open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Administratives > Forums-Optimierung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Forums-Optimierung Vorschläge und Wünsche bezüglich der Forengestaltung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 06.01.2014, 14:54
Nauty Nauty ist offline
 
Registriert seit: 28.07.2008
Beiträge: 416
Standard

Tach Gemeinde,

scheinbar fällt es manchen nicht leicht, die Bäume vor lauter Wald zu sehen.
Das Internet ist sehr, sehr groß. Im Internet gibt es einige "interaktive" Seiten, darunter Foren.

Man stelle sich jede Seite, auch Foren, als Wohneingentum vor.
Ein Forenbetreiber hat als "Hausherr" alle Hausrechte. Und wenn er in seinem Haus Wohnungen vermietet, hat der Mieter dort alle Hausrechte, mit der Einschränkung, dass der Hausherr im Falle eines Brandes trotzdem die Tür zum Zwecke des Löschens aufschließen darf.

Wenn ich bei einer Party zu viel getrunken hätte und mich so danebenbenommen hätte, dass der Gastgeber mich seiner Räumlichkeiten verwiesen hätte, würde ich ja auch nicht das StGB wälzen und schauen, ob ich mich strafbar gemacht habe und mich dann beim Gastgeber beschweren, dass ich ja niemanden umgebracht habe und er deshalb kein Recht gehabt hätte, mich rauszuwerfen. Ist schlicht und einfach das subjektive Ermessen des Gastgebers.

Wenn ein Hausherr gerne okkulte Messen durchführt, und man sich daran stört, besucht man den halt nicht. Und wenn man meint, dass es Unrecht sei, solche Messen zu zelebrieren, geht man zur Polizei und erstattet Anzeige. Man nimmt aber keinen Eimer roter Farbe und malt "Romanes eunt domus" auf die weiße Fassade.

In Foren sind die Wohnzimmer der einzelnen Wohnungen allerdings recht hellhörig, man kann von draußen lesen, was drinnen geschrieben wird. Deshalb gibt es allgemeine Hausregeln, die im Idealfall dafür sorgen, dass sich nirgendwo Gäste über einen Hausherrn in beleidigender Form über diesen äußern können.

So, und wo war jetzt das totalitäre System? Der Despot, der zu verhindern sucht, dass seine Untertanen sein totalitäres System verlassen?
Ich sehe in meiner Metapher keine Landesgrenzen oder andere Mechanismen, die irgendwelche Menschen in ihrer Freiheit einschränken, andere Wohnanlagen zu besuchen...

Grüßle aus dem bayerischen Feiertag
Martin
  #32  
Alt 06.01.2014, 15:05
Tour Eiffel Tour Eiffel ist offline
Søde Pige
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 386
Standard

Hallo Peter,

wenn wir den Haus-Vergleich wählen wollen: Die Moderatoren sind keine Hausmeister, sondern in dem Fall die Besitzer der Hauses. Kein User zahlt hier Miete, wir machen die Arbeit ehrenamtlich. Die Mitglieder sind praktisch bei uns zu einer Party eingeladen.

Hier müssen wir aufpassen, dass kein Porzellan zerschlagen wird und dass es nicht zu laut wird - sonst gehen andere Gäste, die keine Lust auf Streitereien haben, möglicherweise weg. Außerdem stört das Geschrei das Musikhören, zu dem wir uns eigentlich getroffen haben. In unserem Haus haben wir einige Zimmer als Privatforen zur Verfügung gestellt - hier können kleine Privatpartys stattfinden. Und zu viele Mods? Hier gibt es für aktuell 1.579 Mitglieder lediglich 4 Mods/Admins. Das ist bestimmt nicht viel.

Du hast recht, man muss auch mit Kritik leben können. Aber man sollte sachliche Kritik von allgemeinen Vorwürfen unterscheiden. Kritik ist begründet und richtet sich an die Sache, nicht an die Person, die über eine Sache berichtet.

Und ein gewisses Taktgefühl sollte auch ein Kritiker mitbringen. Möchtest du, dass deine Freundin dir morgens sagt: "Schatz, du siehst schrecklich aus, wie immer." Sie könnte auch sagen: "Schatz, könntest du nicht deinen roten Pulli anziehen, der steht dir noch besser."

