open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.07.2019, 16:09
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 644
Standard Ayon CD 10

Moin!

Um das Sommerloch zu füllen, hätte ich mal eine Frage:

Hat schon irgendwer der wenigen verbliebenen Anhänger der aussterbenden CD den neuen Ayon CD10 gehört?
Ich weiß, Silberlinge legt fast keiner mehr auf, aber ich traue mich trotzdem zu fragen...

Seit fast sechs Jahren besitze ich den Ayon CD-1 SC und mag ihn sehr.
Jedoch soll der CD10 nun noch musikalischer klingen und - in der Signature Version - sogar sämtliche Signale in DSD umwandeln.

Und dahingehend die nächste Frage:
Wie ordnet Ihr den Unterschied zwischen PCM und DSD ein?
Das ist wohl eine Frage, die auch die Streaming-Fraktion beantworten könnte.

Leider gibt es nur ein einziges Review aus Polen zum CD 10, obwohl er mittlerweile zwei Jahre am Markt ist.
Der Deutschlandvertrieb antwortet auf die Frage nach dem Grund dafür, dass sich das Gerät so gut verkauft, dass Werbung nicht nötig sei.
Aber soll man das glauben.?
Zumal auch in keinem Forum was darüber zu lesen ist.
Vielleicht kauft den ja tatsächlich kein Mensch...
Unglücklicherweise führt der Händler, bei dem ich meinen CD-1 SC gekauft habe nach einem Besitzerwechsel kein Ayon mehr, sodass ich mir dort kein aktuelles Gerät ausleihen kann.

Also: Weiß jemand etwas über den CD10, oder kennt jemanden, der was weiß?

Einen schönen Sommersonntag weiterhin und Grüße von der Küste
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi CC , Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.07.2019, 04:39
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.234
Standard

Hallo


Vertrieb anrufen,bzw. auf deren Homepage gehen,
https://audium.com/produkt_details.p...PATH=8;22;576;

sich den passenden Händler aussuchen und sich das Gerät zum Hörtest schicken lassen?

Wo ist da jetzt heutzutage noch ein Problem?
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.07.2019, 06:57
Cello_perfekt Cello_perfekt ist offline
his masters voice
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 164
Standard CD

Hallo Carsten,

in der Sache kann ich dir nicht helfen, jedoch möchte ich gerne zu deinem Intro etwas schreiben.
Zitat:
Zitat von Deichgraf Beitrag anzeigen
Ich weiß, Silberlinge legt fast keiner mehr auf, aber ich traue mich trotzdem zu fragen...
Es ist nicht "cool" sich heute als CD/SACD Hörer zu outen. Ich kenne jedoch einige, die sehr hochwertige CD-Spieler betreiben und auch gerne eine CD/SACD auflegen. Vieles an Musik bekommst du nicht bei Streamingdiensten und wenn man mal aufmerksam liest, dann rippen viele Ihre CD-Sammlungen, hören somit auch CD, nur das Abspielgerät ist ein anderes. Und dann hoppeln unsere Kameraden von Gerät zu Gerät, weil es halt doch irgendwie nicht richtig klingt. Da ist die analog Fraktion schon deutlich stabiler unterwegs.

Also kurzum, es mag zwar nicht angesagt sein einen CD-Spieler zu haben, kaufen oder zu betreiben, aber es spricht eine ganze Menge dafür, genau das zu tun.

LG André
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.07.2019, 07:32
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.725
Standard

Guten Morgen Andre,


ich möchte Dir da beipflichten... Auch ich benutze weiterhin meine CDs und Schallplatten. Zumindest immer dann wenn es mir die Zeit erlaubt in aller Ruhe Musik auswählen und genießen zu können. Und selbstverständlich streame ich auch rauf und runter, sogar ziemlich oft, aber dabei kommt es mir auf die Klangqualität nicht so sehr an.


Viele Grüße: Wolfgang
.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.07.2019, 23:19
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 644
Standard

Moin André und Wolfgang!

Ihr habt ja Recht - es besteht kein Grund, sich als bekennender CD-Hörer in den Katakomben zu verstecken.
Noch nicht...
Ich mag halt die Haptik des CD auflegens und ich möchte auch meine Sammlung gerne weiter hören und sogar ausbauen.
Bin halt wertekonservativ.
So, jetzt ist es raus!
Die CD war auch tot geglaubt und feiert heute ein Revival.

