open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audiophile Kopfhörer In diesem Forum geht es um jegliche Kopfhörer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.02.2017, 20:31
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 549
Standard AKG 812 Test.

Hallo KH-Freunde,
heute mit einem weiteren Test und meinen Klangeindrücken zum AKG 812 Pro.
Wie immer würde ich mich über eure Kommentare und eure persönliche Meinung sehr freuen.

Viel Spass









AKG K812

Vorwort:

Lange ist es her, als ich einen AKG812 hören konnte. In der Zwischenzeit hatte ich sehr viele Kopfhörer zu Hause und ausser Haus testen können. Damals hatte ich dem 812er weniger Beachtung geschenkt und konzentrierte mich mehr auf meine grosse Hauptanlage und ihren Verstärker, sowie Lautsprecher. Seit dem ich, was Anlage angeht am Ziel angekommen bin, versuche ich das optimale Dream-Team (KH/KHV) zu erforschen. Ich komme meinem Ziel immer näher und die Reise dahin macht so viel Freude, dass ich manchmal sogar denke, dass gerade diese Reise dahin das schönste an der ganzen Sache sei.


Komfort:

Grosse Ohrmuscheln, die in der Praxis grösser ausfallen als auf den Bildern online.
Die Ohren bekommen „viel Luft zum atmen“ und die Pads sitzen sehr sanft und doch mit genug Druck auf dem Kopf. Sehr bequeme Kopfhörer mit den es möglich sein sollte auch längere Hörsessions zu verbringen. Ein für mich beim KH sehr wichtiger Aspekt, den was nutzt ein guter KH (Beispiel Audeze), wenn wir nach nicht einmal einer Stunde im Sessel keine Lust mehr haben Musik zu hören, weil das Gewicht im Wege steht? Da ich mittlerweile etwas längeres Haar habe, rutscht nichts mehr wie damals, als ich sie zum ersten mal auf hatte. Sehr angenehmer und leichter Anpressdruck vom Kopfbügel, an dem praktisch nichts auszusetzen ist.

Klang:

Das wichtigste zuerst. Die ersten Minuten sind entscheidend und damit fange ich an diesmal wieder an. Was in den ersten Sekunden und Minuten auffällt ist die Tatsache, dass sie sehr neutral spielen ohne irgendwelche Frequenzen betonen zu wollen. Nichts passiert, sie spielen einfach neutral und lassen die Musik durch. Sofort hatte ich die Verbindung zu meinem Bryston BHA-1 und seinem sehr neutralen Klang. Vielleicht wäre der Bryston BHA-1 in Verbindung mit dem AKG 812 die perfekte Kombination. Das kann ich mir sogar sehr gut vorstellen. Falls es so ist, schreibt bitte etwas dazu. Es wird mit Sicherheit Menschen geben, die genau diese Kombination (BHA-1/812) schätzen und seit langer Zeit geniessen.
Ich persönlich wünsche mir immer ein wenig Wärme und Musikalität im Klangbild. Ich wollte es kaum glauben, aber genau das gab mir mein Burson Conductor Virtuoso mit seinem BurrBrown 1793. Eine perfekte Zutat , die dem AKG812 noch einmal nach vorne geschoben hatte. Was für eine gute Kombination, dachte ich mir nach einigen Songs.

Was passiert, wenn das Album „Ray Brown Superbass“ von Telarc in den Naim CDX2 eingelegt wird? Kann der AKG812 einen strafen , tiefen, gut strukturierten und trockenen Bass zaubern, der für mich die Basis eines guten KH darstellt. Wie immer Track Nr.2, das einfach nur genial zum testen jedes KH und jeder Anlage ist und musikalisch sowieso eine ganz klare Empfehlung unter allen mir bekannten Alben darstellt. Seit Jahren teste ich die KH mit diesem Track, das praktisch nur aus 3 Kontrabässen besteht, die wunderbar im Raum verteilt sind und gleichzeitig das volle Potenzial und Klangspektrum dieses Instruments zeigen könne.

