open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > Klipsch - Lautsprecher
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.08.2014, 22:15
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard Achtung an Klipschorn Kenner

Hallo Freunde,

Mikelinus will sich nun ein KHorn zulegen und ist im Hauptforum unterwegs mit Fragen zum Bass.

Er weiß nicht, ob es - da ganz an der Wand - zu stehenden Wellen in seinem Zimmer kommen kann.

Auch findet er differierende Angaben zur Tiefbassfähigkeit.

Soweit ich weiß -

und ich habe es mit Test CD damals beim Anniversary gecheckt -

gehen die Biester quasi fast ohne Pegelabfall runter bis auf 20 hertz.



Soweit ich Khorn user kenne und das sind mittlerweile einige hinter den Kulissen - sind die hauptsächlich deswegen beim Khorn gelandet, weil man da die üblichen Basswummerprobleme nicht mehr hat, die Bassreflexboxen so produzieren.

Auch ist mir kein Fall bekannt, wo jemals mit Bassproblemen beim Khorn berichtet wurde.

Gebt dem MIchael mal input!

Michaels Fragen findet ihr hier:

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...72&postcount=8


Geändert von Replace-Kellerkind (15.08.2014 um 22:25 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.08.2014, 23:01
Keramikfuzzi
 
Beiträge: n/a
Standard

Hätte nur mithilfe des ganzen Zitates antworten können und da das auch hier hinpasst sag ich mal was dazu.

Ich hatte das Klipschorn AK 5 ( aktuelles Modell) von Dezember bis Mai diesen Jahres und musste es verkaufen weil mich mein Ex-Companion in ernste finanzielle Schwierigkeiten brachte.

Das ständ sonst noch hier und käme so schnell nicht mehr weg.

Um den Bass brauch er sich wahrlich keine Sorgen machen. Es gibt kaum eine zweite Box, die den Bass im Raum so gleichmässig anregt wie das Khorn. Von der Homogenität her hat mich das schon fast an mein ehemaliges Bass-Array mit 4 Subwoofern erinnert.

Nur das der Bass noch deutlich trockener, tiefer und impulsstark war. Das ist in dieser Form eigtl. nur mit dieser Box möglich. Die Erfindung von P. W. Klipsch kann man auch heute raumakustisch als genial bezeichnen. An einem Klipschorn mit DSPs rumzufummeln ist fast schon ein Sakrileg.

Der fixe Standpunkt in den Ecken ist in Bezug auf die Hörentfernung kein Problem. Auch hinter dem vermeintlichen Stereodreick klappt Ortung, Raum und alles was zum erquicklichsten Hören dazugehört.

Mein Raum ist übrigens knapp 30 m2 und war definitiv nicht zu klein. Zu gross geht eh kaum.

Die Abstimmung von Hoch-Mittelton ist ebenfalls sehr gelungen. Der kritische Übergangspunkt von Bassabteilung zur MT-Hat Einheit schien sehr gelungen. Ich selbst konnte da keine Grundtonschwäche oder ähnliches feststellen. Klingt richtig rund das Ganze ohne irgendwelche unangenehmen Spitzen.

Kurzum, ein genialer Lautsprecher.




Gruß von Martin

Geändert von Keramikfuzzi (15.08.2014 um 23:08 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.08.2014, 23:06
TheJoker TheJoker ist offline
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 297
Standard

Hab's gehört und kann nur zustimmen!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.08.2014, 06:42
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Martin.

das tut mir leid, was dir finanziell/geschäftlich widerfahren ist, das ist ja frustend.

Trotzdem danke deines Erfahrungsberichtes! Ist hilfreich für den Michael.

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.08.2014, 07:45
Thomas74 Thomas74 ist offline
 
Registriert seit: 06.12.2010
Beiträge: 72
Standard

@Martin

Wie würdest Du die Unterschiede im Bassverhalten zwischen LaScala und dem Klipschorn in Deinem Raum beschreiben ?
Ich schätze mal daß die LaScala deutlich weniger tief ging oder ?

