open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Das wohltemperierte Gehirn > Hörempfindung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Hörempfindung Wie werden Musik und Geräusche empfunden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2008, 00:04
guycalledfrank
 
Beiträge: n/a
Standard International Noise Awareness Day

Kennt Ihr das: Ihr ruft irgendwo an und statt einem Freizeichen müßt Ihr Euch irgendeinen quäkenden Popsong anhören? Neulich beim Skilaufen habe ich "entdeckt", daß die örtliche "Gaudi-Skihütte" riesige Außenlautsprecher installiert hat und nun die Ballermannhits durch das ganze Tal schallen. Oder der Klassiker: In der Bahn/Bus klingelt der "besoffene Elch" oder "der onanierende Frosch" aus dem Handy eines 15jährigen? Von Hintergrundbeschallung in Cafés, Kaufhäusern und Aufzügen mal ganz zu schweigen...

Musik sollte etwas Besonderes bleiben und sollte nicht als Hintergrundberieselung mißbraucht werden (würde vielleicht auch wieder den (monetären) Wert von Musik steigern). Aber dem zu entkommen ist einfacher gesagt als getan. Mich nervt der Nonstop-Konsum an öffentlichen und halböffentlichen Orten ungemein. Überall wird man akustisch zugemüllt mit Radio, Klingeltönen, Akustischen Brands/Werbung, etc.

Kennt ihr den International Noise Awareness Day? mehr dazu hier: http://www.lhh.org/noise/ und hier: www.tag-gegen-laerm.de



Ich finde die akustische Nötigung sollte etwas mehr ins öffentliche Bewußtsein gerückt werden. Ja, wenn es zum Schutz vorm Passiv-Rauchen Gesetze gibt, dann bitte auch gegen Passiv-Hören....oder muß ich dann erst nachweisen, daß meine körperliche Unversehrtheit davon bedroht ist (Kopfschmerzen)?

Eure Meinung dazu?

Gruß
Frank

Geändert von guycalledfrank (13.02.2008 um 00:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2008, 00:24
Höhlenmaler Höhlenmaler ist gerade online
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.607
Standard AW: International Noise Awareness Day

Zitat:
Zitat von guycalledfrank Beitrag anzeigen
Ich finde die akustische Nötigung sollte etwas mehr ins öffentliche Bewußtsein gerückt werden. Ja, wenn es zum Schutz vorm Passiv-Rauchen Gesetze gibt, dann bitte auch gegen Passiv-Hören....oder muß ich dann erst nachweisen, daß meine körperliche Unversehrtheit davon bedroht ist (Kopfschmerzen)?
Eure Meinung dazu?
Gruß
Frank
Es gibt genügend Gesetze!

Wir sind mit Gesetzen genauso zugemüllt, wie mit dem von Dir angeführten Sound Terrorismus. Die rücksichtslosen Forderungen nach noch mehr gesetzlichen Regelungen ist auch nicht besser, als der Krach überall.

Nachts ist in den grösseren Städten der Himmel nicht mehr zu sehen.
Überall wird mit Leuchtreklamen und mit riesigen Werbeflächen der gute Gechmack weitgehend missachtet. Alles muss laut sein.

Wenn da dann auch noch neue Gesetze verlangt werden, am Ende gar noch mit vollem Ernst und rücksichtsloser Ignoranz, wird sich die überbordende und aus den Fugen platzende Kultur auch nicht zum besseren verändern.

Wie soll das funktionieren. Überall Kontroll Freaks, die nur die Abweichungen von einer ihren Normen, massregeln wollen? Sonst nix besseres zu tun?

Die rechthaberische Mentalität, alles Regeln zu wollen, bietet gar keine Lösung an, sondern nur irgendeine Strafe oder die Drohung damit. Das wird nicht funktionieren. Knüppel aus dem Sack. Märchenhaft.
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2008, 00:36
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.133
Standard AW: International Noise Awareness Day

Hallo,

@Frank und Ingo,

gutes Thema.Ich glaube das es zwischen euren beiden Beiträgen liegt.Gesetze brauch ich auch nicht!Da stehe ich Ingo viel näher.
Aber die akustische Umweltverschmutzung nervt mich auch.

Gruß

Claus

Geändert von Claus B (13.02.2008 um 00:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2008, 00:44
guycalledfrank
 
Beiträge: n/a
Standard AW: International Noise Awareness Day

@Ingo: Nein, der Ruf nach Gesetzen war auch nicht wirklich Ernst gemeint. Das halte ich genauso unsinnig wie die "neuen" Gesetze zum Nichtraucherschutz (nur damit keine Mißverständnisse entstehen: Ich bin Nichtraucher)! Vielmehr wollte ich auf den Noise Awareness Day hinweisen und meinen Ärger über Akkustikemissionen loswerden...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.02.2008, 00:49
Höhlenmaler Höhlenmaler ist gerade online
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.607
Standard AW: International Noise Awareness Day

der rasende Verkehr,
Dreck und die Hundesch....e in den öffentlichen Anlagen,
Krach, Spam im Postfach und Spam am Telefon,
überall Werbung, ähnlich schlimm wie schlechtgemachte Graffity,
militante Nichtraucher,
Rambo,
Assimilationsphobiker,

überall drängeln und zügellose Energien ...


@ guycalledfrank
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks

Geändert von Höhlenmaler (13.02.2008 um 00:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.02.2008, 23:10
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard AW: International Noise Awareness Day

Zitat:
Zitat von Höhlenmaler Beitrag anzeigen
der rasende Verkehr,
Dreck und die Hundesch....e in den öffentlichen Anlagen,
Krach, Spam im Postfach und Spam am Telefon,
überall Werbung, ähnlich schlimm wie schlechtgemachte Graffity,
militante Nichtraucher,
Rambo,
Assimilationsphobiker,

überall drängeln und zügellose Energien ...


