open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Konzerte und Musik > Musikempfehlungen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Musikempfehlungen Hier geht es um Tonträgertipps jeglicher Art

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #521  
Alt 03.11.2018, 15:55
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.302
Standard

Zitat:
Eine der erstaunlichsten Stimmen in und um Pop und Jazz -- an sich ein weites Feld, als Ortsbeschreibung für den Gesang und die Musik der Sidsel Endresen allerdings vollkommen unzureichend. Die Norwegerin, bekannt unter anderem durch ihre Beiträge auf Solid Ether von Trompeter Nils Petter Molvaer, erzeugt eine ganz und gar eigenartige Version introspektiver, meditativer Musik, die man ob ihrer verhangenen Weite ebenso vorschnell wie zutreffend als skandinavisch bezeichnen könnte, damit allerdings dem Klischee näher käme, als sie selbst es im Entferntesten tut.
Aus Elektronik, irrlichterndem E-Piano, Gitarren-Loops unweit von David Torn, Ambient alter und neuer Schule entsteht ein moderner Klangraum, der sich hier einmal nicht über die häufig zweifelhaften Verlockungen des ungeschützten Verkehrs mit der Tanzfraktion definiert. Mit anderen Worten: Groove, wenn er da ist, gibt sich nur selten preis, pocht meist unterschwellig, wie das Herz im Körper. Wie eine spezielle Lebensform erscheint Endresens Gesang darin, vereint Annette Peacocks Auffassung von Phrasierung mit Björks verspielter Kultiviertheit und Julie Driscolls kühlen Soul mit dem Folk-Kunstgesang der verstorbenen Sandy Denny (Fairport Convention) in sich. Musik, deren Horizont keine entfernte Grenze darstellt, sondern fortlaufend einen Bewegungsraum definiert -- und doch jederzeit fassbar bleibt. --Rolf Jäger



https://www.youtube.com/watch?v=IJXd...E9744514F59DCC
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #522  
Alt 03.11.2018, 16:18
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.302
Standard Rammstein




Es ist eigentlich nich die Musik die ich oft höre,aber dieses sensationelle
Album muss ich vorstellen.17000 französische Besucher singen Rammsteins deutsche Texte mit als wenns das normalste von der Welt wär.
Umgekehrt könnte ich kein Wort französisch verstehen.Die Fans sind durchgehend so laut, daß man von Rammstein fast nichts mehr hört.
Zitat:
Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch Kino- oder Fernsehzuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins – und die Musik muss brachial gut klingen.
Der Konzertfilm „RAMMSTEIN: PARIS" setzt hier einen neuen Maßstab. Während der „Made in Germany“-Tour drehte der schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern im Palais Omnisports in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 22 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit erfolgreichste deutsche Rock-Band – er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst.

Åkerlund ist berüchtigt für die radikalen, stilbildenden Videos, die er mit Bands wie The Prodigy, Metallica, den Rolling Stones und eben auch Rammstein gemacht hat. Durch seine Musikinszenierungen flackern irrwitzige Details, umgestülpte Perspektiven, Kontrast-Schocks, Sinnesverwirrungen – und in „RAMMSTEIN: PARIS“ zelebriert er das von Minute eins an. 22 Songs spielen Rammstein im Film, die Skala reicht von „Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?“, dem ersten Song der allerersten Platte, bis zu „Frühling in Paris“ vom letzten Studioalbum „Liebe ist für alle da“. Der Film ist nicht nur der absolute Höhepunkt der bisherigen filmischen Arbeit zu dieser Band, ein Medium, das einen viele ihrer Dimension überhaupt erst kapieren lässt. „RAMMSTEIN: PARIS“ ist einer der besten Rockkonzertfilme aller Zeiten. Absolument.
Die RAMMSTEIN: PARIS Special Edition zeigt 128 Minuten Konzerterlebnis, eingefangen von Jonas Åkerlund, auf 1 Blu-Ray und 2 Audio-CDs.
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #523  
Alt 03.11.2018, 16:40
Igelmann Igelmann ist offline
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 88
Standard

Funktioniert für mich als Film sehr gut. Ohne die Bilder der Show geht das meiste verloren, weil das Visuelle erst die für sich etwas stumpfe Musik aufwertet. Du hast aber Recht, dieses Konzert ist der Hammer - sage ich als NICHT-Rammstein-Fan.

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten
  #524  
Alt 03.11.2018, 19:03
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.302
Standard

Zitat:
Zitat von Igelmann Beitrag anzeigen
Funktioniert für mich als Film sehr gut. Ohne die Bilder der Show geht das meiste verloren, weil das Visuelle erst die für sich etwas stumpfe Musik aufwertet. Du hast aber Recht, dieses Konzert ist der Hammer - sage ich als NICHT-Rammstein-Fan.

