open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines zur Musik- und Bildwiedergabe > Neuigkeiten in der Szene
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Neuigkeiten in der Szene Interessante Infos

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.05.2012, 16:07
Replace_Hz
 
Beiträge: n/a
Standard Colorfly C3 in der Distribution der Hörzone

Neu in der Distribution: Colofly C3
Als neues Distributionsprodukt für Deutschland hab ich nun den Colorfly C3 in der Distribution.
Der Colofly C3 ist der kleine Bruder des C4
Die technischen Daten:
* Chips: DAC: TI PCM1770
* Output: 3.5mm interface to the PO
* Screen: 0.82 inch OLED screen
* Data transmission: USB, support TF card expansion
* Capacity: 8GB
* Support for audio formats: WAV, APE, FLAC, MP3, WMA,
* Audio performance: noise ratio SNR> 97db
* Frequency range: 22Hz-20Khz ± 0.5dbs

Ab nächste Woche lieferbar, empfohlener VK 199 Euro
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.08.2012, 15:55
Replace_Hz
 
Beiträge: n/a
Standard

Video über den C3


http://www.youtube.com/watch?v=1r006AOfJkc

unser polnischer Händler packt aus:

http://www.youtube.com/watch?v=5rufdiTk894


C3 im Blog
http://rabucgadgets.wordpress.com/20...ophilem-touch/

Neue Colorfly Firmwareupdates verfügbar:
http://www.colorfly.eu/download.html
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.08.2012, 09:51
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 446
Standard

Hallochen, also den Colorfly im Country-Lock kenne ich ja klanglich.
Ist absolut ne Wucht, das Teil.
Nur, was mich störte, ist die Limitierung auf SD-Card 32 GB.

Nun soll der C3 nur 8GB Kapazität haben?
Schade, denn mit hoch auflösenden Formaten steht man da schnell an der Wand.
Und wenn man da nur MP3's von hören will, muss es wohl kein 200 € Gerät sein.
Aber chic sieht er aus ...


Andreas
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.08.2012, 10:39
Replace_Hz
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von mysterendy Beitrag anzeigen
Hallochen, also den Colorfly im Country-Lock kenne ich ja klanglich.
Ist absolut ne Wucht, das Teil.
Nur, was mich störte, ist die Limitierung auf SD-Card 32 GB.

Nun soll der C3 nur 8GB Kapazität haben?
Schade, denn mit hoch auflösenden Formaten steht man da schnell an der Wand.
Und wenn man da nur MP3's von hören will, muss es wohl kein 200 € Gerät sein.
Aber chic sieht er aus ...


Andreas
nö, wenn du die Liste der Formte siehst die der C3 kann, dann ist 24/96 oder 24/192 ohnehin nicht dabei, also der Platzbedarf auch nicht soooo groß. Der C3 ist ja deutlich preisgünstiger, er ist einer der wenigen die Flac überhaupt spielen. Klar, für jemanden der seine komplette Musiksammlung immer dabei haben will ist 8GB + 32 GB vielleicht eine Limitierung.
Ist natürlich – wie immer – eine Frage der persönlichen Präferenzen...

viele Grüße
Reinhard
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.08.2012, 12:40
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 446
Standard Colorfly C3 erster Eindruck

Also der 1. Eindruck optisch, haptisch und klanglich erfüllt genau das, was ich mir seit Erscheinen des großen Vorgängers in Walnut gewünscht habe.
Ein echtes Gerät, kein Spielzeug aber eben im Handyformat.
Habe von Hörzone sehr schnell ein Gerät zur Erprobung und Vorführung bekommen.
Das bespielen mit Music geht so easy wie bei jedem USB-Stick.
Das Touchpanel ist funktional sortiert.
Und die Musikqualität lässt langsam die Frage nach der Daseinsberechtigung von Kisten im 43cm Maß aufkommen.

Unweigerlich habe ich das Bedürfnis ein besseres Miniklinke / Cinch-Kabel einzusetzen, denn ne billige Strippe passt da nicht, rein ästhetisch nicht.

Probiere das Teil nachher noch in Ruhe an verschiedenen Kopfhörern aus und schreibe dann nochmal etwas mehr zu meinen Eindrücken klanglicher Natur.

