open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Konzerte und Musik > Konzert-Nachlesen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Konzert-Nachlesen Hier gibt es Gutes und Schlechtes über besuchte Konzerte zu berichten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2015, 21:06
Lebensgeist Lebensgeist ist offline
 
Registriert seit: 29.12.2014
Beiträge: 409
Standard Mark Knopfler - Tracker Tour 2015

Am 07.07. war ich zusammen mit meinem Vater bei Mark Knopfler in Hannover in der TUI-Arena.



Die Track-List war schon einmal ein bunter Strauß.



Leider nicht Local Hero zum Abschluss. Dafür hatten wir z.B. Brothers In Arms.

Insgesamt typisch norddeutsche Stimmung.

Richtig gute Stimmung war dann aber doch spätestens bei "Sultans Of Swing". Der Mann macht einfach keine Fehler.

Die Band (8) war super. Teilweise spielen sie 20 (allerdings nicht an diesem Abend...) Instrumente. Super.

Die Akustik hat mir nicht immer gefallen. Teilweise extrem laut. Bei 2, 3 Songs musste ich mir die Ohren zuhalten. War aber sonst ok.

Bilder von Mark Knopfler sind oft nichts geworden, weil er immer hell angestrahlt wurde.

Sieht dann mal so aus:



Oder so:



Aber dann hat es doch mal funktioniert:





Man konnte sich das Konzert auf einem USB-Stick in Form einer Gitarre für 30 Euro kaufen:



Das habe ich nicht gemacht.

Man kann sich das Konzert online (16 Euro) hier kaufen:

http://www.bleecker-street-shop.com/...pfler-hannover

Das habe ich gemacht und höre es gerade und denke zurück an einen schönen Abend.
__________________
DynaVox X4000B | Pioneer A-70, N-50(K) | KEF LS 50 | Music Hall mmf 2.2 | Synology DS214+ | Auralic Aries LE + Ultra Low Noise Lineal Netzteil |
KH: Sennheiser: HD 800, Momentum (Over Ear)| Beyerdynamic: T1 (2G), T5p (2G), T70p| Audeze LCD-3 (282… F/Alcantara) |
DAC/KHV: Marantz HD-DAC1| ifi micro iDSD | Auralic Taurus MK II | Beyerdynamic A200p | Chord Mojo | Pioneer XDP-300R(S) |
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2015, 21:26
Ex_Schlappen
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe Knopfler kürzlich in der Kölner Lanxess Arena gesehen.
Da gab es weder Brothers in Arms, noch Local Hero. Insgesamt nur 16 Songs.
Auch sonst war ich diesmal ein wenig enttäuscht. Zum ersten mal überhaupt. Dabei begleite ich den alten Mann schon seit ca. 20 Jahren auf seinen Touren.
Aber seine Gitarrenarbeit begeistert mich halt nicht mehr so, wie noch in den 80ern/90ern.
Würde er keine Dire Straits Gassenhauer mehr bringen, bekäme er auch keine großen Hallen mehr voll.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.07.2015, 20:29
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.353
Standard

Zitat:
Zitat von XuXu Beitrag anzeigen
Aber seine Gitarrenarbeit begeistert mich halt nicht mehr so, wie noch in den 80ern/90ern.
Würde er keine Dire Straits Gassenhauer mehr bringen, bekäme er auch keine großen Hallen mehr voll.
Na ja, ich finde die neuen Sachen sehr sehr gut, viel besser als Dire Straits in der Endphase. Ich würde Mark Knopfler gerne, ganz unaufwändig produziert, in einer kleinen Halle hören und sehen.

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.07.2015, 21:28
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.441
Standard

Zitat:
ich finde die neuen Sachen sehr sehr gut, viel besser als Dire Straits in der Endphase.
Genau meine Meinung. Sein Gitarrenspiel ist viel filigraner und gereifter als noch zu Dire Straits Zeiten.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.07.2015, 21:46
Ex_Schlappen
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Genau meine Meinung. Sein Gitarrenspiel ist viel filigraner und gereifter als noch zu Dire Straits Zeiten.
Sorry, aber das stimmt nicht.
Hör Dir mal "Live in Vaison" von 1996 an, da hat er noch gespielt wie der junge Gott. Das war seine erste Solo-Tournee.
Oder die Brothers in Arms Version vom Mandela Tribute Konzert 1988.

Dagegen sind die heutigen Versionen der alten Gassenhauer einfach nur noch müde und dahin gerotzt. Das Solo am Ende von SoS ist nur noch ein Schatten aus seligen Alchemy-Zeiten.
Der alte Mann wird müde.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.07.2015, 00:12
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.441
Standard

Ich meine die Solo-Werke von Mark Knopfler. Er hat es eigentlich gar nicht nötig, die alten ausgelutschten Dire Straits Sachen immer wieder zu spielen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.07.2015, 00:41
Ex_Schlappen
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Ich meine die Solo-Werke von Mark Knopfler. Er hat es eigentlich gar nicht nötig, die alten ausgelutschten Dire Straits Sachen immer wieder zu spielen.
Das stimmt, finanziell hat er es nicht mehr nötig.
Aber wenn er nach wie vor die großen Hallen füllen will, "muss" er sie spielen. Die allermeisten gehen ja wegen den DS Gassenhauern zu Knopfler. Und das sind dann auch immer wieder die Höhepunkte der Show, wie man an der Reaktion erkennen kann.
Romeo+Juliet, Sultans of Swing, Telegraph Road, Brothers in Arms.
Ohne dem würd er kaum noch die Grugahalle voll kriegen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.07.2015, 07:49
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.353
Standard

Wie Mark Knopfler auf seinen soloalben mit wenigen tönen Stimmungen produziert und Gänsehaut erzeugt die auch beim 100sten anhören noch funktionieren, ist für mich einfach einmalig.
Das kann in einer grossen Halle gar nicht funktionieren.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.07.2015, 12:24
dofo dofo ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 41
Standard

Ja genau, der Mann muss mit fast 66 Jahren nicht mehr seine Klasse beweisen, er ist ein Vollblutprofi, der die DS-Songs nur fuer die eingefleischte DS Fans spielt und das eher ungern als Pflicht, was die kuerzere Gitarrensoli ganz klar zeigen.
Die richtige Freude findet man bei Ihm in den Soloprojekten. Das letzte "Tracker" ist musikalich und aufnahmetechnisch (das mit Abstand) einfach nur fantastisch. Und live, wie ich mich auf Burg Clam ueberzeugen konnte, spielt und singt der Mark noch immer bravoures, praezis und fast ohne Fehler. Er braucht nicht mehr dominieren, er laest den Raum auch anderen Musikern bzw. Instrumenten, die er genial, eher sparsam, aber umso besser begleitet.
Hier ein paar Rezensionen zum Clam Konzert:
http://www.nachrichten.at/nachrichte...;art16,1902084
http://diepresse.com/home/kultur/pop...ine-alte-Seele
http://wegotit.at/knopfler-konzert-t...der-burg-clam/
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dire Straits / Mark Knopfler Ex_Schlappen Rock 39 31.03.2015 16:44
High End® 2015 (14. - 17. Mai 2015) OpenEnd Externe Veranstaltungen 0 22.01.2015 23:59
Plattentipp - David Knopfler Replace_PS Mal eine Mitteilung machen 0 05.05.2013 12:38
Mark Knopfler - Get Lucky Franz Pop 7 14.10.2009 20:39
Mark Knopfler live bei WDR 2 Willi Konzert-Termine 4 30.09.2009 12:23



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de