open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > ACCUPHASE
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

ACCUPHASE Dieses Forum gehört den Produkten von ACCUPHASE

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 30.10.2016, 22:14
schlawutzi schlawutzi ist offline
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 44
Standard

Schönen guten Abend in die Runde,

ich bin ebenfalls neu hier, komme aus dem schönen Bayerischem Wald und freue mich, hier auf alte Bekannte zu treffen...

Die Accuphase-Geräte vereinen für mich tollen Klang, super Verarbeitungsqualität, Haptik und Ästhetik.

Nachdem die Kinder aus dem Haus waren, habe ich mir im Laufe einiger Jahre und zwischenzeitlicher Upgrades einige Träume für meine Musikleidenschaft erfüllt. Dazu gehört Accuphase und B&W.

Ich freue mich auf angenehme Gespräche hier.

Michael
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.10.2016, 23:09
jororupp jororupp ist offline
 
Registriert seit: 25.05.2014
Beiträge: 236
Standard Willkommen

Zitat:
Ich freue mich auf angenehme Gespräche hier.
Hallo Michael,

die werden wir sicher haben.

Gruß

Jörg
__________________
Accuphase, Linn, Musical Fidelity, Auralic, B&W, Kimber
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 31.10.2016, 09:12
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.639
Standard

Hey Michael
Schön, Dich hier auch zu treffen!
Gruß
Guido
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 31.10.2016, 11:01
jororupp jororupp ist offline
 
Registriert seit: 25.05.2014
Beiträge: 236
Standard Experiment zur Stromversorgung

Hallo Freunde,

neulich hatten wir mal wieder das Thema diskutiert, ob Netzfilter wie z.B. die Accuphase PS-xxxx oder die Geräte von PS Audio sinnvoll sind oder nicht.

Am Wochende hatte ich endlich Zeit, meine Endstufen mal an meiner PS auszuprobieren. Ergebnis: sie bleiben an der PS.

Vorher hatte ich sie an einer normalen Steckerleiste, das spielte gut. Über die PS hat die Präzision, insbesondere im Bass, nochmal zugelegt.

Im normalen Betrieb liegt die Leistungsaufnahme des PS jetzt etwa bei 600 Watt, bei Bassimpulsen bzw. hohen Lautstärken steigt sie nur minimal an.

Insgesamt war das für mich mal wieder eine Bestätigung, dass eine Anlage von derartigen Geräten profitiert.

Gruß

Jörg
__________________
Accuphase, Linn, Musical Fidelity, Auralic, B&W, Kimber

Geändert von jororupp (31.10.2016 um 11:31 Uhr). Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31.10.2016, 11:29
schlawutzi schlawutzi ist offline
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 44
Standard

Hallo Jörg, hallo Guido,

so trifft man sich also wieder...

Wie war's denn auf dem Analogforum?

Michael
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 31.10.2016, 11:38
schlawutzi schlawutzi ist offline
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von jororupp Beitrag anzeigen
Hallo Freunde,

neulich hatten wir mal wieder das Thema diskutiert, ob Netzfilter wie z.B. die Accuphase PS-xxxx oder die Geräte von PS Audio sinnvoll sind oder nicht.

Am Wochende hatte ich endlich Zeit, meine Endstufen mal an meiner PS auszuprobieren. Ergebnis: sie bleiben an der PS.

Vorher hatte ich sie an einer normalen Steckerleiste, das spielte gut. Über die PS hat die Präzision, insbesondere im Bass, nochmal zugelegt.

Im normalen Betrieb liegt die Leistungsaufnahme des PS jetzt etwa bei 600 Watt, bei Bassimpulsen bzw. hohen Lautstärken steigt sie nur minimal an.

Insgesamt war das für mich mal wieder eine Bestätigung, dass eine Anlage von derartigen Geräten profitiert.

Gruß

Jörg

Es gibt ja auch Meinungen, daß bei Anschluss der Amps über die PS Dynamik verloren ginge.

Aber wie immer, muß man es einfach selbst probieren.

Ich werde mal in einer ebenfalls ruhigen Minute meine beiden P-4200 an meine PS-500V stöpseln.
Mal sehen, ob das geht, ob sie damit überfordert wird und ob es sich letztendlich im Klang bemerkbar macht.

Michael
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 31.10.2016, 11:40
jororupp jororupp ist offline
 
Registriert seit: 25.05.2014
Beiträge: 236
Standard

Guten Morgen Michael,

hast Du heute frei?

Ich konnte leider nicht mit zum Analogforum, ich muss mich momentan auf ein Training vorbereiten, dass für mich als Leiter am Donnerstag in Wuppertal beginnt.

Aber Guido kann einiges berichten.

Gruß

Jörg
__________________
Accuphase, Linn, Musical Fidelity, Auralic, B&W, Kimber
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 31.10.2016, 11:55
schlawutzi schlawutzi ist offline
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 44
Standard

Hallo Jörg,

nein, ich sitze im Büro und schaue ab und zu mal ins Forum....
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 31.10.2016, 12:19
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.639
Standard

Hey Micha
Ich hatte Jörg eine ganze Litarnei zu Krefeld geschrieben.
Wenn das für ihn ok ist kopiere CD die und setze die hier in den Thread?
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 31.10.2016, 12:27
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.639
Standard

PS&Co:
Neben messbaren Werten gibt es noch die kaum zu erklärenden Werte, die dennoch beeinflussen.
Dazu zählen verschiedene Oberflächen (ja, leider auch bei Kabeln, die natürlich nicht klingen, da keine Membranoberfläche aber sicherlich den Klang beeinflussen können!), Superhochtöner, die man nicht hören KAN aber dennoch in den oberen Frequenzen gewinnbringend agieren, wie auch bereinigende Geräte oder Bauteile, die eben trotz messtechnisch identischen Werten anders klingen.

Ich habe 2 Dynavox X4000 Netzleisten (eine für die Linke, eine für die rechte Seite des Lowboards), je mit 8 Anschlüssen, 4 gefiltert, 4 direkt.
Phasenanzeige mittels Lämpchen aber nur für die Steckerleiste selbst, nicht für die angeschlossenen Geräte.
Phasenweise hat Alf hier mal gemessen, -105dB hat uns dann dazu bewegt, sich hier keine weiteren Gedanken über Strom zu machen.
Mit den Netzleisten hatte ich einen Aha Effekt.
Ich wollte sie in der Hauptsache als Überlastungsschutz, Blitz etc.
Da ich keine Klangeigenschaft erwartet habe war ich überrascht, eine solche erfassten zu dürfen!
Ich habe mehrfach auf einfache Leiste umgesteckt und zurück, es ist positiv erfahrbar, in Tiefe und Transparenz.
Marginal aber doch gut hörbar.
Ohne hätte ich jetzt nix vermisst, sagt es mir aber, dass es nicht aus der Luft gegriffen ist.
Auch das Abi-aamping an den Avantgarde Acoustic ist ein QUENTCHEN, nicht entscheidend.
Aber für minimalsten Aufwand schon ein erfahrbares Quentchen.
Ob nun eine PS das besser kann...dafür bin ich noch zu geizig, dies zu testen.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Accuphase P-450 schlawutzi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 19 23.11.2016 17:50
Accuphase E-250 von P.I.A. darth_luke Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 01.11.2013 21:40
Verkaufe Accuphase PX-650 michaeljk Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 25.12.2010 12:01
Accuphase DP-78 michaeljk Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 22.12.2008 10:32
Accuphase PX-650 michaeljk Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 22.12.2008 10:31



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de