open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Werners Weg zum Open-End > HiFi Allgemein
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2013, 20:57
Noisezwang
 
Beiträge: n/a
Standard Plattendreher wärmen im Winter

Immer im Januar und Februar, wenn die Tage kalt und kurz sind, knistert die Vinylplatte ein molliges Feuerwerk ab und lässt den "Silberling" noch mehr gefrieren. Auch die warme Pappe, statt des kalten Plastiks in den Händen, erwärmt die Seele doch zutiefst. Scheint nicht nur Mr. Action so zu gehen, sondern auch mir. Vielleicht sucht man auch nach ner neuen Baustelle? Egal, bei mir wurde der Thorens jetzt entrümpelt und ein ultra-knall-roter Rega RP6 steht plötzlich in der Bude. Ein Anruf bei Max Krieger und 48 Stunden später schon, baut der "Meister" mir mein Adikt ein und der Spass geht los. Immer wieder fantastisch, wie unkompliziert die Riedenburger Edelschmiede einem zur Seite steht. Über die spezielle und gleichzeitig familiäre Atmosphäre und die Unaufgeregtheit bei Audio Creativ dort, brauch ich ja wohl nichts mehr zu schreiben. Wer schon mal da war, weiß wovon ich rede. Ok, jetzt steht das Schmuckstück (für andere a simpler "Bretterl"-Spieler) da und ich brauch wohl nen neuen Phono-Verstärker, oder vielleicht auch nicht. Hab da so nen Deutschen Exoten "PTL-Phono Pur" aus Augsburg? von zirka 1995 (NP 1200 DM, mit Mäuseklavier). Keine Ahnung, wie der heute noch einzuschätzen ist, er spielt nicht schlecht, aber besser gehts ja immer. Die andere Baustelle, das MM Linn Adikt, dessen Nadel möglicherweise schon ihre besten Tage hinter sich hat und zum Austausch nur schlappe 220 Euro kostet. Was also tun...? Nix machen, Geld sparen oder beide Teile erneuern, auf MC umsteigen, nen Lehmann-oder Monk-Kasten kaufen. Falls ja, nur kein Riesenteil, da der Gerätepark keinen großen Platz mehr übrig lässt. Eigentlich macht jetzt auch schon "alles Vinylige" extrem Spass, aber mit irgendeinem "Scheiss" muss man sich ja beschäftigen.....
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2013, 21:13
Emmilect
 
Beiträge: n/a
Standard

Herzlichen Glückwunsch zum neuen RP6! Es geht doch nichts über analoge "Seelenstreichler"!

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2013, 21:28
Wattwuermchen Wattwuermchen ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2008
Beiträge: 1.782
Standard

Glückwunsch auch von mir,nimm nee Monk Le Petit,ist schön klein und Dein Adikt kannste auch weiter verwenden.......vor allem das Teil macht richtig Spass
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2013, 21:28
Noisezwang
 
Beiträge: n/a
Standard

Optisch ist es ja schon etwas "Understatement" im Gegensatz zu nem Nottingham oder nem Maschinenbauteil ala Transrotor. Aber zum Glück kann ich mir so nen Trümmer nicht mehr aufs Rack stellen, da sonst der Emi mit durch-kracht und mir die so genannte Optik dann auch nicht mehr weiter hilft. Dafür gibts "Porsche-Rot" Optik satt ohne verchromten Staubfänger. Ne, mit Staubtuch immer wischen, wäre mir echt zu anstrengend, aber wer Muße hat, darf natürlich gerne putzen....jetzt müsste ich nur noch den Emi "rot-verglasen" lassen...muss mal Schäfer kontaktieren, ob er auch "Puff-Gehäuse" schon anbietet für den "exotischen" Markt....andere kaufen ja auch "russische" Lautsprecher
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.02.2013, 21:33
Emmilect
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Noisezwang Beitrag anzeigen
...muss mal Schäfer kontaktieren, ob er auch "Puff-Gehäuse" schon anbietet für den "exotischen" Markt....andere kaufen ja auch "russische" Lautsprecher
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.02.2013, 21:33
Noisezwang
 
Beiträge: n/a
Standard

Monk hört sich irgendwie echt gut an, es gab mal ne kuriose "Mönchs"-Band "The Monks", 4 US-Soldaten, die in den 60zigern in D-Land die hiesige Musikszene erschreckten und Polydor Germany schön verarschten... Mamelade ess ich nur aus Bad Schwartau....
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.02.2013, 22:15
Noisezwang
 