Ist die Überraschung gelungen hier? Ja, und wie. Die tolle Räumlichkeit des AKG812 hat einen Teil dazu beigetragen. Eine tolle Bassstruktur, dazu eine enorme Plastizität und eine sehr natürliche Kobntrabasswiedergabe zauberte der AKG mit einer Lässigkeit, die ich eigentlich selten gehört habe. Es ging zwar nicht ganz so tief wie meine Referenz Audeze XC hinunter mit seinem unglaublichen Körper und so viel „Fleisch“, die der XC besitzt, aber ganz klar in die perfekte Richtung, ohne dass man nennenswerte Schwächen nennen könnte. Ich war wirklich positiv überrascht, was die Treiber so locker und entspannt dahin serviert haben. Kurz und knapp: Bitte, hier ist dein Kontrabass in seiner fast perfekten Pracht , „voilà“!

Seltsamer Weise erinnerte mich an den Klang des SR009, als ich längere Zeit mit dem AKG812 hörte und immer noch hörte. Warum? Er besitzt eine sehr natürliche, lässige und entspannte Art zu spielen. Sein Hochtonbereich ist alles andere als nervös, anstrengend oder angehoben. Er spielt sehr locker und luftig. Er kommt zwar nicht an die Luftigkeit eines FinalAudo Pandora Hope (Sonorous) VI, macht es aber zum grössten Teil sehr gut. Ich weiss zwar, dass einige die Hochtonwiedergabe in der Vergangenheit kritisiert haben, aber davon spüre ich nichts. Vielleicht liegt es an bestimmten Gewohnheiten oder eigenem Gehör und seinen Vorstellungen bei der gewünschten Musikwiedergabe.
Um mich genau von diesem Punkt zu überzeugen, legte ich das Album vom Ralf Illenberger
„Rock Journeys“ von Stockfisch auf. Hier kann der Hochtöner sich so richtig austoben und zeigen, was er drauf hat. Seine Gitarrenklänge kamen sehr natürlich, in keinem Moment zu spitz oder zu nervös.

Der AKG punktet ganz klar mit seine Natürlichkeit und unverfälschter Musikwiedergabe, die er einfach so dahin schmettert, als wäre es einfach selbstverständlich.

Der einzige Punkt , den ich beim AKG kritisieren würde, war seine nicht ganz meinem Geschmack entsprechende Musikalität und Intimität. Das ist aber so gewollte vom AKG, so wäre diese tolle Neutralität nicht mehr da, die ihren Reiz verloren hätte.
Da bleibt für mich der FinalAudio VIII/X immer noch die Nr.1 und der beste KH, den ich je im Leben hören konnte, was Musikalität und puren Musikgenuss darstellen konnte.

Fazit:

AKG812, ein KH in den sich viele verlieben könnten oder (da bin ich 100%sicher) bereits verliebt haben. Mit einem Bryston BHA-1 mit Sicherheit ein Traum vieler KH-Freunde und mit einem etwas wärmer abgestimmten KHV genauso. Mit einem Röhrenverstärker (Beispiel Ayon HA3 oder Cary CAD-300-SEI) ein Dream-Team, der sehr nah an einen SR009 kommen könnte und wahrscheinlich auch kommen würde. (hoffe, ich werde nicht erschlagen von den SR009 Besitzern)
Etwas mehr Musikalität eines FinalVIII und ich hätte den Traumkopfhörer gefunden. Vielleicht sollte ich einfach mal einen Ayon HA3 haben? Ich möchte meinen Conductor nicht abgeben und am liebsten würde ich die Final VIII und den AKG812 an Röhre haben wollen. Es wird sich zeigen.


