open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 23.11.2017, 11:11
hotzenplotz hotzenplotz ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Otto, erwarte keine Dankbarkeit hier. Das ist der ganz normale Forenwahnsinn.




Man hätte nur den Link zum Analog-Forum durchlesen müssen und alle weiteren Fragen beantworten sich von selbst. Zugegeben ich hatte den Thread auch dreimal lesen müssen um es restlos zu verstehen. Aber die Mühe ist es absolut wert.

Danke Otto für die Tipps und die Geduld.
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 23.11.2017, 11:12
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.727
Standard

Weiß ich doch, wollte dir nur danken für deine Tips, die du hier weitergibst.
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 23.11.2017, 11:13
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 294
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Otto, erwarte keine Dankbarkeit hier. Das ist der ganz normale Forenwahnsinn.
Servus, da du ja "Otto" persönlich zu kennen scheinst, bitte beschreibe mit Deinen eigenen Worten was Otto von uns will? Wo oder wie soll die Feder in dieses ominöse Sylomer gesteckt werden? Bitte beziehe dich dabei auf @goodnews #91 Beitrag.

Lg. Christoph
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 23.11.2017, 11:14
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.727
Standard

Ich kenne ihn gar nicht persönlich, er hat das selbst vorgestellt, einfach mal lesen und verstehen.
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 23.11.2017, 11:16
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 294
Standard

Zitat:
Zitat von hotzenplotz Beitrag anzeigen
Man hätte nur den Link zum Analog-Forum durchlesen müssen und alle weiteren Fragen beantworten sich von selbst. Zugegeben ich hatte den Thread auch dreimal lesen müssen um es restlos zu verstehen. Aber die Mühe ist es absolut wert.
Habe ich, bis zum Punkt erneut "Silbertablett präsentieren..." ich komme mir vor wie in Warteschleife von der Telekom
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 23.11.2017, 11:37
hotzenplotz hotzenplotz ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
Habe ich, bis zum Punkt erneut "Silbertablett präsentieren..." ich komme mir vor wie in Warteschleife von der Telekom
Hää?

Du gehst zur Bank, spendest 100 Euro für "Aktion Sorgenkind" sendest Otto den Zahlbeleg und erhältst die passende Menge Sylomer für Deine Geräte.
Probier das mal bei der Telekom.....
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 23.11.2017, 11:40
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 814
Standard

Zitat:
Zitat von goodnews Beitrag anzeigen

Die weitaus grössere Materialdämpfung des Sylomer zu den Spiralfedern .

Sie sollen in diesem Einsatzbereich PRIMÄR nicht die Dämpfungsfunktion übernehmen , sondern den Federn mehr Materialdämpfung zufügen .

Christoph

zitiere mich aus dem Post 91 mal selbst .

wenn INNENMAß 25mm der Federn zu gross ist , bedeutet was jetzt genau , wenn das Sylomer Aussenmaß 19x19mm zu klein ist

Und nein ich VERSENDE kein Sylomer oder sonstwas.

Danke
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C

Geändert von goodnews (23.11.2017 um 11:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 23.11.2017, 12:10
Lichtstrom Lichtstrom ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 169
Standard

@LOSAMOL
Wie von Hotzenplotz schon in #78 verlinkt:
Hier beschreibt es Otto sehr schön und zeigt auch erklärende Bilder dazu.

Die Sylomerstücke werden in die Federn gesteckt. Die Höhe des Sylomers entspricht offenbar der Höhe der (zusammengedrückten) Feder bei aufgestelltem Gerät.

Gruß
Stefan
__________________
Drop the thought.
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 23.11.2017, 12:16
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.148
Standard

Zitat:
Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
Wenn der Schnitt bei 9- 10kg Gerätegewicht bei 4 Federn läge, bräuchte ich alleine für meine kompletten Gerätschaften min. 20- 24 von diesen Feder dingsbums Plaste Basen...

Lg. Christoph
Nun beschwere Dich mal nicht, das geht doch noch... Ich lese hier auch interessiert mit, und habe für meinen Plattenspieler schnell mal überschlägig gerechnet. Das Laufwerk selber (also ohne Netzteil) liegt bei etwas unter 40kg. Unter die drei Füße kann ich aber keine ausreichende Anzahl an Federn stellen, dazu sind die Auflageflächen zu klein.

Somit müssten die Federelemente unter die Aluplatte, es kämen also nochmal etwa 17kg hinzu. Bei nunmehr rund 56kg Gesamtgewicht müsste ich also (falls ich es richtig verstanden habe) 20 Federn alleine für den Plattenspieler verwenden. Unten nochmal ein Foto damit man sieht wie das aufgebaut ist und wo die Federn hin müssten.

Die Federelemente unter die gesamte Konstruktion zu bringen halte ich für illusorisch und belasse sie am Boden besser auf den Spikes (sh. Foto).

Aber die Aufstellung der diversen Geräte-Netzteile sowie der Stromleiste zwischen den Geräten mit solchen Elementen vom Boden zu entkoppeln böte sich an. Diese stehen zur Zeit auf drei jeweils 9kg schweren Granitblöcken, da wäre sowas mit je 4, bei der schweren Stromleiste mit 5 Federn leicht möglich. Das würde ich dann aber erst später beim "Feinschliff" machen, im Moment bin ich erstmal froh dass provisorisch alles spielt.

Aber interessant ist das Thema auf alle Fälle...

Viele Grüße: Janus...


.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laufwerkstisch-1.jpg
Hits:	36
Größe:	134,0 KB
ID:	16635  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bodenspike.jpg
Hits:	35
Größe:	93,3 KB
ID:	16636  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Granitblöcke.jpg
Hits:	51
Größe:	105,0 KB
ID:	16637  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 23.11.2017, 13:02
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 814
Standard

Janus

kann dir nur den Rat geben , bei derartigen Gewicht / Gertät Sylomer in den Focus nehmen . Spiralfedern ist ansich okay , aber nicht die Kleinen .

Wenn schon dann denn schon bei deinem LW Gewicht , Sylomer mit maximal 4 Pads .

So positionieren das , das LW Gewicht zentrisch wirkt oder vorher die Pads Position bestimmen und exakt an diesem Point das Belastungsgewicht ermitteln und die Pads Kantenlänge berechnen.

Wenn das Rack komplett aufElastomere gestellt werden sollte , einfach mit einer 1 cm starken Holzplatte die Stellgrundfläche vergrössern ( Hebel hoher Schwerpunkt )
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C

Geändert von goodnews (23.11.2017 um 13:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konkrete Erfahrungen mit Gerätebasen shakti High End Erfahrungen und Geschichten 14 09.08.2018 14:04
Suonomondo Klangholz-Gerätebasen sören Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 31.01.2018 15:40
Suche : Rack-Füße / Entkopplung Skuddy54 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 22.01.2018 11:58
suche Gerätebasen Skuddy54 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 21 06.08.2017 21:01
A Capella Rack, Basen, Füße sören Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 24.10.2016 11:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de