open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > La Rosita Frankreich
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

La Rosita Frankreich Dieses Forum gehört den Produkten von La Rosita Frankreich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.10.2014, 16:23
ilmonstro
 
Beiträge: n/a
Standard Alpha New bei Fairaudio und Stereophile

Hallo,

auf hoerspass.net wurde von Claus Bücher auf einen Test bei Fairaudio und Stereophile hingewiesen.

Habe mir den Test bei Fairaudio angesehen und das PDF mit dem Artikel von Stereophile geladen. So ganz verstehe ich die getroffenen Aussagen aber nicht, da sie im Gegensatz zu einigen Beiträgen hier stehen.

Fairaudio:
"Dass es Bellity mit dem zeitlich konstanten Datenflow im Netzwerk wirklich wichtig ist, erkennt man auch daran, dass der in der La Rosita Alpha New verbaute Wandlerchip PCM5102A sich zwar ohne Weiteres mit Daten bis zu 32 Bit/384 kHz versteht, nach seiner Überzeugung aber kein Betriebssystem für Home-Computer gleich welcher Couleur in der Lage ist, eine derart hohe Samplingrate zu senden, ohne Jitter zu generieren (siehe hierzu auch Bellitys Blog-Eintrag hier), weshalb man sich bewusst für Airplay entschieden habe, und somit dafür, mit 44,1 beziehungsweise 48 kHz zu „funken“. Darüber hinaus gehende Werte werden entsprechend gekürzt."

Stereophile:
"La Rosita can play all formats and downloads but will not do it in their native upsampling. Rather, it will truncate the file not downsample it."

Hat die Alpha New wirklich einen TI DAC verbaut und keinen FPGA? Stimmt es das Hi-Res Material jetzt doch nicht nativ abgespielt abgespielt wird?

Wobei der Test in der Stereophile wohl mit Vorsicht zu geniessen ist da dort ohne das iTunes Plug-In getestet wurde.

Thomas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2014, 17:22
Albert B.
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Thomas ,

hatte den Test gestern auch auf fairaudio gelesen und war genauso geplättelt .
Naja , offensichtlich ist das entwicklungstechnische Ziel die galvanische
Trennung gewesen , deshalb wohl die Entscheidung zu _senden_ .
Anscheinend gibt es da noch keine Lösung für höhere Sampling-Rates oder DSD.

Überrascht war ich ehrlich gesagt auch über den Inhalt im Gehäuse .
Das bischen Netzteil und die Black Box für fast 3000 Euronen ist schon etwas
heavy , zumal man ja doch noch einen Apfel-Computer braucht .
Bin mal gespannt wie sich die Sache weiter entwickelt , da die ersten Quad-
DSD Downloads schon verfügbar sind .

Albert
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2014, 17:33
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 612
Standard

Hallo,

Das war schon mehrfach Thema in den verschiedenen Foren gewesen und ich als Außenstehender, der nie eines dieser Produkte gehört hat, kann nur sagen, dass mir dieser Hersteller u.a. wegen genau solcher widersprüchlicher/ verwirrender Aussagen ziemlich suspekt erscheint.

Dass die Produkte (zumindest über einen gewissen Zeitraum, subjektiv betrachtet scheint der Hype vorbei und die Gebrauchtverkäufe sind seit einiger Zeit konstant hoch) auch bei einer sehr verwöhnten Hörerschaft zu funktionieren scheinen, steht außer Frage; ein seriöses und sympathisches Auftreten sieht für mich aber anders aus.

Grüße,
Thomas

Edit meint: der Testbericht bei Fairaudio ist auf jeden Fall sehr gelungen; Hut ab. Audiokomponenten, die im Direktvergleich erst einmal nicht so wahnsinnig viel besser bzw. u.U. sogar einiges schlechter machen als andere Probanden, in der Gesamtheit aber am meisten überzeugen, weil alles dennoch irgendwie stimmig und wie aus einem Guss wirkt, haben def. etwas für sich...