Bald hast Du ja die Cornwall .. dann hast Du die kompl. Heritage Serie im gleichen Hörraum durch.. bin ja jetzt schon auf Dein Fazit gespannt.

Lieber Gruß
Thomas
__________________
ich meinte zu hören

Geändert von Thomas74 (16.08.2014 um 07:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.08.2014, 07:58
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo MIchael,

Klipsch selber schreiben in der BDA zu der von mir nun mehrfach und in verschiedenen Räumen getesteten Cornwall 3:

Zitat:
Cornwall III Der Cornwall III kombiniert die Platzierungs- und Ausrichtungsflexibilität der La Scala mit den niedrigen Bassfrequenzen des Klipschorn, bei reduzierter Leistung. Wie bei La Scala und Heresy bietet eine Eckaufstellung die höchste Bassleistung, während bei der Platzierung weg von den Ecken oder der Rückwand der Bass reduziert wird. Da sich die Raumakustik und der persönliche Geschmack unterscheiden können, sollten Sie verschiedene Platzierungen ausprobieren, um die Lautsprecherleistung zu optimieren. Es liegen selbstk- lebende Gummifüßchen bei, die Sie zur Verwendung auf Holzböden an der Unterseite des Sockels anbringen können.
Die Basstreiber von Cornwall 3 und Klipschorn sind völlig identisch.

Wenn laut Klipsch der Tiefgang beider Boxen und auch der grundsätzliche Sound überein stimmen, so kann ich dir versichern, daß dir der luftige und frei atmende Bass die Freundentränen in die Augen treiben wird.

Das geht absolut in Richtung des Basses, den du bei mir damals an der Tannoy WEstminster so bewundert hast vor Ort und als "Magie" bezeichnet hast samt der zugehörigen luftigen Abbildung von MItten und Höhen.

Wenn das nicht so irre weit für dich wäre - ich würde sagen - kontaktiere Robert und fahr heute oder morgen hin - das ist überwältigend.

Ich habe zwar auch noch eine CW 3 da, die ist aber meiner Meinung nach nicht repräsentativ und wird montag vom Vertrieb zurück geholt. Außerdem mag ich die nicht mehr auspacken, Werner und ich schufteten uns den Wolf die sauber wieder einzupacken.


Geändert von Replace-Kellerkind (16.08.2014 um 08:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.08.2014, 10:34
Keramikfuzzi
 
Beiträge: n/a
Standard

Ohne direkten Vergleich ist es natürlich schwieriger aber der Bass des Khorns ist noch eine ganz andere Hausnummer als der Scala Ihrer. Das Khorn geht mit gleichem Schalldruck locker 20-30 Hz tiefer. Dieser Umstand verändert die gefühlte Wiedergabestruktur um Einiges.

Allerdings ist auch zwischen Scala 1 und der neuen Scala schon ein merklicher Unterschied vorhanden. Die erste wirkte in meinen Räumlichkeiten schon etwas bass-schwach bzw. nicht ganz ausgewogen. Beim Lars mit seiner neueren Scala entstand ein anderer Eindruck. Sie wirkte runder, homogener.

Vereinfacht gesagt ist La Scala eine Heresy hoch 2 die jede Menge Charme hat und meiner Meinung nach, umwerfend aussieht. Gewisse Musikstücke hatten richtig Magie. Eine tolle Box die ich ebenfalls jederzeit wieder kaufen würde.

Die Kompetenz und Autorität eines Khorns hat sie nicht. Wenn ich mir vor Augen führe, dass, bis auf die Weiche, die Chassisbestückung gleich ist, mag man es nach Hörtests kaum glauben. Doch so unterschiedlich Ihr Gesamtcharakter.

Sowieso ist die gesamte Bass Performance in ihrer Gleichmässigkeit und Trockenheit ein Phänomen. Diese Umstände haben dem König der Heritage Serie ihr langes Leben beschert.

