open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.03.2018, 12:05
Frank_S. Frank_S. ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2018
Beiträge: 98
Standard Kaufberatung - Moon, Oppo, Audiolab

Moin zusammen,

ich bräuchte mal eure Hilfe zur Entscheidungsfindung. Aktuell höre ich Musik über KH, möchte mir aber die Option aktiver LS offen halten. Der Plattenspieler hängt über dem Phono-Pre am KHV High-Amp Sirius. Digitaler Zuspieler (CD/SACD) ist ein Pioneer BDP 55, der eigentlich in der Heimkinoanlage integriert ist. Beim Wechsel von Platte auf CD bzw. zurück muss ich jedes Mal am KHV umstecken. Außerdem möchte ich noch ein MacBook Pro als Zuspieler einbinden.

Ich bräuchte also einen Vorverstärker mit DAC, der das analoge Signal meines Plattenspielers durchschleifen kann. Herausgesucht habe ich mir jetzt mal drei Geräte, die auf dem Gebrauchtmarkt zwischen 600 und 800 Euro gehandelt werden.

Moon Neo 230 HAD DAC

+ analog Input
+ variabler und fixer Pre-Out für Aktiv-LS und KHV
+ Fernbedienung
+ aktuelle D/A Wandlersektion (24/192 PCM, 32/384 USB, DSD256)

- kein XLR

OPPO HA-1

+ analog Input (XLR/RCA)
+ Pre-Out (XLR/RCA)
+ Fernbedienung
+ aktuelle D/A Wandlersektion (24/192 PCM, 32/384 USB, DSD256)
+ symmetrischer Kopfhörerausgang


Audiolab 8200 CDQ

+ analog Input (RCA)
+ Pre-Out (XLR/RCA)
+ Fernbedienung
+ integriertes CD-Laufwerk

- D/A Wandlersektion nicht auf dem aktuellsten Stand (24/192 PCM, 24/96 USB)

Die beiden ersten sind Kopfhörerverstärker. In der Konfiguration hätte ich also noch die Möglichkeit, neben meinen Staxen auch noch andere KH zu betreiben. Der Audiolab hat ein integriertes CD-Laufwerk, der Pioneer könnte also wieder zurück in die Heimkinoanlage, allerdings auch die „schwächste“ DAC-Sektion. Wenn die Zuspielung über das MacBook erfolgt, ist das CD-Laufwerk überflüssig und der DAC der Flaschenhals.

Wer kann mir etwas zur klanglichen Performance der drei Kandidaten sagen? Welche Alternativen gibt es eventuell noch mit den Vorgaben analog In, Pre-Out, DAC und fernbedienbar?

Danke und Gruß!
Frank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.03.2018, 12:08
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.371
Standard

Hallo Frank,

vielleicht hilft dir das weiter: http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=39&t=5839
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.03.2018, 14:33
Sieveking Sound Sieveking Sound ist offline
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 93
Standard Das ist eine Alternative!

Mytek Brooklyn DAC +
Aktueller DA-Wandler mit DSD
Richtig guter Kopfhörerverstärker
Phono-Pre eingebaut
RCA & XLR Out
Mit Fernbedienung.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
__________________
Sieveking Sound GmbH & Co. KG
http://www.sieveking-sound.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.03.2018, 16:21
Frank_S. Frank_S. ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2018
Beiträge: 98
Standard

Danke für den Tip, Jan.

Villeicht hätte ich mein Budget etwas deutlicher hervorheben sollen. Am liebsten würde ich mich in dem genannten Rahmen von 600-800 Euro bewegen. Eintausend Euro wären aktuell meine Obergrenze.

Gruß, Frank
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.03.2018, 17:19
superÖhrchen superÖhrchen ist offline
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 247
Standard

Hi

AudiolabDac kenne ich, klang eher leblos und müde, keine Empfehlung.

Die anderen Geräte kenne ich nicht, trotzdem finde ich den oppo sehr interessant.

bis denn
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.03.2018, 18:45
cay-uwe cay-uwe ist offline
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.546
Standard

Zitat:
Zitat von superÖhrchen Beitrag anzeigen
Hi

AudiolabDac kenne ich, klang eher leblos und müde, keine Empfehlung.

Die anderen Geräte kenne ich nicht, trotzdem finde ich den oppo sehr interessant.

bis denn
Ich kenne dafür den Audiolab 8200CDQ sehr gut, da ich ihn ein paar Jahre bessen habe.

Leblos bzw. müde klang er nur wenn man die digitale Lautstärke wählte. Über die analoge Lautstärkeeinstellung war dem nicht so.

Persönlich fand ich ihn damals unter den Kandidaten die ich teste, und dabei war auch ein McIntosh MCD201, oder auch Burson Audio Conductor V2, am "musikalischsten".
Audiolab hat es verstanden, den ESS Sabre nicht so harsch, bzw. stressig, klingen zu lassen. Sehr angenehm, voll mein Geschmack.

Technisch gesehen besticht er durch aufwändige Netzteile und mit einen der geringsten Jitter Werte auf dem Markt.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Ausgangstufe diskret aufgebaut ist und beim 8200 CDQ gibt es einen Kopfhöreranschluß, der davon profitieren könnte.

Wenn man nicht mehr als 24bit / 96kHz über USB benötigt und das ist der Fall bei mir, dann kann ich ihn nur empfehlen.
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.03.2018, 19:15
Freezz Freezz ist offline
darf er das ?
 
Registriert seit: 06.03.2014
Beiträge: 420
Standard

Moin,

den Oppo hab ich selber aber ich glaube der wird nicht mehr hergestellt (schade eigentlich) - also wenn dann nur noch gebraucht quasi.

Gruß Peter
__________________
...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.03.2018, 21:01
Frank_S. Frank_S. ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2018
Beiträge: 98
Standard

Von Oppo gibt es ja noch den Sonica DAC. Wäre das noch eine Alternative?

Vom Moon kenne ich nur das Review von Fairaudio. Der große 430 HAD ist als KHV hier im Forum recht beliebt, aber auch fast drei Mal so teuer, wie der 230.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.03.2018, 21:15
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 528
Standard VV mit DAC

Onkyo P-3000 r

Mit Phonosektion, keine XLR Ausgang

Gruss Stefan
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.03.2018, 22:12
icarni icarni ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 305
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Onkyo P-3000 r

Mit Phonosektion, keine XLR Ausgang

Gruss Stefan


....und mit €1.099,-- nur klitzeknapp über dein Budget.
__________________
HD53N, Amity HPA-9, SRH1840 (Lavri-XLR), HD800, PortaPro/H.Alt
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oppo PM2 + Oppo PM1-Box + Oppo XLR Kabel 3m OVP inkl.RE neuwertig butch111 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 10.03.2017 16:23
Kaufberatung. LukasX KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 6 07.08.2014 15:50
LED TV Kaufberatung BenCologne LCDs, Plasmas, Röhren usw. 13 13.04.2014 13:01
Kaufberatung waterl00 Diverses 23 29.12.2013 17:33



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de