open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Ediths und Charlys Privatforum
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ediths und Charlys Privatforum Dieses Forum wird von Edith und Charly gestaltet und moderiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.12.2009, 18:16
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.794
Standard Begehbare Glocke

Hallo Freunde,

ich kann mich an ein altes Foto erinnern, von einer Glocke, die (vermutlich beim Hochziehen auf den Kirchturm) abgestürzt ist. Ein Dreieck ist herausgesplittert, durch das man in diese Glocke, die jetzt auf dem Platz vor der Kirche "steht", betreten kann.

(Auf dem Foto meiner Erinnerung stand eine Frau mit Kind in diesem Spalt, ich datiere das Foto auf die Nachkriegszeit... aber die Erinnerung kann täuschen.)

Nun sind wir auf der Suche, um welche Glocke es sich handelt - nämlich nicht um die Zarenglocke in Moskau, deren Splitter flacher als der aus meiner Erinnerung ist...

Hat eine(r) von euch eine Idee?
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.12.2009, 19:34
Replace E
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Begehbare Glocke

Hallo Edith!
eine Glocke, deren abgerissener Splitter ein Loch hinterlässt, durch das man hindurchgehen kann....?
Das KANN NUR die Zarenglocke im Kreml sein.
Zumal diese ja auch im Freien auf einem Platz steht.

Ich wüsste von keiner anderen ähnlich großen Glocke, die auch noch dasselbe Schicksal ereilt hätte.
Vielleicht ist deine Erinnerung an Form und Größe des fehlenden Stücks ja doch nicht so genau.

Wenn es wirklich etwas Ähnliches und auch noch in der Größe gäbe, wäre es längst als "Double" der Zarenglocke bekannt.

Google doch noch mal "Zarenglocke" und "Bildersuche".
Ist sie es wirklich nicht?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.12.2009, 22:30
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.794
Standard AW: Begehbare Glocke

Hallo Rainer,

vielen Dank für die Hilfe, aber die Zarenglocke steht auf einem Sockel, die aus meiner Erinnerung nicht. Die in der Erinnerung, auch Charly kennt die Fotografie aus dem Gedächtnis, steht auf blankem Boden, ist sogar ein bisschen schief in der Erde.

Was sein kann, ist, dass es wirklich die Zarenglocke ist, und das Foto aus einer Zeit stammt, bevor sie auf diesen Sockel gestellt wurde...
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de