Schönen Gruß aus dem Norden
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi CC , Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.07.2019, 23:33
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 644
Standard

Lieber Rolf,

vielen Dank für den Tipp!
Das Problem liegt darin, dass ich die Händler - die übrigens im Schnitt gut zwei Fahrstunden entfernt liegen - alle bereits angesprochen habe.
Und niemand hat den CD10 in der Vorführung.
Und den Händler eigens ein Gerät bestellen lassen, nur um es völlig unverbindlich zu testen und es - wenn überhaupt- erst später zu kaufen, ist halt nicht so meins.
Wenn ich sowas mache, dann bin ich mir auch schon einigermaßen sicher, dass es mir wohl gefallen wird und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass ich es anschließend behalte.
So kam ich auf die verwegene Idee, hier im Forum mal die Frage in den Raum zu stellen, ob schon jemand Erfahrungen mit diesem Gerät hat, um vorab schon mal zu sondieren.
Das ist zwar ein recht ungewöhnlicher Versuch in einem Forum voller Liebhaber der gepflegten Musikwiedergabe, aber ich hab‘s halt mal gewagt...

Schönen Restabend noch und Gruß
Carsten




Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Hallo


Vertrieb anrufen,bzw. auf deren Homepage gehen,
https://audium.com/produkt_details.p...PATH=8;22;576;

sich den passenden Händler aussuchen und sich das Gerät zum Hörtest schicken lassen?

Wo ist da jetzt heutzutage noch ein Problem?
LG
Rolf
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi CC , Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.07.2019, 01:00
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.234
Standard

Zitat:
Zitat von Deichgraf Beitrag anzeigen
Lieber Rolf,

vielen Dank für den Tipp!
Das Problem liegt darin, dass ich die Händler - die übrigens im Schnitt gut zwei Fahrstunden entfernt liegen - alle bereits angesprochen habe.
Und niemand hat den CD10 in der Vorführung.
Und den Händler eigens ein Gerät bestellen lassen, nur um es völlig unverbindlich zu testen und es - wenn überhaupt- erst später zu kaufen, ist halt nicht so meins.
Wenn ich sowas mache, dann bin ich mir auch schon einigermaßen sicher, dass es mir wohl gefallen wird und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass ich es anschließend behalte.
So kam ich auf die verwegene Idee, hier im Forum mal die Frage in den Raum zu stellen, ob schon jemand Erfahrungen mit diesem Gerät hat, um vorab schon mal zu sondieren.
Das ist zwar ein recht ungewöhnlicher Versuch in einem Forum voller Liebhaber der gepflegten Musikwiedergabe, aber ich hab‘s halt mal gewagt...

Schönen Restabend noch und Gruß
Carsten

Hallo Carsten
Wahrscheinlich genau wie Du bin ich schon sehr sehr lange im Hobby.
Ayon Geräte sind hochpreisige Geräte mit einer satten Gewinnmarge.
Da ist es doch nicht notwendig,Vorbehalte gegenüber Händlern zu haben! Die wollen doch verdienen,oder seh ich das falsch?
Also mal falsche Bescheidenheit über Bord geschmissen!!
Ich habe in meiner sehr langen HiFi Karierre jedes Gerät zu mir nach Hause bekommen,um es dort in Ruhe zu testen. Die Händler waren froh, wenn sie Geräte verleihen konnten.Zuzeiten kam von mir bei Nichtkauf ein Obelus in die Kaffekasse. Aber Beschwert, das ich Interesse für ein Gerät angemeldet hab, hat sich bei mir noch keiner!!
Also mach Dich mal nicht kleiner als Du bist und mach Deinen Händlern klar, daß der Ayon bei Dir zum Test in Deinem Rack stehen will. Das ist doch wohl der mindeste Kundenservice dem man einem HiFi Händler zumuten kann!!!
Selbst der Service-unfreundlichste Händler in meiner Stadt,hat seine Geräte immer übers WE verliehen.
Also Kopf hoch und ran! Keine Komplexe! Alle wollen nur Dein Bestes...Deine Kohle. Also sollen sie auch was dafür tun!! Ich hab überhaupt keine Probleme,Leihgeräte zu meinen Konditionen auszuleihen.Wer`s nicht will,kann sein Zeuchs behalten und ich hols mir woanders. Ohne Probehören bei mir Zuhause in meiner eigenen Kette läuft gar nix!! Wär ja noch schöner,tausende von EUR. ins Blaue zu investieren.


