open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Hier geht es um passive Boxen, Flächen, Hörner usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.12.2009, 14:37
Stefan Stefan ist offline
FlächenFan
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 506
Standard Rund um Flächen

Zitat:
Zitat von chris feickert Beitrag anzeigen
Moin Rainer,

nun, was ich von der 801 erwarte ist diese - unglaubliche - Offenheit und Verzerrungsarmut im Hochtonbereich verbunden mit nochmals besserer Aussteuerungsreserve. Bassseitig brauche ich nicht wirklich mehr als eine 901K sowieso schon bietet - "It's plenty". Das ist das, was mich an der 800er sofort fasziniert hat. Hornartiges Ansprechverhalten ohne jedwede Koloration - frei, offen, involvierend.

Chris

Hi Chris,

Genau diese Attribute wie ´frei´ ´offen´ ´anspringend´ oder ´direkt´ sind Klangeigenschaften die MIR bisher bei ALLEN MEGs DEUTLICH GEFEHLT haben bzw. wo ich viel besseres kenne !

Neutral im technischen Sinne mag sein aber musikalisch involvierend, direkt oder mitreissend ´lebensecht´ finde ich sie eben nicht.

Das mögen andere anders sehen. Ich empfinde es aber genauso.
Und für die aufgerufenen Kurse fallen mir so einige andere Wandler ein die ich vorziehen würde.

Nur mal nebenbei um eventuell einige wieder ein wenig auf den Teppich zu bringen. Sollte wohl erlaubt sein. Klar ist Klangempfinden auch subjektiv aber das waren mir ein paar zuviele Superlative zuletzt.

´Unglaubliche Offenheit ´ ??? Dann haben wir aber zwei völlig andere Klangempfindungen.......


Viele Grüsse,
Stefan
__________________
Gruß,
Stefan



´Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Aussergewöhnliche ihren Wert.´ - Oscar Wilde

´Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie´ - Ludwig van Beethoven

http://www.livesound-at-home.de

Genießt Musik in der Stadt am Fluß... Mülheim/Ruhr

Geändert von Stefan (27.12.2009 um 14:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2009, 14:54
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.130
Standard AW: Geithain 801K

Hallo Stefan,

Zitat:
Genau diese Attribute wie ´frei´ ´offen´ ´anspringend´ oder ´direkt´ sind Klangeigenschaften die MIR bisher bei ALLEN MEGs DEUTLICH GEFEHLT haben bzw. wo ich viel besseres kenne !
Da kann man nichts machen

Gruß

Claus
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2009, 15:07
Stefan Stefan ist offline
FlächenFan
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 506
Standard AW: Geithain 801K

Zitat:
Zitat von claus B. Beitrag anzeigen
Hallo Stefan,



Da kann man nichts machen

Gruß

Claus

Vielleicht doch.... Verurteilung zu 2 Wochen ´Dauergeithainbeschallung´ mit anschliessender Sicherheitsverwahrung ohne Kontakt zur Aussenwelt plus Einpflanzen des ´richtigen´ ? Gehörs..........

Viele Grüsse,
Stefan
__________________
Gruß,
Stefan



´Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Aussergewöhnliche ihren Wert.´ - Oscar Wilde

´Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie´ - Ludwig van Beethoven

http://www.livesound-at-home.de

Genießt Musik in der Stadt am Fluß... Mülheim/Ruhr
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.12.2009, 16:15
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard AW: Geithain 801K

Hallo Stefan,

ich fänd es schon mal gut wenn du Deine eigenen LS mal so hören könntest zu was Sie überhaupt fähig sind.

Leider bist du da noch sehr weit von entfernt.

Da 1.

In Deiner 16qm kleinen Dachkammer sind die Bedingungen für einen über 2m hohen und über 80 cm breiten LS schlicht untauglich.

Hörentfernung unter 2m ist für ein Bändchenlautsprecher schlicht deutlich zu wenig.

Hinzukommt das aus meiner sicht deine Apogees im Basspanel defekt sind ,denn bei einer Fullrange ist es im Normalbetrieb sicher nicht notwendig ein Subwoofer zu fahren.

Ohne Sub wirds bei Dir aber dann doch ein wenig dünn.

Deine von Dir so gelobte Mitte kommt natürlich daher, dass der ABSTAND der beiden Flächen zu einander wohl knapp 1,5m beträgt. Vielmehr als Mitte bleibt da so nicht übrig.


Mit anderen Worten:

Du hörst unter diesen besonderen Umständen Dinge die Dir zwar gefallen mögen so aber leider deutliche Wiedergabefehler beinhalten.

Diese Masstäbe legst Du nun an an andere Syteme an.

Was soll dabei dann rauskommen.


Las doch den Leuten ihren Spass an Ihren Systemen genauso wie die Leute Dir den spass an Deinen Systemen lassen. Oder hat hier der Chris,Claus oder irgendjemand geschrieben ist besser als.....?

