open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MuSiGo
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MuSiGo Dieses Forum gehört den Produkten von MuSiGo

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #281  
Alt 08.02.2019, 12:44
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 1.178
Standard

Moin Harald,
sehr kluge Entscheidung und laß Dich nicht provozieren. Manche können ihren Frust eben nur so los werden.

VG Andi
Mit Zitat antworten
  #282  
Alt 08.02.2019, 12:52
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 459
Standard

Moin Andi,

alles gut, ich kenne diesen Typ nicht deshalb juckt mich nicht wirklich was er von sich gibt. Andere mit solchen Aggressionen gehen in Behandlung, er hat das Forum gewählt.
__________________
Gruß Harald

Quelle: Ripnas V5 mit Roon als Core, Oppo 205, Tidal Hifi, Linn G-HUB
Wandler: G-Esoteric D03
Vorverstärker : Cocktail Audio HA 500H
Kopfhörer: Audioquest Nighthawk
Boxen: Dynaudio 600 XD
Kabel: Netzkabel - MuSiGo PC 1, 2 und 3, NF Kabel - Transparent Audio Reference XL, MuSiGo RCA 2, Digital Kabel - MuSiGo Digital 1,2 und 3, Netzwerkkabel - MuSiGo Patch 1, 2 und 3
Mit Zitat antworten
  #283  
Alt 08.02.2019, 13:13
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 419
Standard

Zitat:
Zitat von MuSiGo Beitrag anzeigen
Andere mit solchen Aggressionen gehen in Behandlung, er hat das Forum gewählt.
Volkswirtschaftliche betrachtet ist das die bessere Alternative und um die Rettung derselben ging es dem Protagonisten ja.
Insofern konsequent.

Und für Deine persönliche Entscheidung freut es mich, denn ich empfinde Dein Angebot, die Kabel erst zu testen, als sehr fair.
Es treiben sich genug Scharlatane im www herum, da hebst Du dich sehr wohltuend ab.


Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #284  
Alt 08.02.2019, 14:16
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 459
Standard

Ich hatte vor einiger Zeit die Möglichkeit mein Silbernetzkabel gegen eines der weltbesten , ein Shunyata Sigma, zu hören und war restlos begeistert. Nicht so sehr die tonale Qualität sondern eher der Bass und diese Räumlichkeit und Luftigkeit, das habe ich bis dahin noch nicht gehört. Das kriege ich mit meinen Silber Kabeln nicht hin.

Der Raum war riesig, zwischen den Künstlern und ihren Instrumenten schien offener Raum zu sein, der Standort war präzise zu erkennen.

Ob das jetzt eine Material Frage ist bezweifle ich, da kommt wohl eher der Aufbau der Kabel in Frage.
Meine hatten bis dahin einen unspektakulären Aufbau. Die nötige Anzahl isolierter Einzelleiter wurden im Schrumpfschlauch zusammengeführt, die 3 Zweige für L N und Schirmung mit einander verdrillt oder zum Zopf geflochten, anständig Teflonband drüber, der Schirm, der Aussenmantel und fertig.

Ein Shunyata ist da anders aufgebaut, viele dünne Einzelleiter gegeneinander geflochten mit viel Luft um jeden Leiter. Ist das das Geheimnis? Einen Nachteil hat dieses Kabel allerdings, es ist unglaublich steif und dick, man kann den Stecker nicht drehen sondern muss im Notfall die Netzleiste drehen das der Stecker rein geht.

Mein Problem, so kriege ich das auf keinen Fall hin. Was kann ich tun?
Mir ist nur eine Möglichkeit eingefallen und es ist sogar möglich das die Solid Core Stephan mal geschildert hat, ich weiß es echt nicht mehr, ist auf jeden Fall nicht auf meinem Mist gewachsen.

Man nimmt einen dicken Zentralleiter für die Schirmung, legt zwei dünne Leiter an einem Ende daneben, einen links einen rechts, fixiert alle und nimmt sie in die Hände.
Dann führt man die dünnen Leiter nach hinten, überkreuzt, geht nach vorn überkreuzt, nach hinten usw. Am unteren Ende fixiert man sie wieder.
Das wiederholt man sooft bis der gewünschte Querschnitt erreicht ist.
Dabei ist es aber wichtig das beim zweiten Durchgang die Leiter nicht neben dem ersten Durchgang liegen sondern im vorhandenen Freiraum.

