur das, darüber hinaus unterstellst Du ihm sogar finanzielle Interessen.

Gerade jemand, der Ablehnung am eigenen Leib erfahren hat, sollte da etwas toleranter mit den Erfahrungen anderer sein, auch wenn diese im Falle von Nomax mitunter etwas extrem anmuten mögen.

Ich selbst höre den 812er übrigens ohne mesh.

Geändert von J.B. (02.03.2018 um 14:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.03.2018, 16:01
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.981
Standard

Zitat:
Zitat von musikverein Beitrag anzeigen
Das möchte ich hiermit angeregt unterstützen
Dieser Plastikbomber ist ein klanglich ausgereiftes Teil, mir gefällt er besser, auch hauptsächlich mit Klassik und Jazz, als der HD650/600 weil einfach um vieles räumlicher und ‚echter‘ wenn auch einigermaßen koloriert.

Er macht eben Spaß

Zb die neue Händel, von den Freiburgern
https://tidal.com/track/83427529

Höre mir Deine Händel gerade über 712 an, macht Spass und schön viel Raum und Luft um die Instrumentengruppen,die man auch gut orten kann. Gute Aufnahme.
https://open.spotify.com/track/3wXdF...SaaiBTS-JHnaBg
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Feliks Audio Echo; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

Geändert von HearTheTruth (02.03.2018 um 16:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 02.03.2018, 16:18
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.876
Standard

....das die komplette Ohrpostergruppe des K872 mit 180 Euro kostet dafür kann ich nichts....im Gegensatz zu einem Lavricable für 150 Euro jedoch noch immer günstig anzusehen wenn mann bedenkt was das Mesh einem bringt....und was einem das Kabel bringt

NOMAX

PS.merkwürdig das 95% die beide gehört haben den K812 mit dem MESHRING bevorzugen....und erlaubt ist bekanntlich ja das was einem gefällt
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (02.03.2018 um 16:22 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 02.03.2018, 17:15
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.981
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Was denn Rolf...? Einfach so...??? Ohne reingeschraubte "Filzdecken", ohne "Stellt-euch-nicht-so-an-, ich-koste-doch-nur-180,- Euro" Ringe, ohne andere Ohrpolster oder sonst irgendwelche für den Verkäufer lukrativen Klangverbieger...? Na das lass aber mal nicht den NOMAX hören, ohne all´ dieses Zeugs ist der Hörer für ihn ja praktisch nur zweite Wahl. Ich meine, wie soll denn ein ausgereifter Hörer überhaupt erstklassig klingen können ohne dass er ihn zuvor auf seinen ganz persönlichen Hörgeschmack hin verbogen hat...?

(Ironie aus)




Und ganz besonders gilt dies wenn jemand mit seinem Urteil Geld verdienen kann, indem er jemandem etwas verkauft oder zumindest jemandem etwas zu verkaufen versucht. Im selben Moment, in dem der Ratgeber mit seinem Rat Geld verdienen kann, ist dessen Ratschlag mehr als fraglich. Hier gilt sie wieder, die alte Regel der Kommunikation: "Es ist nicht so wichtig was jemand da von sich gibt, viel entscheidender ist die Antwort auf die Frage, warum jemand etwas sagt, für etwas schwärmt, anderen zu etwas rät, sie mit aller Macht von etwas zu überzeugen versucht."

Ich kenne den Grado übrigens nicht, soll aber ein ziemlich munterer Geselle sein.

Viele Grüße: Janus...
Hallo Janus

Weist Du noch was wir damals für eine Kabeldiskussion
Wegen Deiner Löterei geführt haben? Ich hab das auch ironisch betrachtet. Ich glaube aber durchaus dass das Mesh eine deutliche
Klangverbesserung bringen wird, weil schon viele Hobbyisten positiv davon berichtet haben. Und ich glaub einfach das so viele sich nicht täuschen
können. Die Ringe selbst kommen auch nicht von Nomax sondern
müssen per E-Mail bei einer Firma bestellt werden. Aber so haben wir alle Dinge
wo wir uns schwer tun sie zu glauben.
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Feliks Audio Echo; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.03.2018, 10:56
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.121
Standard

Zitat:
Zitat von J.B. Beitrag anzeigen
Geht dein "Ironiemodus" nicht in exakt die Richtung, die Du ansonsten immer amprangerst? Nämlich die, nicht jedem seine eigene Wahrnehmung zu gestatten oder diese ins Lächerliche zu ziehen...()...Ich selbst höre den 812er übrigens ohne mesh.

Hallo J.B.,

ich glaube hier missverstehst Du etwas, und zwar gründlich. Es geht nicht um eigene Hörerfahrungen oder um individuelle Wahrnehmungen, die kann ein jeder nur für sich selber beurteilen, und wenn es ihm halt so gefällt wäre ich der letzte der irgend etwas dagegen hätte. Auch würde mir das keinerlei Probleme bereiten, wenn jemand seine Membranen in C37 Lack taucht und den Bügel mit einem Brikett verstärkt, ja meine Güte, dann lasst ihn doch. Es ist sein Kopfhörer, den er mit Geld gekauft hat das ihm gehört, für das er gearbeitet hat, es kann damit tun was immer er mag.

