open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 31.07.2014, 20:21
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.204
Standard

Da stimme ich TRANCE GOTT zu plus die fehlenden Digitaleingänge was man sich sicherlich erwarten kann ,aber am Ende mus jeder für sich selbst entscheiden

NOMAX
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 31.07.2014, 21:09
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 641
Standard

Digitaleingänge an einem Kopfhörerverstärker sollte man natürlich unbedingstens erwarten können - is klar...

Nochmal kurz zum DAC8: ich hab das Gerät selber nie gehört, aber wie gesagt gibt es nicht wenige Benutzer, die im Netz berichten, bei der Benutzung eines (gern auch günstigen) DDC Vorteile im Vergleich zur hauseigenen USB-Buchse zu sehen. Warum der Hersteller dann nicht gleich auf eine ähnlich gute Lösung zurückgreift, bleibt fraglich, aber auch keine Ausnahme.

Im AH-Forum hat kürzlich ein immer sehr bodenständig und nachvollziehbar agierender Benutzer sogar den DAC8 zugunsten einer ungleich günstigeren Lösung verkauft, weil er für ihn keine stichhaltigen Vorteile mehr bot. Wie gesagt, ich les da nur mit, komm aber nicht umhin, mir meinen Teil zu denken.

Aber wenn man zufrieden ist, passts ja und außerdem gehts hier um den Bakoon...

VG!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 31.07.2014, 21:36
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
Sorry aber die Effizienz des HD800 mit dem HE6 zu vergleichen - da liegen Welten - nein Galaxien!!!
Selbst ein billiger O2 treibt den HD800 zu ohrenbetäubenden Lautstärken - das ist keine Kunst.
Der Bakoon kommt aber für mich einmal wegen der Leistung und einmal wegen der fehlenden XLR Verbindungen nicht in Frage.
Nochmals: Probier' doch den Bakoon einfach 'mal aus, dann wirst Du schon feststellen, dass er genügend Leistung für den HE-6 hat.
Prinzipbedingt brauchst Du keine zusätzliche Erdung durch einen vollsymmetrischen Anschluß, weil die Stromverstärkung weitgehend immun gegen äußere Störungen ist auch über größere Entfernungen.

Gruß,
HighHead

Geändert von HighHead (31.07.2014 um 21:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 31.07.2014, 21:56
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.346
Standard

Watt ist auch nicht alles. Der Auralic hat im balanced Mode nur 1,2W bei 32 Ohm und im Standard Mode 4,5W@32Ohm. Pfeift jedoch 36V im balanced Mode rein. Und das macht diesen Modus deutlich lauter.
Im Datenblatt von Bakoon finde ich so eine Angabe nicht. Aber der Voltage Swing könnte ähnlich hoch sein.
Wie auch immer. Beides sind sicherlich erstklassige KHVs.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31.07.2014, 22:26
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von music is my escape Beitrag anzeigen
Nochmal kurz zum DAC8: ich hab das Gerät selber nie gehört, aber wie gesagt gibt es nicht wenige Benutzer, die im Netz berichten, bei der Benutzung eines (gern auch günstigen) DDC Vorteile im Vergleich zur hauseigenen USB-Buchse zu sehen. Warum der Hersteller dann nicht gleich auf eine ähnlich gute Lösung zurückgreift, bleibt fraglich, aber auch keine Ausnahme.
Ich denke, um Unterschiede zwischen verschiedenen DACs und/oder DAC mit oder ohne DDCs samt Re-Clocker zu hören, braucht es schon ein sehr gutes und vor allem ein sehr neutral aufspielendes Set-up. Das glaube ich in der Tat mit dem HD 800 und dem Bakoon zu besitzen und mir daher auch ein Urteil über die Qualitäten des DAC 8 erlauben zu können. Ein €700 teurer Re-Clocker von Mutec plus ein günstiger DDC und ein €1.000 teurer Mittelklasse DAC mögen zum selben Klangerlebnis wie ein einzelner DAC 8 führen, bedeuten aber gleich zwei zusätzliche Geräte, die ich mir eigentlich sparen möchte.
Erst seitdem ich den Bakoon besitze, weiß ich allerdings, wie gut der DAC 8 wirklich spielt, denn ich höre nun Details, Räumlichkeit, Separierung von Instrumenten und Stimmen, usw., wie ich es zuvor niemals so deutlich wahrgenommen habe. Wenn der "input" in den Bakoon nicht so gut wäre, bliebe mir dieses Klangerlebnis wohl vorenthalten, ist also den Qualitäten des DAC 8 sehr wohl geschuldet.
Nachteilig wirkt sich allerdings nun das Erleben schlechter Aufnahmen aus, die der DAC 8, der Bakoon und der HD 800 gnadenlos zu Tage fördern, man kann eben doch nicht alles haben!

Gruss,
HighHead
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.08.2014, 09:45
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 641
Standard

Ich bin auch kein Freund von diversen Kistchensammlungen, verwende seit Jahren und trotz einiger Tests einen mittelpreisigen Einsteiger DAC, welcher ohne Umwege direkt per USB am Rechner angeschlossen ist und bin nach wie vor überzeugt davon. Sowohl an diversen Studio-Kopfhörern als auch an meiner Monitor-Sub-Kombi passt das.