Allein der Umstand, daß diese Box schon 65 Jahre, modellgepflegt liebevoll verändert, produziert und mit Erfolg verkauft wird ist Werbung genug.

Und wer Sie dann mal eingehend gehört hat ist ihm eh verfallen, für immer !


Thomas, wundert mich eigentlich, daß Du noch keins hast. Du wärest mit Deiner Lautsprecherwahl am End. Da stand doch mal ein seltenes Paar bei Dir in der Nähe, dass sich dann der Christian unter den Nagel gerissen hat. Das war irre preiswert und auf den Fotos nett anzuschauen.

Naja, evtl. kommt ja wieder eine Gelegenheit. Oder Du kaufst neu ! Ist zwar ne Investition aber die letzte in dem Sektor ( gehe mal davon aus, dass Dir nicht so ein Scheissdreck passiert wie mir)



Gruß von Martin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.08.2014, 21:04
Thomas74 Thomas74 ist offline
 
Registriert seit: 06.12.2010
Beiträge: 72
Standard

Zitat:
Zitat von Keramikfuzzi Beitrag anzeigen
Thomas, wundert mich eigentlich, daß Du noch keins hast. Du wärest mit Deiner Lautsprecherwahl am End. Da stand doch mal ein seltenes Paar bei Dir in der Nähe, dass sich dann der Christian unter den Nagel gerissen hat. Das war irre preiswert und auf den Fotos nett anzuschauen.

Naja, evtl. kommt ja wieder eine Gelegenheit. Oder Du kaufst neu ! Ist zwar ne Investition aber die letzte in dem Sektor ( gehe mal davon aus, dass Dir nicht so ein Scheissdreck passiert wie mir)
Hallo Martin - vielen Dank für Deine Einschätzung.
Jaja das Klipschorn.. ich hab es ja schon öfter hören können - allerdings unter eher suboptimalen Demo-Bedingungen bei Max im Laden.. so richtig sprang der Funke nie über.
Und beim etwas älteren thomas waren die Bedingungen in seinem Kinderzimmer-Hörraum eher schlecht als recht - da gabs nur Grobdynamik direkt in die Fresse , keine Bühne und nicht wirklich soetwas wie einen guten Bass, was ja auch klar war schließlich konnte sich das Basshorn in dieser Puppenstube nicht annähernd entfalten.
Allerdings ist mir immer Hartmuts Beschreibung von einer guten Klipschorn Vorführung bei einem Hamburger Händler im Ohr von der er immer sagte - daß er gar keine Lautsprecher hörte sondern nur eine Bühne mit Musikern..

Tja und sowas wäre schon nicht schlecht - das bekomme ich mit meiner Chorus wohl so nicht hin - zumindest in meinem Raum nicht.

Leider hat das liebe Geld mir in letzter Zeit auch einen Strich durch die Rechnung gemacht.. so ein Haus will eben auch unterhalten werden und das ist nunmal wichtiger als jedes so kleines HiFi Problemchen.. das in Wirklichkeit wohl nichtmal eins ist ... schließlich bereitet mir ja das Hören wieder großen Spaß..

Aber ein bisserl was geht halt immer noch, hehe.

Lieber Gruß
Thomas
__________________
ich meinte zu hören
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.08.2014, 07:03
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe ein Interview mit Paul Klipsch gefunden, wo es auch ums Klipschorn geht:

http://www.youtube.com/watch?v=TiHCOXMLBIo

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
USB-Kabel Achtung Audio, 0,60 m Bocki Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 11.11.2018 20:27
Achtung, Aufnahme! auf Arte Lebensgeist Flimmerkiste 1 28.05.2018 12:44
Achtung Audio Erfahrung Chiller54 Audio-Zubehör 9 01.01.2017 11:04
ASR Emitter 2 an Klipschorn ????? bikerbubi HiFi Allgemein 4 05.11.2016 02:33



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de