Du machst das laufend und deshalb habe ich mir erlaubt auch mal direkter zu schreiben in der Hoffnung das Du es verstehen mögest.
__________________
Gruß
Sam
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.12.2009, 16:48
Stefan Stefan ist offline
FlächenFan
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 506
Standard AW: Geithain 801K

Hallo Sam,


Wollen wir schon bei der Wahrheit bleiben ja....

Erstmal liegt der Hörabstand bei mir bei etwas mehr als 3 Metern. Und dann legst du halt zur Beurteilung deinen Geschmack an. Ok, sei dir unbenommen.

Ich hatte auch schon etliche Leute zum Hören hier und die waren komplett anderer Meinung als du.
Weiter höre ich wie du auch nicht nur bei mir sondern auch bei vielen anderen Leuten bzw. Händlern und kann mir schon ein Urteil erlauben.

Was die Basswiedergabe angeht... Die FullRange reagiert extrem auf die Elektronik die sie antreibt. Als du zuletzt dawarst lief noch eine Transistorvorstufe. Jetzt mit der Röhre ist der Bass dermassen knackig auch ohne Sub das ich ihn praktisch weglassen könnte ABER da mein Raumvolumen nunmal realtiv klein ist nehme ich den Sub um den Frequenzgang der Apogees zu den tiefsten Bässen zu erweitern. That´s all und funktioniert prächtig ohne Dröhnen oder andere Schweinereien....

Sorry das ich euer Lieblingsspielzeug kritisiert habe aber die gleiche Realitätsanmutung wie ein grosser Dipolstrahler kriegen sie NICHT NUR MEINER Meinung nach nicht hin.

Was Wiedergabefehler angeht so gibt es die wohl in jeder Kette, auch mit Geithain. Dem einen gefallen eben diese Wiedergabefehler dem anderen gefallen andere.

Aber ich gehe mit dir jede Wette ein das du in meinem Hörraum mit keiner Geithain eine FÜR MICH ähnlich faszinierende Wiedergabe hinbringen würdest wie es die Apogee schafft.....


Viele Grüsse,
Stefan
__________________
Gruß,
Stefan



´Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Aussergewöhnliche ihren Wert.´ - Oscar Wilde

´Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie´ - Ludwig van Beethoven

http://www.livesound-at-home.de

Genießt Musik in der Stadt am Fluß... Mülheim/Ruhr

Geändert von Stefan (27.12.2009 um 17:09 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.12.2009, 16:52
Stefan Stefan ist offline
FlächenFan
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 506
Standard AW: Geithain 801K

Zitat:
Zitat von chris feickert Beitrag anzeigen
Hallo Stefan,

Was ich sagen will ist, dass MEG für mich das "Schweizer Messer der Elektroakustik" ist. Und da Geschmäcker nun mal verschieden sind, gehen unsere Vorstellungen von z.B. "Luftigkeit" vermutlich wirklich meilenweit auseinander. Aber das ist nicht schlimm. Ich muss niemanden missionieren, sondern freue mich über alle funktionierenden Konzepte. Zum Arbeiten verwende ich aber gerne etwas unbestechliches. Und da ist MEG meilenweit überlegen.

Gruss,

Chris

Hallo Chris,


Das habe ich auch nie bestritten, aber damit Klang mich fasziniert muss da scheinbar noch mehr dazu kommen als das was in den unbestritten guten Messwerten von Geithain dargestellt wird.....


Viele Grüsse,
Stefan
__________________
Gruß,
Stefan



´Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Aussergewöhnliche ihren Wert.´ - Oscar Wilde

´Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie´ - Ludwig van Beethoven

http://www.livesound-at-home.de

Genießt Musik in der Stadt am Fluß... Mülheim/Ruhr
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.12.2009, 18:28
OLDIE-WERNER OLDIE-WERNER ist offline
 
Registriert seit: 14.05.2008
Beiträge: 381
Standard AW: Geithain 801K

Hallo Sam.

Stopp Was du über Stefan seine Anlage und seine Räumliche Möglich

keiften schreibst ist ja wirklich lächerlich. Ich kenne Stefan seine Anlage

und nicht alleine ich, auch andere Foren Leute. Stefan hat seine Full Range

mit dem Sub, einfach Super gelöst. Da fehlt nix in der Aufnahme sauberer

Bass klare mitten und im Hochton Auflösung ohne Ende.

Dann wird einfach im Raum geworfen das die Apogees die Basspanel defekt

sind schöne Bescherung



Die Geithain Lautsprecher scheinen ja zu versuchen Musik in den

Raum zu bringen die mich persönlich nicht ansprechen. Aber es geben

ja zum Glück genug andere Hersteller.


