open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.08.2017, 13:26
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 309
Standard Einen Verstärker für alle Kopfhörer

Dies gehört vielleicht ins Verstärker Forum, aber da habe ich nicht das Richtige gefunden und dort ist weniger los als hier, deshalb riskiere ich den Thread hier. Es geht doch auch um KH.

Ich brauche einen Verstärker mit DAC oder auch einen Verstärker sowie einen DAC, um dann daran verschiedenste Kopfhörer zu betreiben. Der Verstärker soll alle KH antreiben können (Stax ausgenommen), also ein Kraftprotz sein, denke ich. (auch für Susvara).
Die unterschiedlichen und lückenhaften Bezeichnungen der Hersteller (X-Watt an 32 Ohm. Y Watt an 5 Ohm usw) finde ich verwirrend, über eine Erklärung diesbezüglich würde ich mich auch freuen.
Ich verstehe auch nicht, wieso man nicht einfach einen normalen Vollverstärker benutzt, viele HE-6 Besitzer machen es ja auch so.

Ich habe einen Hifiman EF-6 für 800 Euro und einen Bryston B HA-1 im Blick und am günstigsten pro Watt sind glaube ich die Verstärker von Schiit. Vor einem Kauf würde ich eure Erfahrungen gerne hören. Danke schonmal!

Geändert von worf666 (31.08.2017 um 13:35 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.08.2017, 16:03
remue remue ist gerade online
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 484
Standard

Zitat:
Zitat von worf666 Beitrag anzeigen
Dies gehört vielleicht ins Verstärker Forum, aber da habe ich nicht das Richtige gefunden und dort ist weniger los als hier, deshalb riskiere ich den Thread hier. Es geht doch auch um KH.

Ich brauche einen Verstärker mit DAC oder auch einen Verstärker sowie einen DAC, um dann daran verschiedenste Kopfhörer zu betreiben. Der Verstärker soll alle KH antreiben können (Stax ausgenommen), also ein Kraftprotz sein, denke ich. (auch für Susvara).
Die unterschiedlichen und lückenhaften Bezeichnungen der Hersteller (X-Watt an 32 Ohm. Y Watt an 5 Ohm usw) finde ich verwirrend, über eine Erklärung diesbezüglich würde ich mich auch freuen.
Ich verstehe auch nicht, wieso man nicht einfach einen normalen Vollverstärker benutzt, viele HE-6 Besitzer machen es ja auch so.

Ich habe einen Hifiman EF-6 für 800 Euro und einen Bryston B HA-1 im Blick und am günstigsten pro Watt sind glaube ich die Verstärker von Schiit. Vor einem Kauf würde ich eure Erfahrungen gerne hören. Danke schonmal!
wo liegt maximal dein finanzielles Budget?

Gruß, remue
__________________
Equịpmen: M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 7.6, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

http://remue-audio.de/

http://remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.08.2017, 16:30
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 309
Standard

Hi remue,
schwer zu sagen, sagen wir 1500 Euro? 800 wäre aber besser.

Ich habe gerade nochmal die maximale Leistung in den technischen Daten nachguckt:

Ein Schiit Mjolnir 2 gibt 8 Watt pro Kanal bei 32 Ohm.

Jetzt will ich das vergleichen mit dem Hifiman EF-6. Beide kosten ja ähnlich viel und versprechen genug Power, um auch schwer anzutreibende KH anzutreiben.

Da steht: 5 Watt an 50 Ohm.

Häh?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.08.2017, 17:29
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 193
Standard

@worf666:
Die drei Modelle, die du nennst, haben schon ´mal keinen integrierten DAC (nicht einmal die Option dazu), das würde also zusätzlich auf´s Budget drücken .

Die Leistungsdaten "soundsoviel Watt an soundsoviel Ohm" helfen meiner bisherigen Erfahrung nach als Indikator nur bedingt, wenn es darum geht, ob die jeweiligen Probanden wirklich in der Lage sind, kritische KH optimal anzutreiben. Und kritisch ist da ja primär nicht die Impedanz, sondern vor allem der Wirkungsgrad.

Von der "Papierform" her müsste z. B. der Bryston BHA 1 (für den jetzt neu schon über 2.200 € verlangt werden ) z. B. einen Abyss oder auch einen AKG K 1000 mühelos treiben. Tut er aber nicht, faktisch geht ihm da die Luft schon zu früh aus, um das volle Potential dieser KH auszuloten. Mit einem HEK V2 kommt er vernünftig zurecht (entlockt ihm klanglich aber nicht seine letzten Reserven), beim Susvara (der diesem gegenüber den schwächeren Wirkungsgrad hat) hätte ich da schon gewisse Zweifel.