Bis dahin
Andreas
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.08.2012, 10:33
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 446
Standard

So, nun habe ich mal ein paar Vergleiche angestellt und kann etwas berichten:
Vorab, wie schon oben erwähnt, gefällt der C3 haptisch und funktioniert intuitiv zu bedienen. Hier nun die Höreindrücke an div. Headphones:

Koss Portapro: Ja, da kommt natürlich Musik raus. Man freut sich, dass alles schön erklingt und der Pegelsteller kann so bei 32 von 40 stehen bleiben. Aber man wird dem C3 mit diesem besseren S-Bahn Kopfhörer wahrlich nicht gerecht.
AKG 701: Zugegeben ne andere Liga. Man ahnt hier dass der C3 deutlich mehr an Detailreichtum zu bieten hat, aber die Leistung des C3 reicht leider nicht aus um damit Musik hören zu können. Habe einen Vincent KHV 111 dazwischen geschaltet. Nun steigt der Pegel und man ist erstaunt, wie luftig und offen, dabei weich ohne jegliche Schärfen die Musik vom C3 durch den AKG hörbar wird. Die Bassschwäche des AKG bleibt mit gefühlten - 2 dB erhalten.
Beyer Dynamik DT 880pro: Nach dem AKG mag man den sonst ausgewogenen BD nicht anhören. Die Musik bleibt belegt, als hätte man noch etwas Badeschaum im Ohr. Auch hier mußte der BD über nen KHV bespeist werden, sonst einfach zu leise.
Ultrasone HFI 580: Ja, das geht tatsächlich - und es geht nicht nur, es klingt auch so, dass man den KH nicht mehr absetzen mag und sich neugierig durch die Musikstile hangelt. Das macht man nicht allzu schnell, denn man fühlt sich wieder als Entdecker in einem Song und kriecht neugierig mit den Ohren ins Unterholz. Der Wirkungsgrad des Ultrasone reicht vollkommen aus um ihn direkt vom C3 zu speisen. Hier merkt man dann direkt, wie gut der C3 wirklich ist. Freut sich an ganz natürlichen warmen Stimmen, kein Detail wird unterschlagen, dabei bleibt alles musikalisch ausbalanciert.
Normaler Weise hat der Ultrasone auf Grund seiner geschlossenen Bauweise einen leichten Drang zur Bassüberhöhung, das fällt auch über den KHV auf, aber direkt an den C3 angeschlossen eine absolut wunderbare Kombi. Und für 129 € auch noch die preiswerteste auf sehr hohem Niveau.

Noch etwas zum C3 selbst: Das eigentliche Display ist sehr klein. Die Schrift dafür erstaunlich gut leserlich, nur eine komfortable Ordnerverwaltung kann man hier nicht erwarten. Aber er animiert mich, in meine Relaxkammer im Dachgeschoss ein paar kleine gute Aktivboxen zu installieren. Dann geht man einfach hoch, wählt einen seiner Lieblingsordner aus und drückt auf - Relax
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.09.2012, 11:51
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 446
Standard

Colorfly C3 (199.- €) gegen TAC C-60 (3290.- €).
David gegen Goliath.
Der Ausgang des C3 braucht natürlich eine Vorverstärkung, denn im Verhältnis zum CDP ist er deutlich leiser. Aber abgesehen davon, klingt er auf jeden Fall ebenbürtig. Und das ist noch untertrieben. Instrumente sind beim c3 räumlich deutlicher gestaffelt, Klangfarben sind beim TAC C-60 etwas grauer. Feinste klangliche Spuren, die der TAC C-60 verschluckt, werden vom C3 noch gezeichnet. Das Ganze ohne zusätzliche Schärfen oder sonstige Nachteile.

Man darf gespannt sein, wohin moderne Wandler-SSD Konzepte noch führen.
Die Ära, dass sie ausgereift erscheinen und immer Preis-gefälliger werden scheint angebrochen.

Im Verhältnis zu dem, was die durchschnitts Musik Konsumenten so gewohnt sind habe ich hier dieses O-Ton Statement einer Probandin:

'Das ist ja, als wenn man zum Optiker geht und nie glaubte, dass man ne Brille braucht, bis man dann mal durchguckt ...!'


Beste Grüße aus Berlin
Andreas
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Colorfly C 3 Naimitter Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 03.04.2015 00:29
Neu in der Hörzone: Grimm Audio LS1 Replace_Hz Aktive Vollbereichssysteme 0 18.05.2014 11:14
Neu in der Distribution: Deboch Schnellladegeräte Replace_Hz Neuigkeiten in der Szene 0 15.04.2013 15:32
Neu in der Hörzone: Genelec 8260 Replace_Hz Neuigkeiten in der Szene 1 13.09.2012 15:19



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de