Beiträge: n/a
Standard

Was kostet den der Monk? hab nur gefunden ". MONK-AUDIO "Le Petit" Röhren Phono MM MC. Der neue „tube préampli – le petit“ ist ein kleiner und äußerst preisgünstiger Phono- Vorverstärker", was bedeutet denn "preisgünstig" in diesem Fall? Hoffentlich nicht "Billiger, Billiger Billiger", eher wohl teuer, oder?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2013, 22:16
TannoyTom
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Noisezwang Beitrag anzeigen
Immer im Januar und Februar, wenn die Tage kalt und kurz sind, knistert die Vinylplatte ein molliges Feuerwerk ab und lässt den "Silberling" noch mehr gefrieren. Auch die warme Pappe, statt des kalten Plastiks in den Händen, erwärmt die Seele doch zutiefst. Scheint nicht nur Mr. Action so zu gehen, sondern auch mir. Vielleicht sucht man auch nach ner neuen Baustelle? Egal, bei mir wurde der Thorens jetzt entrümpelt und ein ultra-knall-roter Rega RP6 steht plötzlich in der Bude. Ein Anruf bei Max Krieger und 48 Stunden später schon, baut der "Meister" mir mein Adikt ein und der Spass geht los. Immer wieder fantastisch, wie unkompliziert die Riedenburger Edelschmiede einem zur Seite steht. Über die spezielle und gleichzeitig familiäre Atmosphäre und die Unaufgeregtheit bei Audio Creativ dort, brauch ich ja wohl nichts mehr zu schreiben. Wer schon mal da war, weiß wovon ich rede. Ok, jetzt steht das Schmuckstück (für andere a simpler "Bretterl"-Spieler) da und ich brauch wohl nen neuen Phono-Verstärker, oder vielleicht auch nicht. Hab da so nen Deutschen Exoten "PTL-Phono Pur" aus Augsburg? von zirka 1995 (NP 1200 DM, mit Mäuseklavier). Keine Ahnung, wie der heute noch einzuschätzen ist, er spielt nicht schlecht, aber besser gehts ja immer. Die andere Baustelle, das MM Linn Adikt, dessen Nadel möglicherweise schon ihre besten Tage hinter sich hat und zum Austausch nur schlappe 220 Euro kostet. Was also tun...? Nix machen, Geld sparen oder beide Teile erneuern, auf MC umsteigen, nen Lehmann-oder Monk-Kasten kaufen. Falls ja, nur kein Riesenteil, da der Gerätepark keinen großen Platz mehr übrig lässt. Eigentlich macht jetzt auch schon "alles Vinylige" extrem Spass, aber mit irgendeinem "Scheiss" muss man sich ja beschäftigen.....

Hallo Noisezwang,

gratuliere herzlich zum schicken kleinen Roten

Von einem Rega P9 träum ich gelegentlich auch mal; aber seit mein nagelneues selbst direkt aus Nippon importiertes Audio Technica AT 33 PTG II am Pro-Ject hängt hab ich erstmal keine Fragen mehr - die krieg ich wegen der Kinnladensperre eh nicht gescheit formuliert

Gruß Tom
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.02.2013, 22:25
Noisezwang
 
Beiträge: n/a
Standard

Wäre vielleicht auch was für mich, kostet ja nur YEN 37,370, mal schaun, ob ich noch was in der Urlaubskasse hab. Spielt gut, spielt besser? Im Vergleich zum....? Bin noch etwas un-orientiert im Segment Systeme, da ich ja eher ein Langzeitnutzer bin und nur selten die Komponenten austausche. Würde ich gerne etwas mehr zu wissen..., da ich im Augenblick natürlich für ein neues System sehr offene Ohren habe...und die "Sache" spannend werden könnte...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.02.2013, 00:41
and_action
 
Beiträge: n/a
Standard

Jeder kauft eins und wir lassen es reihum gehen...

Ich werfe mal ein ortofon stylus 10 in die Runde
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SUCHE günstigen Plattendreher mit Line-Ausgang SolidCore Bazar - Allerlei Gebrauchtes 6 18.09.2018 09:50
Johnny Winter Wattwuermchen Blues 0 15.02.2018 18:32
Kenwood Plattendreher HearTheTruth Analog 45 10.12.2011 10:40
Gran Canaria im Winter audiohexe Reise und Erholung 12 16.05.2011 17:45



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de