open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 16.09.2017, 20:16
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.330
Standard

Hallo Tom,

naja der Sony MDR-R10 geht dann doch etwas über meine Möglichkeiten diese Hobby auszuüben hinaus, aber mich würde mal alternativ der so oft verissene MDR-Z1R interessieren.

Der Aeon steht schon auf der Liste und soll nach meinen Quellen sehr gut sein und klanglich nahe an dem mir zu "schweren" LCD-XC rankommen, allerdings optisch auch wie ein Spielzeug dagegen aussehen.

Die ZMF sind sicherlich interessant aber da müssen/sollten sich mal andere freiwillig opfern. Sind sicherlich nicht gerade leicht die Dinger und in Übersee gelobt ist nicht immer ein Garant für Qualität und kann auch heftig nach hinten losgehen.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service

Geändert von Inexxon (16.09.2017 um 20:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 16.09.2017, 21:35
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.014
Standard

Ich fürchte der Sony ist die gleiche Misere wie der Master 1. Hatten wir ja beide schon. In Wien wäre ja gerade einer zu haben, https://www.willhaben.at/iad/kaufen-...rer-218901222/
steht aber nicht auf der Liste.
Beim Aeon muss man mit großen Ohren aufpassen. Sollte man vor dem Kauf probieren. Das " Spielzeug " ist tatsächlich nicht groß, aber luftiger, klarer als die meisten geschlossenen.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 16.09.2017, 22:46
UEM UEM ist offline
 
Registriert seit: 11.09.2015
Beiträge: 95
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Hallo Sören,
Danke für die umfangreiche Liste.
Was aber noch fehlt, ist der Sony MDR-R10, der gerade für 11000.- auf EBay angeboten wird. Hättest den nicht noch schnell kaufen können zum Testen?
Wer will kann gerne mal zum "Gratis-Test" bei mir vorbeikommen...

in Horgen,
am schönen Züri-See, Schweiz

Gruss

Urs

Ach, Ja...Für 11'000 Euronen könnte ich mir sogar vorstellen den R-10 zu verkaufen
OOoppps - jetzt sind's schon fast 12'000 Euros ??
__________________
========
Mitglied der AAA Schweiz

Geändert von UEM (16.09.2017 um 22:51 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 16.09.2017, 23:28
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.819
Standard

.....wird kaum einen Käufer dafür finden das es einige für 3500-4500 Euro gibt

NOMAX

Ps.ich bin jedenfalls froh das ich schnell wieder los wurde
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (17.09.2017 um 00:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 16.09.2017, 23:48
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.819
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Ich fürchte der Sony ist die gleiche Misere wie der Master 1. Hatten wir ja beide schon. In Wien wäre ja gerade einer zu haben, https://www.willhaben.at/iad/kaufen-...rer-218901222/
steht aber nicht auf der Liste.
Beim Aeon muss man mit großen Ohren aufpassen. Sollte man vor dem Kauf probieren. Das " Spielzeug " ist tatsächlich nicht groß, aber luftiger, klarer als die meisten geschlossenen.
So schlimm ist es auch nicht um den Z1r

NOMAX

Ps.als wie beim Master One ohne Ifi 3D
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 17.09.2017, 10:40
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.224
Standard

Hallo Inexxon
>>Fostex TH-900 (sehr kräftiger und strukturierter aber auch manchmal zu dominanter Bassbereich, sehr hohe Auflösung und Räumlichkeit, bisweilen aber zu stark betonte Höhen)

Wo genau stören da die Höhen bei Dir? Frequenz?
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 17.09.2017, 12:13
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 305
Standard

Zum Vergleich wischen T5p 2nd Gen und Ether C kann ich noch sagen, dass sich insgesamt der Klang einen Magnetostaten von einem Dynamiker sehr unterscheidet, unabhängig von der Balance. Ich bevorzuge den Sound eines Magnetostaten, diese Fülle, Dichte und das Liquide daran. Daher gewinnt den Vergleich klar der Ether C. Gleichzeitig steht der T5p2nd in einzelnen Disziplinen auch sehr gut da.
Bei mir kommt hinzu, das mein Haupthörer ein dunkler und warmer Stax SR-007 ist, dazu passt der Geschlossene Ether C als etwas heller und etwas weniger bassig als Ergänzung sehr gut.
Zum Bass: Er zeichnet Bassgitarrenläufe scharf und genau, aber sie zerwabern gar nicht. Die Qualität ist sehr gut, die Quantität dabei nicht sehr hoch. Bei tieferen Frequenzen (Base Drum, Donner, etc) könnte es tatsächlich etwas mehr sein. Aber dadurch geht die Aufmerksamkeit zu den Mitten, die wunderschön sind, und die Höhen, die endlich auch mal wehtun, wenn Jennifer Rostock schreit. Meine Höhenempfindlichkeit ist einer Höhenlust gewichen. Her mit den Schmerzen, ein Becken scheppert in echt ja auch derbe.

