open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Ungesichertes Audio-Wissen > Turmalin
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1271  
Alt 15.09.2019, 10:39
AM5 AM5 ist offline
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 391
Standard

Hallo Thomas,


der aufgezeichnete Unterschied von nicht mal 1dB bei -130dB dürfte bei einer Aufnahme mit dem Mikro wohl eher nicht aussagekräftig sein.
Es gibt sowohl in der günen als auch der roten nenneswerte Ausreißer nach oben.

Darüber hinaus befinden wir uns schon im Bereich der maximalen Auflösung eines 24bit Wandlers (in der Praxis sind es dann eher 20 bis 22).
Als "messtechnischer" Beweis taugt das wohl eher nicht.
Wie sieht denn das Ergebnis bei den niedrigeren Frequenzen aus?


Grüsse Jürgen
Mit Zitat antworten
  #1272  
Alt 15.09.2019, 10:58
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 2.835
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von AM5 Beitrag anzeigen
der aufgezeichnete Unterschied von nicht mal 1dB bei -130dB dürfte bei einer Aufnahme mit dem Mikro wohl eher nicht aussagekräftig sein.
Ich finde schon.
Der Unterschied beträgt gemittelt ca. 0,5dB. Die "Ausreißer" sind unwichtig, da es ja eine akustische Ruhegeräuschaufnahme ist.
Das Grundrauschen ist wichtig, wobei dies ja immer aufgrund der Messung einen Mittelwert darstellt, bei dem sich der Pegel aufgrund der statistischen Zufälligkeit der Signale teilweise auslöscht. Die Einzelwerte deutlich liegen höher.
Zitat:
Zitat von AM5 Beitrag anzeigen
Darüber hinaus befinden wir uns schon im Bereich der maximalen Auflösung eines 24bit Wandlers (in der Praxis sind es dann eher 20 bis 22).
Nö. Was du siehst, ist die Praxis.
Die Signale werden außerdem später noch um mindestens 10-15dB angehoben, damit der Wandler einigermaßen ausgesteuert werden kann (bis ca. -10dB)
Zitat:
Zitat von AM5 Beitrag anzeigen
Als "messtechnischer" Beweis taugt das wohl eher nicht.
Für mich schon...
Zitat:
Zitat von AM5 Beitrag anzeigen
Wie sieht denn das Ergebnis bei den niedrigeren Frequenzen aus?
Das ist unwichtig, da es ja eine akustische Ruhegeräuschaufnahme ist, die nicht im RAR gemacht worden ist, also mit einer Menge Nebengeräuschen.

Um sowas zu testen, müßte man das Mikrofon z.B. durch eine ohmsche Last ersetzen.
Dann ist aber fraglich, ob das Ganze dann noch praxisgerecht HF-empfindlich ist.
Ich werde mir aber trotzdem mal eine Dummy-Last bauen und schauen, was dabei rauskommt. Vielleicht streut ja ein bißchen was über das Kabel ein.
Obwohl: doppelt abgeschirmt?

Gruß

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von tmr (15.09.2019 um 11:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1273  
Alt 22.09.2019, 08:10
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 2.835
Standard

Morgen,
Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
habe jetzt zum ersten Mal einen Unterschied mit und ohne Turmalin messen können.

Mein Aufbau:
Rauscharmes Mikrofon (Empfindlichkeit 16mV/Pa, Eigenrauschen 7dBA) an rauscharmen Vorverstärker (Equivalent Input Noise -130dBV, full gain 70dB, 150 Ohm Abschluss) mit eingestelltem gain 47,6dB.

Ruhegeräusch bei mir im Wohnzimmer aufgezeichnet (24/192), einmal ohne (rot) und einmal mit (grün) Turmalin-Mikrofonstromreiniger - alles RMS-gemittelt.
Zur Kontrolle habe ich noch mal den gleichen Versuch mit anderen Mikrofonkabeln und zu einer anderen Uhrzeit gemacht: das gleiche Ergebnis.



Die Frequenzdarstellung diesmal logarithmisch und in einem niedrigeren Frequenzbereich.
Ich werde also einen "Turmalin-Signalreiniger" in Angriff nehmen.

Interessehalber habe ich mir ein paar Liveaufnahmen, die ich im Frühjahr in Berlin gemacht habe, noch mal auf der inzwischen turmalinisierten Wiedergabeanlage angehört - und bin fast mit dem Sessel nach hinten umgekippt.

