open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MYRO
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MYRO Dieses Forum gehört den Produkten von MYRO

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 11.10.2014, 19:54
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 277
Standard

Zitat:
Zitat von hotzenplotz Beitrag anzeigen
Hallo Rudi,

darf ich nach dem Grund fragen, warum die Amur relativ wandnah stehen? Mir stellt sich diese Frage immer wieder, wenn ich auf Bilder die Anlagenaufstellung hochwertiger Komponenten sehe.
In meinem Hörraum habe ich diese Wandnähe nie lange ausgehalten, da mir die räumliche Tiefe der Wiedergabe mit größerem Wandabstand immer besser gefallen hat.
Werner (Kellerkind) hat letztens die Bemerkung fallen lassen, dass er mittlerweile auf den großen Wandabstand seiner LS im Vergleich zu früheren Zeiten gerne verzichten könne. Auch das habe ich nicht verstanden.
Deshalb die Frage nach Deiner Erfahrung mit der Amur D.


Grüße

Marc
Na klar! Hallo Allerseits!

Vorbemerkung:
Mein Hörraum ist auch gleichzeitig unser Wohnzimmer. Wie häufig ist die Grundform ein L.
Zunächst hatte ich die LSP am kurzen Strich des Ls in der Ecke aufgestellt.
Der linke LSP hatte aber aufgrund der wandnahen Aufstellung mehr erste Reflektionen, wohingegen der rechte aufgrund des offenen Ls einen Abfall im Bass hatte. Alles nicht so optimal. Nachdem meine bessere Hälfte das ok gegeben hatte, wurden die LSp in der Längsachse des Raums aufgestellt.
Die ersten Reflektionen des rechten LSP sind jetzt durch das Bücherregal ganz gut bedämpft, die Fenster werden weniger stark angeregt.
Im Ergebnis eine merkliche Verbesserung.
Zur Frage:
Mehr Wandabstand läßt diese Aufstellung praktisch nicht zu. Das Wohnzimmer muß ja trotzdem noch alltagstauglich bleiben! Die Amur ist geschlossen und braucht keine wandnahe Aufstellung, andere LSP mit Baßreflexabstimmung brauchen dagegen oft sogar eine Mindest-Wandnähe, damit der Baß stimmt!
Ich habe die LSP nach der Umstellung einige Tage später noch ca. 15 cm von der Wand weg gerückt, das hat die Räumlichkeit und Tiefe der Abbildung verbessert. Jetzt habe ich das Ende der Fahnenstange in der Hinsicht erreicht. Es geht mir eben wie vielen anderen, man muß aus der gegebenen Raumsituation das Beste machen.

Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 11.10.2014, 19:56
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 277
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Wie wurde die graphische Darstellung der Kabelunterschiede ermittelt?

Peter
Hallo Peter!

Reine Kunst, d.h. der Versuch, Gehörtes zu visualisieren. Wenn Du allerdings den Anfang dieses Stücks mal selber gehört hast, dann verstehst Du die Bilder sofort!

Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 11.10.2014, 20:15
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.047
Standard

Zitat:
Zitat von pp.dummy Beitrag anzeigen
Reine Kunst, d.h. der Versuch, Gehörtes zu visualisieren.
Gruß Rudi
Das hat natürlich absolute Beweis- bzw. Aussagekraft.

Peter
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 11.10.2014, 20:26
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 277
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Das hat natürlich absolute Beweis- bzw. Aussagekraft.

Peter
Hallo Peter,

darum geht es auch nicht. Aber manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Wenn jemand wissen möchte, was das Silent Wire besser macht als die anderen, so war das ein Versuch es zu erklären ohne tausend Worte.

Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 11.10.2014, 20:41
remue remue ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 601
Standard

Zitat:
Zitat von pp.dummy Beitrag anzeigen
Hallo Peter,

darum geht es auch nicht. Aber manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Wenn jemand wissen möchte, was das Silent Wire besser macht als die anderen, so war das ein Versuch es zu erklären ohne tausend Worte.

Gruß Rudi
solange du nicht wissenschaftlich und messbar belegen kannst, was den Sound verändert, zählt das nicht.
__________________
Equịpment: M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 8.0, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

https://www.remue-audio.de/

https://www.remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/

https://www.remue-audio.de/angebote/

318798
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 11.10.2014, 22:43
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.800
Standard

Zitat:
Zitat von pp.dummy Beitrag anzeigen
Die Amur ist geschlossen und braucht keine wandnahe Aufstellung, andere LSP mit Baßreflexabstimmung brauchen dagegen oft sogar eine Mindest-Wandnähe, damit der Baß stimmt!
Ist das in der Regel nicht genau andersherum? LSP mit Bassreflexrohren nach hinten brauchen sogar mehr Wandabstand.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 11.10.2014, 23:05
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.047
Standard

Solange wir nicht wissen was auf dem Tonträger drauf ist, ist es sowieso müsig über den Klang einer Kette oder einzelner Komponenten zu reden. Das geht noch am ehesten mit Eigenaufnahmen. Aber wer hat sowas schon.

Peter
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 11.10.2014, 23:35
remue remue ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 601
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Solange wir nicht wissen was auf dem Tonträger drauf ist, ist es sowieso müsig über den Klang einer Kette oder einzelner Komponenten zu reden. Das geht noch am ehesten mit Eigenaufnahmen. Aber wer hat sowas schon.

Peter
einfach mal zu den Y-Audio-Veranstaltungen dazukommen und dann sein eigene Meinung bilden. Es sind jedoch hier immer die gleichen, die glauben, sie haben ungehört, die Weisheit mit Löffel gefressen.
__________________
Equịpment: M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 8.0, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

https://www.remue-audio.de/

https://www.remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/

https://www.remue-audio.de/angebote/

318798
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 11.10.2014, 23:38
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.763
Standard

Hallo zusammen,

Ich glaube es ist nicht schwer das Verhältniss von Stimme zu Bass einzustellen.
Bei vielen Anlagen schmiert der Bass die Stimme zu oder ist unnatürlich dünn.
Einfach mal das hier abspielen:

http://m.youtube.com/watch?v=BhxxvEBYNg0

Wer damit das Verhältniss zwischen Bass und Stimme nicht einstellen kann hat definitiv das falsche Hobby

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 11.10.2014, 23:44
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.047
Standard

Zitat:
Zitat von remue Beitrag anzeigen
einfach mal zu den Y-Audio-Veranstaltungen dazukommen und dann sein eigene Meinung bilden. Es sind jedoch hier immer die gleichen, die glauben, sie haben ungehört, die Weisheit mit Löffel gefressen.
Mag sein ...
Ich habe schon Myro-LS an eigenen Komponenten gehört da h st Du wahrscheinlich noch eingenässt.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe 'kleine' Sauermann-Monos juergen192 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 10 28.08.2017 13:38
Sauermann-Endstufen 2x20 Watt remue Verstärker und Vorverstärker 4 30.10.2015 12:01
myro replace_03 Passive Schallwandler 41 27.06.2008 19:26



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de