trotzdem herzlich
Rolli


PS:
Händler wie Werner Enge oder Cay Uwe von Sonus Natura fahren jährlich tausende Kilometer zu Kunden um ihre Produkte unter Originalbedingungen vorzuführen...beispielhaft!!!
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.10.2019, 15:14
Nicesound Nicesound ist offline
 
Registriert seit: 05.09.2019
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Deichgraf Beitrag anzeigen
Das ist zwar ein recht ungewöhnlicher Versuch in einem Forum voller Liebhaber der gepflegten Musikwiedergabe, aber ich hab‘s halt mal gewagt...
Es liegt auch daran das nicht jeder der einen Ayon CD10 besitzt in diesem Forum angemeldet ist. Auch ich als Besitzer eines solchen suchte über Goggle nach anderen Besitzern um Erfahrungen auszutauschen und fand erst so diese Plattform.

Also ist das hier mein erster Beitrag und ich möchte erst einmal „Hallo“ sagen. Mein Name ist Michael, komme aus Mönchengladbach und pflege die gehobene Musikwiedergabe seit vielen Jahrzehnten.

Zurück zum Thema. Der Ayon CD10 (ohne Erweiterung) ist Musikalisch natürlich überragend. Mittels der beiden Filter lässt er sich nochmal fein tunen zwischen akribischer Feinzeichnung oder etwas mehr Röhre, wobei aber jetzt nicht wie vielleicht zu vermuten sei, Details verloren gehen.

Leider gibt es, wie kaum zu vermuten, Probleme beim Laufwerk bzw. Laserpositionierung. Das äußert sich darin das eine CD nicht eingelesen werden kann und zwischen der Zeit 00 und 02 Sekunden hin und herspringt. Derzeit war das Gerät deswegen in Berlin bei Audium. Laut Aussage des Technikers gab es Probleme mit dem Puck wodurch ein Flattern entstand. Dieser ist nun modifiziert worden. Das Gerät befindet sich auf dem Rücktransport mit UPS. Ich werde dann mal berichten.

Einen schönen Feiertag noch......... Michael
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.10.2019, 10:58
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 2.380
Standard

Moin
CD wird bei mir weiterhin nach LP bevorzugt.
Was da ein Hype und vor allem Aufwand bei diesen ganzen anderen Digitallösungen betrieben wird...puh...
Und DANN irgendwann mit dem Wunschdenken "bei mir klingt es jetzt wirklich wie analog".
Ist wie die vegetarische Wurst, die so aussehen und schmecken soll, wie eine echte aus Fleisch.
Wird sie nie und soll sie meines Erachtens auch nicht.
Dann lieber den alten Kadaver jede Stunde erheben müssen, diese saugende Lade betätigen, Puck hoch und Silberling tauschen.
Leider kann ich hier nichts zum Thema beisteuern, hübsch sind die Ayon Geräte aber allemale, da kann man nicht meckern.
Das Auge hört nun mal oftmals mit.
Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.10.2019, 12:42
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 644
Standard

@Guido: ...ich lege meinen alten Kadaver beim Musikhören (über Kopfhörer) gleich neben der Anlage ab - da muss ich ihn dann nicht immer komplett hochwuchten zum CD-Wechsel...

Hallo Michael,

sei gegrüßt und willkommen hier im Forum!
Die Info zum kleinen Problem beim CD10 finde ich interessant, denn solcherlei Frechheiten hat sich mein CD1-SC noch nie erlaubt.
Es muss allerdings vor ganz kurzer Zeit ein CD10 II herausgekommen sein.
Ich habe ihn letzte Woche auf der Ayon-Homepage entdeckt, allerdings noch nicht bei den Händlern.
Im Fall der Fälle würde ich wohl zur Signature-Version greifen wollen, denn der wandelt alle Signale in DSD um.

Werde das Ganze wohl spätestens im neuen Jahr angehen.

Schönen Gruß
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi CC , Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe Ayon CD-5s Schlussmitlustig Quellgeräte analog und digital 7 03.09.2017 20:30
Ayon Tuning Wonneproppen yAudio Tuning 26 10.02.2016 12:53
Ayon CD-1sc mit 6H30p-DR pronatural Digital 24 28.08.2014 10:18
Ayon CD-1 jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 25.01.2013 16:58
Ayon CD 5 S Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 2 23.07.2011 17:53



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de