So einfach wie möglich soll es sein, vollkommen klar.

Insofern kann ich Dich gut verstehen und wie gesagt: wenn man zufrieden ist passts ja. Ich finde lediglich die Berichte über den letztes Jahr sehr gehypten DAC8 interessant und auch die Tatsache, dass er dann doch ab und an mal schon wieder gebraucht zu erhaschen ist.


Einigermaßen OnTopic:

Batteriebetriebene KHVs haben in der Tat einiges für sich; ich höre unterwegs nur noch mit einem Ray Samuels pKHV, welcher am LineOut eines DAPs hängt und würde nicht mehr darauf verzichten wollen. Erst letzte Woche hab ichs für ein paar Tage direkt probiert, dann aber reumütig wieder den kleinen Rucksack draufgepackt.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.08.2014, 11:14
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von music is my escape Beitrag anzeigen
Einigermaßen OnTopic:

Batteriebetriebene KHVs haben in der Tat einiges für sich; ich höre unterwegs nur noch mit einem Ray Samuels pKHV, welcher am LineOut eines DAPs hängt und würde nicht mehr darauf verzichten wollen. Erst letzte Woche hab ichs für ein paar Tage direkt probiert, dann aber reumütig wieder den kleinen Rucksack draufgepackt.
Die Stromversorgung insbesondere bei Verstärkern, DDCs und DACs ist so ungaublich wichtig, was kann es daher besseres geben als einen KHV, der von einem Akku gespeist wird wie der Bakoon? Das ist super stabil, super schnell und frei von Netzeinstreuungen.
Es soll ja auch ein DAC von Bakoon in der Planung sein, der mit "Satri Output" ausgestattet und wiederum von einem Akku gespeist sein soll, da bin ich wirklich sehr gespannt d'rauf!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 31.03.2015, 21:51
World Tube Audio World Tube Audio ist offline
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 24.02.2015
Beiträge: 157
Standard

Zitat:
Zitat von HighHead Beitrag anzeigen
Die Stromversorgung insbesondere bei Verstärkern, DDCs und DACs ist so ungaublich wichtig, was kann es daher besseres geben als einen KHV, der von einem Akku gespeist wird wie der Bakoon? Das ist super stabil, super schnell und frei von Netzeinstreuungen.
Es soll ja auch ein DAC von Bakoon in der Planung sein, der mit "Satri Output" ausgestattet und wiederum von einem Akku gespeist sein soll, da bin ich wirklich sehr gespannt d'rauf!
Wann kommt der?
Gibts neue Infos dazu?
__________________
Mit audiophilen Grüßen

Stefan Pickl

World Tube Audio - Hifi Stereo Shop
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.04.2015, 10:08
HighHead HighHead ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 39
Standard

Von dem batteriebetriebenen DAC habe ich leider noch nichts weiter gehört, Bakoon scheint sich zunächst der Erweiterung der Modellpalette ihrer KHVs gewidmet zu haben. Das neuesten Modell ist der ebenfalls batteriebetriebene KHV HPA-01 für mobile Geräte. Neuigkeiten kündigt Bakoon immer über ihre Facebook-Seite an.

Gruß,
HighHead
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.04.2015, 08:11
LOSAMOL
 
Beiträge: n/a
Standard Bakoon HPA21

Meine Klangkette lautet: Naim CD5x > Netzteil teddy pardo > Chord Chrysalis (DIN>RCA) + Audio Agile power wire Netzkabel, Hifiman HE 400/ 500 (modding mit dem original Kabel "cyrstal" der aktuellen HE 400i bzw, 560i Modelle), Audeze LCD3 classic (o. Fazor).

Das Wichtigste zum Bakoon HPA21 ist schon weiter oben, meiner persönlichen Meinung nach, in diesem Beitrag vollkommen richtig aufgeführt worden. Über die ganze Lobhudelei im Bezug auf einen 2000eumel teuren LCD3 (aktuell Fazor 2399öken) möchte ich persönlich nur so viel anmerken, daß man(n) natürlich von so einem exorbitant teuren Kopfhörer nichts !!!!! anderes erwarten kann !! Nur, wäre da nicht dieser HE400 Hifiman, abverkauft worden letzten Jahr zu einem Sonderpreis von 299 Piepen!! Der Bakoon, voraus gesetzt min. 45- 60 Minuten vorher heiß gespielt zeigt euch Dinge auf, die werdet ihr vorher noch in keinem anderen Kopfhörer so in dieser Art wahrgenommen haben! Unglaublich wie dicht Hifiman HE400 und ein Audeze LCD3 klanglich zusammen rücken. Nuancen entscheiden letztendlich! Und natürlich die eigenen jeweiligen Hörgewohnheiten!!

Eine unscheinbare, puristische Zauberkiste par excellence...und er kann noch mehr...viel mehr!!

Lg. Christoph
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bakoon HPA 21 HighFidel Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 06.06.2018 08:48
Bakoon HPA 21 Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 19.03.2016 20:03
Bakoon Hpa-21 Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 08.01.2016 17:55
Bakoon HPA 21 - Audeze LCD 3 optional Fohlenfan Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 10.03.2015 20:06
Bakoon HPA-21 Hiresfreak Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 07.12.2014 18:26



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de