open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 10.05.2018, 22:26
JoDeKo JoDeKo ist offline
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1.061
Standard

So, in die 200er Klasse habe ich ja ein wenig rein gehört. Das reicht mir nicht.

Was wäre denn so in der 500-700,-€ Klasse los?

Das muss doch schon mal besser sein.

Gedacht habe ich an Grado GH1 oder 2 (den werde ich mir mal anhören).

Was gibt es sonst noch so?
__________________
Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just listen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.05.2018, 22:47
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 427
Standard

Zitat:
Zitat von JoDeKo Beitrag anzeigen
So, in die 200er Klasse habe ich ja ein wenig rein gehört. Das reicht mir nicht.

Was wäre denn so in der 500-700,-€ Klasse los?

Das muss doch schon mal besser sein.

Gedacht habe ich an Grado GH1 oder 2 (den werde ich mir mal anhören).

Was gibt es sonst noch so?
Zwei Tipps (unter vielen in diesem Preissegment):
Der neue HiFiMan Sundara oder der schon bewährte Beyerdynamic DT 1990 Pro.

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.05.2018, 23:18
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 641
Standard

Kabel immer nach hinten hin länger, als KH 812, Z7, HD650, 1990pro oder was auch immer, die Quelle muss passen.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.05.2018, 23:51
JoDeKo JoDeKo ist offline
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1.061
Standard

@HighFidel

Danke.

Zitat:
Zitat von music is my escape Beitrag anzeigen
Kabel immer nach hinten hin länger, als KH 812, Z7, HD650, 1990pro oder was auch immer, die Quelle muss passen.

Grüße
Das heißt, dass die Kabellänger zwischen KH und KHV möglichst kürzer sein sollte und zwischen KHV und Verstärker ruhig länger sein könnte?

Oder anders gefragt, wo ist vorne und hinten? :D
__________________
Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just listen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.05.2018, 21:51
JoDeKo JoDeKo ist offline
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1.061
Standard

Noch jemand mit einer Idee, was ich mir auf der High End mal anhören könnte? Die Genannten habe ich auf der Liste...
__________________
Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just listen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.05.2018, 23:18
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 427
Standard

Zitat:
Zitat von JoDeKo Beitrag anzeigen
Noch jemand mit einer Idee, was ich mir auf der High End mal anhören könnte? Die Genannten habe ich auf der Liste...
Hallo,

meine Empfehlung: erhöhe dein Limit nochmals ein wenig und höre dir den AKG 812, den Denon 7200 und den Audeze LCD 2 C an.
Drei sehr unterschiedliche KH, die aber jeweils auf ihre eigene Art überzeugen.
Da kannst du dann auch gut beurteilen, welche klangliche Signatur deine bevorzugte ist.

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.05.2018, 08:53
JoDeKo JoDeKo ist offline
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1.061
Standard

Danke.
__________________
Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just listen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.05.2018, 12:58
JoDeKo JoDeKo ist offline
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1.061
Standard

So, ich war dann mal auf der High End und auch kurz auf der CanJam, um mich mal nach geeigneten KH umzuhören.

Bei der High End gab es ja eine Hörbar und dort habe ich einige KHer hören können.

Sehr gut gefallen haben mir Denon AH-D7200 und Hifiman Sundara. Nicht schlecht war auch der Beyerdynamic 1990pro, den 1770 fand ich nicht so toll. Sennheiser gefiel mir nicht. Den 820 fand ich jetzt auch nicht so überragend, dann schon eher den Audio Technica ATH-ADX5000, ist aber nicht meine Preisklasse.

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis scheint mir der Hifiman eine sehr gute Wahl. Auch der Tragekomfort gefiel mir am besten. Danach werde ich mich wohl mal umschauen.

Geradezu unangenehm waren die Grados - vom Tragekomfort. Bereits nach einer Minute hatte ich einen Satz heiße Ohren. :D Was ist das für ein seltsames Material ´, was für die Ohrpolster verwendet wird?

Ich bin dann noch rüber zur CanJam, um einen LCD2 auszuprobieren. Allerdings saß da jemand über eine Stunde am LCD2 und hat wohl seinen ultimativen Test gemacht. Ich habe ja Verständnis dafür, dass eine solche Messe eine sehr gute Möglichkeit ist, um mal das ein oder andere zu testen. Aber sie ist auch eine Messe, die für alle die Möglichkeit bieten sollte, um mal etwas auszuprobieren. Nach über einer Stunde habe ich dann aufgegeben, andere die vor mir standen und nach deren Bekunden auch schon vor mir warteten, haben zwischenzeitlich aufgegeben und ich dann auch. So ein Verhalten ist eigentlich eine Frechheit.

Jedenfalls war das ganze sehr hilfreich und ich habe jetzt wohl einen KH gefunden mit dem mal bei überschaubarem Preis den Einstieg wagen kann. Keiner einen anzugeben? Sonst schaue ich mal neu...
__________________
Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just listen

Geändert von JoDeKo (13.05.2018 um 13:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.05.2018, 13:27
stachel stachel ist offline
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von JoDeKo Beitrag anzeigen

Geradezu unangenehm waren die Grados - vom Tragekomfort. Bereits nach einer Minute hatte ich einen Satz heiße Ohren. :D Was ist das für ein seltsames Material ´, was für die Ohrpolster verwendet wird?
Das wundert mich jetzt nicht.
Ist das gleiche Material, was man auch nimmt, um im Heizungsbau Heißwasserrohre zu isolieren. Nur in eine andere Form geschäumt.
So eine Isolierung kostet beim Obi pro Meter ca. 40ct.

Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.05.2018, 13:44
JoDeKo JoDeKo ist offline
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1.061
Standard

Letztendlich ist es ja egal, wofür ein Material sonst noch verwendet wird. ...wenn es denn funktioniert. Die Polsterung kann jemand anders ja auch völlig andres wahrnehmen. Nur für mich war das halt nix. Der Sundara hingegen war insgesamt sehr angenehm...
__________________
Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just listen
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empfehlung Netzfiler ? Freezz Audio-Zubehör 2 11.04.2015 20:39
An die Experten: Quellgeräte für audiophile Kopfhörer World Tube Audio KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 36 31.03.2015 20:59
Tannoy empfehlung für komplizierten Raum mic Tannoyforum 14 11.07.2013 19:16
King Crimson Empfehlung Danaudio Diverses 3 03.03.2010 20:25
3-fache Empfehlung Replace E Klassik 25 04.07.2008 12:51



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de