Patryk.
__________________
AKG 812 Lavricable/FinalAudio VI/Audioquest Nighthawk Lavricable
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.02.2017, 20:56
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 564
Standard

Hallo Patryk,

danke für Deinen Bericht und die prima Fotos

Da Du BHA-1 / K812 konkret ansprichst - diese Kombi habe ich damals bei Sam gehört und konnte mit meinem damals noch HD800 (und HE6 von Oliver) direkt vergleichen.
Das Ergebnis war der Kauf des K812 ein paar Wochen später, welchen ich seit ca. 2,5 Jahren bekannterweiße zur vollsten Zufriedenheit mit dem Lehmann BCL SE nutze.

Von Deinen Klangeindrücken kann ich vieles bestätigen - mit dem K812 hat dieses "leidige" Vergleichen und suchen nach "Fehlern" im Klangbild eines KH zumindest für mich aufgehört.

Der K812 war schon beim Einführungspreis von ca. 1,4K jeden Cent wert - bei den aktuellen Preisen erst recht.

Ich würde mich jederzeit wieder für den AKG entscheiden


Nachtrag:
Vielleicht trifft der K812 halt einfach meine Hörvorlieben und Gewohnheiten zu 100%, sodass ich keine Lust/Notwendigkeit verspüre, nach "rechts" oder "links" zu schauen.
Nicht das ich mit dem HD800 damals unzufrieden war - der AKG hat mich einfach abgeholt.
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music

Geändert von tom539 (05.02.2017 um 21:08 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.02.2017, 21:11
didi didi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 502
Standard

Hallo Patryk,

Glückwunsch zum K812! Auch ich habe ihn mal fast auf eine Ebene mit einem SR-009 gehoben. Wie du schon sagst, wird bei Stax-Fan's nicht so gerne gehört.

Die von dir angesprochene Kombi Ayon HA-3 mit K812 durfte ich hören und kann mit absoluter Sicherheit bestätigen, es klingt Traumhaft!

Viele Grüße und weiterhin wunderschöne und entspannte Hörstunden!

Didi
__________________
Diverse Kopfhörerverstärker und Kopfhörer.
Aber die wahre Leidenschaft ist und bleibt das Musikhören!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.02.2017, 22:41
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 415
Standard

Nachdem der 812er ja nun eine solche Renessaince erlebt, würde ich gerne mal die Frage in den Raum stellen:
Als Besitzer von HD800 und HD800S - wäre da der AKG noch eine sinnvolle Alternative, oder ähnelt er dem HD800(S) zu sehr?
Mit 895,-€ ist der 812er ja nun ein echtes Schnäppchen, jedoch möchte ich mein Geld dennoch nicht zum Fenster rauswerfen und spare auch auf den Mysphere.
Dazu stehen noch einige Kleinigkeiten zur Optimierung meiner Kette an.
Was meint Ihr?

Schönen Sonntagabend noch!

Grüße von der Küste
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve RKV III, Hifiman HE1000 V1 + V2 mit Cardas Clear, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.02.2017, 22:41
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.311
Standard


Glückwunsch. Der K812 ist ein Top Kopfhörer und eigentlich kann man dann aufhören mit der leidigen Sucherei. Ich hatte vor kurzem auch überlegt mir mal wieder einen zu holen aber es wurde dann doch wieder der HD800, nachdem ich hier einen für meinen Bekannten gekauft hatte. Viel Spaß.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.02.2017, 22:48
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 549
Standard

Zitat:
Zitat von Deichgraf Beitrag anzeigen
Nachdem der 812er ja nun eine solche Renessaince erlebt, würde ich gerne mal die Frage in den Raum stellen:
Als Besitzer von HD800 und HD800S - wäre da der AKG noch eine sinnvolle Alternative, oder ähnelt er dem HD800(S) zu sehr?
Mit 895,-€ ist der 812er ja nun ein echtes Schnäppchen, jedoch möchte ich mein Geld dennoch nicht zum Fenster rauswerfen und spare auch auf den Mysphere.
Dazu stehen noch einige Kleinigkeiten zur Optimierung meiner Kette an.
Was meint Ihr?

Schönen Sonntagabend noch!