Anders verhält es sich bei dem ganzen Mesh- und Ringe- und Polster-Gedöns. Dieses wird massiv beworben um Geld damit zu verdienen, Geld anderer Leute, an das selbstredend nur dann heranzukommen ist wenn einem KH-Besitzer nur lange genug eingeredet wird sein KH klinge ohne diese Dinge nicht gut. Nun wäre das ja noch akzeptabel wenn jemand, der mit diesen "Wunderteilen" handelt, sich als Händler zu erkennen gibt, so wie es das Gesetzt verlangt. Das passiert aber nicht, sondern es wird fortwährend der Eindruck erweckt man sei ein wohlwollender Mit-Hobbyist der es ja nur gut mit seinen HiFi-Freunden meine.

Wer möchte kann das hier gerne noch einmal nachlesen. Erst war es nur das Mesh. Von morgens bis abends hieß es beim K812 nur Mesh..., Mesh..., Mesh... Jetzt plötzlich hat das Mesh kaum noch eine Bedeutung, ohne den Ring ist es ziemlich überflüssig...? Also werden im Dutzend diese Ringe verkauft. Bin gespannt was als nächstes gekauft werden soll..., nein..., gekauft werden muss, damit AKG, Utopia und Konsorten überhaupt so einigermaßen klingen. Die einzige Schwachstelle, die der K812 tatsächlich hat, ist das billige Anschlusskabel. Aber mit einem neuen Kabel, das man nicht im Portfolio hat, lässt sich kein Geld verdienen, ganz anders als mit diesen Ringen und dem ganzen anderen "Pfennigskram" usw.

Ja, das ist ironisch, das gebe ich ja auch zu, aber hier wird nicht eigenes Geld verzockt, sondern das Geld anderer Leute massiv in den Fokus genommen. Ich denke darauf hinzuweisen dürfte legitim sein, es sei denn man will sich mit diesen gemein machen.

Viele Grüße: Janus...


Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
.......gut so...ihr habt es noch immer nicht geschnallt oder?

Ich kann euch aber beruhigen.....ihr seit aber nicht die ersten was falsch kaufen(kauften).....den wer billig kauft....kauft meistens falsch...und Recht geschieht euch

Auch ich hab das Fetzchen alleine für 40 Euro👎👎.....aber nicht trauig sein...die nächsten Open Ender werden ihre positive Überraschung mit RING in Krefeld bald machen

NOMAX

PS.wie oft sagte ich mit RING....den ohne Ring,nur die halbe Miete
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.03.2018, 11:13
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.876
Standard

.....hab ich je gesagt das MESH alleine....und den MESH alleine gibt es ja offiziell gar nicht zu erwerben.......sondern nur die OHRPOSTERGRUPPE des K872 wo der komplette Mesh+Ring dabei ist

NOMAX

PS......und ob es sich jemand kauft oder nicht geht mir sowas am vorbei
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (03.03.2018 um 11:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.03.2018, 11:33
scott scott ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 394
Standard

Hallo Janus,

von "Wunderteilen" zu sprechen, die von "morgens bis abends beworben werden" - genau mit Bezeichnungen dieser Art ziehst Du das alles ins Lächerliche! Warum?
Meinst Du nicht, daß es sich hier im Forum um erwachsene Menschen handelt, die nicht vor irgend etwas vermeindlich unseriösen geschützt werden müßen?
User, die Nomax Einschätzung schon einorden können und für sich selbst entscheiden, ob sie diese mesh/Ring Geschichte ausprobieren wollen oder nicht?

Du hast ebenso über Wochen (Monate?) deine Kabel/Stecker Versuche hier dokumentiert, was ja auch völlig in Ordnung ist. Deiner Meinung nach braucht es das definitiv, um dem K-812 seine (von mir nicht so empfundene) Harschheit zu nehmen.
Warum sollte ich deiner Erfahrung mehr Glauben schenken als der von Nomax?

Ich finde es einfach keinen guten Stil, sich über den einen Weg lustig zu machen und diesen in ein unseriöses Licht zu stellen, seinen eigenen dagegen als über alle Zweifel erhaben.

Warum nicht einfach jeden seine eigene Entscheidung treffen lassen, ohne diese Spitzen anderen ggü. Hier müßen keine kleinen Kinder vor unüberlegten Handlungen geschützt werden.

Mein K-812 hat das original Standardkabel, kein mesh/Ring und trotzdem (oder gerade deswegen) höre voller Zufriedenheit. Dennoch lese ich deine oder Nomax Erfahrungen sehr gern, ohne den ein oder anderen Weg ins Lächerliche zu ziehen.

Besonders schlimm finde ich es allerdings, Nomax hier finanzielle Interessen zu unterstellen, einfach mal so ins blaue hinein, ohne auch nur den Hauch eines Beweises für diese These.
Das hat etwas von "mit Schmutz beschmeißen" - vielleicht bleibt ja was hängen.
So etwas muß nicht sein!
Gruß scott

Geändert von scott (03.03.2018 um 11:47 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grado RS2E oder Grado GS1000 gesucht Lavakugel Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 25.11.2017 14:44
Suche: Grado GS 2000e oder Grado GS1000e nolte57 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 10.11.2017 15:25
Stax SR 007 versus SR 009 am SRM 717 shakti Gerätevorstellungen 14 02.11.2016 11:16
GRADO RS2e gegen GRADO GH1 fidelio KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 16 22.11.2015 16:02
Via Blue NF 7 versus S 1 Replace-Kellerkind ViaBlue Forum - edle Kabel und Zubehör 8 06.06.2012 19:40



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de