open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Surround-Wiedergabe > Surround-Lautsprecher-Systeme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Surround-Lautsprecher-Systeme Abgestimmte Mehrkanal-Komplett-Sets

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.11.2016, 17:30
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 180
Standard

Ach ja, noch ein Paar Takte zum Netzteil. Das ist ein Schaltnetzteil, was viel Platz spart, dabei aber recht kräftig ist. Es liefert nominal 15V/5A, aber kann auch bis 16,5V hochgestellt werden, was ich wohl auch machen werde. Damit das Netzteil nicht den Hitzetod stirbt habe ich dem gleich mal einen zusätzlichen Kühlkörper spendiert, falls es mal richtig und länger ran genommen werden sollte.

Von diesen KK's habe ich noch einige rumliegen, so dass die auch für die Endstufen gut sind. Jetzt muss ich mir noch was für eine evt. Klangregelung einfallen lassen. Die Chinesen haben da sicher was passendes im Angebot.

Klausi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NT-nach1.jpg
Hits:	101
Größe:	161,1 KB
ID:	13571  
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.11.2016, 17:56
Ferrit
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Klausi,

viel Erfolg beim Selbstbau!

Habe seit 2012 nun einige Soundbars gehört.
Die folgende hat meine 2-Wege Hifi Lautsprecher im Wohnzimmer ersetzt!
Sony HT-CT780

Ist eine 2.1-Kanal Soundbar zum hinhängen oder hinstellen.
Besonders guter HDMI (330 Watt, kabelloser Subwoofer, 4K, HDMI, USB, NFC, Bluetooth, virtueller Surround Sound)
Reicht uns sogar zum Party machen auf 28qm².
Preis Info: http://amzn.to/2faMmFT
Das neuer Model HT-NT5 Premium ist m.M.n jedoch noch eine Ticken besser - vom Sound auch!

Grüße
Ferrit
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.11.2016, 19:52
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.664
Standard

Warum dann nicht gleich das komplette Kappa CS1 aus dem Car HiFi?
3 Wege mit Bändchen und mit passender Weiche.
Hatte ich früher öfters in KFZ von Kunden verbaut.
Klingen im KFZ sehr harmonisch und kraftvoll.
Gebraucht auch sehr günstig zu bekommen.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.11.2016, 20:46
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 180
Standard

Tja Guido,

die Bässe sind ja schon von diesem CS1 Paket. Den Rest habe ich leider nicht mehr. Den anderen Kram habe ich aber noch hier rum liegen. Warum soll ich da noch mal was zukaufen? Ich will in meinem Krempel ja auch mal langsan Luft machen und verwerten was noch geht und den Rest veräußern.

Ganz ehrlich? Ich habe da ein ganz gutes Bauchgefühl, was die Subsoundbar angeht. Je mehr ich mich damit (geistig) beschäftige, um so mehr bekomme ich dabei auch ein gutes Gefühl, dass da wirklich was Gutes draus werrden kann.

Wenn ich das Ding tatsächlich so aufgebaut habe, kannste gerne mal hören kommen.

Klausi
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.11.2016, 21:00
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.664
Standard

Natürlich komme ich dann rüber.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.03.2018, 16:38
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 180
Standard

Kleines Update in Sachen SubSoundbar. In der Elektronik hat sich was geändert. Die Bassendstüfchen schienen mir mit den kleinen Pupsern doch etwas schwach auf der Brust. Deshalb habe ich mit inzwischen entschieden für den Bass ein Paar sehr günstige Endstufen mit 80 W / 8 Ohm pro Kanal vom Chinesen zum Einsatz zu bringen.

Diese scheien mir für den vorgesehenen Zweck das Richtige zu sein. Das sind so Dinger aus den Naim NAP 250 als "originale" Kopie
. Die Dinger haben mich grad mal 20,- Eus gekostet. Da kann man doch nicht nein sagen. Jetzt brauchts halt nur ein passendes Netzteil, was ich aber auch schon aus meinen Kramkisten gezogen habe.

Das Gehäuse wird nun auch von 1 m auf 1,2 m verlängert und die Bässe werden nun nicht mehr als "Downfire" sondern nach hinten raus eingesetzt. Damit kann das Gehäuse flach auf dem Unterbau stehen bzw. liegen. Dies hat den Vorteil, dass nun der TV darauf auch wieder weiter unten positioniert ist. Durch die kleine Verbreiterung bekomme ich noch einige Liter mehr Volumen, was dem Tiefbass sicher entgegen kommt.

So ganz langsam nimmt der Plan Formen an. Für den Audioteil habe ich inzwischen auch eine Einheit mit RC gefunden, die mir alles bietet, was ich für diesen Zweck brauche. Sobald ich etwas mehr Zeit bekomme, werde ich mich an den Aufbau begeben und dann folgen auch mal Bilder vom Fortschritt.

Klausi
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.03.2018, 17:12
thomas2 thomas2 ist offline
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von dcmaster Beitrag anzeigen
Hi MuSiGo,

-Sony kostet mal gleich was extra.

Nach Ansicht der Bilder beschleicht mich auch das Gefühl, dass aus den bischen Bässchen nicht wirklich der Sub um die 30 Hz und tiefer spürbar erzeugt wird. Das sind doch, wenn ich das richtig interpretiere auch nur um die 8 cm "Mitteltöner", denen ich nicht im geringsten einen ordentlichen Sub zutraue, so wie es eben ein echter Sub so drauf hat. Aber genau da will ich ja klanglich hin.


Klausi
Hallo Klaus,

also wir beide als Infinityfreunde (bzw. ich als EX). lieben wir alle den guten Klang.
Ich hatte zuvor an meinem Pioneer Plasma eine riesen Anlage nur um Filme zu schauen. TV ging, war aber nicht vergleichbar mit Blueray.

Kurze Rede- ich habe mir den 4K Sony 65 Zoll Modell 9005 gekauft und auf anraten eines Mitforisten mit einer Yamaha Soundbar ausgerüstet. Dazu einen zusätzlichen Subwoofer der nach Verkauf der alten Anlage übrig war, ebenfalls an die Soundbar angeschlossen. Eingemessen und fertig.

Die Yamaha Soundbar als Vorgängermodell für 680 Euro gekauft. Und was soll ich schreiben- TOP für meine Empfindung. 3D Klangbild und richtig cooler Bass für "wenig" Geld.

Viele Grüße von Thomas aus Jüchen
__________________
Aktuelles Set Up:
Avalon Acoustics Modell Eidolon Vision, Vorstufe BAT VK51SE, Endstufe Jeff Rowland 525, Musikserver Ripstreamer XL mit 1TB SSD Festplatte, DAC Modell DAC2 DSD SE mit nachgerüsteter Femto Clock, Stromversorgung Lap12 Gordian, Verkabelung Refine Audio und Analysis Plus

Geändert von thomas2 (21.03.2018 um 17:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SPL Vitalizer MK 2 - Wollmilchsau eierlegend ? Sepp Geräte zur Klangmanipulation 14 11.03.2016 16:53
eierlegende Wollmilchsau Sepp Bekanntmachung 6 20.01.2015 14:38
Fostex HP-A8C, eierlegende Wollmilchsau??? Kieran KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 11 25.11.2013 12:35



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de