open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Quellgeräte analog und digital Alles über sämtliche Abspielgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.05.2018, 15:32
Phenix Phenix ist offline
 
Registriert seit: 28.04.2018
Beiträge: 3
Standard DAC: Benötige Hilfe. Preis/Leistungsfavorit?

Moin Leute

Erstmal zu meinem aktuellen Aufbau.
Ich höre seit bestimmt zwei Jahren mit folgender Konstellation

Musik: einige FLACs, aber aktuell viel Spotify Premium - ich liebe Spotify mittlerweile.
PC (standard soundkarte) - Klinke - O2 Desktop amp - AKG K712
sowie
PC - optisch coax - Yamaha RXV 650 - Lautsprecher

nun habe ich letzte Woche (nach langer Überlegung und etwas Warten) einen Stax Nova Signature + Alpha Centauri V7 erworben.
Diese möchte ich nun manierlich anschließen.

Rein vom Platz gesehen habe ich den AVR und den Centauri rechts von mir auf einem Sideboard stehen und den O2 amp auf der linken Seite vom Schreibtisch. Alles in direkter Griffreichweite

Leider wandelt der Yamaha digitales Signal nicht in analog um. Ergo kann ich den Centauri nicht mit der kette
PC - optisch coax - Yamaha - cinch (muss sein) - Centauri
nutzen.

Was zb geht ist
Handy/Ipad - cinch - yamaha - Centauri


mir ist klar das bereits die Nutzung von Klinke zum O2 nicht soo toll ist (naja, die Soundkarte ist hier die krux).

Also:
Macht es für mich Sinn, einen DAC zu erwerben? Falls ja, in welchem Preisbereich bewege ich mich da um etwas gescheites gebraucht zu erwerben? Ein Modell mit guter Preis-Leistung wäre mir wichtig
Anforderungen an Anschlüssen sind Cinch und XLR.. mehr gerne gesehen.

Meine Alternative besteht in Folgendem:
Den Yamaha kann ich natürlich per Klinke und Cinch Adapter anschließen. Sinnvoll ja oder nein?
Klar, Ton kommt durch... aber... ?


Ich bin dankbar für jedenAnregung und für jeden Vorschlag
Lars
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.05.2018, 20:08
Phenix Phenix ist offline
 
Registriert seit: 28.04.2018
Beiträge: 3
Standard

Ich finde den bearbeiten button nicht..
Anforderungen an den DAC sind auf alle Fälle eine symmetrische Verbindung: XLR oder TRS (letzteres ist ja leicht adaptierbar).
Was haltet ihr vom Steinberg UR22?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.05.2018, 20:52
AM5 AM5 ist offline
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 232
Standard

Hi,

zum Musikhören ist für meine Ohren das Steinberg Interface nichts.
Das würde ich höchstens für die Erstellung von Filtern nehmen.

Ohne eine Angabe einer Preisregion ist es quasi unmöglich, sinnvolle Vorschläge zu machen. Wenn Du allerdings digitale Eingänge haben solltest, nimm lieber einen DDC statt einen DAC. Das dürfte bei Deinem Zielbudget vermutlich das bessere Ergebnis bringen.

Grüsse Jürgen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.05.2018, 21:04
Phenix Phenix ist offline
 
Registriert seit: 28.04.2018
Beiträge: 3
Standard

wieviel muss (=sollte) ich denn nun in die Hand nehmen um auf ein gutes Ergebnis zu kommen?

Ich schmeiß jetzt mal 500€ für gebraucht in den Raum (neu kaufen ist nicht soo meins). Tendenz 300 wär mir zwar lieber, aber billig(er) kaufen und dann uU ärgern ist halt Mist

Den Steinberg UR22 haben einige in Anderen Threads positiv erwähnt gehabt..
Was nutzt du denn selber?
Die Aussage teurer=besserer treffen viele ja recht gerne und stimmt oft: allerdings interessiert mich die Frage "mit wieviel komme ich zu einem guten Ergebnis".
Die letzten 10% zur Perfektion sind ja für gewöhnlich der Bereich, in dem sich der Preis exponentiell steigert..
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.05.2018, 22:26
AM5 AM5 ist offline
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 232
Standard