Viele Grüße
Gabi

Geändert von Tour Eiffel (06.01.2014 um 15:08 Uhr).
  #33  
Alt 06.01.2014, 15:14
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Hallo Gabi,

muß auch mit Kritik leben können solange sie begründet ist.
Peter
Peter,

Wenn du es schaffst, alleine dafür eine allgemeingültige Norm zu entwickeln unter Menschen, die nichts mit einem Gesetz zu tun hat, dann Hut ab. Dann bist du der erste, dem das gelingt. In dieser Idealform bräuchten wir gar keine Gesetze. So lange du nicht weißt, welches Ansinnen gegeben ist, welche Motivatoren im Spiel sind, wirst du das mit der begründeten Kritik nicht klar, transparent umsetzen können, weil du sie ja nicht mal siehst als das, was sie wirklich ist.

Auch jemand, der so laut hört, dass es einem den Kopf sprengt, hat das recht darauf, irgendwo mitzuteilen, wie schlecht ein Kopfhörer wäre, mit dem er sich nicht so gut die Ohren wegsprengen kann.

Wie bitte will ich ihm denn seine Praxis nehmen? Gar nicht. Weil genau das nämlich einem diktatorischen handeln gleich käme. Ich habe nicht für ihn zu entscheiden, wie er gerne hört. Aber, ich kann in einem privat angelegten Thread entscheiden, ob seine Ansicht da Themenpassend hinein gehört oder nicht.

Es muss eine Entscheidungsmöglichkeit bleiben. Ohne diese läuft sich ein Thema kaputt, weil das erste Post das gleiche recht hat wie das 125 zigste.

Dafür gibt es den privaten Themenbereich, von dem ich finde, dass er richtig ist.

Gruß,
Otwin
  #34  
Alt 06.01.2014, 15:34
jakob jakob ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.021
Standard

Das es auch in der Moderationsarbeit keine wirklich perfekte Verwirklichung gibt, ist mE den meisten auch bewußt; mir scheint es aber im Kern eher um die Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen zu gehen sowie um eine einigermaßen einheitliche Gestaltung.
Zusätzlich kann ich es verstehen, wenn das "Verschwinden" von Beiträgen die jeweiligen Teilnehmer vor den Kopf stößt, insbesondere dann, wenn für diese nicht so recht verständlich ist, was denn nun der Grund war und es dann nicht mehr möglich ist, diesen Beitrag woanders zu verwenden.

Vielleicht gelingt es uns, eine Verbesserung in diesen Punkten zu erzielen.

Trotzdem würde ich ebenfalls nochmals hennessys Beitrag in diesem Thread in Erinnerung rufen- Forumsdiskussionen _können_ nicht funktionieren, wenn man hinter Beiträgen die "schlimmstmögliche" (oder eine Vorstufe hin zu dieser) Intention vermutet.

Gruß
__________________
Gewerblicher Teilnehmer;
Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik u.a.

Geändert von jakob (06.01.2014 um 16:48 Uhr).
  #35  
Alt 06.01.2014, 16:08
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.001
Standard

Hallo Jakob,

Du hast den Nagel voll versenkt

Peter
  #36  
Alt 06.01.2014, 16:13
stachel
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Leute,

ich möchte versuchen, meinen Standpunkt darzulegen.

Ich bin gerne in diesem Forum.
Ich profitiere oft von diesem Forum; in erster Linie von den Mitgliedern des Forums, ohne die es das ja nicht gäbe.

Eine Aufteilung in privat / nicht privat finde ich nicht gut, dennoch könnt ihr das so handhaben, wenn es so gewünscht ist. Das wäre für mich per se kein Grund, Kritik zu üben. Ist Eure Angelegenheit und ok.

Ich hab weiterhin auch kein Problem, für mich selbst zu entscheiden, ob ich in bestimmten Bereichen (bestimmte Bereiche ist NICHT WERTEND gemeint) lesen / schreiben möchte oder nicht.

Das funktioniert aber nur, wenn auf ALLEN SEITEN die Fairness gewahrt wird. Ich kann nachvollziehen, dass jemand, der ein Privatforum betreibt in diesem Privatforum weder von Innen, noch von Außen mit Steinen beworfen werden möchte. Ist logisch und zu respektieren und so einzuhalten keine Frage.

Ich erwarte dann aber auch, dass diese Regeln BEISERSEITS gelten und eingehalten werden.

