open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.06.2018, 18:38
Skuddy54 Skuddy54 ist gerade online
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 782
Standard Hochwertiger Streamer ohne Dac —> eure Empfehlung

Moin @ll,

Mich beschäftigt seit geraumer Zeit, welcher Streamer für bezahlbares Geld wohl audiophile Eigenschaften hat?

Einige Produktnamen:

Melco
Innuos
Leema
La Rosita
Elac
......

Ich bin mit meinem Bluesound Node2 sehr zufrieden, gerade die Bedienung und die APP finde ich klasse. Das Thema Komfort spielt bei mir hier eine wichtige Rolle.

ABER: trotz, dass ich sehr viel Spaß an diesem Gerät und durch das Musikhören mit ihm habe, ist er nicht audiophil, wenn man die Punkte, Transparenz, Auflösung und Klangfarben als Maßstab setzt.

Dagegen ist mein britischer (walisischer) Streamer/Amp bedienungstechnisch....unfomfortabel.

Ich habe zwar noch im Hinterkopf, diesen (Node2) bei Cinemike zu tunen, aber ich denke nicht, dass er mit einem ausgewachsenen Stramer ( z.b. La Rosita) mithalten kann.

Auch wenn meine Anwendung nicht audiophil ist, aber ebenso aufgrund der Bedienung streamer ich meist über Spotify. Jener Dienst hat leider nur 320 k/bits aber der Aufbau ist doch so gestaltet, dass es mir einfach Spaß macht hier neue Musik zu entdecken.

Auch wenn mich alle Geräte interssieren, ist mein Budget hier bei ca 3,5 tsd festgestzt.
Daher auch die Überlegung einen Streamer ohne DAC zu nehmen.
In der Hoffnung hier etwas Geld zu sparen.
Desweiteren habe ich auch keinen Spaß daran, 2 Geräte der gleichen Funktion zu besitzen.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit stand-alone Dacs gemacht und will das so beibehalten.

Da ich in diesem Jungle nicht den Überblick behalte frage ich sehr gerne euch zu Rate.
Habt ihr selbst Streamer dir ihr aus Überzeugung empfehlen könnt?

Ps:
Aries Femto gefallen mir optisch nicht.
Dagegen finde ich den Areis G2 sehr ansprechend, aber dieser hat auch wieder einen Dac.

Besten Gruß
Skuddy
__________________
Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.06.2018, 19:01
Rpk Rpk ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2017
Beiträge: 14
Standard

Hallo Skuddy,
Dein PS = der ARIES G2 hat keinen integrierten DAC. Vielleicht hilft Dir diese Info.
Viel Freude an dem neuen Streamer wünscht Dir Rainer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.06.2018, 19:15
Skuddy54 Skuddy54 ist gerade online
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 782
Standard

Hallo Rainer,

Danke dir für den Hinweis.

Grüße
Skuddy
__________________
Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.06.2018, 21:31
MitHoerer MitHoerer ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2016
Beiträge: 108
Standard

Hallo,

Es wird einen G1 geben, ggf. passt der besser in Budget und hat vieles vom G2.


https://community.auralic.com/t/arie...questions/1718
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.06.2018, 00:37
Skuddy54 Skuddy54 ist gerade online
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 782
Standard

Danke schonmal für die Antworten.

Und entschuldigt bitte die Tippfehler im ersten Post.

Ich sollte das nicht übers Handy tippen.

Grüße
__________________
Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.06.2018, 11:39
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 288
Standard

Linn DS Majik oder Akurate oder Klimax als reiner Streamer.
Auch als Vollverstärker Majik DSM, oder Vorstufe mit voller Ausstattung im Akurate DSM. Mit einem G-Linn am klanglich machbaren angekommen.
__________________
Gruß Harald

Quelle: Tidal Hifi, Ripnas V5, mit Roon in den Oppo 205
Wandler: Esoteric D03
Boxen: Dynaudio 600 XD
Kabel: Netzkabel MuSiGo PC 1 und 3, NF Kabel MuSiGo RCA 2, MuSiGo Digital 1,2 und 3, Netzwerkkabel Acoustic Revive
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.06.2018, 13:34
Skuddy54 Skuddy54 ist gerade online
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 782
Standard

danke Harald,

an Linn hab ich gar nicht mehr gedacht!

Zur Präzisierung:

natürlich sind auch Gebrauchtgeräte im Bereich bis 3.5 tsd Euro interessant.

besten Gruß
Skuddy
__________________
Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.06.2018, 19:25
Naimitter Naimitter ist offline
 
Registriert seit: 13.02.2014
Beiträge: 257
Standard

Ich habe lange den für meine Ohren idealen Streamer gesucht.

Angefangen mit Linn Majik, Linn Akkurate, Lumin T1, nie ganz zufieden.

Seit einigen Monaten habe ich den Auralic Aries G2 und bin angekommen.
Hier stimmt alles, Auflösung, Dynamik, Bühne, Bass und die Auralic App ist sehr konfortabel.

In meiner Kette ultimativ.

Uwe
__________________
Neuerdings können Ostfriesen nicht nur bis 10 zählen, sondern sogar Musik genießen.

Wohnort: Osterhusen kurz hinter Emden
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.06.2018, 19:57
Nordlicht2015 Nordlicht2015 ist offline
 
Registriert seit: 01.01.2015
Beiträge: 107
Standard

Hallo

ich habe auch einige Streamer besessen und bei mir gehört: Airportexpress von Hartmut Alt, Linn Akurate, Auralic Altair, Abacus.
Bin heute bei dem SOTM SMS 200 Ultra (1400 €) gelandet und das ist auch mein Highlight. Wenn man den noch steigern will , nimmt man ein besseres Netzteil wie das SBooster. Dann ist man damit ganz weit vorne.

Jörg
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.06.2018, 20:00
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.211
Standard

Zitat:
Zitat von Naimitter Beitrag anzeigen
Ich habe lange den für meine Ohren idealen Streamer gesucht.

Angefangen mit Linn Majik, Linn Akkurate, Lumin T1, nie ganz zufieden.

Seit einigen Monaten habe ich den Auralic Aries G2 und bin angekommen.
Hier stimmt alles, Auflösung, Dynamik, Bühne, Bass und die Auralic App ist sehr konfortabel.

In meiner Kette ultimativ.

Uwe
Siehst Du, Uwe.

VG Uli
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bFly Produkte - eure Erfahrung / eure Meinung Skuddy54 Audio-Zubehör 16 24.10.2017 08:44
Hochwertiger Ersatz für Camera Connection Kit Reimer Der PC als Ton- und Bildquelle 2 09.10.2017 13:06
Streamer ohne Dac! Bocki Quellgeräte analog und digital 54 23.05.2017 20:35
AKG 812 ohne Ohrpolster, ohne Kopfhörerständer für 750 euro Andre Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 13.01.2015 19:57
Alter hochwertiger Verstärker v.a. für KH arcimboldo Verstärker und Vorverstärker 4 30.11.2012 20:45



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de