open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #581  
Alt 12.10.2018, 14:14
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von musicman12 Beitrag anzeigen
Noch ein Präzisierung;


Heisst das, der Mysphere 3 ist gnadenlos analytisch?
Nein. Es ist ein Irrglaube, je audiophiler, um so mehr zerrissen. Das Gegenteil ist der Fall. Die Frage ist halt, wie audiophil das entsprechende Gerät tatsächlich arbeitet.

Der Mysphere ist das beste Beispiel dafür, dass gerade bei höchster Audiophilität der größte musikalische, tonale Zusammenhalt gewährt bleibt. Es ist eine Frage echter Qualität. Aber eben auch echter Qualität. Mit wachsender Qualität wächst auch das musikalische Ereignis. Niemals umgekehrt.

Du hast das Beispiel bestimmter KH's gebracht unter anderem den HD800. Es ist nicht die gehobene Qualität, die Sachen nervig macht sondern das Fehlen von Qualität.
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (12.10.2018 um 14:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #582  
Alt 12.10.2018, 15:12
musicman12 musicman12 ist offline
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von hrklg01 Beitrag anzeigen


PS: Würde einfach wärmstens empfehlen, zur kommenden AUDIOVISTA nach Krefeld zu kommen, dort wird es den MYSPHERE 3 angetrieben geben mit:
RIVIERA AIC-10
WOO WA11 (ganz neu!)
LAKE PEOPLE HPA RS08
und wenn alles klappt, mit einer Überraschung aus Österreich!

Ja, danke für die Antwort. Leider liegt Krefeld nicht gerade auf meinem Weg. Aber ich werde sicher einen Weg finden den Mysphere einmal zu hören. Denke, dass ist wahrscheinlich der einzige gangbare Weg.
Mit Zitat antworten
  #583  
Alt 12.10.2018, 15:13
musicman12 musicman12 ist offline
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Nein. Es ist ein Irrglaube, je audiophiler, um so mehr zerrissen. Das Gegenteil ist der Fall. Die Frage ist halt, wie audiophil das entsprechende Gerät tatsächlich arbeitet.

Der Mysphere ist das beste Beispiel dafür, dass gerade bei höchster Audiophilität der größte musikalische, tonale Zusammenhalt gewährt bleibt. Es ist eine Frage echter Qualität. Aber eben auch echter Qualität. Mit wachsender Qualität wächst auch das musikalische Ereignis. Niemals umgekehrt.

Du hast das Beispiel bestimmter KH's gebracht unter anderem den HD800. Es ist nicht die gehobene Qualität, die Sachen nervig macht sondern das Fehlen von Qualität.
Bedeutet das, dass der HD800 eine ähnliche Tonalität hat wie der Mysphere?
Mit Zitat antworten
  #584  
Alt 12.10.2018, 15:32
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von musicman12 Beitrag anzeigen
Bedeutet das, dass der HD800 eine ähnliche Tonalität hat wie der Mysphere?
Hi,

Nein. Die hat er nicht. Völlig unterschiedliche Konstruktionen. Alleine von daher schon unterschiedlicher Klangcharakter. Dann halt die Gegebenheit, dass der Mysphere deutlich natürlicher arbeitet, näher an der Originalität einer Stimme, eines Instrumentes ist, schneller agiert, tiefer in die Details geht und die größere farbliche Echtheit besitzt.
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (12.10.2018 um 16:07 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #585  
Alt 12.10.2018, 16:11
musicman12 musicman12 ist offline
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 18
Standard

Danke für deine Antwort, Lotusblüte.

Wie hörst du die unterschiedlichen Tonalitäten, zwischen dem HD-800 und dem Mysphere?

Solltest du keinen HD-800 haben, wäre es schön, wenn du nur kurz aus der Erinnerung einen Vergleich anstellst.


Ich versuche mir einfach ein Bild der klanglichen Qualitäten des Mysphere zu machen, ohne dass ich ihn in nächster Zeit hören kann.