Der Konzertsaal fing auf einmal an zu leben, links und rechts hörte man winzige Geräusche der Zuhörer, der Nachhall des Raumes (umgebauter Kirchensaal, sehr viel Nachhall) wurde verfärbungsfreier und genauer dargestellt.
Die Solisten, Klavier und Chor verschwanden somit nicht in einer diffusen Nachhallumhüllung, sondern wurden fast holographisch scharf umrissen in den Raum gestellt.

Ich bin daher sehr gespannt, wie sich das Ganze beim nächsten bei einer turmalinisierten Aufnahme darstellt.

Gruß

Thomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mikrofon-2.png
Hits:	317
Größe:	80,0 KB
ID:	23264  
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #1274  
Alt 22.09.2019, 12:28
StreamFidelity StreamFidelity ist offline
 
Registriert seit: 21.10.2018
Beiträge: 107
Standard

Hallo Thomas,
Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Ich bin daher sehr gespannt, wie sich das Ganze beim nächsten bei einer turmalinisierten Aufnahme darstellt.
so eine Aufnahme würde ich gerne kaufen. Am liebsten im Master-Format (ich nehme an PCM 96kHz/24Bit?).

Grüße Gabriel
__________________
StreamFidelitys HiFi Setup
Mit Zitat antworten
  #1275  
Alt 22.09.2019, 13:09
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 10.191
Standard

Für die ganz Durchgeknallten unter uns hab ich aus der hörenden Praxis noch einen Tip für die, welche einen NOS DAC 2 haben: Kauft mal für wenig Geld dieses Tape und umwickelt damit mal die Acryl-Fläche des DACs. Hören und Staunen waren jedenfalls bei mir danach wieder mal angesagt. Irgendwie will das mit dem Turmalin gar nicht aufhören.



https://www.amazon.de/Nasara-Turmali...17&sr=8-1&th=1

Geändert von Franz (22.09.2019 um 13:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1276  
Alt 22.09.2019, 14:19
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.725
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Kauft mal für wenig Geld dieses Tape und umwickelt damit mal die Acryl-Fläche des DACs. Hören und Staunen waren jedenfalls bei mir danach wieder mal angesagt.
Hallo Franz,

irgendwie wundert mich das nicht wirklich. Wir kämpfen und kämpfen und zermartern uns das Hirn darüber wie wir schädliche HF-Einstreuungen oder HF-Einstrahlungen von allen möglichen elektronischen Schaltungen fernhalten können, bis hin zu Steckdosen und Netzsteckern..., und der NOS-DAC 2 macht von einigen Seiten her geradezu "Scheunentore" für HF auf. Kannst Du das nachvollziehen...?

Viele grüße: Wolfgang
.
__________________
________________
www.qas-audio.de

Geändert von Janus525 (22.09.2019 um 14:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1277  
Alt 22.09.2019, 14:49
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.552
Standard

Hallo Franz.

Jeckes Zeug .
Lässt sich die Turmalinschicht auf dem Tape erkennen ?
Könntest du vielleicht ein Foto vom Tape selber einstellen ?
Du wirst sicherlich nicht die vollen 5m um den Nos DAC gewickelt haben?
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #1278  
Alt 22.09.2019, 14:49
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 10.191
Standard

Ich kann das alles sowieso nicht so richtig verstehen. Früher hat man über sowas keine Sekunde lang nachgedacht, das gab es wohl auch in diesem Ausmaß wie heute nicht.Mir scheint nun durch die Praxis aufgezeigt, wie stark Hochfrequenz sich auf die Wiedergabe auswirken kann. Und wenn man glaubt, man hätte da schon viel getan, gibt es wohl immer noch Schlupflöcher, wo es wirkt.
Was den NOS DAC 2 betrifft, so war der schon großartig vorher, hab ihn ja nicht ohne Grund gekauft. Ich staune nur, was sich dann noch tut. Aber vielleicht bilde ich mir das auch alles nur ein. Hab mich schon in den vergangenen Monaten öfter mal am Kopf gekratzt und mich gefragt, ob ich irgendwie nicht spinne.
Mit Zitat antworten
  #1279  
Alt 22.09.2019, 14:52
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 10.191
Standard

Oliver,



sieht so aus:
Mit Zitat antworten
  #1280  
Alt 22.09.2019, 14:56
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.552
Standard

Alles gut .
Außenstehenden ohne eigener Erfahrung mit Turmalin , mag das Thema als maximaler Humbug erscheinen.
Ich kann gut nachvollziehen , was du da hörst.

Danke für das Foto
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de