open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Das wohltemperierte Gehirn > Hörempfindung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Hörempfindung Wie werden Musik und Geräusche empfunden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.01.2008, 13:58
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.126
Standard AW: Friedliche Koexistenz möglich?

Zitat:
Da werde ich mich nicht weiter drum kümmern.
Hallo Charly,

die persönlichen Verunglimpfungen von Menschen, gar ganzer Personengruppen hat in Foren - selbst in HiFi-Foren - mittlerweile ein solches Ausmaß an menschenverachtenden Äußerungen angenommen - manches davon hält man sogar noch für Spaß (!), daß ich darüber nicht nur nicht mehr lachen kann, sondern es als justiabel ansehe. Manche dieser Geschichten wirken auf mich gar wie bestellt.

Ich meine damit postings diesen Charakters hier z.B.:

Da schreibt ein Forenbetreiber (!) z.B. - Sprache ist ja verräterisch -:

Zitat:
Christian, wir haben uns doch vor ein paar Monaten geeinigt dass: Satire ja, aber ohne persönliche Angriffe und Beleidigungen. Admin)
Und dann kommt unbeanstandet sowas hier - noch schlimmere Verunglimpfungen wurden bereits entfernt:

Zitat:
Massiver Sauerstoffmangel ist auf Dauer nicht so gut fürs` Gehirn, weil man dann Gefahr läuft, zu einem "Künstler" oder gar zu einem "Esoteriker" zu werden.
Genauer:

Auswirkungen auf das Gehirn:

Eine Minute ohne Sauerstoff:
Künstler

Zwei Minuten ohne Sauerstoff:
Esoteriker

10 Minuten ohne Sauerstoff:
Künstler UND Esoteriker

20 Minuten ohne Sauerstoff:
Künstler, Esoteriker UND Musiker.

(In späterer Folge kommt dann noch "intellektuelles Hyperventillieren, gepaart mit komischen "ideologischen Phantasien" (faschierte geistige Fehlzündungen mit Tendenz zur Fleischfachverkäuferin) hinzu.
http://www.hififorum.at/wbb2/thread....1861#post91861

Wohlgemerkt. All das läuft unter einer Signatur eines Forenbetreibers, der seinen Führungsstil wie folgt darstellt:

Zitat:
Admin und gewerblicher Teilnehmer
Wir wollen hier keine Pöbelei, Häme, Respektlosigkeit, Geringschätzigkeit und Unfreundlichkeit.
Jeder User hat das Recht, seine Meinung kund zu tun, auch wenn sie anderen nicht gefällt. Wir werden aber darauf achten, dass weder Personen, noch deren Ansichten- oder Produkte namhafter HiFi Hersteller ins Lächerliche gezogen werden.
Ich finde, es ist an der Zeit, daß nicht immer wieder nur weggeschaut wird oder man das für eine lustige Einlage hält.

Wenn man sich solche Entgleisungen des menschlichen Geistes im Hinblick auf die Frage einer "friedlichen Koexistenz" von gegenteiligen Überzeugungen vor Augen führt, dann kann ich nur sagen, daß es solchen Leuten daran vorsätzlich gar nicht gelegen ist. Das lassen solche Auswüchse doch klar erkennen. Eigentlich müßte man so etwas in einer speziellen Datenbank sichern, um diesen verbalen Schmutzfinken mal das Handwerk legen zu können. Das ist nicht mehr grenzwertig, sondern eindeutig schon darüber hinaus.

Nun darf man fragen: Wen kümmert das in Foren? Warum regt sich jemand darüber auf? Es stimmt schon bedenklich, wenn sich über solche Machenschaften niemand mehr aufregt. Es muß doch einmal Schluß sein mit diesen unsäglichen Verunglimpfungen.

Gruß
Franz

Geändert von Franz (21.01.2008 um 14:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.01.2008, 14:22
jakob jakob ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.043
Standard AW: Friedliche Koexistenz möglich?

Allerdings ist die Meinungsfreiheit als besonders schützenswertes Recht im Grundgesetz verankert, und dies aus gutem Grund.
Gerade in der so allgemeinen Formulierung kann es mE keinesfalls beanstandenswert sein.