@ guycalledfrank
Hallo Ingo,

du hast es gut ausgedrückt.

Bei uns ist mittlerweile alles nur noch laut. Die schreiende Werbung, die schreiende Beleuchtung, schreiende Lautsprecher... einfach alles.

Nirgends ist mehr ein ruhiges Plätzchen. Nicht im Stadtpark und nicht im Stadtwald. Auf der Straße sowieso nicht. Wir ersticken irgendetwas im Lärm, etwas, was uns nicht passt. So, wie viele Menschen ihren persönlichen Kummer in der Arbeit ersticken.

Nur wie und wo kriegen wir dieses "etwas" zu greifen, das uns zu erwürgen droht? Und wie werden wir ihm Herr, wenn wir es tatsächlich erwischen? Es ist so vielgestaltig, eine Hydra...
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.02.2008, 23:26
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.948
Standard AW: International Noise Awareness Day

Zitat:
Nirgends ist mehr ein ruhiges Plätzchen.
Doch, in meinem "Refugium" - eine Oase der Ruhe. Dort streichelt die Musik die Seele.........

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2008, 23:54
Höhlenmaler Höhlenmaler ist gerade online
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.607
Standard AW: International Noise Awareness Day

Zitat:
Zitat von audiohexe Beitrag anzeigen
Nur wie und wo kriegen wir dieses "etwas" zu greifen, das uns zu erwürgen droht? Und wie werden wir ihm Herr, wenn wir es tatsächlich erwischen? Es ist so vielgestaltig, eine Hydra...
Da gibts nur individuelle Lösungen. Wenn ich nach Gerolstein fahre, zu Freunden gehe die am Stadtrand im Grünen leben, ist es still. Ein paar Schafe. Vögel, Wind in den Bäumen und das knirschen der losen Steine aus Lava auf dem Weg zum Haus.
Im Haus meiner Eltern ist es mir schon wieder zu still.
Bei meiner Schwester in einem sehr kleinen Dorf : Michelbach ( ha ha ha) da ist es genauso still. Da könntest Du Dir beginnen einzubilden, mit den Bäumen sprechen zu können. Oder mit dem Bach.

Eben komme ich aus Köln zurück. Da habe ich meine Bilder zur Ausstellung in der alten feuerwache hin gebracht. Mitten in Köln, fast ruhig. In einem Café in der Feuerwache spielte einer Violine und sein Begleiter akustische Gitarre. Gläser klimperten, Stimmen überall aber nicht laut, alles eher eine unaufgeregte Szenerie. War schön.
Meine Bilder stehen in einer riesengrossen frisch-weissgetünchten Halle auf dem Boden an die Wand gelehnt. Dass da morgen mit Bohrmaschinen Löcher in die Wände gebohrt werden sollen, gefällt mir nicht. Das ist Krach. Wenn das Publikum nicht zu jeck ist und im Vorübergehen in die Leinwände trampelt, da die Bilder alle relativ gross sind, könnten die im Grunde auch dort angelehnt stehen bleiben.
Wenn ich morgen Vormittag wieder da hin fahre und die anderen Maler herbei kommen um ihre Bilder auch aufzuhängen und die Ausstellung vorbereiten, dann wirds sicher wieder laut. Eine Band soll am Abend der Eröffnung auch spielen. Die Akustik in der Halle ist wahrscheinlich eine Katastrophe, aber die Musiker werden diesbezüglich ihre Erfahrungen haben.

Der Verkehr in Köln ist grässlich, selbst die Fahrradfahrer nerven mich.

Aber egal, ich werde versuchen, in mir meine Ruhe zu bewahren, inmitten des Trubels. Es sei denn, ich trinke ein paar Kölsch. Dann mache ich selbst auch Krach, und wenn ich nur lautstark quatsche.
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.02.2008, 20:33
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard AW: International Noise Awareness Day

Zitat:
Zitat von Höhlenmaler Beitrag anzeigen
Aber egal, ich werde versuchen, in mir meine Ruhe zu bewahren, inmitten des Trubels. Es sei denn, ich trinke ein paar Kölsch. Dann mache ich selbst auch Krach, und wenn ich nur lautstark quatsche.
Hallo Ingo,

das ist eine Maßnahme!

Keine Angst, ich persönlich habe auch meine Ruhezonen, in die ich mich bei Bedarf liebend gerne zurück ziehe. Ich bin vom Typ her der Genießer und Sich-Wohlfühl-Flecken-Sucher... ... und manchmal sind diese Ruheflecken auch nicht leise, sondern angenehm laut!
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.02.2008, 21:14
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.476
Standard AW: International Noise Awareness Day

Ingo,

dann mal einen "guten Tag", für dich, morgen...

Zivilisationskulissen, auch akustisch, sind oft seelische Körperverletzung.

Willst du allerdings mit Kölsch, Analogien generieren, benötigt's wahrscheinlich ein paar Gläser mehr



Volkhart
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ifi ipower 12v Low Noise Netzteil maninthehighcastle Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 09.10.2018 23:29
iFi iPower High End Low Noise Netzteil Franz Audio-Zubehör 114 19.08.2018 21:13
Noise Cancelling Kopfhörer mike48 KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 21 12.08.2014 08:09
Monk international: Willi Monk-Audio 3 28.04.2011 12:41
Jazz Live (National & International) herspi Jazz 55 30.03.2008 22:13



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de