open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Administratives > Forums-Optimierung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Forums-Optimierung Vorschläge und Wünsche bezüglich der Forengestaltung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 06.01.2014, 20:59
Socorro Socorro ist offline
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 393
Standard

Guten Abend zusammen!

Bin zwar erst seit kurzem wieder hier an Bord, aber meine hiesigen Forumserfahrungen aus den früheren Jahren, war immer sehr gut.
Nach 2-jähriger KH-Abstinenz hätte ich mich in keinem anderen Forum so schnell, kompetent und pointiert, zum Thema wieder einlesen können und um Infos zu sammeln.
Privatforen halte ich für voll in Ordnung. Es dient, meiner unmaßgeblichen Meinung nach den Zusammenhalt, bei gleichen Interessen.
Wer bitteschön glaubt, das sei nix - er kann ja dann fernbleiben.
Dann ist er wenigstens ehrlich!!

"Wer selbst kein Gedicht gelernt hat, kann dann wenigtens den Vortrag der anderen stören.....", das ist definitiv der falsche Weg.

Grüße aus der Toskana Deutschlands!

Socorro
  #42  
Alt 07.01.2014, 00:03
Dachbodenfreund Dachbodenfreund ist offline
 
Registriert seit: 16.09.2013
Beiträge: 29
Standard

Guten Abend zusammen.
Ich lese mit Interesse verschiedene Unterforen und habe hier für mich wichtige Tips, besonders von Lotusblüte zum Thema Bryston bekommen. Ich schätze die Mühe, die sich dieser Autor und andere machen sehr.

Leider werden in letzter Zeit zunehmend interessante und meiner Meinung nach folgerichtige Diskussionsbeiträge gelöscht. Zuerst habe ich das beim Thema Playback Design festgestellt. Auch beim nochmaligem Nachlesen in der Rubrik "gelöschte Beiträge" kann ich überwiegend keine Provokation erkennen. Werden Beiträge nicht nachvollziehbar oder ungerechtfertigt gelöscht, beleidigt das den Verfasser. Die Eskalation der letzten 2 Wochen ist für mich deshalb fast zwingend.

Um die hohe Qualität des Forums beizubehalten, bitte ich interessierte Forenteilnehmer und Administratoren, diese gelöschten Beiträge noch einmal nachzulesen. .....auch wenn es Zeit kostet.

Ich halte es auch für wichtig, wenn sich jemand löschen lässt, das n i c h t auf seine geschriebenen Beiträge zu beziehen. Diese sind dann wohl folgerichtig auch aus der Rubrik "Befindlichkeiten. .gelöschte Beiträge" entfernt.

Danke

Geändert von Dachbodenfreund (07.01.2014 um 00:37 Uhr).
  #43  
Alt 07.01.2014, 06:20
Dachbodenfreund Dachbodenfreund ist offline
 
Registriert seit: 16.09.2013
Beiträge: 29
Standard

Ergänzend: Vielleicht führt das dazu, das Reaktionen neu bedacht werden und mehrere Beiträge wieder dort stehen, wo sie vom Verfasser plaziert wurden.
  #44  
Alt 07.01.2014, 07:48
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.310
Standard

Hier kann sich der Mitleser zu den gelöschten Beiträgen sein eigenes Bild machen.
http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=6844
  #45  
Alt 07.01.2014, 09:49
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.252
Standard

Hallo Leuts,

nicht wieder zoffen sondern es so hinnehmen wie erwünscht oder vorgesehen.

Ich fasse zusammen:

Ein Privatforum ist wie eine private Wohnstube zu betrachten. Das heißt wenn einen da etwas nicht passt einfach herausgehen bzw. diese Klein-Party verlassen oder erst gar nicht besuchen. Macht man bei privaten Wohnstubenpartys im Prinzip ja auch.Der "Wohnstubenbesitzer" hat das Hausrecht.Beispiel:Er kann z.b. verbieten das über den FC B gesprochen wird weil er Dortmund Fan ist und halt in seiner Wohnstube Hausrecht hat.

Das Gesamtforum an sich mit Ausnahme der Privatforen ist so etwas wie eine größere "Party" sagen wir mal wie eine "Party" mit mehren hundert Leuten in einer Halle. Wenn einen das Partymotto nicht gefällt besser wegbleiben.Beispiel: Der Schirmherr ist leidenschaftlicher Volksmusik Fan und verbietet das auf der Party über Heavy Metall gesprochen wird oder in entsprechenden Kutten herumgelaufen wird...

