open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Werners Weg zum Open-End > HiFi Allgemein
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 21.07.2014, 22:49
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Zitat:
Wenn demnaechst die Glenair hier Einzug haelt,wird eine wirkungsvolle Entkopplung wohl zwingend notwendig sein
Die Spikes von der Glenair sind klasse! Kriegst du natürlich mit.
Pfannen sind auch dabei, damit nix verkratzt.

Aufbocken habe ich immer wieder probiert - klang bei mir schauderlich.
(flach und ohne Tiefenstaffelung)

Egal ob auf Stein oder Holz.

Bei anderen funzt das prima.

Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.07.2014, 23:09
Beginner Beginner ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Die Spikes von der Glenair sind klasse! Kriegst du natürlich mit.
Pfannen sind auch dabei, damit nix verkratzt.

Aufbocken habe ich immer wieder probiert - klang bei mir schauderlich.
(flach und ohne Tiefenstaffelung)

Egal ob auf Stein oder Holz.

Bei anderen funzt das prima.

Hallo Werner!

Ausprobieren werde ich das auf jeden Fall. So ein paar Bretter sind schnell zusammengezimmert und ein paar Pfund Zierkies kosten auch nicht die Welt.

Wenn es dann tatsaechlich funktionieren sollte kann man ja eine kleinere Schreinerarbeit in Auftrag geben und das in "schoen" machen lassen.

Und wenn nicht,dann halt nicht. Ist ja kein grosser Aufwand.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.07.2014, 23:13
Beginner Beginner ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Atreju Beitrag anzeigen
wohnst Du in baden bei Wien ? Dann könnten wir uns mal treffen. Wirken werden sie wohl schon ab 20-25cm . würde etwas über ohrhöhe präferieren vom HT aus gesehen .....aber wenn Du in baden in Ö wohnst hast Du nur eine halbe stunde zu mir :-) da kannst Du die kisten live sehen

Lg
bruno
Bruno,ich bin aus Baden in D.
Geauer gesagt aus Karlsruhe......ist etwas mehr als eine Halbe Stunde.....
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.07.2014, 23:35
Atreju Atreju ist offline
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 124
Standard

Hi jungs,

kann Euch hier in Ö auf anhieb in meinem engsten bekanntenkreis. 5 leute nennen, die ohne die kisten nie hören würden , aufbocken ist NICHT gleich wie die kisten und sei das zeugs v aufbocken noch so teuer . Wissen tue ich von noch viel mehr leuten die so hören . ist für viele grosse LS die Endlösung. Hab übrigens vor ein paar tagen uber die klipsch scala gegoogelt u kam in ein klipsch forum wo die auch auf solchen kisten spielten .

Leute PROBIEREN geht über studieren . nagelt euch ein paar Bretter zusammen u probiert es aus . In den 80ern ging rund um Wien keine einzige Tannoy ohne die Kisten raus !!! Noch jetzt sind sie bei guten Gebraucht Verkaufsangeboten welche dabei. .... das Prinzip war jetzt schon ein paarmal im Gespräch . Vielleicht solte man mal einen thread machen wenn es wer ausprobiert .

wenn ich meine LS ohne die Kisten betreibe fälllt das komplette Klangbild auseinander. Die LS zerlegen mir das Haus . Der Bass ist dann in den Wänden und im Fussboden. ( Keine Angst i d Luft bleibt noch mehr über als einem lieb ist ) Mit dem Schotter entkoppelt man in beide Richtungen und die Musik geht dorthin wo sie sein soll . nämlich zu den Ohren . Erst dann hat man speziell mit grossen speakern ( u dazu gehört die glennair od eine Scala) jene holografische plastizität die ich so schätze.

Eben BITTE nur vegleichen wenn man exakt so vorgeht :

Kiste voller Kies ( man ist schnell auf 100kg) darauf waagrecht eine mind 3-4cm dicke steinplatte. Die platte darf rundum am kisteninnenrand nicht aufliegen. nur am schotter. darauf direkt den LS OHNE spikes. meine kisten sind um ca gut. 20cm tiefer. dadurch kann ich auf den steinplatten sogar meine 110kg trümmer alleine super schieben beim einrichten . und auf einem geraden parkettboden kann man selbst die kisten UND die LS ( gewicht geschätzte 200-250kg) locker alleine schieben. ohne kratzer am boden !!! so gesehen die erfindung d jahrhunderts. hab mir auch nicht ich ausgedacht . gibts hier bei uns schon ewig . auch bei der red monitor u konsorten . geil ist auch dass man den HT damit auf die richtige höhe bringt ...

lg
bruno

Geändert von Atreju (21.07.2014 um 23:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.07.2014, 23:45
Atreju Atreju ist offline
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 124
Standard

aja - wäre vielleicht auch f manche zum ausprobieren bevor man wegen irgendwelcher raumresonanzen oder dröhnen mit DSP u Co mit Kanonen auf Spatzen schiesst ! Fact ist - gesehen hab ich "es" in Foren noch nicht wirklich oft . Also traut Euch ran und probiert herum . es lohnt sich !

@Torsten : Uiii schade - dachte schon endlich ein neuer Freak der i d nähe wohnt :-( hihi

Geändert von Atreju (21.07.2014 um 23:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 22.07.2014, 00:01
Emmilect Emmilect ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 340
Standard

Hi Bruno,

Zitat:
Zitat von Atreju Beitrag anzeigen
...Eben BITTE nur vegleichen wenn man exakt so vorgeht :

Kiste voller Kies ( man ist schnell auf 100kg) darauf waagrecht eine mind 3-4cm dicke steinplatte. Die platte darf rundum am kisteninnenrand nicht aufliegen. nur am schotter. darauf direkt den LS OHNE spikes. meine kisten sind um ca gut. 20cm tiefer.
Ok, bis hierhin kann ich mir das alles noch vorstellen.