Hi,

ich nutze dereit ein Arfi Dac2, ist aber nicht Deine Preisklasse.
Schau doch mal nach einem Musical Fidelity M1 Dac oder auch nach Audio GD.
Grüsse Jürgen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.06.2018, 15:02
Wahrhörer Wahrhörer ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
Was haltet ihr vom Steinberg UR22?
Die Steinberg Audio Interfaces finde ich klanglich und preislich unfassbar gut! Sie klingen eigentlich gar nicht sondern arbeiten völlig neutral auf höchsten Niveau. Allerdings kaschieren sie auch nichts; also die Güte der Wiedergabekette und des Quellmaterials hört man damit immer gut raus

Ansonsten wäre noch der neue Henry Audio USB DAC 128 Mk 3 (https://www.henryaudio.de/) spannend. Habe ihn aber noch nicht testen können.
__________________
Quelle: Steinberg UR12 Audio-Interface (mit foobar, ASIO und Fidelizer Pro), Verstärker: Abacus Ampino, Lautsprecher: ELAC Debut 2.0 B6.2, Cinchkabel: Cordial Intro Cable 3, USB-Kabel: Foren USB-Kabel MKII "SolidCore", LS-Kabel: (New v3) DNM Stereo Solid Core Resolution, Netzkabel: Foren-Netzkabel "SolidCore", Netzleiste: "Improved Sound" mit reson ASNETZ Netzkabel
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.06.2018, 00:22
mr.dave mr.dave ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 529
Standard

Hallo,

wenn Du XLR Anschlüsse brauchst, bleibt nur ein Gerät übrig, dass ich zu 100% empfehlen kann und das ist das hier:

https://www.denafrips.com/ares

zu erwerben hier:

https://www.vinshineaudio.com/produc...s-ares-r2r-dac

(Achtung, es handelt sich bei der Währung nicht um US $, kann man leicht übersehen ;-)

Das Gerät ist klein, günstig und unverschämt gut. Kenne nichts, was bei dem Preis auch nur annähernd ran kommt. Organisch, gute Auflösung, gute Bühne, toller Bass...

es geht alles natürlich noch besser, aber der DAC kostet umgerechnet ca. 550 EUR (ich habe in China 500 bezahlt). Dafür gibt es hierzulande gerade mal einen Ifi Micro DSD ;-)

Ein toller DAC!! Habe ich leider nicht direkt vergleichen können, aber der spielt in jedem Fall organischer, musikalischer und bewegender als ein Lavry black (der ja auch keine Megabühne macht).

Für mich absolut konkurrenzlos im unteren Preisbereich.

Grüße, D.

---------------------------
EDIT: P.S. Da wirst Du auch gebraucht nix Besseres finden für den Preis - da bin ich mir sehr sicher.

Geändert von mr.dave (25.06.2018 um 00:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.07.2018, 14:09
ML Fan ML Fan ist offline
 
Registriert seit: 20.05.2018
Beiträge: 89
Standard

Es gibt ja noch einen Parasound DAC 1600HD (eventuell sogar mit Upgrade) gebraucht für etwa 400€, höchstselektierte Bauteile, Burr Brown Chips und drei Netzteilen. Ich habe den selbst im Einsatz und kann den ausdrücklich empfehlen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.07.2018, 20:41
KopfTeac KopfTeac ist offline
 
Registriert seit: 11.03.2016
Beiträge: 8
Lächeln

Sabaj D4 für kleines Geld.
http://www.sabaj.com.cn/en/productshow.asp?id=75

Geändert von KopfTeac (22.07.2018 um 20:50 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.07.2018, 09:36
plattenpuck plattenpuck ist offline
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 190
Standard

Ich verkaufe gerade einen Mytek 192 DSD... Vielleicht wäre das ja was für dich ;-)

Preislich werden wir uns schon irgendwie einig: http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=13992
__________________
Viele Grüße vom plattenpuck...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benötige Rat -> Hilft ein KH-Verstärker bei fehlender Auflösung? Skuddy54 KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 13 21.02.2017 05:09
AKG 812, Preis 850 euro Andre Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 09.10.2014 10:33
AKG 812 / ca 1 monat alt / Preis: 899 Andre Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 11.09.2014 18:02
AKG 812 / 2 Wochen alt / Preis: 999 Andre Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 24.08.2014 16:33
Steckdosenleisten und Preis Replace_Hz Audio-Zubehör 2 14.07.2012 15:40



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de