open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Händlerforen > yAudio > yAudio Events
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 29.09.2019, 21:03
Hörer Hörer ist offline
 
Registriert seit: 11.08.2013
Beiträge: 60
Standard Klein aber oho

Als ich die beiden "Winzlinge" gesehen habe, kam mir sofort der Gedanke eines nur geringfügig größeren Klangbildes. Wie man sich so täuschen kann. Die Klangbühne hatte eine Größe, die selbst erwachseneren Boxen gut zu Gesichte stehen würde. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich daran gewöhnt hatte, dass die virtuelle Bühne nur von diesen "Winzlingen" aufgebaut wurde. Ein unbeteiligter Gast hätte dann sicherlich noch nach dem versteckten Subwoofer gefragt. Die Bässe klangen für diese "Winzlinge" ausgesprochen erwachsen und kamen auch noch trocken rüber. Diese Eigenschaft war sicherlich auch ein Verdienst des ABACUS Ampollo, der nie einen Zweifel aufkommen ließ, dass er die Boxen nicht voll im Griff hatte.

Mit diesen Boxen hat Christan Cordes (Saphir Audio) eine sehr gute Basis interessierten Hörern einen bezahlbaren Einstieg in das von uns so geliebte Hobby zu ermöglichen und immer wieder in die erstaunten Gesichter zu sehen, wenn die ersten Klänge die Box verlassen..

Insgesamt wieder eine gelungene Veranstaltung bei der auch die Diskussion nicht zu kurz kam. Vielen Dank an den Gastgeber Oldry für die Bereitstellung von Räumen, Getränken, Kuchen und der sehr schönen Atmosphäre.

Ein HÖRER
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.09.2019, 12:42
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.634
Standard Netzkabeltausch

.
Der PSAudio DAC wurde zwischendurch versuchsweise mit einem gegen HF-Einstrahlung abgeschirmten Netzkabel verbunden. Das Netzkabel hatte zudem ein Filter. Den Hersteller habe ich leider vergessen. Am Apollo hing noch das Vovox textura Netzkabel.

Das Klangbild sackte rund einen halben Meter nach unten und zog sich auch insgesamt zusammen. Das ist das Phänomen, das ich von einem falschen Zeitverhalten her kenne. Entweder verursachte das gefilterte Kabel das grundsätzlich oder es trat eine sehr merkwürdige Wechselwirkung mit dem ungefilterten Kabel auf.

Gruß
AIR


__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.09.2019, 14:13
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 828
Standard

Hallo,

Ich verwende in meiner Hauptanlage ebenfalls ausschließlich Vovox Textura Power Kabel an der dazugehörigen mechanisch zusätzlich entkoppelten Textura-Leiste und alle in der letzten Zeit u.a. aufgrund der Diskussionen hier im Forum getesteten Kabel mit Schirm und Filter konnten nicht überzeugen - was, wenn man bspw. der Argumentation von Stefan/ Sincos folgt, in der das Ganze hauptsächlich im geschlossenenen Verbund Sinn ergibt, durchaus nachvollziehbar ist.

Zudem muss ich sagen, dass in meinen Augen das Textura Power ein fantastisches Kabel ist, mit dem man preisklassenunabhängig durchaus final glücklich werden kann.

Viele Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.09.2019, 15:50
oldrye oldrye ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 300
Standard Strahlkraft

Durch die erste Info von Air über die Star und das diese mit der ABACUS 60-120D Dolifet betrieben eine tolle Kombi ist , wurde ich neugierig.
Da ich gern „Design and made in Germany“ mag, empfand ich es spannend dieses in meinen Räumen zu hören.
Das damals angesprochene Preissegment Verstärker und Lautsprecher zzgl. Zuspieler finde ich sehr spannend, da sich darin meine Situation in der Suche von 2014 / 15 wiederspiegelte.
Somit folgte Samstag nun das treffen. Wie schon von einigen Mithörer geschrieben war es in der Runde ein sehr angenehmes unterfangen.

Der nun aufgestellte Verstärker ABACUS Ampollo ist eine Bank und die Performance die er liefert hat sich nicht hinter großen Namen zu verstecken. Alles was er bekam lieferte er, ohne ein Flaschenhals zu sein, perfekt u. direkt weiter. Ehrlich ich hatte bisher ABACUS nicht auf dem Schirm bin aber sehr positiv überrascht.

Die STAR eine Mogelpackung…….
soll heißen visuell von der Bauform klein, klanglich ganz groß.
Ich werde hier keine Prosa schreiben nur mein subjektives Empfinden und der Wahrnehmung in meinen bekannten Räumen. Wie schon geschrieben täuscht sie einem von der kleinen Bauhöhe, zeigt dafür eine luftige offene Abbildung. Durch die Konstruktion und Anordnung der Chassis zeigt die Abstrahlung nach „oben“ und kann auch somit die Abstände zum Hörer bis 4 m locker sauber tragen. Sie spielt ehrlich direkt und mit dem Gefühl in der Musik zu sein ohne zu nerven oder anstrengend zu wirken. Ich nenne es mal Strahlkraft.
Apropo in der Musik, durch das Waveguard des Hochtöners kommt das Thema Sweetspot eine besondere Bedeutung und ist wörtlich genommen auf DEN PUNKT bezogen. Hierdurch ist es auch sehr einfach die Lautsprecher auszurichten. Bei mir standen sie ca. 1m von der Rückwand weg und ein einmaliges ausrichten durch verbreitern der Lautsprecherabstände ca. 2,8 m und leichtes eindrehen hat es eingerastet.
Die holographische Bühne war nie zu groß, sondern nach meinen empfingen einfach richtig.

