open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Händlerforen > yAudio > yAudio Smalltalk
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #271  
Alt 03.11.2013, 20:05
Sauermann Sauermann ist offline
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 94
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Schaltungen sind immer mit Kompromissen behaftet. Das Absolute gibt es natürlich nicht.Das Meiste was es aber gibt ist mit Kompromissgrößen behaftet die wenn ordentlich entwickelt würde aber nicht sein müssten und um diese Spielräume geht bzw. diese meine ich....
Wirklich sehr gute Komponenten sind zu ihrer jeweiligen Zeit auf technisch maximalen Stand was zu dem Zeitpunkt möglich war.

Kleines Beispiel ohne dazu einer Herstellerbezeichnung hier dazu zu veröffentlichen. Einganskapazität eines 3500 Euro Vollverstärkers an den Cincheingängen 500pF und 150 Kiloohm Eingangswiderstand. Technischer aktueller Stand wäre etwa 15pF und 2 Megaaohm Eingangswiderstand.... usw....

500pF sind eigentlich schon unterirdisch.... und zwischen 15-80pF wäre noch okay...
Sorry, aber da muss ich wiedersprechen.
Technische Daten aus dem Kontext der Schaltung gerissen, bedeuten gar nichts. Eine MC Phonovorstufe mit Stromeingang hat einen Eingangswiderstand von weniger als 100Ohm. Meine Verstärkerschaltung hat ebenfalls einen Stromeingang für den ein Eingangswiderstand im Bereich von Megaohm völlig kontraproduktiv wäre - dann fließt nähmlich kaum noch Strom!

Völlig bei Dir bin ich, dass sich Kompromisse weiterentwickeln. Was in Punkto Weiterentwickeln aber der richtige Weg ist, wird ebenfalls strittig diskutiert.
Hier gehts aber um Wahrnehmung - die Technik ist ein anderes Thema.

Viele Grüße
Gerd
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sauermann-audio.eu
Mit Zitat antworten
  #272  
Alt 03.11.2013, 20:05
Speedy Speedy ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 1.210
Standard

Zitat:
Zitat von Florat Beitrag anzeigen
1969 !!!

Danach hiessen die Jungs KRAFTWERK ..fall die jemand hier kennt


http://www.youtube.com/watch?v=vMw2sXAkkng
Ja, und Ash Ra Tempel und Klaus Schulze und Tangerine Dream........

Meine Güte, wenn jemand meint das dies und die seitdem 40jährige Weiterentwicklung gleichzusetzen wäre mit DJ-LP-Slapping aus dem Hip-Hop/Rap-Bereich oder steinzeitlicher Kleidung dann zeugt das doch von dessen Kompetenz.........

Grüße
Speedy
Mit Zitat antworten
  #273  
Alt 03.11.2013, 20:08
Sauermann Sauermann ist offline
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 94
Standard

Zitat:
Zitat von Florat Beitrag anzeigen
1969 !!!

Danach hiessen die Jungs KRAFTWERK ..fall die jemand hier kennt


http://www.youtube.com/watch?v=vMw2sXAkkng
Hallo Florat,
Kraftwerk hat meiner Meinung mit Techno genausowenig zu tun wie Jean Michel Jarre oder ELP. Sie haben andere Instrumente verwendet aber kein neues Genre geprägt - es sei den man steckt alle die ein elektronisches Instrument verwenden in einen Topf.
Grüße
Gerd
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sauermann-audio.eu
Mit Zitat antworten
  #274  
Alt 04.11.2013, 10:54
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
teilaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 998
Standard

Guten Morgen Truesound,

wir sollten hier im Faden mit dem Thema Wahrnehmungskompetenz auch nach meiner Auffassung nicht weitergehend über die Technik sprechen.

Wie wäre es stattdessen, ein neues Thema zu eröffnen, z.B. zu Klasse-A-Verstärkern allgemein und/oder speziell zur Sauermann-Schaltung?

Viele Grüße
Eberhard
Mit Zitat antworten
  #275  
Alt 04.11.2013, 11:19
yAudio yAudio ist offline
nich snacken, taupacken
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 333
Standard Beiträge verschoben

.
Hier geht es bezüglich der Verstärker-Themen weiter: http://open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=6559

__________________


yAudio auf Facebook
Mit Zitat antworten
  #276  
Alt 04.11.2013, 14:16
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Hi,

Die Wahrnehmungskompetenz ist eine durch Erfahrung und Lernen erlangte Basis und hilft im Hifi-Dschungel sich besser zurecht zu finden bzw. Fehler zu vermeiden, die ja nichts anderes bedeuten, als Geld und auch Frust.

Ein Fotograf muss sich entwickeln. Er wird im Laufe der Zeit einen besseren Blick für Bildkompositionen erlangen, für wesentliches und weniger wesentliches, er wird lernen, besser mit Licht und Schatten umzugehen, er wird Entfernung einschätzen können, ... und und und ... er wird einfach mehr Profi werden - auf alles bezogen.

Dieser Vorgang passiert, während er immer die gleichen Augen zur Verfügung hat und es am Markt auch das gleiche Equipment gibt.

Lernen, Erfahrung sammeln und sich selbst eine Basis aufbauen, um mit den gegebenen Möglichkeiten zu arbeiten.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diskussion über Kritiken und Hörberichte Wonneproppen MYRO 7 14.07.2018 20:28
Diskussion über AMTs und deren Anwendungsmöglichkeiten boxworld MYRO 32 12.12.2015 15:57
Diskussion über Kritiken und Hörberichte boxworld MYRO 133 22.08.2012 15:33
Diskussion über FIR-Filter-Pre-Ringing Schärfer mit Senf MYRO 19 08.07.2012 13:29



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de