Gruß vom Holz Ohr Werner..
__________________
Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.12.2009, 18:44
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard AW: Geithain 801K

Hallo Stefan,

Du hast mich anscheinend immer noch nicht verstanden.

Also immer wenn hier Leute positiv über etwas berichten wie hier z.B. Geithain,Naim etc. kommst Du daher und willst diesen dann erklären das dies ja noch lange nicht das Ende der Fahnenstange ist und es die und die Geräte doch viel besser können.

Las das doch einfach sein. So etwas steht keinem von uns zu.
.


Was deine Hörsituation angeht:

Egal was du bei Dir noch für Elektronik anschliest, das was eine Fläche wie die Fullrange wirklich kann und was die Faszination von einem solchem System ausmacht wirst Du in Deinem Raum nicht mal ansatzweise erleben können. Das ist leider so.

Erinnere Dich als Franz und ich bei Dir waren. Da war so die ein oder andere CD dabei die wir gleich wieder rausgenommen haben weil Sie garnicht lief.

Andere waren ganz gut und haben mir auch gefallen nur trotzdem sind die LS für Deinen Raum nicht geeignet.

Grundsätzlich wäre ein dynamischer Lautsprecher (Stichwort Schräge hinter LS) z.B. eine Harbeth Compact 7 um nicht geithain zu nennen in Deiner Hörsituation bestimmt besser aufgehoben und würde Deinen Appogees in vielen Kriterien deutlich überlegen sein, was aber nichts mit der Qualität der LS ansich zu tun hat sondern mit dem passenden LS für Deinen Raum.


Jeder der sich ein bisschen mit dem Thema auskennt weis das auch.

Alleine die Schräge hinter den Apoggees ist für so ein Dipol alles andere als geignet. Deine Gegenmaßnahmen mit der zusätzlichen Spanischen Wand sind da nur Stückwerk.

Stell Deine Fullrange mal in einen sagen wir mal 50qm Raum mit 2m Abstand zur Rückwand 4m Basisbreite (Bändchen-Bändchen)und Minimum Hörabstand 4m auf .

Dann wirst Du erstmal merken was Du da überhaupt stehen hast. Für solche Situationen sind dies LS gebaut .


Ich habe solche großen Flächen schon mehrmals unter solchen Bedingungen hören können und auch selber schon so einige Flächen besessen. Deshalb erlaube ich mir auch dieses Urteil.

Also las einfach den Anderen Ihren Spass auch wenn Du es selbst nicht nachvollziehen kannst.


__________________
Gruß
Sam
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.12.2009, 18:47
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.130
Standard AW: Geithain 801K

Hallo Sam,

auch wenn es der Oldie anders sieht

Zitat:
Egal was du bei Dir noch für Elektronik anschliest, das was eine Fläche wie die Fullrange wirklich kann und was die Faszination von einem solchem System ausmacht wirst Du in Deinem Raum nicht mal ansatzweise erleben können. Das ist leider so.

Stell Deine Fullrange mal in einen sagen wir mal 50qm Raum mit 2m Abstand zur Rückwand 4m Basisbreite (Bändchen-Bändchen)und Minimum Hörabstand 4m auf .
So ist es!

Gruß

Claus
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.12.2009, 18:48
chris feickert chris feickert ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 257
Standard AW: Geithain 801K

Hallo Werner,
Zitat:
Zitat von OLDIE-WERNER Beitrag anzeigen
Stefan hat seine Full Range mit dem Sub, einfach Super gelöst. Da fehlt nix in der Aufnahme sauberer Bass klare mitten und im Hochton Auflösung ohne Ende.

Dann wird einfach im Raum geworfen das die Apogees die Basspanel defekt sind schöne Bescherung
und eben der Sub ist - gesetzt den Fall man bekommt den LS mit dem Raum gekoppelt - nicht notwendig. Ich bin mir sicher, Stefan und alle anderen wären geschockt, würden sie hören was da rauskommen kann. Dazu braucht es aber eine vollkommen ungewöhnliche Aufstellung des LS. In Perfektion habe ich das bei einer Magnepan 3.5R in Hong Kong hören können. Raum, Abbildungspräzision und Bühnenfeeling, gepaart mit Pegelreserven - auch im Tiefbass - vom allerfeinsten!


Gruss,

Chris
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
+++Rund um Klipsch-Opera-Aaron-Viablue-Sovereign+++ werner enge Werner Enges Atmosphere 1143 23.09.2018 13:15
Flächen und Rockmusik - STand heute? Replace-Kellerkind Passive Schallwandler 58 11.02.2014 17:05
Allgemeines rund um das Thema „Kopfhörer“ pronatural KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 11 20.03.2012 22:15
Rund um die „Röhre“ pronatural Elektronikkomponenten jeder Art 24 30.12.2011 12:38
Interessante Berichte rund um Naim Replace-W NAIM-AUDIO 3 20.02.2010 17:04



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de