open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Ediths und Charlys Privatforum
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ediths und Charlys Privatforum Dieses Forum wird von Edith und Charly gestaltet und moderiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.12.2008, 20:51
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard Meditation und Musik

Hallo Freunde,

ich habe eine überraschende Erfahrung gemacht...

Üblicherweise empfiehlt "die klassische Literatur" zum Meditieren eine - von mir "typische Omm-Musik" genannt - ruhige, ereignislose Musik.

Nun, ich pflege Musik zu nehmen, die mir gefällt, ich betreibe schließlich die Meditation rein zu Entspannungszwecken - oder entspanne bei Musik - oder wie auch immer.

Nun habe mich ich aber gänzlich in der Musikwahl vergriffen und fühlte mich plötzlich einer total neuen Welt gegenübergestellt:

Die Musik griff mich regelrecht physisch an, die Töne schlugen auf mich ein, ich empfand die gesamte Musik wie ein kleines Kind den erbosten Vater empfinden mag, dessen Ärger es schutzlos ausgeliefert ist.

Ich habe so etwas noch nie vorher erlebt - sind hier "Wechselwirkungen" dieser Art bekannt?
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.12.2008, 21:12
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.608
Standard AW: Meditation und Musik

Hast Du Dich eher wie der Vater, oder wie das Kind gefühlt?

Jedenfalls bist Du aus der Erfahrung mit 'ereignisloser Musik' herausgetreten.

Selbst wenn Du Dich gegen 'irgendwas' wehren willst, oder Dich innerlich auf eine noch unklare Weise angesprochen fühlst, ohne dabei in einer Leere zurück_zu_bleiben, durch nichts angesprochen und_der_Langeweile ausgeliefert, kannst Du jetzt die Gelegenheit ergreifen, den Augenblick, das wahre Om, die Kraft, Deine Kraft, Dich in der Erfahrung zwischen Kind und Vater behaupten.

.
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.12.2008, 21:34
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard AW: Meditation und Musik

Hallo Ingo,

ich war das Kind - und ich bin geflüchtet!!!

Ja, aber die Erfahrung war es wert - ich hatte die Macht der Musik bisher nie so gewaltig gespürt! Immer nur ein sanftes Miteinander, so wie einem die Wellen am Strand um die Füße spielen (bei Sturm gehe ich nicht ans Meer!) ...
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.12.2008, 22:04
Amerigo Amerigo ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.776
Standard AW: Meditation und Musik

Zitat:
Zitat von audiohexe Beitrag anzeigen
Die Musik griff mich regelrecht physisch an, die Töne schlugen auf mich ein, ich empfand die gesamte Musik wie ein kleines Kind den erbosten Vater empfinden mag, dessen Ärger es schutzlos ausgeliefert ist.
hallo Edith

Wenn du Musik so wie ich verwendest, bleibst du in der Meditation dann in der Beobachtung dieser Gefühle. Hör dir mal von Pink "Family Portrait" an und dann versuch, die aufkommenden Gefühle nur zu beobachten (Text hier: http://www.magistrix.de/lyrics/Pink/...rait-2170.html) ohne sie ändern zu wollen, ohne was damit zu machen, ohne zu reagieren.

Meditieren, so wie ich es mache, heisst nicht, dass man sich mit Musik einfach in eine schöne Atmosphäre begibt, sondern dass man lernt, zu beobachten. Die Musik kommt, aber man lässt sie durch sich durchgehen.

So lernt man, in der Meditation nicht zu reagieren und es gelingt dann im normalen Leben auch besser.

Meditieren heisst, dass man lernt, es mit sich selber auszuhalten, ganz egal, was von aussen kommt. Und gerade mit Musik kann das sehr intensiv sein.

Kannst du was damit anfangen?

Liebe Grüsse

David

Geändert von Amerigo (22.12.2008 um 22:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.12.2008, 22:17
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard AW: Meditation und Musik

Hallo David,

der Song von Pink mag ich, sowohl was den Text anbelangt als auch die musikalische Umsetzung.

Zur Meditation: ich mache das als Mittel zum Zweck. Nicht aus therapeutischen oder ähnlichen Aspekten. Daher habe ich mich mit dem theoretischen Thema Meditation auch nur wenig beschäftigt.

Mir hilft sie, zur Ruhe zu kommen - ja, auch Klarheit zu gewinnen. Es ist immer wieder schön, wenn plötzlich "ein Türchen im Kopf aufgeht", von dem ich vorher nicht einmal wusste, das es da ist.
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.12.2008, 22:26
Amerigo Amerigo ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.776
Standard AW: Meditation und Musik

Zitat:
Zitat von audiohexe Beitrag anzeigen
der Song von Pink mag ich, sowohl was den Text anbelangt als auch die musikalische Umsetzung.

Zur Meditation: ich mache das als Mittel zum Zweck. Nicht aus therapeutischen oder ähnlichen Aspekten. Daher habe ich mich mit dem theoretischen Thema Meditation auch nur wenig beschäftigt.
Hallo Edith

Meiner Erfahrung nach wird Meditation dazu führen, dass man mit seinen Gefühlen in Kontakt kommt. Und da wird's dann halt immer irgendwo intensiv. Darum hören die meisten Leute auf, sobald sie damit in Berührung kommen.

Gruss

David
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.12.2008, 22:47
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard AW: Meditation und Musik

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Hallo Edith

Meiner Erfahrung nach wird Meditation dazu führen, dass man mit seinen Gefühlen in Kontakt kommt. Und da wird's dann halt immer irgendwo intensiv. Darum hören die meisten Leute auf, sobald sie damit in Berührung kommen.

Gruss

David
Hallo David,

nein, die Erfahrung, die ich gemacht habe, hilft mir auf alle Fälle weiter.

Natürlich wird niemand ohne eine Sicherheitsleine über die Grenzen hinausgehen, die er selbst so stark empfindet. Da überwiegt die Angst, was einen "dahinter" erwartet - auch, wenn man es nur selbst ist, dem man begegnet.

Aber immer mal ankitzeln, was sich dahinter verbirgt, gebietet wohl die weibliche Neugierde!?
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.12.2008, 00:50
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard AW: Meditation und Musik

Hallo Markus,

so unterschiedlich sind eben die Menschen - und die Wahrnehmung derer selbst.

Vielleicht ist "Meditation" der falsche Begriff, und es ist "Tiefenentspannung", was ich tue - keine Ahnung.

Mir zählt der Effekt, nicht der Name.
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.12.2008, 00:55
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.963
Standard AW: Meditation und Musik

Hallo Edith,

probier doch mal diese Musik zur Entspannung aus. Mir hilft sie sehr dabei, mich lösen zu können:

http://www.backtoearth.ch/

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.12.2008, 00:59
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard AW: Meditation und Musik

Hallo Franz,

danke für deinen Tipp - den werde ich gelegentlich verfolgen.

Ich habe ja nicht das Problem gehabt, nicht entspannen zu können, sondern die Musik griff mich an!
(Ich kenne die Zusammenhänge, aber trotzdem hatte ich das so noch nie erlebt!)
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Musik HearTheTruth Mal eine Mitteilung machen 4 18.08.2017 19:53
Musik Realist Audio-Zubehör 32 01.05.2017 16:04
AIR - Musik AIR MYRO 9 08.11.2015 01:30
Musik im KFZ Replace @ Quellgeräte analog und digital 5 19.04.2015 12:16
Musik im Web wirbeide Musikempfehlungen 1 28.10.2010 19:11



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de