open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Portables HiFi
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Portables HiFi Hier geht es um portable HiFi Geräte, die diese Bezeichnung auch verdienen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 23.06.2018, 16:38
burki burki ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2018
Beiträge: 45
Standard

Ich bin völlig anderer Meinung, als die hiesigen Poster.
Wenn dein Problem, das Laden des KHVs während des Betriebs ist, so kappe Pin 1 des USB-Kabels, bzw. kaufe ein entsprechendes Kabel.
Der Oppo (setze ich im Büro ein) ist ein durchaus guter KHV/DAC und funktioniert z.B. mit dem USB Player Pro als App hervorragend.
Ein dedizierter DAP bringt klanglich keine deutliche Verbesserung und wenn ein DAP gewünscht wird, sollte dieser IMHO auf jeden Fall ohne zusätzlichen KHV auskommen.
Eindeutiges Verbesserungspotential liegt aber beim Kopfhörer. Der ATH ist halt ein preiswerter "Spasskopfhörer" mit Schwächen in allen Frequenzbereichen.
Hier würde ich als erstes ansetzen und dann je nach gewählten KH evtl. den Zuspieler wechseln.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.06.2018, 18:43
FlachZange FlachZange ist offline
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von Luke_90 Beitrag anzeigen
Zudem bin ich jetzt immer noch unschlüssig, ob vielleicht doch das Smartphone als Quelle dienen soll und nur ein vernünftiger Verstärker a la Chord Mojo, Chord Hugo 2, FiioQ5 (oder sogar den Oppo HA-2 behalten) und dazu vernünftige Kopfhörer angeschafft werden sollen oder ein High-Res-Player pflicht ist ?

Ich habe auch lange hin und her überlegt, was für mich am meisten Sinn macht... die Entscheidung war nicht leicht.
Ich perösönlich habe mich dafür entschieden nicht so viele Geräte mitzuschleppen und unabhängig zu sein. Mein Smartphone habe ich immer dabei und der Chord Mojo ist wirklich klein. Falls ein neues Smartphone ansteht, anschließen und weiter gehts.

Aber wie du auch habe ich sehr lange überlegt, was ich kaufen soll.
Ich kann dir nur den Rat geben, dass du zum Händler deines Vertrauens fährst und dir mehrere Lösungen anhörst und die Vor- und Nachteile für dich persönlich herausfindest.

Viele Wege führen nach Rom, es gibt viele hier im Forum die den einen einzigen Weg favorisieren. Entscheiden musst du es allerdings für dich selbst.

Wenn ich dir noch einen "persönlichen" Rat geben darf, suche erst bei deinem Händler den passenden KH aus und danach suche dir im gleichen zug vor Ort den passenden KHV nach deinem Klanggeschmack aus. Da hast du die beste Vergleichsmöglichkeit.

Ich bin gespannt wofür du dich entscheiden wirst und halte uns auf dem laufenden.

Gruß Christian
__________________
Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46049 Oberhausen
Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.06.2018, 10:17
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 285
Standard

Zitat:
Zitat von Luke_90 Beitrag anzeigen
Und wenn sowieso ein KHV/DAC angeschafft wird, dann müsste der DAP bis ca. 500,00€ ja völlig ausreichen right?
Hi, einschließlich mir selber, haben wir alle im KH Bereich abartig Kohle verbrannt. Teures Hobby! Es wird über ein Internet Forum nicht funktionieren einem brauchbare Tipps zu geben, wie z. B. für eine Waschmaschine oder ein Motorrad. Ich weiß nicht an was es liegt, aber ein KH welcher an dem KHV noch gut geklungen hat, klingt beim nächsten komplett anders, und umgekehrt!

Mein Arzt attestiert mir mit meinen 52 Jahren noch ein 100iges Hörvermögen! Ja, ich gebe zu, bei KHV, DAP, KH von jeweils 4000€ aufwärts auch einen Unterschied wahr zu nehmen, blöd nur das ich das nur bei ca. 20-30% von meiner kompletten CD und Vinyl Sammlung fest stelle, daß ist nämlich das Nächste, die Software, die meisten Aufnahmen klingen einfach scheisse, anders kann man es nicht nennen.

