open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 24.12.2017, 09:58
St. Martin
 
Beiträge: n/a
Standard

Zeit ist wiederum was ganz anderes. Die Zeit sieht man nicht.
Eine Uhr kann nur die Stunden des Tages anzeigen

Stephan, wenn du mal eine neue Uhr suchst, kann ich dir Boccia empfehlen. Die "Lifestylemarke" der Firma Tutima. Tutima stellt alles mögliche für die Bundeswehr her, weil sie a) genaue Instrumente brauchen und b) weil Titan ultraleicht und antimagnetisch ist.
Boccia Titanium ist dafür sehr günstig. Die Werke selbst stammen aus Japan, sind aber sehr gut.

Eine echte Schweizer Uhr ist z.B. eine Tissot, die kommt vollends aus der Schweiz.

So: durfte auch mal gute Tipps abgeben *freu*
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 24.12.2017, 09:59
St. Martin
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei digitalen Kabel geht es wohl auch nur um Zeitrichtigkeit...
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 24.12.2017, 14:25
superÖhrchen superÖhrchen ist offline
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 249
Standard

[quote=St. Martin;256609]Zeit ist wiederum was ganz anderes. Die Zeit sieht man nicht.
Eine Uhr kann nur die Stunden des Tages anzeigen



Deshalb schrub ich ja dass die Zeit von beiden Uhren gleich abzulesen sei......nämlich gar nicht.

Aber sei es drum, ich drifte ab und wünschte mir auch ein gutes Digi-Kabel zu Weihnachten.

bis denn
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 25.12.2017, 11:37
thomas2 thomas2 ist offline
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 34
Standard

Guten Morgen,

frohe Weihnachten wünsche ich Euch allen.

Zum Thema- ich nutze gerade das Analysis Plus und bin sehr zufrieden mit dem Kabel.
Ich habe es in einem Meter Länge für 70 Euro gekauft.

Und ja, es hat bei meinem Test, ein aus der alten Serie Refine Audio geschlagen.

Alle anderen Kabel von Refine haben mich dagegen dem Himmel des Musik Hörens ein großes Stück näher gebracht.

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 25.12.2017, 16:07
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 970
Standard

Hallo Thomas,

Das Analysis Plus Digitalkabel habe ich auch einige Zeit benutzt. Ein sehr gutes bezahlbares Digitalkabel, welches sich ganz deutlich gegen einige preiswertere Kandidaten bei mir durchsetzten konnte. Das war schon eine positive Entdeckung für mich.

Ich bin aber auf der Suche nach einem anderen Level. Diese suche kann ich nicht mehr mit Atributen wie "mehr Auflösung, mehr Raum und Bühne, besserer Hochton oder Bassbereich USW." beschreiben.
Gestern habe ich in der digitalen Verbindung aus Spass mal kurz die mir zur Verfügung stehenden USB Kabel umgesteckt. Ab einem bestimmten Niveau verändert sich nicht so mal so viel Spektakuläres und man fragt sich schon im ersten Moment was der " ganze Zirkus" soll.

Erst im zweiten Moment offenbart sich bei meinem bevorzugten USB Kabel der feine Unterschied, der eher mit atmosphärischen Details und Authenzität , Echtheit und Glaubwürdigkeit zu tun hat. Einmal im Vergleich gehört und wahrgenommen gibt es für mich kein zurück mehr, lässt mich den finanziellen Aufwand zugunsten des Genusses und der Freude zweitrangig werden.
Dieser Aspekt ist mir bei klassischer Musik noch wichtiger, unverzichtbarer, bei z.b. gut aufgenommen alten Deep Purple Stücken nachvollziehbar, bei einem eben aus Spass aufgelegten mit aufgeblasenem Sound daherkommenden Dream Theater Produktion nicht mehr unmittelbar erfahrbar. Würde ich vornehmlich solche Musik genießen, würde ich mir ab einem bestimmten Qualitätslevel über Kabel keine Gedanken mehr machen.

Aber gerade laufen Bach Kantaten in Highres.....da punktet ein Habst USB Ultra III.

Frohe Weihnachten
Jürgen
__________________
Windows 10PC mit jplay, fidelizer 8.1 pro und jriver 23 mit Habst Ultra III USB. Singxer-SU-1 modifiziert ,Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker ,Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S, Denon 103 und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, Biophotone,bfly, Audiophil Schumann Generator

Geändert von jkorn (25.12.2017 um 16:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.12.2017, 10:28
thomas2 thomas2 ist offline
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 34
Standard

Hallo Jürgen,

ich kann deinen Ausführungen voll und ganz beipflichten.

