open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > Tannoyforum
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Tannoyforum Hier gibt es Neues und Bekanntes von Tannoy

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.05.2011, 14:05
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard Killer amp Mc Intosh MA 7000 AC und Tannoys?

Hallo Leute,

ich erinnere mich wehmütig an Arturs Epilegien im unendlichen Kingdom Thread im Lebensart Forum, wo er mit seinem Mc Intosh AC 6900 selbst einen Emitter 1 Exclusive Akku verblasen hat.

Zufällig mußte ich mich die letzten Tage ein wenig mit dem großen Bruder - und wohl größten Mc Intosh aller Zeiten - den AC 7000 befassen, da Robert einen Kauf im Zielvisier hatte für seine Kensington.

Leider habe ich das nie hören können und nun liegt mir ein Angebot von einem befreundeten Händler vor, der mir so eine Kiste zu einem fairen Preis verkaufen würde.

Hier mal, von was ich rede:

http://www.stereoplay.de/testbericht...28780,189.html

Ich habe dann mal auf der Audio Compnents Seite nach Details gesucht und mußte feststellen, dieses Monster wiegt einen Zentner!!!! und hat 500 Watt unter der Haube -

aber-

der Hersteller gibt nur einen Dämpfungsfaktor von 40 an.

Wie kann das denn zusammen passen, denn andererseits wird ja geschrieben, daß diese Kiste wirklich mit eigentlich jedem Lautsprecher klar kommen müßte??????????????

Mich läßt dieser wunderschöne amp nicht mehr los, da es eben dicker Maschinenbau ist und ich frage mich, ob der eine Glenair mit ihrem 1 Ohm Loch oder eine Westminster betreiben kann.

Ich habe nun viele Fragen:

Kann ich an dem Gerät das blaue Display abstellen?
Wie klingt so ein Teil?
Was könnt ihr über den eingebauten EQ sagen?
(ach klingt das lecker!)
Kann man den auch bestellen mit einem zweiten schaltbaren LS Ausgang?
Haben die Mc s eine Fernbedienung?

Ich würde so was wirklich gerne mal besitzen und das ist ein Haufen Geld, denn inzwischen kostet der nicht mehr 8.200 sondern 9000 Listenpreis.

Und die Rabatte sind leider überschaubar.

Wie ist so was im Wiederverkauf nach nem Jahr oder 2?

Bitte alles, was ihr mir an input und Erfahrungen über Mc Intosh geben könnt.

Vielen Dank

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.05.2011, 15:27
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.389
Standard ac 7000

Hallo Werner....

PN
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.05.2011, 16:04
cay-uwe cay-uwe ist gerade online
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.572
Standard

Werner,

dieser Verstärker arbeitet mit den berühmten Autoformer von McIntosh. Im Prinzip könnte man sagen ein transistorisierter "Röhrenverstärker".

Das übliche Verhalten dieser Verstärker geht in die Richtung, dass sie den Bass etwas überbetonen, was in Deinem Falle durchaus vorteilhaft wäre.

Anderseits sind die Verstärker, wie Röhrenverstärker auch, etwas empfindlich auf schwankenden Impedanzen. Ich habe ja letztens Deinen Glenairs gemessen. Die haben einen starken Impedanzanstieg bei 1 kHz. Das könnte sich evtl. hörtechnisch bemerkbar machen. Stimmen könnten etwas "hohl" klingen. Eine Impedanzlinearisierung wäre vroteilhaft. Das könnte man nachträglich machen.

Die sehr geringe Impedanz der Glenair zu hohen Frequenzen kann zu leicht gedämpften Höhen führen. Das sollte, wenn Du weiterhin den SPL Vitalizer nutzt, kein Problem sein zu kompensieren. Anderseits, weil ja die Schotten Gleinairs etwas mehr Hochtonpegel haben als die China Glenair kann dass dazu führen, dass der Klang wieder in die China Richtung geht

Ansonsten, ich habe ja schon so ein Verstärker besessen. Der Klang ist im allgemeinen als warm, nicht nervend und entspannt zu bezeichen. Dabei kann man auch Gas geben, ohne das es "plärrt". Mir hat hat das gut gefallen.
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.05.2011, 16:16
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke,

wovor ich Angst habe ist Dämpfungsfaktor 40 !

Ich hatte ja schon etliche amps mit 200-300 Dämpfung und die haben hilflos umhergeschlottert an der Glenni.

Oder abgeschaltet auf Stubenlautstärke.

Und zum Emmi mit Dämpfung größer 1000 ist der Unterschied wohl nicht unerheblich.

FRaglich ist, ob das überhaupt irgendwas aussagt für die Praxis.

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.05.2011, 20:56
cay-uwe cay-uwe ist gerade online
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.572
Standard

Werner,

eins der tollen Sachen an den Autoformern ist, dass sie kurschlußsicher sind. Das kannst Du anschliessen was Du möchtest

Wie gesagt, ich erwarte, dass der Hochton etwas gedämpfter klingt. Das ist reine Geschmackssache
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.05.2011, 08:41
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

MOrgen Cay-Uwe,

es wird wohl drauf hinauslaufen, daß Robert sich heute so ein Teil bestellt und ich den dann erstmal herkriege.

Schaun wir mal, was rauskommt.

Bin da guter Dinge.

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.05.2011, 09:38
cay-uwe cay-uwe ist gerade online
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.572
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
MOrgen Cay-Uwe,

es wird wohl drauf hinauslaufen, daß Robert sich heute so ein Teil bestellt und ich den dann erstmal herkriege.

Schaun wir mal, was rauskommt.

Bin da guter Dinge.

Werner,

wenn der Amp bei Dir ist, sag mir Bescheid. Den würde ich auch mal gerne hören und so nebenbei könnte ich Dir ein paar Tipps für den Betrieb an Deiner Glenair geben
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.05.2011, 10:53
emitter2006 emitter2006 ist offline
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 87
Standard

Hallo,

habe gerade in Erfahrung gebracht das man bei den MC-Vollverstärkern die Beleuchtung nicht regeln bzw abschalten kann.Da der Verstärker unter meinem Bildschirm steht werden die großen hellen Anzeigen,beim Anschauen von Filmen, zu sehr stören.Damit hat sich das Thema MC leider erledigt.Schade.

Gruß

Robert
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.05.2011, 11:04
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Robert,

die Mc Intosh Beleuchtungen sind nicht so ein greller Kram wie bei der Konkurrenz, das ist sauber und dezent ausgeleuchtet. Wie bei einer Digitaluhr.

Finde nicht, daß das ein Argument ist so ein Teil nicht zu nehmen, außerdem kann Cay-Uwe dir den abschaltbar machen, das ist doch gar kein Problem für einen Techniker.

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.05.2011, 11:49
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.389
Standard

Mit nem Hammer ausknipsen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mc Intosh MA 7000 AC Replace-Kellerkind McIntosh 347 29.12.2014 16:35
Glenair im Vergleich Kensington SE an Mc Intosh MC 7000 Replace-Kellerkind Tannoyforum 61 17.09.2011 08:11
Biete: Mc Intosh MA-7000 Mikelinus Bazar - Audiogeräte und Zubehör 8 17.08.2011 12:55
Eine Killer-Tannoy die es so nicht gibt! Replace-Kellerkind Tannoyforum 10 13.01.2011 12:16



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de