Geändert von music is my escape (27.10.2014 um 18:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.10.2014, 18:44
ilmonstro
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Albert,

um eine galvanische Trennung zu erreichen muss ich nicht unbedingt Wlan nehmen. Das bietet mittlerweile jeder anständige USB Wandler. Das DSD über Wlan nicht funktioniert ist mir klar, aber 24/96 geht immer. Bei einigen Herstellern auch 24/192.

Inhalt und Preis haben selten etwas miteinander zu tun. Man schaue sich z.B. nur einmal die Preise der separaten Naim Netzteile an. Schliesslich will auch die Entwicklung und Herstellung finanziert werden.

Die meisten Leute die sich für eine La Rosita interessieren werden wohl bereits einen Mac besitzen. Zumindest ich interessiere mich aus genau diesem Grund für die Geräte.

Thomas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.10.2014, 18:55
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 852
Standard

[quote=music is my escape;169129]Hallo,

Das war schon mehrfach Thema in den verschiedenen Foren gewesen und ich als Außenstehender, der nie eines dieser Produkte gehört hat, kann nur sagen, dass mir dieser Hersteller u.a. wegen genau solcher widersprüchlicher/ verwirrender Aussagen ziemlich suspekt erscheint.

Dass die Produkte (zumindest über einen gewissen Zeitraum, subjektiv betrachtet scheint der Hype vorbei und die Gebrauchtverkäufe sind seit einiger Zeit konstant hoch) auch bei einer sehr verwöhnten Hörerschaft zu funktionieren scheinen, steht außer Frage; ein seriöses und sympathisches Auftreten sieht für mich aber anders aus.

Grüße,
Thomas

Moin Thomas,

höre die Geräte und staune.

Wo bzw. bei welchem Anbieter sind denn die Gebrauchtverkäufe von La Rosita Geräten konstant hoch und was heißt konstant hoch (wie viel Geräte)?

Woran machst Du für Dich "ein seriöses und sympathisches Auftreten sieht für mich aber anders aus" denn fest?

Viele Grüße

Andi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.10.2014, 19:03
ilmonstro
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von music is my escape Beitrag anzeigen
Hallo,

Das war schon mehrfach Thema in den verschiedenen Foren gewesen und ich als Außenstehender, der nie eines dieser Produkte gehört hat, kann nur sagen, dass mir dieser Hersteller u.a. wegen genau solcher widersprüchlicher/ verwirrender Aussagen ziemlich suspekt erscheint.

Dass die Produkte (zumindest über einen gewissen Zeitraum, subjektiv betrachtet scheint der Hype vorbei und die Gebrauchtverkäufe sind seit einiger Zeit konstant hoch) auch bei einer sehr verwöhnten Hörerschaft zu funktionieren scheinen, steht außer Frage; ein seriöses und sympathisches Auftreten sieht für mich aber anders aus.
Hallo Namenskollege,

ich habe nichts dagegen wenn sich ein Hersteller bei seiner Technik bedeckt hält. Wenn man aber Infos raus gibt dann sollten sie auch stimmen.

Von einem Hype würde ich nicht sprechen. In keinem der 3 grossen Revolverblätter war bisher ein Test zu finden. Es stand meistens etwas in Foren oder Intenetmagazinen. Als nächstes wird wohl ein Test in der Einsnull erscheinen. Damit erreicht man wieder ein paar Leute, wobei ich zu dem Blatt eine eigene Meinung habe...

Wo werden verstärkt Geräte verkauft? Blindkäufer die ihre Neuware nach kurzer Zeit abstossen gibt es bei jedem Hersteller.

