open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Konzerte und Musik > Konzert-Nachlesen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Konzert-Nachlesen Hier gibt es Gutes und Schlechtes über besuchte Konzerte zu berichten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.06.2011, 10:56
frankster
 
Beiträge: n/a
Standard Iron Maiden - Final Frontier Tour 2011

Guten Morgen,

ich war gestern abend bei Iron Maiden in der O2 World, Berlin. Volles Haus, super Stimmung, vor allem in Anbetracht des Durchschnittsalters des Publikums , tolle Atmosphäre, musikalisch das Erwartete, gute Performance, Sound ok.

Ich weiß wirklich nicht, was die Einheimischen gegen die O2 World haben, ich finde die Halle gar nicht schlecht, da hab ich schon wesentlich schlimmere Bausünden und deutlich schlechter ausgestattete Veranstaltungsorte gesehen. Und für die Größe (17.000 Leute) wie gesagt eine sehr gute Atmosphäre. Es ist halt eine moderne Multifunktionsarena und vermutlich liegt die Ablehnung der Bevölkerung eher im Diffusen, irgendwo zwischen Gentrifizierungs-Bashing und Stuttgart21-Wutbürgertum.
Angenehm ist der Premiumbereich, der bei einem Metal-Konzert auch einen gewissen thematischen Gegensatz zum musikalischen Inhalt bietet. Natürlich ist es ein bisschen albern, zwischen braven Familienvätern mit verblassten Tattos, Bauchansatz und frisch gebügelten Fan-Shirts bequem auf gepolsterten Stühlen zu sitzen, aber so isses nun mal.

Die Trauer um die verlorene Jugend ("Mann, waren wir früher hart...") währte an diesem Abend jedoch nicht lange. Nach Einstieg mit Material aus dem aktuellen Album war spätestens nach einer Viertelstunde und "2 Minutes to Midnight" Muppet-Show im Innenraum. Die gute Stimmung sprang recht schnell auf die Tribünen über, so dass auch hier die verbliebenen Haare geschüttelt wurden.

Der Sound in der Halle war ok, nicht zu matschig, aber auch nicht wirklich gut. Mit Ohrstöpseln zu dumpf und zu leise, ohne auf Dauer einfach zu laut. Also das Übliche. Da finde ich es konsequenter, wenn der Tonmann direkt mit Stöpseln abmischt. Der Support-Act "Rise To Remain" (mit dem Sohn von Bruce als Sänger) war übrigens so lala und eigentlich nicht der Rede wert.

Die Jungfrauen waren gut in Form, von Altersschwäche keine Spur (anders als Deep Purple vor 2 Jahren, allerdings sind die Jungs auch noch mal knapp 10 Jahre älter und haben vermutlich in der Jugend mehr Drogen nehmen müssen). Bruce turnte über die Bühne wie immer, traf alle Töne und machte seine gewohnte (gute) Show. Es gab jedenfalls keine echten Fremdschäm-Momente. Maskottchen Eddie durfte sogar Gitarre spielen. Das enthusiastische Publikum bekam, was es wollte, also überwiegend das Hitmaterial der vergangenen 3 Jahrzehnte. Der Abend endete mach einem Zugabenset aus 3 Songs mit "Running Free" vom ersten Album (1980). Eine zweite Zugabe gab es leider nicht.

Dennoch sah ich beim Verlassen der Halle zu "Always look on the bright Side of Life" nur entspannte, glückliche Gesichter. Wer Maiden bisher verpasst hat oder einfach mal wieder sehen möchte, hat am 07.06. in Stuttgart noch die Gelegenheit.

Geändert von frankster (04.06.2011 um 11:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.06.2011, 11:48
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

vielen Dank für diesen wunderschönen Bericht!

Iron Maiden, ja, das sind schon seit über 30 Jahren meine Helden

In den 80ern und 90ern verpaßte ich kein Konzert in Deutschland.

Auch durfte ich die Herren 1984 in Heidelberg persönlich kennenlernen und denke noch sehr oft daran zurück.

Mich selbst als Musiker haben Iron Maiden in meinem Gitarrenspiel sehr inspiriert, allen voran David Michael Murray. Der zweite große Name im Business, der mich inspirierte war und ist Mat Sinner, mit dem ich das Glück hatte im Jahre 2007 zu recorden.

Er ist mir der liebste Freund geworden und ihn verbindet wohl eine Freundschaft zu Bruce Dickinson, die beiden haben sogar schon in einer Band gespielt vor einigen Jahren und sind live aufgetreten.

Das Projekt nennt sich Tribuzy.

Was du über den Live Sound von Maiden sagst kann ich nachvollziehen, denn auch ich "überlebte" alle Konzerte nur mit Ohrenstöpsel.

Die geben schon erheblich Gas.

