open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > KH - Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 02.06.2009, 22:13
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.519
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Zitat:
Zitat von matadoerle Beitrag anzeigen
DANKE! sehr interessant und anschaulich erklärt ..
Das kann ich nun wiederum überhaupt nicht finden, ich empfinde das alles als eher schwammiges "Gesülze" (geht *nicht* gegen Otwin oder Carlos. Auch nicht gegen das Produkt -- das ist sicher 1A). Mir wär lieber ein Prinzipschaltbild oder eine Patentnr. oder dergl. (hat wer?)

Komplexe Schaltungen/Konzepte in umgangssprachliche Worte fassen klappt NIE und kann auch nicht klappen (IHMO, natürlich).

Grüße, Klaus
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.06.2009, 22:57
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.560
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Hallo Klaus,

Na, wenn du dir sicher bist, daß das Produkt 1a ist, wo sollte denn dann das Problem im klanglichen schildern liegen? Sicherlich verstehe ich die Sache aus deiner Sicht, oder besser gesagt, was dir dienlicher wäre, nur würde mir das beispielsweise nichts nutzen und ich glaube, vielen anderen ebenfalls nichts.

Außerdem, warum sollte dir mehr Tiefe in diesem Fall nutzen? Um was zu erkennen oder nicht zu erkennen?

Gruß,
Otwin

Geändert von lotusblüte (02.06.2009 um 23:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.06.2009, 23:01
matadoerle
 
Beiträge: n/a
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Hallo Klaus,
es geht um die Idee - nicht darum wie Candeias das jetzt verwirklicht hat. Der "aktive" spannungverstärkende Transistor bekommt quasi flankierende Zuarbeiter, er selber muß die verzerrende Kennlinie nicht durchlaufen ..
Gruß Thorsten
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.06.2009, 00:09
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.519
Standard AW: CEC HD53N - die Details

EDIT (@Otwin): Bessere Idee, ich lösch es einfach, interessiert eh keinen groß und es kann auch kaum wer was mit anfangen....
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."

Geändert von KSTR (03.06.2009 um 02:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.06.2009, 01:43
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.560
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Hallo Klaus,

Du kannst es doch selbst ausklammern, warum die Mod`s?

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.06.2009, 12:32
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.560
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Hallo Klaus,

Das hat mich nicht aufgeregt oder genervt, weil ich weiß, daß du Dinge korrekt angehst und weil ich weiß, daß du richtig fit bist. Von daher gesehen haben deine Bemerkungen ehrlichen Charakter. Das ist der Grund, warum ich kein Problem damit habe, auch nicht wenn es sich um eine Schaltung handelt, die nicht die Schaltung des HD53N darstellt.

Aber, wie du bereits bemerkst, wird die Tiefe, die dir klar wichtig ist, nicht vielen wirklichen Aufschluß bringen, einschließlich meiner Person - bin kein Techniker und kann eine Schaltung bis zu einem gewissen Punkt noch verstehen, danach muß ich mich ausklinken.

Für mich stellt sich andererseits aber auch nicht die Frage nach mehr Schaltungsdurchblick oder Tiefe, weil wir uns (die per Ohren Klangbeschreibenden oder + und - ausmachenden) doch am Ende dem hingeben, auch eben bewertend, was sich am Gehör zeigt.

Mit Details in diesem Thread verstehe ich: grundsätzlicher Aufbau, Features, Leistung, Impedanz, der Blick aufs Platinchen etc., eben alles, was vom "normalen" Nutznießer sinnvoll übernommen werden kann.

Dein Interesse könnte nur von Candeias selbst befriedigt werden, weil nur er dazu in tieferer Form eine Aussage machen kann.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.06.2009, 15:18
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.519
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Hallo Otwin,

du hast natürlich völlig recht mit dem was du sagst. Mir ist einfach die Neugier durchgegangen.

Sprich, wenn es mich wirklich so brennend interessiert muss ich mich auf anderen Wegen um Infos kümmern, sei es ich finde doch noch was substanzielles im Netz oder versuche Carlos zu nerven oder auch ich besorge mir einfach das Corpus Deliciti (oder ein ähnliches, nicht in SMD) und schau es mir selber an. Immer auch unter Wahrung der Intellectual Properties, versteht sich.

Womit ich auf den Kern meines gelöschten Posts zurückkomme, auch @Matadorle:
Das Interessante ist nicht der Umstand der Betriebsbedingungen des Signal-Transistors (die natürlich per se optimal sind, auch wg. nicht vorhandener thermischer Modulation), sondern wie Carlos das ohne jede Gegenkopplung gemacht hat... weil mit kann ich das auch**), genau so wie beschrieben, incl. der "stromschiebenden Hilfsarbeiter". Es gibt zwei Möglichkeiten: es gibt eine versteckte GK, was davon abhängt, wie man GK nun ganz genau definiert (da streitet man ja um des Kaisers Bart und wird es auch immer tun), oder es gibt tatsächlich keine, dann wäre das wirklich ein großer Wurf...

**) Falls es doch jemand interessiert, kann ich das Konzept einer solchen Schaltung mal vorstellen.

Grüße, Klaus
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.06.2009, 21:28
Richter Di Richter Di ist offline
 
Registriert seit: 14.10.2008
Beiträge: 90
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Mein Verständnis war bisher, dass man ohne Über-Alles-Gegenkopplung auskommt, aber nicht, dass man gar keine lokale Gegenkopplung hat.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.06.2009, 21:35
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.519
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Was dann die Frage aufwirft, ab wann lokal zu global wird... da sind sich die Experten keineswegs einig. Gängig ist: nicht-lokal sei über mehr als eine (strom- und/oder spannungs-) verstärkende Stufe, wobei insbes. Stromspiegel (mit und ohne Gain) die fraglichen Stellen sind, ob das als Stufe zählt oder nicht...

Grüße, Klaus
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.06.2009, 21:52
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.560
Standard AW: CEC HD53N - die Details

Zitat:
Zitat von Richter Di Beitrag anzeigen
Mein Verständnis war bisher, dass man ohne Über-Alles-Gegenkopplung auskommt, aber nicht, dass man gar keine lokale Gegenkopplung hat.
Hi Reiner,

Wenn dein elektrotechnisches Verständnis so tief reicht, um zu wissen, ob GK an einer bestimmten Stelle erforderlich ist oder sich vermeiden läßt, dann Hut ab.



Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bezugsquelle für einen CEC HD53N? icarni KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 45 29.04.2016 11:26
Cec Hd53n Phonitor Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 30.01.2014 12:10
Cec Hd53n jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 20.09.2012 21:25
Sennheiser HD800 (symm.) + CEC HD53N draigh Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 21.06.2011 19:43
HD53N Netzteilauslagerung lotusblüte KH - Otwins Kopfhörer Olymp 14 29.01.2010 09:59



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de