Thomas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.10.2014, 19:31
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 852
Standard

Moin,

habe den Test gerade gelesen und wenn man ehrlich ist, ist der echt gut für die kleine Alpha New. Wenn´s fair hätte zugehen sollen, hätte Fairaudio die New Beta oder Omega testen müssen, beim Preis der anderen beiden Geräte, aber selbst die kleine Alpha New kann sich von der Musikalität von den doppelt so teuren Geräten absetzen.

Meine Hochachtung.

Wer mehr will, muss halt mehr zahlen, auch bei La Rosita, denn das Ende der Fahnenstange ist die PI.

Viele Grüße

Andi

PS: vielleicht kann ja Romeo mal was zu den Datenraten sagen.

Geändert von Andi (27.10.2014 um 20:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.10.2014, 20:31
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.396
Standard

Galvanische Entkopplung hätte man auch anders erreichen können, mit Glasfaser. Dazu hätte man für USB am Rechner einen kleinen Kasten mit elektro-optischem Wandler mitgeliefert und am Wandler einen ganz normalen LWL-Eingang. So wären Datenraten jenseits aller Erfordernisse möglich gewesen. Für mich ist diese Beschränkung zwar praktisch kein Beinbruch, bei einem High-End-Hersteller mit ultimativem Anspruch aber unzeitgemäß.
Und ein paar zusätzliche Digitaleingänge hätten auch nicht geschadet, selbst wenn das Ergebnis damit ein klein wenig abgefallen wäre. Aber neben dem Klang zählt auch der Gebrauchswert eines Gerätes.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.10.2014, 20:37
Albert B.
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Thomas ( IlMonstro ) ,

mir brauchst Du das mit der galvanischen Trennung nicht zu sagen , das weis ich , daß das auch anders gehen könnte , sag das mal am besten den Leuten
von La Rosita .

Bezüglich Netzteil läßt nichts auf den Preis schließen , weder große Ringkern-
trafos wie bei Naim oder deren Spannungsregler unsw. .

Bleibt dann nur noch die Black Box und die ist ja vergossen , man sieht also
nicht was wirklich verbaut wurde .

Albert
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.10.2014, 20:28
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 852
Standard

[quote=Andi;169137]
Zitat:
Zitat von music is my escape Beitrag anzeigen
Hallo,

Das war schon mehrfach Thema in den verschiedenen Foren gewesen und ich als Außenstehender, der nie eines dieser Produkte gehört hat, kann nur sagen, dass mir dieser Hersteller u.a. wegen genau solcher widersprüchlicher/ verwirrender Aussagen ziemlich suspekt erscheint.

Dass die Produkte (zumindest über einen gewissen Zeitraum, subjektiv betrachtet scheint der Hype vorbei und die Gebrauchtverkäufe sind seit einiger Zeit konstant hoch) auch bei einer sehr verwöhnten Hörerschaft zu funktionieren scheinen, steht außer Frage; ein seriöses und sympathisches Auftreten sieht für mich aber anders aus.

Grüße,
Thomas

Moin Thomas,

höre die Geräte und staune.

Wo bzw. bei welchem Anbieter sind denn die Gebrauchtverkäufe von La Rosita Geräten konstant hoch und was heißt konstant hoch (wie viel Geräte)?

Woran machst Du für Dich "ein seriöses und sympathisches Auftreten sieht für mich aber anders aus" denn fest?

Viele Grüße

Andi

Moin Thomas,

ich warte noch auf Deine Antwort.

Viele Grüße

Andi
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CES 2016 stereophile Dynavit Mal eine Mitteilung machen 1 14.01.2016 09:28
LM: Massive News bei Fairaudio D.Liedtke News 0 06.03.2011 13:10
Ein Firmenportrait auf Fairaudio OpenEnd MEG Musikelektronik Geithain 11 26.07.2009 14:09
Benchmark DAC in Stereophile Amerigo Verstärker und Vorverstärker 4 07.01.2009 14:25
Emitter II exclusive (2006) in stereophile Replace E ASR Emitter Basis Collector 0 05.09.2008 14:07



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de