Ich hatte vermutlich mehr Glück als Verstand, mir 2014 gleich beim erscheinen, einen AKG 812 an zuschaffen. Er klingt überall super, alles andere als eine Diva. Und keine 780€ im Moment da für, direkt vom Fachhändler...einfach top.

Lg. Christoph
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.06.2018, 23:02
Luke_90 Luke_90 ist offline
 
Registriert seit: 22.06.2018
Beiträge: 3
Standard

Hallo Zusammen und erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten, Meinungen und Erfahrungen
Aber irgendwie bin ich jetzt nicht wirklich weiter gekommen, daher stell ich nochmal ein paar Fragen die direkter sind:

1. Als Audioquelle einen Astell & Kern AK380 oder ein Samsung S8+Chord Hugo 2? Der Preis dabei soll nicht in die Meinung mit einfließen.

2. Und dann eine allgemeine Frage. Können inEars irgendwas besser, was Over Ear Kopfhörer nicht so gut können oder ist das einfach nur eine Frage des Geschmacks?

3. Geh ich die Sache denn richtig an, wenn ich erst die Audioquelle angehe oder sollte ich lieber erst mit hilfe meines Samsung S8 und Oppo HA2 in vernünftige Kopfhörer investieren?

4. Bringt es was, wenn ich vorerst auf dem Smartphone einen vernünftigen Player wie z.B. Audio USB Player Pro, Poweramp, foobar2000, Neutron, etc. verwende?

Gruß Luke
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.06.2018, 23:20
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.827
Standard

Zitat:
Zitat von Luke_90 Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen und erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten, Meinungen und Erfahrungen
Aber irgendwie bin ich jetzt nicht wirklich weiter gekommen, daher stell ich nochmal ein paar Fragen die direkter sind:

1. Als Audioquelle einen Astell & Kern AK380 oder ein Samsung S8+Chord Hugo 2? Der Preis dabei soll nicht in die Meinung mit einfließen.

2. Und dann eine allgemeine Frage. Können inEars irgendwas besser, was Over Ear Kopfhörer nicht so gut können oder ist das einfach nur eine Frage des Geschmacks?

3. Geh ich die Sache denn richtig an, wenn ich erst die Audioquelle angehe oder sollte ich lieber erst mit hilfe meines Samsung S8 und Oppo HA2 in vernünftige Kopfhörer investieren?

4. Bringt es was, wenn ich vorerst auf dem Smartphone einen vernünftigen Player wie z.B. Audio USB Player Pro, Poweramp, foobar2000, Neutron, etc. verwende?

Gruß Luke
Ist doch eine ganz einfache Lösung

Ak320&AK380...am Gebrauchtmarkt umsehen

IN EARS....für dich als Anfänger...ORIOLUS MK2/Prophile 8...für Anfänger bei den Over Ears......K812/Focal Clear....DENON 7200...wenn du ein wenig mehr Bass hast

Wenns nur übers Handy gehen soll....kostengünstigste Komplettlösung....AKG N90Q....mann sieht jedoch echt bescheuert aus damit

https://m.youtube.com/watch?v=r_7rBC7jXos

Einen Chord Hugo2 würde ich dir als NEULING jedoch noch nicht empfehlen

NOMAX

PS.oder eben einen SP1000 und zurücklehnen
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (28.06.2018 um 23:51 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.06.2018, 23:33
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.827
Standard

Selbst wenndu am Gebrauchtmarkt fündig wirst...zwischen 1500-2000 Euro musdu als NEULING schon bereit sein in die Hand zu nehmen für Player+Hörer wenndu ein akzeptables Ergebnis dir erwartest....ansonsten Hände weg

....ist jedoch schon paar Jahre her sein Post

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...59&postcount=1

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (28.06.2018 um 23:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de