Auch sollten die Leiter länger bemessen sein wie man das Kabel haben möchte, den je weiteren Durchgang wird das Kabel immer dicker und die Leiter am Ende unterschiedlich lang, das man einiges kappen muss um auf eine Länge zu kommen.
Es solte auch flexibler Draht benutzt werden, kein Solid Core, es bleibt auch als fertiges Kabel noch sehr flexibel. Ich habe für diesen Test meinen Teflon isolierten Kupferdraht aus Litze genommen, so ist auch ein späterer Test mit dem Shunyata besser zu vergleichen.

Das Ergebnis dieses Aufbaus ist fantastisch, es zahlt sich wirklich klanglich aus wenn man mehrere dünne Leiter mit viel Luft dazwischen zu einem Kabel flechtet, habe ich so nicht erwartet.

Das Ergebnis kann ich leider erst in ein paar Wochen mit dem Shunyata vergleichen.

Viel Spaß beim nachbauen.
__________________
Gruß Harald

Quelle: Ripnas V5 mit Roon als Core, Oppo 205, Tidal Hifi, Linn G-HUB
Wandler: G-Esoteric D03
Vorverstärker : Cocktail Audio HA 500H
Kopfhörer: Audioquest Nighthawk
Boxen: Dynaudio 600 XD
Kabel: Netzkabel - MuSiGo PC 1, 2 und 3, NF Kabel - Transparent Audio Reference XL, MuSiGo RCA 2, Digital Kabel - MuSiGo Digital 1,2 und 3, Netzwerkkabel - MuSiGo Patch 1, 2 und 3

Geändert von MuSiGo (08.02.2019 um 14:53 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #285  
Alt 13.05.2019, 13:26
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 459
Standard LAN Kabel

Hallo Leute,

vor Wochen habe ich angekündigt mich intensiver auf das Thema LAN Kabel Bau einzulassen und verschiedene Materialien zu testen.

Keine Ahnung ob es sich schon herum gesprochen hat was die Zahlen in meinen Bezeichnungen zu bedeuten haben deswegen hier noch mal eine Erklärung.

Ich habe drei verschiedene Leitermaterialien in meinen Kabeln die ausschließlich die höchste 6N OCC Reinheitsstufe besitzen.

Die Kabel bei denen nur Kupfer verwendet wird tragen die Ziffer 1, z.b. MuSiGo XLR 1.
Dieses ist entweder vom Hersteller so gelieferter Teflon isolierter OCC Kupferdraht in verschiedenen Stärken, je nach Anwendung.
Oder es ist blanker OCC Draht mit 0,9mm Durchmesser den ich dann selbst mit Teflon Schlauch isoliere. Diesen nutze ich wegen des höheren Durchmessers hauptsächlich für meine analogen NF und Digital Kabel.

Die Kabel bei denen ich Kupfer und Silber verwende tragen die Ziffer 2, z.B. MuSiGo XLR 2.
Das Kupfer ist identisch mit dem von den 1er Kabeln.
Das Silber ist entweder UPOCC Solid Core in drei verschiedenen Stärken oder Teflon isoliertes versilbertes Kupfer für die LAN und überlangen NF Kabel.
Bei den Lan Kabeln ist es leider so das nur gewisse Durchmesser möglich sind für die Stecker, deswegen kommt ein Mix aus verschiedenen einzel Leitern nicht in Frage.
Bisher hatte ich eine Abneigung gegen versilbertes Kupfer, keines von denen die ich als fertig Kabel gehört hatte hat mir gefallen. Aus Mangel an Alternativen habe ich mich dann doch umgeschaut und einen Hersteller gefunden der genau das biete was ich suchte, später mehr dazu.

Die Kabel bei denen ich nur Silber verwende tragen die Ziffer 3, z.B MusiGo XLR 3.
Hier verwende ich seit Jahren die bewährten 3 Leiter in 0,3 - 0,5 - und 1mm Durchmesser.