Zitat:
Zitat von Atreju Beitrag anzeigen
Dadurch kann ich auf den steinplatten sogar meine 110kg trümmer alleine super schieben beim einrichten . und auf einem geraden parkettboden kann man selbst die kisten UND die LS ( gewicht geschätzte 200-250kg) locker alleine schieben. ohne kratzer am boden !!!
Wie machst du DAS denn? Ok, die Steinplatten "schwimmen" dann auf dem Kiesbett, soweit so klar. Die Kisten müssten ja dann riesig sein...
Stehen die kiesgefüllten Holzkisten nicht direkt auf dem Boden? Wieso hinterlassen die beim Schieben keine Kratzer auf dem Boden?

Ein Photo oder ne Zeichnung zur Veranschaulichung wär' toll.

__________________
Beste Grüße

Geändert von Emmilect (22.07.2014 um 00:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 22.07.2014, 00:15
Atreju Atreju ist offline
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 124
Standard

Hi,

weiter vorne sind einige Bilder - einfach runter zu den schwarzen Kisten zoomen wo meine LS drauf stehen !

Material sind einfach schön glatte mdf platten . sind theoretisch weicher als ein parkettboden . daher keine kratzer . natürlich kannst du sie nicht mit 1 finger schieben, aber es ist sehr gut möglich , vor allem alleine.

versuch alleine 250kg auf spikes zu schieben oder draufzustellen :-)

Geändert von Atreju (22.07.2014 um 00:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22.07.2014, 09:45
Atreju Atreju ist offline
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 124
Standard

Morgen,

hier noch einmal ein Detailbild fürs offtopic
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2014-07-22 um 08.41.jpg
Hits:	91
Größe:	91,9 KB
ID:	8892  
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22.07.2014, 09:50
cay-uwe cay-uwe ist offline
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.486
Standard

Zitat:
Zitat von Atreju Beitrag anzeigen
Hi,

weiter vorne sind einige Bilder - einfach runter zu den schwarzen Kisten zoomen wo meine LS drauf stehen !

Material sind einfach schön glatte mdf platten . sind theoretisch weicher als ein parkettboden . daher keine kratzer . natürlich kannst du sie nicht mit 1 finger schieben, aber es ist sehr gut möglich , vor allem alleine.

versuch alleine 250kg auf spikes zu schieben oder draufzustellen :-)
Wenn ich das so lese muss man eher daran denken einen Statiker vorbei kommen zu lassen. Nicht dass das Alles plötzlich ein Stockwerk tiefer spielt
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.07.2014, 10:01
Atreju Atreju ist offline
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 124
Standard

........wie schon erwähnt, wollte ich nach über 1 Jahrzehnt Mark Levinson was anderes ausprobieren, so kam mir sehr gelegen dass ein guter Freund seine Pass Monos verkaufte. Chronologisch beame ich uns jetzt wieder nach 2006- Entstanden sind sie folgendermaßen. Das Gehäuse von den originalen Pass war irgendwann fürs Tuning zu klein. So beschloß er selber Monoblöcke zu bauen. Eine Materialschlacht sondersgleichen, wo an nichts gespart wurde. Einen Monoblock konnte man nur zu zweit tragen. Ein starker Transistor, der fast wie eine Röhre klang.


Zeitgleich kaufte ich auch eine Pass X2,5 Vorstufe, die Kombi funktionierte eigentlich sehr gut, wie sich später herausstellte sehr schwer zu toppen, aber wo ein Wille da auch ein Weg :-)

Kurz darauf bekam ich auch mein erstes NBS Kabel ein Monitor 1 in 1,80 Länge. Leider musste ich zu dem Zeitpunkt ALLE Kabel umstellen, die ML kombi war sehr analytisch, während man bei den Pass Geräten jede Feinheit rauskitzeln durfte, da sie sehr musikalisch und angenehm klang.
Ich tauchte damals das erste Mal so richtig in die Welt des Dreidimensionalen und der unpackbaren Holografität ein . Und merkte auch. In den wenigsten Fällen ist der LS das Problem. Gute Qualität vorausgesetzt. Die ''Tannoychen'' bekamen wieder einmal ein Weichen Update, recont wurden sie ja ca 1999










jooo des wars dann wieder einmal vorläufig, ich merke gerade während des Schreibens was ich eigentlich für ein alter Sack bin. :-( hat Vor- aber auch Nachteile .....aber was solls.

Ich weiß nicht ob ich heute noch dazu komme, das nächste Mal schreibe ich über meine erste Wohnzimmeranlage, und ich beginne Blut zu lecken am Röhrensektor , was sich dann in weiterer Folge auch auf mein Hörzimmer auswirkt man darf also gespannt sein, was ich noch bis 2014 aufführen werde im Wohnzimmer und oben....


LG

Bruno

Geändert von Atreju (22.07.2014 um 10:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Audiophiler Mini-Monitor sincos Schaufenster für neue Produktvorstellungen 95 18.04.2015 23:07
Audiophiler Verstärker an Martin Logan Request Lautsprecher Wizard1001 Verstärker und Vorverstärker 49 26.02.2014 20:07
Atreju's Wohnzimmeranlage Atreju HiFi Allgemein 0 07.01.2012 17:47
The Carpenters: "Singles 1969 - 1981 Joerg-Thomas Schlüter Pop 5 31.10.2011 10:42
SFB-Rocknacht in der Waldbühne - 1981 koelle Pop 2 18.07.2009 11:07



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de