Bei der Suche nach dem perfekten Klang hat mir die Investition in eine Refine Verkabelung letztendlich bereits für Monate geholfen, sehr zufrieden täglich Musik zu hören. Sie spielen einfach fantastisch.

Das hätte ich nach meiner kompletten Analysis Plus Verkabelung nie so erwartet.
Einzig das Digitalkabel welches zwischen meinem Musikserver und meinem DAC hängt scheint bei mir noch die Möglichkeit zu geben, etwas positiv zu verändern.

Ich habe mir gerade mal die Seite von Habst angesehen. Die konfektionieren schöne Sachen. Mal schauen ob ein Digitalkabel in mein Set Up passt.

UND ich bin sehr gespannt, welches Kabel es denn bei dir jetzt letztendlich werden wird, da die Ansprüche bei uns eigentlich gleich sind.

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.01.2018, 19:59
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 970
Standard

Hallo,

Die Optimierung meiner Digitalstrecke.schreitet voran und nimmt neue Formen an.
Bei der Verbindung zwischen PC und USB Bridge hat sich endgültig ein Habst USB Ultra 3 Silberkabel des Berliner Anbieters etabliert, diese Mischung aus höchster Auflösung und schönen Klangfarben habe ich so noch nie gehört und ein Zurück ging da trotz des nicht unerheblichen Preises nicht mehr.

Anstatt nun aber gleich auch das Thema digitales Cinchkabel.zwischen Hydra und Digitalwandler anzugehen, habe ich mich entschlossen eine Singxer USB Bridge in der Vollausbaustufe von Stephan, solidcore, zu vergleichen.Da mich Stephans Produkte bis jetzt immer klanglich überzeugt haben, bin ich da sehr zuversichtlich.
Ein Hörtest steht in.den nächsten Tagen an und ich werde hier berichten.

DasThema Verbesserung beim Cinch Digitalkabel ist damit aber nicht augehoben, sondern nur vertagt. Zunächst also erstmal bessere Hardware Bedingungen, dann der nächste Schritt..


Jürgen
__________________
Windows 10PC mit jplay, fidelizer 8.1 pro und jriver 23 mit Habst Ultra III USB. Singxer-SU-1 modifiziert ,Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker ,Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S, Denon 103 und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, Biophotone,bfly, Audiophil Schumann Generator
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.01.2018, 20:34
superÖhrchen superÖhrchen ist offline
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 249
Standard

Hi

hatte selbst die Möglichkeit ein Habst USB 3 gegen ein Curios zu hören und da es etwas anderst gut als das Habst 3 ist, hätte ich das australische Kabel eher genommen.

An Cinch fand ich übrigens das Inakustik Digital 2404 sehr organisch und rund klingend.

Das Habst 3 ist aber ein echtes Pfund und ich kann gut verstehen dass du dich dafür entschieden hast.

Viel Freude damit.

bis denn
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 11.01.2018, 08:53
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.225
Standard

Hallo Jürgen.

Ich freue mich für Dich, daß du mit dem Habst USB Kabel noch eine Schritt weiter gekommen bist !
Ich finde Deine beschriebenen Erfahrungen sehr interessant und lese gespannt mit ......
Bitte schreibe bei Zeiten auch noch was zu dem Singxer Projekt .....
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.01.2018, 10:37
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 970
Standard

Vielen Dank Oliver,

Ich werde berichten.
Ich hatte schon die Gelegenheit die orginale unbearbeitete Singxer (vielen Dank auch nchmals an das nette Forums Mitglied) in meiner Anlage mit der Audiobyte Hydra zu vergleichen.Dieser Test ließ das Potential der Singxer Bridge erahnen, auch in Bezug auf den moderaten Preis, aber letztendlich fand ich die Hydra, wohlgemerkt mit gutem Netzteil, etwas ansprechender.

Ich bin gespannt.

Jürgen
__________________
Windows 10PC mit jplay, fidelizer 8.1 pro und jriver 23 mit Habst Ultra III USB. Singxer-SU-1 modifiziert ,Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker ,Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S, Denon 103 und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, Biophotone,bfly, Audiophil Schumann Generator
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Solidcore XLR Digitalkabel jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 05.05.2018 16:54
Oyaide Digitalkabel jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 11.03.2017 21:00
Way Cables Digitalkabel jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 15.01.2017 18:31
MuSiGo XLR Digitalkabel jkorn Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 09.01.2017 17:03
HMS IL Primo MK II Digitalkabel (75 Ohm) Phonitor Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 12.08.2014 10:37



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de