Macht eigene Threads auf und unterhaltet euch über Audioprodukte und Musik die euch gefallen und lasst die Sachen einfach darin weg bzw. schenkt den Dingen die euch nicht gefallen keine Aufmerksamkeit.Macht man im normalen Leben ja auch so.

Ich hoffe das ich das jetzt richtig zusammengefasst habe wie es hier laufen soll oder erwünscht ist.Wer mit all dem nichts anfangen kann bleibt einfach weg oder macht woanders Party.... oder macht halt hier eine PN-Party...

Wenn ihr euch kritisch gegen etwas äußern wollt dann macht einen eigenen Blog der gehört euch.. da hat der Bloginhaber Hausrecht.

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (07.01.2014 um 10:04 Uhr).
  #46  
Alt 07.01.2014, 11:00
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.310
Standard

Dazu steht aber bereits in der Einladung, dass es eine Volksmusikparty ist.

Der Forumsname open-end-forum lässt aber vermuten, dass man nicht nur über Volksmusik plaudern darf.

Würde ein Thread lauten:
K812 - nur positives Feedback erwünscht

Dann wäre klar, dass es unerwünscht ist, wenn jemand das subjektive Empfinden hat, der 812 hört sich an wie eine Kreissäge. - und sein Beitrag gelöscht wird.

Mann sollte den Threadtitel klarer formulieren, wenn es eine Lobeshymne zu einem Produkt werden soll und man keinen Widerspruch wünscht.
  #47  
Alt 07.01.2014, 13:09
lotusblüte lotusblüte ist gerade online
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.543
Standard

Lani,

Wenn dein Begriff Lobeshymnen zutreffend wäre, würdest du ganz sicher in meinem Hörbericht nicht mehr die Zeilen eines Cucera finden, in denen seine erwähnten Verzerrungen unterhalb 30Hz auftauchen. Das hätte ich ganz bestimmt längst rausgelöscht. Wie gesagt, wenn dem so wäre. Denn du kannst dir doch sicher ohne Probleme vorstellen, dass ich der Meinung sein könnte, da es sich um eine Angelegenheit dreht, die über den Gehöreindruck beschrieben wird, es mich furchtbar wenig zu interessieren braucht, was jemand per Signalgenerator wo und wie macht. Ich habe es aber drin gelassen. So viel zu den Lobeshymnen.

Die nächste Sache ist die. So lange ich in meinem privaten Bereich die Möglichkeit habe, selbst abzuschätzen, was an Kommentar einem beschriebenen Gerät in derart zuträglich ist, indem auch das beschrieben wird, was diesem Gerät aus meiner Sicht gerecht wird, werde ich diese Möglichkeit nutzen. Das bedeutet, dass wenn dort etwas von einer Kreissäge auftaucht, diese Zeilen in die Wüste verlagert werden - nur als Beispiel. Weil ich der Auffassung bin, dass die Person, subjektiv hin oder her, nicht einen PKW auf der Strasse beschreibt sondern einen Traktor auf dem Feld. Wie er zu seinem Traktoreindruck kommt, ist mir persönlich dabei wurscht egal.

Was mir nicht egal ist, ist, dass dann solche unsachgemäßen Beschreibungen in einem Bereich auftauchen, wo sie absolut nichts verloren haben. Und deshalb werde ich sie dann auch dort entfernen. Das ist meine Entscheidung. Ich tue mich auch nicht mit jemanden herumstreiten, nur weil er meint, er hätte sein recht auf Kreissägenbeschreibung. Das kann er dann dort umsetzen, wo über Traktoren geschrieben wird und nicht an der Stelle, wo sich ein gesunder Verstand an den Kopf fahren muss, wenn er so einen Schwachfug liest.

Solange ich das in meinem privaten Bereich entscheiden kann, meinen Thread entsprechend gestalten kann, werde ich das tun. Ist der Chef anderer Ansicht und findet das nicht okay, habe ich mich seiner Regelung unterzuordnen.