Aber ich bin wirklich interessiert an dem Mysphere, schon allein wegen dem tollen Design.
Danke.
Mit Zitat antworten
  #586  
Alt 12.10.2018, 16:37
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von musicman12 Beitrag anzeigen
Danke für deine Antwort, Lotusblüte.

Wie hörst du die unterschiedlichen Tonalitäten, zwischen dem HD-800 und dem Mysphere?

Solltest du keinen HD-800 haben, wäre es schön, wenn du nur kurz aus der Erinnerung einen Vergleich anstellst.


Ich versuche mir einfach ein Bild der klanglichen Qualitäten des Mysphere zu machen, ohne dass ich ihn in nächster Zeit hören kann.

Aber ich bin wirklich interessiert an dem Mysphere, schon allein wegen dem tollen Design.
Danke.
Hallo,

Ich hatte den HD800 seit seiner Einführung etliche Male in Besitz. Gekauft, verkauft, wieder gekauft und wieder verkauft. Eine leidige Geschichte. Hätte ich zu dieser Zeit einen vernünftig erhaltenen K1000 an Land gezogen, wäre das Thema HD800 deutlich früher beendet gewesen, aber, das ist eine andere Geschichte.

Unterschiedliche Tonalität: Ein HD800 arbeitet statisch. Wie ein Bürokrat, der in einem Kellergeschoss Tag für Tag Akten durchforstet, ohne, dass wirklich Licht in den Raum gelangt. Es ist ein Klang, der durch die Konstruktion eines HD800 in eine bestimmte Richtung festgelegt wird. Nun könnte man das ja jedem KH zuschreiben. Dennoch weiß jeder Mensch zwischen einem Tag mit voll bewölktem Himmel und einem blauen Himmel mit Sonne zu unterscheiden.

Im Prinzip bei aller Prosa ist es ganz einfach. Wenn ich eine CD höre und innerhalb der ersten Takte das Gefühl habe, die ganze CD mit allen Hoch- und Tiefflügen bereits zu kennen, was sich natürlich an der Schnelligkeit, Tonalität, Farblichkeit festmacht, ist es mit der Kurzweil vorbei. Auch wenn der KH über ein gewisses Detailspektrum verfügt. Er ist auf Grund seiner Auslegung nicht in der Lage, die komplette Palette an Unterschieden aufzuzeigen. Das ist der HD800. Er drückt farblich seinen Stempel auf. Zugegeben nicht unpräzise, aber halt eben auch nicht wirklich natürlich.

Der Mysphere ist dagegen wie ein offenes Tor. Schnelligkeit, Farbenpracht usw. Das ist am Ende auch der simple Grund, warum man mit ihm besser schlechter gemachte Musik genießen kann. Weil er eben nicht einen Klangstempel aufdrückt und damit die Musik in eine bestimmte Ecke drückt sondern offen bleibt für das Gelungene, dass auch in weniger gut gemachter Musik schlummert.

Er hält das Ganze zusammen.

Um auf deine Frage nochmals zurück zu kommen. Die Tonalität zwischen einem HD800 und einem Mysphere? Wenn ich es klanglich mal etwas härter ausdrücken darf, wäre es so, wie wenn ich mit dem Mysphere direkt vor dem Ensemble stehe und mit einem HD800 durch ein oder zwei Decken höre.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #587  
Alt 12.10.2018, 19:08
musicman12 musicman12 ist offline
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich hatte den HD800.............................

............mal etwas härter ausdrücken darf, wäre es so, wie wenn ich mit dem Mysphere direkt vor dem Ensemble stehe und mit einem HD800 durch ein oder zwei Decken höre.

Gruß,
Otwin
Danke für die sehr aufschlussreiche Antwort. Ich freue mich schon, wenn ich den Mysphere einmal hören werde. Und vielleicht landet er dann auch bei mir. Melde mich dann mit Eindrücken.
Mit Zitat antworten
  #588  
Alt 13.10.2018, 08:49
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von musicman12 Beitrag anzeigen
Danke für die sehr aufschlussreiche Antwort. Ich freue mich schon, wenn ich den Mysphere einmal hören werde. Und vielleicht landet er dann auch bei mir. Melde mich dann mit Eindrücken.
Dann viel Spaß auf deinem Weg. Um den Mysphere bezüglich seiner Möglichkeiten korrekt zu hören, sollte er eingespielt sein und an einem potenten KHV betrieben werden. Das ist nunmal so und da führt auch kein Weg dran vorbei.

