open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MYRO
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MYRO Dieses Forum gehört den Produkten von MYRO

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.12.2016, 20:39
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.485
Standard Serendipity

.
„Der Zufall begünstigt nur einen vorbereiteten Geist“




Unser neues Projekt
für Studio und High End HiFi
als passiver Monitor und mit
Sauermann Verstärkermodul.

Coming soon!


Gruß
AIR


__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.12.2016, 22:48
Raumklang? Raumklang? ist offline
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 41
Standard

optisch schon mal erste Sahne
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.01.2017, 02:58
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.700
Standard

Jetzt weiß ich, an was mich das Design erinnert: Phonosophie Theben.

Allerdings gefallen mir die geschwungenen Bögen der Myro deutlich besser.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.01.2017, 15:00
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.485
Standard Serendipity

.
Studio Master

Nach einem Monat wirklich intensiver Entwicklungsarbeit kann ich euch nun erste Infos zu unserem neuen Projekt geben.
Die Kombination der Chassis im Zusammenspiel mit dem charakteristischen Gehäusedesign hat sich tatsächlich als überaus positive Entdeckung erwiesen.

"Serendipity" . . . eine zufällige überraschende Entdeckung

In meinem Chassis-Lager befinden sich diverse Chassis, die mir irgendwann positiv aufgefallen sind und die ich einer genauen Prüfung unterzogen habe.
Nur, was fängt man mit den tollen Dingern an?
Letztendlich liegt das Geheimnis eines außergewöhnlichen Lautsprechers in der optimalen Kombination seiner Einzelteile.

Da waren sie nun, ein kleiner einsamer Hiquphon Hochtöner und ein Scan-Speak Revelator 18er in Wartestellung.
Und dann war da dieser Moment, ein Geistesblitz, in dem mir mal wieder diverse Messkurven durch den Kopf skrollten und auf Passung hofften.

Tja, und dann hat es klick gemacht und mir war klar, dass der Hiquphon die gesuchte Ergänzung für den Scan-Speak war.

Ein erster Versuch, ohne Gehäuse, ein Kondensator vor dem Hochtöner . . . und . . . it works!
Messtechnisch kompatibel und klanglich mehr als überraschend!
Das ist so ein Moment, in dem man blöd aus der Wäsche schaut und sich fragt; das war's jetzt?

Natürlich braucht eine solche Kombination ein Gehäuse, dass jetzt bloß nichts versaut.
Große Rundungen, möglichst wenig parallele Flächen im Innern und dann hoffen, dass sich kein Problem einstellt, dass alles wieder infrage stellt.
Die Bassreflexsimulation mit rund 32 Hz/-3dB war vielversprechend und da sich der kleine Hiquphon (20 mm Kalotte) erst oberhalb von 25 kHz verabschiedet, war mit einem für ein 2-Wege-System enorm weitem Übertragungsbereich zu rechnen.
Mir fiel sofort das bewährte Gehäusedesign der PS 61 ein und es erschien mir passend für dieses Konzept und den für den Laufzeitausgleich erforderlichen 11 Grad-Winkel der Schallwand.
Glücklicherweise ist die Membran des Hochtöners klein und die Bündelung entsprechend gering.

Als dann die Gehäuse fertig waren, konnte ich es nicht erwarten die Chassis darin zu messen.
La voilà, keine Probleme!

Mit einem Kondensator vor dem Hochtöner funktionierte es sogar! . . . Allerdings lag damit der Mittelhochton-Level ein paar dB über dem Bass-Level . . . und das geht gar nicht

Alles in allem wurde die Frequenzweiche übersichtlich; aber sehr tricky
Jedes Mal, wenn man an einer der "Stellschrauben" dreht, verändert man andere Stellen . . . und das ist sehr komplex.
Es gab diverse Zwischenschritte, bei denen ich glaubte fertig zu sein und genoss den wunderbaren Klang.
Eigentlich sah alles prima aus, super Messergebnisse und der tolle Klang.
Aber dann schossen mir immer wieder neue Gedanken durch den Kopf . . . "Diese Variation sollte ich noch testen und dann wieder alle anderen checken, und dann die Zweifel, ob ich durch die erdachte Änderung wirklich die richtige Basis für die weiteren Anpassungen gelegt hatte . . . oder ob es durch die Variation an einer anderen Stelle samt der dann erforderlichen Anpassungen besser wäre???"

Der Wahnsinn ist des Genius Bruder

Leute, ich lebe noch! . . . Alles ist gut!
Mit meiner psychischen Robustheit kann ich mir solche Eskapaden leisten

Hier nun wieder der "altbewährte" Beweis des idealtypischen Übertragungsverhaltens.



Wie es klingt, werdet ihr in den nächsten Monaten an verschiedenen Orten hören.
Ich verspreche euch; ihr werdet es nur schwer begreifen, was es so alles in der Musik zu entdecken gibt und wie euch Stimmen und musikalische Stimmungen Gänsehaut und Tränen des Glücks bescheren . . . kein Scherz!


Gruß
AIR
__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.01.2017, 14:33
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.485
Standard

.
"Amplifiers best friend"

Amplitude und Phase sehen nicht nur akustisch vorbildlich aus.

Impedanz-Frequenzgang 10 - 50.000 Hz



Gruß
AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.01.2017, 14:42
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 554
Standard

Liest sich sehr spannend!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.01.2017, 16:28
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.700
Standard

In der Tat.

Ich wusste gar nicht, dass er einen Bruder namens Genius hat.

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
Der Wahnsinn ist des Genius Bruder
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.01.2017, 18:19
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.397
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
Wie es klingt, werdet ihr in den nächsten Monaten an verschiedenen Orten hören.
Auch im Südwesten ?
LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.01.2017, 21:31
Raumklang? Raumklang? ist offline
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
.

Wie es klingt, werdet ihr in den nächsten Monaten an verschiedenen Orten hören.

Gruß
AIR
womöglich in der Region Stuttgart - Heilbronn - Karlsruhe
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.01.2017, 11:13
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.397
Standard

Gibt es schon einen Preis?

Kann der LS auch laut spielen?

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de