open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Quellgeräte analog und digital Alles über sämtliche Abspielgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.02.2017, 14:18
dvb projekt dvb projekt ist offline
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 9
Standard Auralic Aries mini mit BOTW P&P vs. Aries Fetmo

Hallo open-end-music Community,

nun werde ich meinen ersten Post in Eurem schönen Forum machen.

Da ich für meinen neuen DAC ein qualitativ entsprechendes USB-Kabel suchte und hier sehr viele positive Beschreibungen über Stephan´s (SolidCore) Kabel stehen, bin ich "Google sei Dank" auf das Forum aufmerksam geworden.

Normalerweise treibe ich mich im diyaudio.com Forum rum, da ich seit Jahren dort einige Projekte hatte.

Nun ja...zum Thema meines Post´s.

Ich habe seit kurzem den Areies mini mit BOTW P&P ECO Netzteil und SBOOSTER ULTRA Erweiterung bei mir am Chord Dave in Betrieb.
Nachdem ich Jahre meinen iMac benutzt habe muss ich sagen, der mini ist klanglich sooo weit vom iMac entfernt...hätte ich nicht für möglich gehalten.

Wie es bei unserem Hobby so ist, gerade wenn das eigene Equipment eine gewisse Güteklasse hat, fragt man sich ob es mit meiner Konfiguration tatsächlich noch eine Steigerung mit dem Aries Fetmo gibt.
Leider habe ich nirgends einen direkten Vergleich gefunden, der hier ein bisschen Licht in´s Dunkle bringt.

Ich wäre für einen Tip von jemanden, der beide Geräte kennt oder im Betrieb hat, sehr dankbar!

Gruß
Oliver
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.02.2017, 18:09
maasi maasi ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.170
Standard

Hallo Oliver,

ich habe den Mini und den Femto. Wie Du ja schon selbst festgestellt hast, ist der Mini schon ziemlich gut und hat ein überragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Aber vor einen DAC vom Schlag eines Chord Dave gehört als Zuspieler definitiv ein Femto. Der Femto geht noch mal einen deutlichen Schritt weiter. Berichte / Vergleiche dazu findest Du auch im Netz (google mal richtig). Am Femto unbedingt auch ein SBooster-NT oder oder Hörwege-NT verwenden.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.02.2017, 19:52
dvb projekt dvb projekt ist offline
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von maasi Beitrag anzeigen
Hallo Oliver,

ich habe den Mini und den Femto. Wie Du ja schon selbst festgestellt hast, ist der Mini schon ziemlich gut und hat ein überragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Aber vor einen DAC vom Schlag eines Chord Dave gehört als Zuspieler definitiv ein Femto. Der Femto geht noch mal einen deutlichen Schritt weiter. Berichte / Vergleiche dazu findest Du auch im Netz (google mal richtig). Am Femto unbedingt auch ein SBooster-NT oder oder Hörwege-NT verwenden.

VG Uli
Hallo Uli,

vielen Dank für Deine Info. Welchen DAC benutzt Du denn?

Ich werde vielleicht mal versuchen, einen Fetmo zum Vergleich an meinem Netzteil zu bekommen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.02.2017, 20:32
AM5 AM5 ist offline
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 198
Standard

Hallo,

im aktiven Hören gibt es reichlich Info zu beiden Aries, z.B. hier:
http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...=7574&start=64

Grüsse Jürgen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.02.2017, 11:44
dvb projekt dvb projekt ist offline
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von AM5 Beitrag anzeigen
Hallo,

im aktiven Hören gibt es reichlich Info zu beiden Aries, z.B. hier:
http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...=7574&start=64

Grüsse Jürgen
Hallo Jürgen,

vielen Dank für den Link. Das hilft mir weiter.

Grüße
Oliver
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.02.2017, 13:00
Zaphoder Zaphoder ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2015
Beiträge: 26
Standard

Ich hatte den Mini per USB am Amp/DAC hängen.
Ich war damit nicht sehr zufrieden.
Der Unterschied zum Femto war einfach zu groß.
Die Klangbühne ist flach, die Stimmen hatten jede Kontur verloren, der Bass-Punch war weg, ect.
Am Amp/DAC lags nicht, ich hatte den Femto vorher ja auch per USB dran hängen.

Seit ich den Mini mit einem sBooster betreibe, lasse ich den
Mini wandeln und gehe analog per Cinch in den Amp.
Jetzt ist der Unterschied zum Femto schon deutlich geschrumpft.

Mir hat das jetzt gezeigt, das vom Linearnetzteil vor allem der DAC profitiert. Leider ist bei meinem Amp das Netzteil intern, sonst würde ich wieder den Amp wandeln lassen und digital verbinden.

Ist aber irgendwie seltsam, weil mein Femto vorher auch am (Standard)Linearnetzteil hing und der Amp gewandelt hat.
Das lieferte bis jetzt den besten Sound.
__________________

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auralic Aries Mini B52 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 07.09.2018 11:04
Suche Auralic Aries Mini B52 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 14.08.2018 12:42
Auralic Aries Mini Jobretano Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 29.01.2018 07:41
suche Auralic Aries Mini Zawa Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 28.08.2017 23:32
Auralic Aries Mini AktivStudio Aktuelles 1 15.01.2016 11:09



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de