Speziell für den Bau der Lan Kabel konnte und wollte ich den 1mm Leiter nicht nutzen. Erstens ist er zu dick, er passt nicht in die Telegärtner Stecker. Zweitens vermag er es als einzel Leiter nicht das Signal so zu transportieren das wirklich alle Frequenzen wieder gegeben werden die im Signal vorhanden sind, es fehl eindeutig an Auflösung und feinen Details im höchsten Frequenzbereich.

Alternativ habe ich den 0,8 mm getestet, der von der dicke und von seinen Fäigkeiten die hohen Frequenten wieder zu geben Grenzwertig ist.

Bitte nicht falsch verstehen, es sind fantastische Leiter die alles können, ich habe aber den Anspruch an eine Wiedergabe der anderen 3er Kabel bei denen ich die drei Leiter in Kombination verwende und das ist eine Wiedergabe Qualität die ich mit nur einem Leiter nie erreichen kann.

Mit dem 0,8 mm Leiter im MuSiGo Patch 3 dominiert der Mitten Bereich, er spielt sich in den Vordergrund mit richtig viel Dampf, Klangfarben und Tempo. Ich kann mir gut vorstellen das es für gewisse Musik Richtungen der ideale Spiel Partner ist.

Ein Alleskönner dagegen ist das MuSiGo Patch 2 mit dem versilberten Kupfer Leiter.
Das 2er in seinen verschiedenen Aufbau Formen ist inzwischen mein persönliches Lieblings Modell und tut in meiner Kette als Netz NF Patch und Digital Kabel seinen Job.
Als Patch Kabel profitiert es sowohl vom Silber im Hoch Mitten Bereich als auch im Bass durch seinen Litzen Aufbau, eine sehr angenehme Kombination.

Bei der Frage welches Material ich für Patch Kabel verwenden soll ist die Entscheidung auf Litze gefallen. Erstens ist es dadurch deutlich flexibler, zweitens ist der Kontakt im Stecker wesentlich besser, drittens wird es auch von den Profis empfohlen die Messtechnisch bessere Ergebnisse hatten als mit Solid Core.
Der Draht den ich nutze hat 7 einzel Litzen mit je 0,19 mm Durchmesser, also auch nicht zu dünne Litzen bei der dann die Präzision leiden Kann.

Meine Befürchtung das der Silberanteil den Klang harsch und nervig macht hat sich Gott sei Dank in detailreichen Klang aufgelöst, denn ich weiß von anderen Kabeln das es auch anders geht.

Das dritte im Bunde ist das 1er aus Teflon isolierten Kupfer als Litze. Auch dieses hat seinen eigenen Sound und Vorteile. Es klingt nicht so hell wie die mit Silberanteil, hat einen kräftigen Grundton ohne das die Details und Auflösung zu kurz kommt. Es gibt nichts negatives, nur Unterschiede zu den anderen.

Durch die verschiedenen Qualitäten hat sich bei mir auch der Einsatzbereich der Kabel sondiert.
Das 3er mit dem SolidCore Leiter ist am TV für Netflix /Amazon TV und an der Sky Box angeschlossen. Diese Leiter machen ein fantastisches klares, farbenfreudiges, plastisches scharfes Bild. Die Schwächen in der Ton Wiedergabe sind hier nicht so wichtig da es nicht das Kabel zum Endgerät ist.

Das 1er und 2er sind dann die Verbindungskabel zu den Streamer Geräten, Oppo 205 und RipNAS, hier kann man dann seinen klanglichen Favoriten wählen.

Zum Aufbau der Kabel kann ich noch sagen das ich nur 4 Kontakte belegt habe 1-2 sowie 3-6, die Kabel sind nicht geschirmt und mit dem edlen Basalt umhüllt.
Damit ist die Entwicklung der Lan Kabel abgeschlossen, ich hoffe es sind genug Informationen um den ein oder anderen zum Eigenbau zu verleiten.