Mir ist nach wie vor nicht klar, was konkret erreicht werden soll, wenn wir hier Inhalte anderer Foren in mehr oder weniger allgemeiner Empörungsform thematisieren?!

Schließlich sind die Verhältnisse des öfteren der Grund für den Rückzug aus einem Forum (z.B. für unseren) gewesen, weshalb sich also danach darüber aufregen, daß es immer noch so ist wie vorher?

Andernfalls würde doch nur eine Klärung helfen, ob es sich um "justitiable" Vorgänge handelt, und nach dieser Klärung entweder damit leben zu müssen, oder weitere Schritte ins Auge zu fassen.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.01.2008, 14:34
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.126
Standard AW: Friedliche Koexistenz möglich?

Hallo jakob,

Zitat:
Allerdings ist die Meinungsfreiheit als besonders schützenswertes Recht im Grundgesetz verankert, und dies aus gutem Grund.
Richtig. Aber auch die Meinungsfreiheit hat ihre Grenzen:

Zitat:
Allgemein verbreitete Einschränkungen der Meinungsäußerungsfreiheit sind (nicht abschließend):
  • der Schutz der persönlichen Ehre durch Beleidigung oder Verleumdung,
  • die Weitergabe als geheim klassifizierter Informationen,
  • die übermäßige Kritik an eigenen oder ausländischen höchsten Staatsvertretern wie Staatsoberhaupt, Gerichten oder manchmal selbst einfachen Beamten,
  • die Grenzen der Sittlichkeit und des Jugendschutzes,
  • die Grenze der öffentlichen Sicherheit (in den USA rechtshistorisch häufig angeführtes Verbot des missbräuchlichen Ausrufes „Feuer“ in einem Theater), besonders relevant in Zeiten des zunehmenden Terrorismus,
  • der unlautere Wettbewerb durch Herabsetzung („Madigmachen“) der Ware oder Dienstleistung eines Konkurrenten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreiheit

Zitat:
Mir ist nach wie vor nicht klar, was konkret erreicht werden soll, wenn wir hier Inhalte anderer Foren in mehr oder weniger allgemeiner Empörungsform thematisieren?!
Das Ziel ist eine Bewußtmachung durch Bekanntmachung. Vieles wird verdrängt, überlesen, ignoriert. Ich verbinde damit die Hoffnung, daß es irgendwann soviele Anständige merken und dagegen angehen. Man kann aber auch alles als gegeben hinnehmen, muß man aber nicht. Es wird ohnehin von vielen viel zu oft weggeguckt, nicht nur in Foren, auch anderswo. Dies fördert und verstärkt eine Tendenz zur Gleichgültigkeit. Dem möchte ich damit entgegenwirken.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.01.2008, 14:48
Replace E
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Friedliche Koexistenz möglich?

Hallo Franz!

Ich bin auch dagegen, so etwas hier aufzugreifen. Das führt zu nichts - höchstens zu erneuter Querbeharkung über die Forengrenzen hinweg.

Ich kann es nur nochmal wiederholen:
Was war, bitte abhaken, und die drüben machen lassen was sie wollen!

Anders ist eine "friedliche Koexistenz" nicht möglich.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.01.2008, 15:13
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.126
Standard AW: Friedliche Koexistenz möglich?

Habe verstanden.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.01.2008, 15:19
Replace E
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Friedliche Koexistenz möglich?



Gruß!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fiio X5 III (Tausch gegen LG V30 möglich) Bow_Wazoo Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 12.09.2018 15:47
Zugriff auf QOBUZ heute möglich? Rpk Digital 13 26.08.2018 22:54
Hörbesuch möglich? Skuddy54 Mal eine Mitteilung machen 13 23.08.2018 17:26
Surround doch möglich Definition Surround-Lautsprecher-Systeme 5 20.03.2014 14:10
Unterforum im Privatforum möglich? Replace-Kellerkind Forums-Optimierung 14 15.11.2010 12:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de