Das Einspielen ist beim Mysphere immens wichtig. Vor dem Einspielen arbeitet er etwas ungelenk und vorlaut, was bestimmte Frequenzbereiche betrifft. Nach dem Einspielen hat sich das alles erledigt und der Hörer arbeitet tonal völlig stimmig.

Also, bitte daran denken - es ist wichtig.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (13.10.2018 um 09:00 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #589  
Alt 13.10.2018, 16:33
musicman12 musicman12 ist offline
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 18
Standard

Danke für diesen wichtigen Tip. Wie viele Stunden schätzt du für das Einspielen?
Mit Zitat antworten
  #590  
Alt 13.10.2018, 17:24
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von musicman12 Beitrag anzeigen
Danke für diesen wichtigen Tip. Wie viele Stunden schätzt du für das Einspielen?
Ich kann das nicht genau festlegen, aber er braucht lange. Ich schätze mal 150 bis 200 Stunden. Das Vorlaute zu Beginn, das ich erwähnte, kann Interessenten schnell verunsichern. Es ist halt der Preis der vollständig offenen Übertragung dieses Hörers. Bestimmte Frequenzbereiche stehen dadurch leicht im Vordergrund, was einer komplett stimmigen Übertragung zunächst etwas entgegen wirkt.

Das findet sich aber durch das Einspielen. Es bindet sich alles ein zu einem tonalen Ganzen. Was bleibt ist die atemberaubende Durchhörbarkeit und Selbstverständlichkeit. Beides liegt deutlich über den heutigen Elektrostaten.

Wie erwähnt. Er muss eingespielt sein. Schade wäre es, wenn das Teil krachneu auf einer Präsentation vorgeführt wird. Das funktioniert nicht wirklich. Sicherlich lässt sich auch so feststellen, aus welchem Holz ein Mysphere geschnitzt ist, aber unterschiedliche Personen werden das dann unterschiedlich auswerten.

Die sichere Seite für jedermann wäre der komplett eingespielte Zustand. Ich mache dieses Thema nun ca. 40 Jahre lang und zu den Hausaufgaben gehört es, auch im uneingespielten Zustand für sich festzulegen, in welche Kategorie sich ein KH einreiht. Das ist aber nicht jedem zumutbar. Wenn zum Beispiel Frequenzbereiche im Hochton zu Beginn vordergründig auftauchen, kann das für den weniger erfahrenden Hörenden zu einem No Go werden. Er wird sich dann nicht mehr die Zeit lassen zwecks Einspielbetrieb, sich darauf einzulassen sondern fällt sein Urteil auf Grund dieses einmaligen Erlebnisses.

Und das ist halt leider bei solch offenen Systemen die Gefahr. Und bei einem extrem offenen System, wie dem Mysphere, eine noch höhere Gefahr. Der Mysphere ist der offenste KH am gesamten Markt.

Deshalb bitte dafür sorgen, dass ein solcher KH eingespielt ist. Das ist immens wichtig. Wenn er komplett eingespielt ist, funktioniert das auch mit weniger gut gemachter Musik so, dass man problemlos musikalisch auf seine Kosten kommt. Da spreche ich aus eigener Erfahrung. Es braucht für diese Musik keinen KH, der irgendwo mehr Pfunde draufpackt, um zu übertünchen. Es braucht einen KH, der absolut ehrlich die Töne wiedergibt und genau das macht der Mysphere.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (13.10.2018 um 18:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MYSPHERE 3.1 "FAQ's" hrklg01 KH - Kopfhörer (Full Size) 201 03.10.2018 10:24
Test LB-ACOUSTICS MYSPHERE 3 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 2 21.08.2018 08:27
MySphere: 312 € nur fürs Probehören? Niggo KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 64 17.07.2018 16:06



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de