open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #511  
Alt 14.12.2017, 12:44
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.801
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von flar Beitrag anzeigen
- Eigene Berechnung Concertmeister Pads blau, 12,5mm Höhe, Durchmesser 35mm mit der tatsächlichen Gewichtskraft (und nicht 100g sind rund 1N)
- ergibt bei 4 Pads knapp 11kg optimale Masse im statischen Bereich und
16,47 kg bei Ausschöpfung des dynamischen Bereichs
- bei 5 Füßen 13,7kg optimale Masse im statischen Bereich
- Füße können auch noch geteilt werden, bis eine optimale Gesamtfläche erreicht ist.
Ich stell mal zum Vergleich ein, was das Getzner-Programm dazu meint:



Zitat:
Zitat von flar Beitrag anzeigen
Ein bisschen Überlast wurde hier ja auch schon empfohlen. Damit verschieben sich diese Parameter wiederum etwas, z.B. kann die Eigenfrequenz von 18Hz bei 0,028 N/mm2 auf 16HZ bei 0,04 N/mm2 gesenkt werden, allerdings steigt die Einfederung von 1mm auf 3mm.
In einem engen Bereich kann die Überlast positiv wirken.
Warum ist das positiv, wenn ich mich aus dem linearen Bereich der Federkraft bewege? Das habe ich noch nicht verstanden.

Gruss

Thomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Beisp1.jpg
Hits:	135
Größe:	63,0 KB
ID:	16924  
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #512  
Alt 14.12.2017, 12:46
flar flar ist offline
SHINDO
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 359
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Das ist verständlich, weil DU die Zusammenhänge genau durchschaus und mit den Einflussgrößen prima Hantieren kannst. Ich könnte das nicht, und ich bezweifle dass Scuddy54 das kann, um den ging es bei meiner Aussage.

Viele Grüße: Janus...
.
Ja o.k. hast recht.
Ich wollte auch nur möglichst verständlich rüberbringen (vor ein paar Tagen kannte ich das Wort SYLOMER noch nicht), dass die bei Amazon veröffentlichten - Richtwerte (bei den blauen Pads: Bei 3 Stück abgestimmt für 7 - 11 kg, Bei 4 Stück abgestimmt für 10 - 15 kg)
gar nicht so sehr daneben sind (wenn es denn wirklich Sylomer ist).

Also nochmals kurz:
Man kann bei vorgegebener Masse die benötigte Fläche und damit Anzahl der Concertmeister - Unterstellfüße für jede Farbe (Belastung) errechnen.
Dabei bleiben gewisse Tolleranzbereiche offen, die mit der Berechnungs - App von Thomas noch stärker berücksichtigt werden können.

__________________
ahoi flar



Mit Zitat antworten
  #513  
Alt 14.12.2017, 12:53
Skuddy54 Skuddy54 ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 771
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Wie jetzt...??? Ich dachte es sei klar, dass wir uns gegenseitig helfen und unterstützen. Und wenn Du das Gewicht genau kennst, bin ich sicher dass Thomas die richtigen Padgrößen für Dich ausrechnet. Und wenn Du mir das Material schickst, dann schneide ich Dir die richtigen Pads aus, so wie Du sie brauchst. Beides kostet Dich doch nichts, das macht man so wenn man ein Hobby teilt und sich damit auseinandersetzt. Jedenfalls habe ich das bei solchen Projekten bisher immer so erlebt.

Viele Grüße: Janus...
hallo Janus,
vielen Dank für die Nachricht.
nein, mir war das nicht klar.

dann schonmal herzlichen Dank !

besten Gruß
Skuddy
__________________
Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)
Mit Zitat antworten
  #514  
Alt 14.12.2017, 13:06
flar flar ist offline
SHINDO
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 359
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich stell mal zum Vergleich ein, was das Getzner-Programm dazu meint:


Stimmt ja ganz gut mit meinen Berechnungen überein, oder ?


Warum ist das positiv, wenn ich mich aus dem linearen Bereich der Federkraft bewege? Das habe ich noch nicht verstanden.

Gruss

Thomas
Aus meinem Verständnis heraus sollte die Resonanzfrequenz des Sylomers so tief wie möglich liegen, da erst oberhalb dieser Frequenz die "Filterung" (Absorption) einsetzt. Also hat man 30 Hz Resonanzfrequenz ist unter 30Hz an Absorption nichts zu erwarten.
Durch ein kleine Überschreitung der statischen Vorgaben (z.B. von 0,028N/mm2 auf 0,03 N/mm2) durch zu hohe Masse oder durch zu wenig Fläche der Unterstellfüße kann die Resonanzfrequenz des Sylomers von 18 Hz auf 15 Hz gesenkt werden (wenn ich das richtig interpretiert habe).
Ist nicht viel, aber keinesfalls negativ.
Auf weitere Auswirkungen wie erhöhte Einfederung und verkleinertes dynamisches Elastizitätsmodul habe ich ja schon hingewiesen.

