open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Das wohltemperierte Gehirn > Hörempfindung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Hörempfindung Wie werden Musik und Geräusche empfunden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 18.10.2009, 22:34
cay-uwe cay-uwe ist offline
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.563
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Thorsten,

Deine Erläuterungen musste ich mir ein Paar mal durchlesen, und ich fand gut es mal von der anderen Seite zu sehen, was verdirbt die "Spielfreude".

Interessant fand ich in Deinen Bemerkungen den Begriff der Tonalität, der Dir so wie ich es verstanden habe wichtig zu sein scheint, wenn es um "Spielfreude" geht, wenngleich es aber nicht allein ausschlaggebend ist, wenn wie Du es sagst man das Gefühl hat, das Zusammnenhänge verschleppt werden, gar auseinander gezogen scheinen.

Mal sehen was sonst noch so kommt ...

P.S. Vielen Dank für den Lob meiner "Unikat", ich bin froh, dass sie Dir die "Spielfreude" vermittelt, die Du für richtig hälst. Auch wenn ich es ungerne sage, ich wollte das ganze Thema lösgelöst von Produkten, Technik, usw. sehen
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.10.2009, 22:42
mm2 mm2 ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2008
Beiträge: 50
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Hallo,

die Beschreibung von Thorsten finde ich gut gelungen.

Details der Begrifflichkeit und an welchen Stücken und Passagen man das persönlich festmacht kann man trotz der guten Beschreibung bei einem gemeinsamen Hören leichter vermittelt.
Das ist wie über einen guten Wein reden oder gemeinsam eine Flasche zu kosten

@Thosten:
Schön dass Du Dich für die Unikat entschieden hast.

Bin gespannt was Du zur Aura sagen wirst, insbesondere ob und wie sie sich in Sachen Speilfreude von der Unikat unterscheidet ?

Von wo kommst Du, vielleichst läßt sich ein gemeinsamen Hören mal einrichten ?

Grüße aus München
mm²
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.10.2009, 22:50
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 528
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Hallo

ich finde Thorstens Ansatz auch gut, zu definieren, was ein schlechtes System tun kann, um die Spielfreude der Musiker NICHT rüber zu bekommen.

Dazu kann man ellenlange Berichte und Vergleiche schreiben.
In technische Parameter übersetzen muss das alles ein Experte, dazu bin ich nicht technik-affin genug.


LG

Babak
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.10.2009, 23:29
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.821
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Zitat:
so willkürlich scheint Auslegung eines Begriffs, der ganz offensichtlich aus der Not eines HiFi Schreibers entstanden ist, einen interessanten Text abzuliefern.
Wer über HiFi in Foren oder anderswo schreibt, hat doch keine Not. In der Regel tut er das, weil er Spaß am Schreiben hat und gern seine Eindrücke anderen mitteilen will. Wenn er sich Mühe gibt, seine Eindrücke allgemeinverständlich rüberzubringen - subjektiv sind sie sowieso allemal, aber das ist an sich ja noch nichts Schlimmes - dann kann er aus seiner "Not" gar eine Tugend machen. Wer was wie auslegt, darüber werden wir uns ohnehin nie einigen können (wollen). Und was auch sicher ganz zutreffend ist, ist, wenn man sich trifft und gemeinsam hört und sich darüber im Gespräch austauscht.

Wer anderer Leute Berichte und deren Klangbeschreibungen als Schwurbeln ansieht, der muß sie ja nicht kommentieren.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19.10.2009, 08:05
matadoerle
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Zitat:
Zitat von plüschus Beitrag anzeigen
so individuell wie die HiFi Freunde sich in ihrem Hören und ihren Anlagen darstellen , so willkürlich scheint Auslegung eines Begriffs, der ganz offensichtlich aus der Not eines HiFi Schreibers entstanden ist, einen interessanten Text abzuliefern.
Hatte ein bekannter HiFi Händler aus Wien nicht von "Schwurbeln" gesprochen, was kann er nur damit gemeint haben ?

Gruß Thomas
Hallo Thomas,
wenn der Begriff erst in der "HiFi-Szene" entstanden wäre, könnte ich deine Argumentation ja noch verstehen; wenn du einen anderen, passenderen Begriff vorschlagen könntest, wäre ich aufmerksam; wenn du einen bekannten Wiener HiFi-Händler zitierst, der offensichtlich weder von Musik eine Ahnung hat geschweige denn daran Freude empfindet, Musik-Reproduktionsanlagen zu verkaufen, dann finde ich das schade ..

wenn du Spielfreude noch nicht erfahren hast, dann tut es mir für dich leid!