Gruß Jörg
Hallo Jörg
Bin ebenfalls kein Rammstein Fan aber bei dem Konzert war jede Menge Emotion seitens des Publikums. Ich werd mir die Musik nochmal anhören.
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #525  
Alt 03.11.2018, 19:54
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.302
Standard



Zitat:
Brian Blade ist nicht nur der Superdrummer, der seit vielen Jahren den Produktionen von Wayne Shorter, Chick Corea und Herbie Hancock, aber auch Joni Mitchell, Daniel Lanois, Emmylou Harris und Bob Dylan den rhythmischen Puls gibt. Er ist auch Kopf der eigenen Formation The Fellowship Band, die mit komplexem, melodischem Modern Jazz zu begeistern weiß.
Mit ihren vierten Album Landmarks kehren Brian Blade & The Fellowship Band jetzt zu Blue Note zurück, wo das hochgelobte Erstlingswerk der Band erschien. Es ist auch eine örtliche wie musikalische Heimkehr: Zum einen entschloss sich Blade, das Album in seiner Geburtsstadt Shreveport/Louisianna aufzunehmen, zum anderen spielen viele Einflüsse seiner Jugend in seinen aktuellen Jazz: Gospel, Rhythm’n’Blues und Folk.
Blade und seine Kollegen lassen sich durch entspannte Sound-Landschaften treiben, immer wieder fallen die wunderschönen Melodien auf, die teilweise an Pat Metheny erinnern. Diese Band muss niemandem etwas mit Hochleistungs-Jazz beweisen, ihre Meisterschaft liegt auf der Hand und geht ins Ohr.
Besetzung:
> Brian Blade : drums
> Melvin Butler : soprano & tenor saxophone
> Jon Cowherd : piano, mellotron & pump organ
> Chris Thomas : bass
> Myron Waldon : alto saxophone & bass clarinet
> Jeff Parker : guitar
> Marvin Sewell : guitar

https://www.youtube.com/watch?v=Z_orJU5_RqU
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

Geändert von HearTheTruth (03.11.2018 um 20:07 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #526  
Alt 04.11.2018, 11:55
Wattwuermchen Wattwuermchen ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2008
Beiträge: 1.782
Standard

Am Sonntagmorgen gibs mal wieder etwas Jazz....Coleman Hawkins...


Mit Zitat antworten
  #527  
Alt 04.11.2018, 12:24
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.302
Standard

Zitat:
Zitat von Wattwuermchen Beitrag anzeigen
Am Sonntagmorgen gibs mal wieder etwas Jazz....Coleman Hawkins...



I put a spell on you...auf dem Woodpaker.
Hau Dir mal ordentlich die Rammstein rein,müßte doch genau für Dich passen.
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

Geändert von HearTheTruth (04.11.2018 um 12:35 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #528  
Alt 11.11.2018, 04:16
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.302
Standard

Ich hab die Zukunft des Bluesrock gehört!!! Einfach nur absolut genial ohne eine Sekunde Langeweile!!
Hätte nicht gedacht,daß ich nochmal sowas sensationelles zu hören bekomme!!
Guter Bluesrock scheint heutzutage bei allem Heavy Metall,Death Metall
Gedröne vollkommen unterzugehen.
Aber höre ich guten Bluesrock der mich an Led Zeppelin o.a. erinnert ,spüre ich das Blut in den Adern und weiß,woher ich musikalisch komme.
Da bricht auch all der komplizierte Jazz o.ä. was ich sonst immer höre, keinen Zacken ab: "ICH LIEBE GUT GEMACHTEN BLUESROCK" und hoffe noch mehr davon zu finden.
herzlich
Rolli





https://www.youtube.com/watch?v=EOhH..._Ga0R4IePuaPAm


__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

Geändert von HearTheTruth (11.11.2018 um 04:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #529  
Alt 11.11.2018, 10:02
FritzS FritzS ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.988
Standard

Welche CD ist das denn?
http://www.nikbaertsch.com/de/shop/
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #530  
Alt 11.11.2018, 15:27
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.302
Standard

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
Welche CD ist das denn?
http://www.nikbaertsch.com/de/shop/

Hallo Fritz
Das Album was Du suchst findest Du hier:
https://www.amazon.de/Live-Nik-B%C3%...k+b%C3%A4rtsch


LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rüdiger Oppermann - Klangwelten audiohexe Konzert-Termine 30 25.10.2015 16:36
Rollis Gesundheitszustand HearTheTruth Was emotionale Hörer bewegt 3 30.12.2013 17:24
Klangwelten - Rüdiger Oppermann audiohexe Weltmusik 0 21.02.2008 16:57



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de