Das Wort "dünn" für den Klang des Ether C finde ich äußerst unzutreffend. Ja, der Bass ist nicht aufgepumpt, aber geichzeitig ist das Klangbild sehr dicht, voll, und detalliert. Es gibt so viel mehr als breiten Bass.

Mein Problem gerade ist mal wieder, dass ich glaube, Nebengeräusche zu hören. Das nervt so. Ist es Einbildung? Ist es in der Aufnahme? Ist es nur das Kabel? Der Poti?

Geändert von worf666 (17.09.2017 um 12:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 29.09.2017, 20:47
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.330
Standard

Ich konnte nun endlich mal den neuen MrSpeakers Aeon dank einer Leihgabe hier bei mir an meiner stationären Anlage ausgiebig hören. Vielen Dank an S.

Positiv an dem Aeon finde ich den Bassbereich, der ist schon sehr gut wenn auch nicht ganz so strukturiert wie bei den offenen Top Modellen aber dafür ist er ja geschlossen. Auch der Tragekomfort ist sehr gut, die Verarbeitung und die Haptik aber typisch MrSpeakers und alles andere als die Definition von hochwertig. Was mir gleich aufgefallen ist das doch räumlich sehr kompakte und direkte Klangbild. Auf der einen Seite spielt er sehr direkt auf der anderen Seite sehr räumlich begrenzt und man hat das Gefühl bisweilen die Musik klebt etwas an den Wandlern. Vorteil ist das dadurch die Höhen immer in Zaum gehalten werden und nie wirklich zu viel werden, Nachteil ist neben des begrenzten räumlichen Eindrucks das auch die Nebengeräusche von Instrumenten wie z.B. das Ausschwingen von Saiten etwas unterdrückt werden. Im direkten Vergleich zum preislich identischen Pioneer SE Monitor 5 der merklich transparenter und räumlicher spielt punktet der Aeon eher bei mäßig gemasterten Pop/Rock Aufnahmen, der Pioneer dagegen bringt die Atmosphäre und auch die Mitten bei guten Aufnahmen etwas besser rüber, kann auf der anderen Seite aber auch bei den unteren Höhen manchmal etwas zu viel werden. Um das auf die offenen Modelle zu übertragen ist das grob vergleichbar mit einem LCD-2 (Aeon) und einem HD-800 (SE Master 5).

Tja was ist nun besser, gute Frage, ich würde sagen es kommt darauf an was man hört, wer viel Pop/Rock hört ist vielleicht mit dem direkten und kompakten MrSpeakers besser beraten, wer viel Singer/Songwriter oder gar Jazz und Klassik hört wohl mit dem Pioneer. Ich persönlich tendiere bei meinem Musikgeschmack eher zum Pioneer der beim hören einfach deutlich mehr Atmosphäre vermittelt und würde schlußendlich für mich persönlich den Aeon im geschlossenen Lager knapp oberhalb eines D7200, dem Beyerdynamic T5P 2nd und auch eines MrSpeakers C (den Flow kenne ich nicht) einordnen. Das Niveau bei den aktuellen geschlossenen ist aber schon recht hoch, da gibt es nicht viel zu meckern.

pesönliche Rangliste:

1. Stax 4070

2. Pioneer SE Monitor 5

3. MrSpeakers Aeon

4. Beyerdynamic T5P 2nd, Denon AH-D-7200, Mrspeakers Ether C

5. Fostex TH-900, Fostex TH-610, Denon AH-D7000, Beyerdynamic T5P, Audeze Sine

6. Oppo PM-3
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service

Geändert von Inexxon (29.09.2017 um 21:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JVC Spiral DOT " Dotys" und Ortofons " Ortys" yeti66 Audiogeräte und Zubehör 0 29.08.2016 16:50
"High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti" shakti Interne Forenveranstaltungen 17 11.07.2016 00:06
Suche Cinchkabel: Kimber "PBJ" und "Hero" als Cinch/Cinch 1Meter Oliver Allerlei Gebrauchtes 0 04.12.2012 15:20
habe "Meinungsfreiheit" vs. "Unterlassungserklärung" versenkt. OpenEnd Mal eine Mitteilung machen 2 30.06.2011 17:16
Habt ihr klangliche "Referenzaufnahmen" oder "Produktionen" ? replace_03 Hörempfindung 52 07.07.2009 14:24



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de