Grüße von der Küste
Carsten
Hallo Carsten,
es ist mir unklar warum du beide HD800er hast,aber das war nicht die Frage.
Es ist wie immer Geschmacksache. Deine Kette zu optimieren würde ich ohne zu überlegen an erste Stelle stellen.
Wenn ich du wäre, würde ich schnell den HD800 verkaufen und den HD800S behalten.
Der AKG812 ist anders als der HD800.
Ich persönlich würde ohne zu zögern den 812er einem HD800 vorziehen.
Du wenn du selber den AKG gehört hast, wirst du entscheiden können. Leihe einen aus und teste ihn an deiner Anlage bei dir zu Hause.
__________________
AKG 812 Lavricable/FinalAudio VI/Audioquest Nighthawk Lavricable
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.02.2017, 22:54
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.311
Standard

Carsten, es geht nur über das selber hören.
Ich hatte beide und würde immer den HD800 mit oder ohne S bevorzugen. Der K812 spielt direkter und mehr in your face aber mir sagt die Spielweise der Sennheiser mehr zu. Andere sagen über den Sennheiser Sachen wie nüchtern, langweilig, steril und was weiß ich. Für mich ist er genial.

Hör dir den K812 an. Für unter 900€ definitiv kein Fehler. Oder noch besser gebraucht für unter 700€.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.02.2017, 22:59
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 549
Standard

Carsten: mach wie TheDuke gesagt hat.
Kauf ihn zu diesem Preis und hör dir bitte noch einen FinalAudio Sonorous VI bei Gelegenheit mal an (bei ihm haben schon viele die Kinnlade unten gehabt).
__________________
AKG 812 Lavricable/FinalAudio VI/Audioquest Nighthawk Lavricable
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.02.2017, 23:04
Sam Sam ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.682
Standard

Hi Carsten,

ich sehe auch keinen Grund für beide HD800. Behalte den mit dem Du mehr hörst und verkaufe den anderen.

Jetzt wird es schwierig denn ich wüsste nun immer noch nicht warum du Dir nun einen K812 zusätzlich kaufen solltest wenn Da in absehbarer Zukunft eventuell der Mysphere ansteht. So richtig macht das für mich keinen Sinn.

Ich habe den K812 günstig bekommen und er dient mir nun als Übergang bis zum Mysphere und wenn dieser nicht wäre würde ich definitiv einen brauchbaren K1000 suchen. Wobei ich mich echt zurückhalten muß, dies nicht trotzdem zu tun.
__________________
Gruß
Sam
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.02.2017, 23:29
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 704
Standard

QUOTE=Deichgraf;232784]
Als Besitzer von HD800 und HD800S - wäre da der AKG noch eine sinnvolle Alternative, oder ähnelt er dem HD800(S) zu sehr?
[/quote]


Der 812er ist der "etwas emotionalere" von den beiden, dafür besitzt der "S" eine noch bessere Räumlichkeit (wobei die des AKG auch nicht schlecht ist)!
Ansonsten sind sie gar nicht unähnlich in ihrer Spielweise.

Für mich spielen die beiden Hörer gleichauf, aber da mein V281 der perfekte Partner für einen symmetrischen Hörer ist, ist der K812 keine Alternative (für mich)!

An deiner Stelle würde ich den HD800, wenn überhaupt, erst verkaufen, wenn der Mysphere oder ein anderer interessanter Hörer daherkommt!

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Test your Audiosystem now Lani Der PC als Ton- und Bildquelle 0 02.12.2014 08:11
23.08.14 DAC/Vorstufen Test yAudio yAudio Checkup 50 12.09.2014 23:41
07.06.14 DAC/Vorstufen-Test yAudio yAudio Checkup 4 13.06.2014 22:31
AKG 812 vs. HD 800 Test. patrykb Audiophile Kopfhörer 26 05.02.2014 10:05
Händler-Test Replace_S Replace_S Röhrenwelt 1 17.11.2013 21:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de