Leider durfte ich nie ein Konzert im Sitzen erleben, es war immer eine sehr stressige Sache (insbesondere , da ich immer in der ersten Reihe zu dave Murrays Füßen sein wollte) und nach 1995 war ich dem körperlich nicht mehr gewachsen.

Störend empfand ich immer das Publikum, daß so drängte und ausflippte, was die Sache samt Stage Diving immer sehr anstrengend gestaltete.

Ich beneide dich darum, so ein Konzert mal in Ruhe genossen zu haben, ohne von Kopf bis Fuß blaugequetscht worden zu sein.

Das Problem ist, daß Maidens Musik sehr intensiv ist und die tiefsten Bereiche der Seele aktiviert, was zu einer tiefen Trance führt, letztendlich tun die Menschen dabei Dinge, die sie normal nicht tun würden.

Das sieht man auch immer wieder auf den Konzertvideos, auch auf dem letzten geilen Flight 666 Tour Report quer über alle Kontinente.

Maiden haben eine Ausstrahlung, die ist unbegreiflich.

Übrigens war keiner von den Herren jemals drogenabhängig. Der ehemalige Schlagzeuger Clive Burr soll wohl 1981 da Probleme gehabt haben und wurde konsequent Ende 1982 durch Nico Mc Brain ersetzt.

Maiden selber sind hochintelligente und sehr feinfühlige Menschen und sehr geschickte Geschäftsleute.

Wenn sie aber auf der Bühne sind, lassen sie sich aus dem Herzen fallen und dann fliegt die Wutz wie bei keiner anderen Band weltweit.

Neu ist für mich, daß Bruce Dickinson s Sohn Musik macht, wäre schön da mehr zu erfahren.

Danke für deinen Report, ich habe mich unermeßlich darüber gefreut.

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.06.2011, 12:16
Replace MX
 
Beiträge: n/a
Standard

Sehr cooler Bericht! Danke dafür
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.06.2011, 12:18
frankster
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke, das freut mich

Dave Murray ist auch mein bevorzugter Gitarrist von den dreien. Allein das Line-up mit 3 Gitarristen bei Maiden ist eine reine Freude

Zitat:
Störend empfand ich immer das Publikum, daß so drängte und ausflippte, was die Sache samt Stage Diving immer sehr anstrengend gestaltete.
Das letzte Mal habe ich mir erste Reihe vor 4 Jahren bei Motörhead angetan. Aber wir sind alle nicht mehr 20
Heute suche ich mir auch wegen meiner Frau, die meistens bei Konzerten dabei ist, i.d.R. vernünftige Sitzplätze. Das ist zwar manchmal nur der halbe Spaß, aber dafür deutlich entspannter.

Ich sehe mir heute immer noch gerne die Helden der Jugend an. Manche musizieren auch heute noch auf hohem Niveau, einige füllen noch große Hallen, andere tingeln durch kleinere Locations, aber interessant ist es immer.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.06.2011, 14:07
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Hey,

für mich sind das immer noch die Helden, ebenso wie Mat Sinner.

Wenn du die aber mal kennenlernst tut sich eine andere Welt auf.

Die haben für Heldentum wenig Verständnis und fühlen sich wie ganz normale Menschen.

Meine ERfahrung mit berühmten Rockmusikern (ich durfte einige kennenlernen und bin unendlich dankbar dafür) ist die, daß die privat alle total bescheiden sind.

Ein Dave Murray geht am liebsten in Ruhe angeln

Ein Freund von mir, der Milan(Sänger), war vor 2 oder 3 Jahren mit Dio auf Tour als Vorgruppe. Dio war für ihn immer der Größte- dann lernte er ihn kennen und staunte nicht schlecht, was für ein bescheidener Mann und besonnener Gesundheitsapostel und Teegenießer er war.

Leider ist er trotzdem letztes Jahr gestorben.

Bruce Dickinson ist übrigens ein ausgezeichneter Satiriker und erfolgreicher Autor - zusätzlich ist er als Pilot von Passagierflugzeugen unterwegs und war mal der achtbeste Fechter in der Weltrangliste!

Wenn du mit ihm schwätzt ist er trotzdem total earthstanding.


Dave Murray bezeichnen die Jungens von Maiden selbst als ihren Yoda.
Er ist extrem intelligent und wenn er den Mund aufmacht kommt nur geballte Weisheit.

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rush-Time Mascine Tour 2011 Replace M Konzert-Nachlesen 4 31.05.2011 20:12
Rush: Time Machine Tour 2011 Replace M Konzert-Termine 9 28.04.2011 22:34
Marillion und Saga zusammen auf Tour 2011 Replace M Konzert-Termine 2 06.03.2011 11:16
The Australian Pink Floyd Show - Greatest Hits World Tour 2011 Replace M Konzert-Termine 2 22.02.2011 13:56
ROCK THE NATION - FESTIVAL 2011 am 24. + 25. 06.2011 auf der Loreley Replace M Konzert-Termine 2 09.02.2011 15:54



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de