Wer Interesse hat die Kabel mal in seiner Kette zu testen kann sich natürlich gern bei mir melden.
__________________
Gruß Harald

Quelle: Ripnas V5 mit Roon als Core, Oppo 205, Tidal Hifi, Linn G-HUB
Wandler: G-Esoteric D03
Vorverstärker : Cocktail Audio HA 500H
Kopfhörer: Audioquest Nighthawk
Boxen: Dynaudio 600 XD
Kabel: Netzkabel - MuSiGo PC 1, 2 und 3, NF Kabel - Transparent Audio Reference XL, MuSiGo RCA 2, Digital Kabel - MuSiGo Digital 1,2 und 3, Netzwerkkabel - MuSiGo Patch 1, 2 und 3
Mit Zitat antworten
  #286  
Alt 27.05.2019, 14:34
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 459
Standard Neues Patch 3

Hallo Leute,

durch den Umstand das ein Tester ein voll beschaltetes Kabel benötigt habe ich mich dann doch noch mal aufgerafft und eins gebaut.
Das Gerät mit den Sonderwünschen ist ein Merging + Nadac, wohl etwas besonderes auf dem Markt.
Ok, das ist mal eine Ansage, dann werde ich mal versuchen ihm ein besonderes Kabel bauen das der Qualität des Gerätes auch gerecht wird.

Wie schon berichtet ist der von mir verwendete 0,8 mm Draht für ein MuSiGo Patch 3 Kabel keiner der mich RICHTIG Glücklich macht, er ist nicht Perfekt, mein Reference Kabel das Patch 3 sollte aber für meine Ansprüche perfekt werden
Da bleibt mir wohl nicht weiter übrig als mit dem 0,5 mm Draht zu experimentieren.
Jetzt kommt die Frage auf warum ich das nicht schon längst gemacht habe? Hmm, gute Frage.
.
Ich habe 4 Stränge mit je 2 Leiter gebaut, 1-2 3-6 4-5 7-8.

Die Leiter 1236 bestehen aus je zwei 0,5 mm Drähten im Teflon Röhrchen, damit ist dann auch schon der maximale Außendurchmesser von 1,5 mm für die Stecker erreicht.
Diese werden dann Paarweise verdrillt und mit Teflon Band umwickelt. Wenn die zwei Stränge fertig sind werden sie miteinander verdrillt. Damit sind die Leitungen für das Streaming mit Audio und Bild Wiedergabe fertig.

Für die Leiter 4578 die zur Kommunikation unter den Rechnern benötigt werden gehe ich ebenso vor, nehme dafür allerdings das versilberte Kupfer von meinem Patch 2 Kabeln, das ist für diese Zwecke vollkommen ausreichend.

Zum Abschluss wurden die Zweige miteinander verdrillt, um alle Teflon Band gewickelt, die Stecker montiert und fertig war das neue MuSiGo Patch 3.
Aus Mangel an Basalt für den jetzt deutlich größeren Durchmesser des Kabels konnte ich leider keine ansprechende Ummantelung machen.

Eine detaillierte Klangbeschreibung möchte ich jetzt nicht geben. Das überlasse ich wie immer den Testern da diese die Unterschiede zu ihren vorhandenen Kabeln besser beschreiben können, nur soviel.
SO GEIL HAT DIE KETTE NOCH NIE GEKLUNGEN, DAS BESTE LAN KABEL DAS ICH JE GEBAUT UND GEHÖRT HABE.

Vielleicht meldet sich ja der neue Besitzer und gibt ein Feedback dazu, ich würde mich freuen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190527_141826.jpg
Hits:	148
Größe:	136,5 KB
ID:	22228  
__________________
Gruß Harald

Quelle: Ripnas V5 mit Roon als Core, Oppo 205, Tidal Hifi, Linn G-HUB
Wandler: G-Esoteric D03
Vorverstärker : Cocktail Audio HA 500H
Kopfhörer: Audioquest Nighthawk
Boxen: Dynaudio 600 XD
Kabel: Netzkabel - MuSiGo PC 1, 2 und 3, NF Kabel - Transparent Audio Reference XL, MuSiGo RCA 2, Digital Kabel - MuSiGo Digital 1,2 und 3, Netzwerkkabel - MuSiGo Patch 1, 2 und 3

Geändert von MuSiGo (27.05.2019 um 15:20 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: MuSiGo RCA3 UPOCC Reinsilber-Kabel in 1,40 m mit KLEI Absolute Harmony Plugs twity Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 01.11.2018 19:16
Reinsilber USB Kabel Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 30.05.2018 12:11
MuSiGo XLR AES/EBU Reinsilber-Digitalkabel, 2 m maasi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 26.11.2016 11:53
MuSiGo-Reinsilber-Lautsprecherkabel Andi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 19.09.2016 19:49



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de