Mit dem Debüt der STAR ist ein Foodprint geglückt, ich wünsch Herrn Cordes viel Erfolg und hoffe auf eine schnell Produkterweiterung, mit einer Kompaktbox und denselben Genen, damit kleinen Räume und Abstände bis 2,5 m schön ausgeleuchtet werden.

Gruss Jens
__________________
Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.09.2019, 18:00
ChristianKordes ChristianKordes ist offline
 
Registriert seit: 20.08.2019
Beiträge: 3
Standard Danke

.
Ich möchte mir an der Stelle auch nochmal herzlich bei unserem Gastgeber bedanken.
Es war ein klasse Nachmittag, in einer sehr schönen Umgebung, mit interessanten Gesprächen.

Ich freue mich sehr über das positive Feedback zu der STAR, es scheint als ob Sie ihrem Namen alle Ehre macht.

Ein paar anständige Stands sind übrigens schon in Planung.

Beste Grüße

Christian Kordes
__________________
gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.09.2019, 19:05
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 10.274
Standard

Den Eindrücken nach zu urteilen, scheint hier wieder jemandem gelungen zu sein, was nur selten gelingt, nämlich, daß ein kleines System groß aufspielt. Und das ohne Abstriche machen zu müssen. Ich kenne das auch, was viele nicht wahrhaben wollen, und nehme den Hörern ihren Eindruck ab. Da kann ich nur sagen: Glückwunsch dazu.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.10.2019, 09:11
Fraggle Fraggle ist offline
 
Registriert seit: 09.05.2012
Beiträge: 102
Standard

Moin,

zunächst @oldrye einen ganz lieben Dank für die Gastfreundschaft und die Verpflegung in sehr angenehmer Atmosphäre! So machen Workshops Spaß

Tja, was soll ich zu einem Lautsprecher schreiben, der von Michael Weidlich mitentwickelt wurde? Es passt für mich einfach immer - egal, welches Modell.

Dass aber ein recht kleiner Lautsprecher eine solche tolle Bühne und ein solches Volumen zaubert, das war schon stark! Wie bereits in den vorherigen Kommentaren geschrieben, kann dieser problemlos in einem größeren Hörraum eingesetzt werden. Die Genauigkeit, Präzision und trotzdem langzeittauglich (ohne zu nerven) - das macht die von Michael Weidlich entwickelten Lautsprecher aus.

Tolle Optik kommt beim STAR hinzu - Gratulation an Christian Kordes! Ein sehr sympathischer Jungunternehmer, dem ich alles Gute für seine HiFi-Zukunft wünsche!

Den Abacus Ampollo durfte ich bereits in den eigenen vier Wänden testen, von daher war mir klar, dass dieser tolle Verstärker die STAR perfekt antreiben wird. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Herrn Weidlich für seine Informationen zu Beginn des Workshops zum Verstärker sowie zum Lautsprecher :-)

Weidlich und Abacus harmoniert prächtig! Dieses zusammen mit Vovox-Kabeln und alles passt!

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.10.2019, 18:12
Fraggle Fraggle ist offline
 
Registriert seit: 09.05.2012
Beiträge: 102
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
.
Der PSAudio DAC wurde zwischendurch versuchsweise mit einem gegen HF-Einstrahlung abgeschirmten Netzkabel verbunden. Das Netzkabel hatte zudem ein Filter. Den Hersteller habe ich leider vergessen. Am Apollo hing noch das Vovox textura Netzkabel.

Das Klangbild sackte rund einen halben Meter nach unten und zog sich auch insgesamt zusammen. Das ist das Phänomen, das ich von einem falschen Zeitverhalten her kenne. Entweder verursachte das gefilterte Kabel das grundsätzlich oder es trat eine sehr merkwürdige Wechselwirkung mit dem ungefilterten Kabel auf.

Gruß
AIR



Ähnliche Erfahrungen habe ich zu Hause auch gemacht. Da haben sich Filter und Stromaufbereiter ebenfalls negativ ausgewirkt. Manchmal funktioniert halt "pure direct" am besten und spart Geld...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Saphir Audio AIR yAudio Society 47 13.11.2019 12:17
Biete Abacus Ampollo elfi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 22.07.2015 23:32
Suche Ancient Audio Studio Oslo o. Abacus C-Box Etienne.S Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 08.11.2014 10:06
ABACUS 6-2RC oder Abacus Prepino MK1275 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 30.04.2013 11:37
Biete: ABACUS Ampollo Raal Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 29.01.2013 15:13



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de