__________________
ahoi flar



Mit Zitat antworten
  #515  
Alt 14.12.2017, 13:07
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 822
Standard

@Phono

Ich preise es nicht als Wundernittel , sondern als ein sehr preiswerten Entkopplungstool.

Nicht mehr und nicht weniger und die ganzen Stolpersteine aus dem Berechnungsprogramm ebenso durch & abgearbeitet .

In summa summary über einen Zeitrsum von 3-4 Jahren und über Skype in Konferenzschaltungen , Set Up mit Sylomer ausgestattet.

Und vollkommen richtig ist auch das der ganze Thread vor sich hindümpelte .

Jetzt auf einmal Sylomer und schon wird getrommelt
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #516  
Alt 14.12.2017, 13:36
hotzenplotz hotzenplotz ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Hallo,

Für welchen Anwendungsbereich?
Gibts für Geräte unter 2kg eine bessere Möglichkeit im Sylomer-Bereich?

Gruss

Thomas
Ich weiss ja dass Du die Antwort schon parat hast, aber trotzdem:

Gewicht auflegen.

Oder um zu Beweisen, dass ich absoluter Laie bin:

Mit einem Spanngurt das leichte Gerät fest mit einer Schieferplatte verzurren und dadurch entsprechend das Gewicht zu erhöhen.

Also unter die Schieferplatte das 25mm Sylomer.
Mit Zitat antworten
  #517  
Alt 14.12.2017, 13:55
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.801
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
Jetzt auf einmal Sylomer und schon wird getrommelt
Hier trommelt doch niemand, sondern hier wird nach konkreten Lösungen für verschiedene Anwendungsfälle gesucht.
Das ist ja das Schöne am Sylomer, die Wirkung ist weitestgehend berechen- und skalierbar.
Und sorry Otto, die Deutungshoheit für Sylomer hat niemand gepachtet, selbst wenn er vorher jahrelang damit herumprobiert haben sollte.
Jemand, der ein Problem aus dem Bereich der Schwingungsdämpfung genau definieren kann, wird innerhalb einer Stunde mit Hilfe der vorhandenen Unterlagen eine Lösung mit Sylomer finden können.

Ach ja:
Die gelben Concertmeister-Pads liegen vor mir, es ist definitiv Sylomer, die bei Amazon abgebildeten Fotos sind ziemlich irreführend.

Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #518  
Alt 14.12.2017, 14:10
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.823
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Ach ja:
Die gelben Concertmeister-Pads liegen vor mir, es ist definitiv Sylomer, die bei Amazon abgebildeten Fotos sind ziemlich irreführend.

Gruss

Thomas
Okay, gut, daß ich das jetzt weiß. Also, ich hab ja davon berichtet, daß ich die Concertmeister-Pads in blau bestellt hatte und die dann unter meinen Geräten (La Rosita Pi-R und Tessendorf-Vorstufe) ausprobiert habe. Mit leider negativem Ergebnis. Mit meinen Trinity-Unterstellfüßen klingt das eindeutig besser. Mehr Kontur, mehr Präzision, mehr an "Luftigkeit".

Es scheint also so zu sein, daß es auf den Einzelfall ankommt. Nicht immer wird es besser. Hätte es gern so gehabt, weil ich da einiges hätte einsparen können. Für mich ist Sylomer also keine Alternative zu dem, was ich ohnehin verwende, wünsch aber allen anderen viel Glück.
Mit Zitat antworten
  #519  
Alt 14.12.2017, 14:12
maasi maasi ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.170
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Ach ja:
Die gelben Concertmeister-Pads liegen vor mir, es ist definitiv Sylomer, die bei Amazon abgebildeten Fotos sind ziemlich irreführend.
Dankeschön, Thomas ! Dann habe ich bei meinen Leichtgewichten ja alles richtig gemacht.

Eine merklich tiefere Eigenresonanz geht bei so leichten Geräten eben nicht.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #520  
Alt 14.12.2017, 14:15
flar flar ist offline
SHINDO
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 359
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Okay, gut, daß ich das jetzt weiß. Also, ich hab ja davon berichtet, daß ich die Concertmeister-Pads in blau bestellt hatte und die dann unter meinen Geräten (La Rosita Pi-R und Tessendorf-Vorstufe) ausprobiert habe. Mit leider negativem Ergebnis.
Hola Franz,
hast Du die Masse Deiner Geräte berücksichtigt?
Ich habe auch die blauen bestellt.
Testobjekt Subwoofer Basis1 Geithain.
Versuch macht kluch!
__________________
ahoi flar



Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konkrete Erfahrungen mit Gerätebasen shakti High End Erfahrungen und Geschichten 14 09.08.2018 14:04
Suonomondo Klangholz-Gerätebasen sören Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 31.01.2018 15:40
Suche : Rack-Füße / Entkopplung Skuddy54 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 22.01.2018 11:58
suche Gerätebasen Skuddy54 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 21 06.08.2017 21:01
A Capella Rack, Basen, Füße sören Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 24.10.2016 11:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de