Der EF 6 ist definitiv ein Kraftpaket (er musste ja auch den HE 6 antreiben können ), da muss man sich keine Sorgen machen.

Kein Problem gäbe es da mit dem Violectric 280, der packt das von der Kraft her locker, hätte auch eine DAC Option, und klingt für meinen Geschmack absolut sauber und kontrolliert.

Oder auch überlegenswert: der RME Adi 2. Rein technisch gesehen eigentlich schon fast mehr ein DAC (und was für einer!) als ein KH-Amp, aber auch als Treiber von erstklassigen KH wirklich eine Ansage.

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Auswahl

Thomas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.08.2017, 18:04
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.252
Standard

Der Adi-2 pro liefert im
Balanced Phones mode:
• Ausgangspegel bei 0 dBFS: Hi-Power off +13 dBu (9,8 V), Hi-Power On +28 dBu (19,5 V) • Ausgangsimpedanz: 0,2 Ohm
• Rauschabstand (SNR) @ +28 dBu: 120 dB RMS unbewertet, 123 dBA
• Rauschabstand (SNR) @ +13 dBu: 118.4 dB RMS unbewertet, 122 dBA
• Ausgangspegel bei 0 dBFS, Hi-Power On, Last 150 Ohm oder höher: +28 dBu (19,5 V)
• Ausgangspegel bei 0 dBFS, Hi-Power Off, Last 8 Ohm oder höher: +13 dBu (9,8 V)
• Maximale Ausgangsleistung @ 0.001% THD: 2,9 W pro Kanal

Mehr dazu hier:
https://www.rme-audio.de/download/adi2pro_d.pdf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.08.2017, 18:58
fidelio fidelio ist offline
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 520
Standard

@worf666:

...die Leistungsangaben sind je nach Kopfhörermodell oft völlig nutzlos. Wichtig ist allein, dass der KH mit dem jeweiligen Spielpartner harmoniert.

Ein Beispiel: Mein HEAD2 Röhrenverstärker leistet auf dem Papier 2 x 2 Watt an 50 Ohm. Ein PASS leistet auf selbigem 2 x 3 Watt an 32 Ohm. Der HPA1 ist aber nicht in der Lage, einen SUSVARA ausreichend laut anzutreiben, selbst nicht bei Vollaussteuerung. Der TRAFOMATIC dagegen erreicht die gleiche Lautstärke wie der PASS verzerrungsfrei (!) schon auf der 1.00 Uhr Stellung...und treibt somit JEDEN Kopfhörer auf diesem Planeten locker an...

...somit kommt man um einen Test jeder individuellen Kombi IMO leider nie herum...

Lieben Gruß
Wolfgang
__________________
Meet the musicalhead.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.08.2017, 19:29
Christoph Christoph ist offline
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 103
Standard

Hallo!
Schau Dir mal die Audio-GD Sachen an. Das sind schon kleine "Trutzburgen"...
__________________
Viele Grüße
Christoph
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.08.2017, 20:01
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.939
Standard

....Frieds V281 treibt auch alles an

NOMAX

PS.kommt auch noch was Neues Grosses von ihm....und auch von Bryston
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.08.2017, 20:05
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.252
Standard

Ja, die Ablöse des BHA-1 hatte ich schon erwartet
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.08.2017, 21:06
derSchallhoerer derSchallhoerer ist offline
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 361
Standard

Guck dir mal den ifi Pro-iCan an. Mit dem wird dir die Leistung nie ausgehen. Und mit dem passenden Energizer kannst du auch Stax betreiben. Vielleicht ein Blick wert. Ich bin sehr zufrieden mit dem Verstärker.
__________________
Kopfhörer: Hifiman HE1000 | Sennheiser HD800 | Oppo PM2 | Audioquest Nighthawk | Sony MD1000X | Sennheiser HD 600 | InEars Stagediver SD4 | Etymotic ER4XR
Quelle: Macbook Pro -> RME ADI-2 Pro AE | Sony HAP-S1 --> ifi Pro ICAN | iBasso DX90 | Cayin N5 mit Cayin C5 |
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kopfhörer für alle Musikrichtungen Wolli_Cologne Alles Mögliche um Kopfhörer 61 06.03.2016 10:20
Gibt es einen besseren Verstärker als die Ella? Rainer Weber KAISER KAWERO 6 23.11.2015 21:37
Wie einen Kopfhörer anschliessen? MichaelHX Alles Mögliche um Kopfhörer 4 04.05.2015 15:13
Meine Suche nach einen "neuen" Verstärker cay-uwe SONUS NATURA 8 24.05.2011 20:32



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de