Beispiel:
- Ich bin hier im Forum, weil Kopfhörer meine Leidenschaft sind.
- Bezüglich der Einschätzung des L923 schreibe ich eine sachliche Frage und/oder sachliche Kritik im "nicht privaten Bereich".
Ich möchte dann weder aus dem "privaten Bereich" heraus mit Steinen beworfen, noch als "Depp" (mir fällt grad nix anderes ein) dargestellt werden. Wobei ich damit auch kein Problem hätte, wenn der "private Bereich" ein geschlossener, nicht öffentlich lesbarer Bereich wäre.

Die Realität sieht leider noch etwas schlimmer aus.
Denn die Propaganda, welche im privaten Bereich erfolgt ist ja schon per se in ihrer Art + Aussage so angelegt, dass sie keine anderen Meinungen zulässt.
Erspart mir, das einzeln zu zitieren; jeder hat es gelesen "ist halt ein xx den nicht jeder gebacken bekommt" usw.

Das könnt ihr gerne schreiben in einem privaten Blog, auf Werbeseiten oder sonst wo.

In einem Forum (noch dazu in einem HiFi-Forum) führt genau das 100% absehbar innerhalb kürzester Zeit zu einer Eskalation.

Gruß Martin

PS:
Das ICH ist nicht auf MICH bezogen. Es kann durch "man" ersetzt werden. Es geht nicht um MICH. Es geht um Respekt auf ALLEN SEITEN.

Geändert von stachel (06.01.2014 um 16:19 Uhr).
  #37  
Alt 06.01.2014, 18:53
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Hallo Martin,

muß ich jetzt all Deine Provokationen raussuchen und hier reinstellen?

Weiterhin viel Spass beim Tatsachenverdrehen.
  #38  
Alt 06.01.2014, 19:02
stachel
 
Beiträge: n/a
Standard

Sam,

nee, eine oder zwei würde reichen ... die du als Provokation verstehst / interpretiert hast.

Und reinstellen musst du sie nicht; die wären ja schon da.
Es genügt der Verweis auf einen Beitrag.

Gruß Martin

Geändert von stachel (06.01.2014 um 19:14 Uhr).
  #39  
Alt 06.01.2014, 19:09
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.312
Standard

Hallo Freunde,

es geht mir ungemein auf die Nüsse, dass jetzt hier schon wieder mit den Diskussionen um Kaisers Bart angefangen wird.

Hier im Forum gibt es Privatforen. Diese Foren müssen sich den Forenregeln unterordnen. Wir sorgen im Gegenzug dafür, dass Menschen sich in ihren Privatforen frei äußern können, ohne die Forenregeln zu verletzen. Damit ist ganz klar die Nettiquette gemeint.

Nun kommt es in letzter Zeit aber öfters vor, dass Menschen sich im Ton vergreifen. Diese Tonvergreifer müssen wir hier herausfinden und rauswerfen.

Niemend hat etwas gegen konstruktive Kritik und andere Sichtweisen. Wir haben aber etwas gegen Menschen, die ständig ihren inneren Drecksack durchblicken lassen.
Die brauchen wir hier nicht. Die sind es, die ein Forum vergiften.

Wir bleiben weiterhin hier. Da könnt ihr euch drauf verlassen. Wir werden uns aber knüppelhart selbst von Leuten trennen, die seit Jahren dabei sind, sich aber nicht zu benehmen wissen.

Die Betreiber von Privatforen können mir gerne schreiben, wer in ihren Foren nicht dabei sein soll. Wer dann an anderer Stelle anfängt mit persönlichen Sticheleien, sitzt ganz schnell auf moderiert, bzw. bekommt Flügel angezogen.

Ich habe nicht vor, meine kostbare Zeit mit Grundsatzdiskussionen um die Führung eines Forums zu verbringen.
Da gibt es bei mir ganz klar Grenzen.

Grüße vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
  #40  
Alt 06.01.2014, 20:01
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Charly,

Zitat:
Wir haben aber etwas gegen Menschen, die ständig ihren inneren Drecksack durchblicken lassen.
Die brauchen wir hier nicht. Die sind es, die ein Forum vergiften.
Genau das ist der Punkt.

Hast du richtig erkannt.

Thema geschlossen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hochtöner verpolen- welchen Sinn hat das? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 12 26.05.2011 18:45
Elektriker mit Sinn für Hifi in DU oder Umgebung highopei Diverses 33 29.03.2011 10:15
Über den Sinn hochempfindlicher Lautsprecher cay-uwe SONUS NATURA 9 24.12.2010 02:04



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de