Allerdings bleibt es mir echt ein Rätsel, warum du einen Thread enterst und dort getätigte Aussagen pauschal in den Dreck ziehst, weil DU keinen Bezug zu dem Begriff aufbauen kannst. Wenn ich keine Lust an Plattenspielern hätte, dann würde ich darüber nicht lesen und erst recht nicht schreiben - ganz einfach!
Gruß Thorsten
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 19.10.2009, 08:14
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Mein nicht ganz ernst zu nehmender Kommentar zu dem Begriff "Spielfreude": Eine Kiste Legos und ein fantasiebegabtes Kind, das ist Spielfreude! (die Kiste Legos braucht´s eigentlich noch nichtmal ..)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 19.10.2009, 10:07
matadoerle
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Hallo Thomas,
wenn es einen passenderen Begriff gäbe, würde ich ihn gerne verwenden. Aber was ist mit "Lebendigkeit" oder "Livehaftigkeit" - Eigenschaften die man Personen andichtet (wie Spielfreude auch). Mir ist es übrigens vollkommen wurscht, wie "irgendwelche" mir Unbekannten Leute über die "spinnerten" High-Ender denken .. ich selber fühle mich nicht wie einer und bin dennoch spinnert genug, mehr Geld als vernünftig oder rational zu erklären für High-Fidelity auszugeben. Meine Bekannten und Freunde akzeptieren das, weil sie merken und spüren daß ich zufrieden bin, daß ICH lebendig und livehaftig bin. Sie merken außerdem, daß es bei MIR anscheinend besser (spielfreudiger) klingt als zu Hause (irgendwie habe ich mehr normale Menschen als High Ender in meinem Freundeskreis).

Aber davon ab: du bezeichnest meine Beschreibung, die eindeutig von der Spielfreude der Musiker ausging, als "Geschwurbel". Ich setzte mich regelmäßig mit "eingeschlafenen Füßen" auseinander, weil ich immer wieder HiFi-Gerätschaften höre die vor allem mit Zahlenmaterial, aber eben überhaupt NICHT mit vermittelter Spielfreude glänzen.

Hier in diesem Forum wird ein ****** rauf und runter über irgendwelche Klangbausteinchen diskutiert, was ich vollkommen ok finde - auch wenn mich das meiste davon nur wenig interessiert. Aber in diesem Thread und in diesem Bereich "Hörempfindung" darf genau diese Frage von Cay-Uwe AUCH diskutiert werden. Und zwar mit aller Ernsthaftigkeit, weil es FÜR MICH das Wesentliche einer HiFi-Anlage ist, die Spielfreude der Musiker zu mir nach Hause zu tragen.

Ja, ich bin beleidigt, weil du einen Begriff "Geschwurbel" verwendet hast, den ich mir nicht andichten lasse! Ja, ich bin erst recht beleidigt, weil du als Aufhänger dafür auch noch einen mir unbekannten Wiener Kistenschieber verwendest, der sich durch seine Verlautbarungen jedenfalls bislang NICHT als musikalischer Gefühlsmensch geoutet hat. Ja, ich bin verärgert, weil du es mit einer unqualifizierten Aussage UND einer Unterstellung geschafft hast, das was andere Menschen als "Genuß", als "Leben" und "Erfüllung" empfinden (Musiker) als wertloses Geschwafel zu deklarieren. So etwas macht mich sauer ..
Gruß Thorsten
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.10.2009, 10:12
matadoerle
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Zitat:
Zitat von plüschus Beitrag anzeigen
Die Beziehung , die ich zu dem Begriff, wie Du völlig richtig sagst , nicht habe, haben mehr als 99% der deutschsprachigen Leser ebenfalls nicht .
Auch das ist eine leere, vollkommen an den Haaren herbeigezogene, sinnentleerte Behauptung. Mindestens 90% der deutschsprachigen Menschen können dir etwas von Spielfreude erzählen, sie empfinden die selber und die können dir auch sofort sagen, wann sie nicht da ist.

Allerdings - und da hättest du meinen Beitrag schon richtig lesen müssen und deine Begriffsscheuklappen ablegen dürfen - verbinden die Menschen das mit dem Spielenden, mit den Personen die Musik machen.
Jetzt lies bitte meinen Beitrag noch einmal und setze mal mit sachlicher, strukturierter und gewinnbringender Argumentation eine Diskussion in Gang ..
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 19.10.2009, 10:21
Titian Titian ist offline
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 698
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Wenn jemand den anderen nicht verstehen will, dann kann man sich über Begriffe schön streiten und man kann über den anderen lustig oder schlecht machen.
Wenn man in einer menschlichen Kommunikation wirklich interessiert ist und man versteht nicht, was der andere meint, dann fragt man ihn nett, was er mit diesem Begriff meinte.
So wie der Cay-Uwe gemacht hat.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 19.10.2009, 10:48
bigman13
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Spielfreude", was ist das ?

Ich würde Spielfreude als das Fehlen von störenden Mängel bezeichnen. Eine Zufriedenheit mit der Wiedergabe beschreibend. Nichts zwickt. Eine innere Ruhe kehrt ein, die einen voll und ganz die Musik genießen lässt.

Also leider gerade kein einzelner Parameter. Sondern die Wiedergabe (plus Raum) in ihrer Gesamtheit lässt keine Wünsche offen.

bigman
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Yanny" oder "Laurel" - Was hört Ihr? MitHoerer Hörempfindung 5 20.05.2018 20:15
JVC Spiral DOT " Dotys" und Ortofons " Ortys" yeti66 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 29.08.2016 15:50
"High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti" shakti Shakti workshops 17 10.07.2016 23:06
habe "Meinungsfreiheit" vs. "Unterlassungserklärung" versenkt. OpenEnd Mal eine Mitteilung machen 2 30.06.2011 16:16
Habt ihr klangliche "Referenzaufnahmen" oder "Produktionen" ? replace_03 Hörempfindung 52 07.07.2009 13:24



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de