Bis dahin aber pflege ich einen eigenen Thread nach eigenem Ermessen, auch ohne dass in der Überschrift stehen muss, das und das ja, das und das nein. Das ist das selbe, als würde eine Person in Verbindung mit einem HD800 von einer Mulmglocke reden. Dann muss er halt mal zum Ohrenarzt gehen oder seine Anlage checken, bevor er mit dem schreiben beginnt.

Wie gesagt, all das kann man tun, jedem seine eigene Möglichkeit, nur in meinem Thread entscheide ich im Privatbereich, ob diese Möglichkeit der Sache gerecht wird oder nicht. Mit Lobeshymnen hat das gar nichts zu tun, siehe meinen obigen Hinweis zu Cuceras Zeilen sondern mit einer ganz fairen Betrachtung. Und die steht nicht zur Diskussion, es sei denn, unser Chef entscheidet anders. Fertig!

Gruß,
Otwin

Geändert von lotusblüte (07.01.2014 um 13:16 Uhr).
  #48  
Alt 07.01.2014, 13:09
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Zitat:
Mann sollte den Threadtitel klarer formulieren, wenn es eine Lobeshymne zu einem Produkt werden soll und man keinen Widerspruch wünscht.
Vielleicht sollte man besser den einen oder anderen von der unerträglichen Last unseres Forums befreien.

  #49  
Alt 07.01.2014, 13:29
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Gut, der Thread dient bislang dazu, die unterschiedlichen Standpunkte zu zeigen. Ich stelle fest, dass auch innerhalb der Forumsleitung keine einheitliche Meinung zum Istzustand herrscht. Demzufolge ist die Diskussion ja nicht unangebracht. Es kristallisiert sich allerdings zunehmend ein Trend, nicht nur hinsichtlich der Privatforen, heraus.


Zitat:
Vielleicht sollte man besser den einen oder anderen von der unerträglichen Last unseres Forums befreien.
SAM, du hättest Dich als Supermoderator ja bewerben können. Ich bin ganz froh, dass diesen Job jetzt Cay Uwe macht. Denn moderieren kommt von moderat.
  #50  
Alt 07.01.2014, 13:41
JoDeKo JoDeKo ist gerade online
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 984
Standard

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Wir haben aber etwas gegen Menschen, die ständig ihren inneren Drecksack durchblicken lassen.
Die brauchen wir hier nicht. Die sind es, die ein Forum vergiften.
Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Hallo Charly,

Genau das ist der Punkt.

Hast du richtig erkannt.

Nö, Ihr redet am Thema vorbei.

Die einen sagen:

Wir wollen Transparenz und beidseitigen Respekt.

Die anderen sagen:

Der Privatforen-Moderator hat das Recht Beiträge bei mangelndem Respekt zu löschen.

Das ist kein Widerspruch, wird aber hier so diksutiert und dargestellt.

Wir sind uns alle einig, dass Beiträge, die augescheinlich dazu dienen, zu provozieren oder respektlos sind, gelöscht werden sollen. Das aber soll transparent und nicht willkürlich erfolgen, und auch der Moderator eines Privatforums hat sich natürlich respektvoll zu verhalten. Mehr wird nicht verlangt.

Darauf gibt es jetzt zwei Antworten:

Die Antwort ist jedenfalls nicht, wie Ihr sie hier ständig wiederholt:

"Der Privatforen-Moderator hat das Recht Beiträge bei mangelndem Respekt zu löschen."

sondern:

1. Selbstverständlich hat sich auch der Moderator eines Privatforums respektvoll zu verhalten und sollte keine Beiträge willkürlich löschen oder

2. Er darf machen was er will.

PS: Ach ja, es gibt noch

3. Selbstverständlich hat sich auch der Moderator eines Privatforums respektvoll zu verhalten. Er darf aber Beiträge willkürlich löschen.

Aus meiner Sicht wäre 1. korrekt und 2. sowie 3. nicht. Die Konsequenzen muss dann jeder für sich selbst ziehen.


@Charly

1. oder 2. oder 3.?

Geändert von JoDeKo (07.01.2014 um 13:49 Uhr).
Thema geschlossen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hochtöner verpolen- welchen Sinn hat das? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 12 26.05.2011 18:45
Elektriker mit Sinn für Hifi in DU oder Umgebung highopei Diverses 33 29.03.2011 10:15
Über den Sinn hochempfindlicher Lautsprecher cay-uwe SONUS NATURA 9 24.12.2010 02:04



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de