open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Das wohltemperierte Gehirn > Hörempfindung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Hörempfindung Wie werden Musik und Geräusche empfunden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 14.12.2010, 11:02
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Vielleicht behalten sie ihre Täuschungen aber lieber für sich. Warum auch öffentlich mitteilen, daß man sich getäuscht hat? Vieleicht können einige von denen das ja mal bestätigen.

Gruß
Franz
Wenn du mich als Holzohr siehst, dann bestätige ich das mal.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.12.2010, 11:06
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.821
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Danke bruce für diese offene Antwort. Das ist ja mal ein Anfang. Woher weißt du eigentlich, daß du dich getäuscht hast?

Dem Rest deines postings möchte ich auch vollstens zustimmen.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.12.2010, 11:29
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Ich rate im Umganz miteinander auf beiden Seiten zu Gelassenheit. Mich persönlich hat diese "Umstellung" weiter gebracht. Ich ziehe von beiden Seiten für mich interessante Informationen, und manchmal trage ich selbst welche bei. Diese ganzen Streitereien um ein solch banales Thema habe ich (größtenteils) abgelegt, ich finde das nur noch lästig. Mir geht es im Forum mittlerweile mehr darum, dass ich mit den Protagonisten "kann", als dass ich mein Wissen oder meine Überzeugung durchdrücken muss. Es kommt manchmal vor, dass sich Antipathie und eigener technischer Background "ungünstig" miteinander verquicken, aber das ist eher selten und wird hier auch von der Moderation aufgefangen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.12.2010, 11:31
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Zitat:
Zitat von plüschus Beitrag anzeigen
Hallo Franz ,

dann eben eine ganz einfache Antwort: weil die gehörten Klangunterschiede erfahrungsgemäß absolut grenzwertig sind. Jeder wird an diesem Punkt dann zu seiner Grundannahme zurückkommen ( Gibt es >< Gibt es nicht )

Gruß Thomas
Ich hab auch schon glasklare Fata Morganas gehört. Irren ist menschlich.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.12.2010, 11:37
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.142
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

... noch ist das Becken haifischfrei.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.12.2010, 11:40
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.821
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Zitat:
dann eben eine ganz einfache Antwort: weil die gehörten Klangunterschiede erfahrungsgemäß absolut grenzwertig sind. Jeder wird an diesem Punkt dann zu seiner Grundannahme zurückkommen ( Gibt es >< Gibt es nicht )
Du bist ja kein "Holzohr", nimmst gelegentlich ja durchaus Klangunterschiede wahr. Wie man die dann für sich bewertet in ihrer Bedeutung, wäre ja eine andere Frage. Also, wenn man subtile - und der Begriff "subtil" ist ja eine Frage, wie man das persönlich empfindet - Unterschiede bemerkt, darf ja jeder für sich zu seiner Bewertung der Wichtigkeit für einen selbst kommen. Das ist doch selbstverständlich. Mir geht es eher um die Schwarz-Weiß-Malerei, die ich sehr oft bemerke, also "gibt es - gibt es nicht."

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.12.2010, 11:44
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Zitat:
Zitat von Sepp Beitrag anzeigen
... noch ist das Becken haifischfrei.
ganz sicher nicht!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.12.2010, 11:47
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.821
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

@ bruce,

nochmal: ich will nicht streiten, sondern erhoffe mir Antworten auf meine einfachen Fragen. Und zwar von denen, die keine Unterschiede hören bzw. anderen, die welche hören, "Einbildung" unterstellen. Und warum sie keine Unterschiede bemerken, und falls doch, warum sie sie für "Einbildung" halten. Antworten von Leuten, die das anders wahrnehmen, sind hier zwar nicht off topic aber sie führen nicht weiter. Mich interessiert also mehr die "andere Seite" der Wahrnehmung, so es sie geben soll. Wo sind sie denn nur geblieben?

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.12.2010, 11:50
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Franz, ich glaube du stellst diese Frage im falschen Forum. Wer sollte denn hier darauf antworten?
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.12.2010, 11:55
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard AW: Wer hat Einbildungen und warum?

Hallo Franz,

lustigerweise hatte ich gerade gestern ein Gespäch über die anfangs Zeiten meines Hobbies.

Dabei ist mir noch einmal sehr stark bewusst geworden, dass das Hören unter anderem wohl ganz klar Erfahrungssache ist. Mann muss zunächst lernen was es überhaupt zu Hören gibt !

Beispiel:

Ich hatte mir gerade meinen ersten richtig gut beleumundeten LS gekauft : Rudolph und Braun "Primus". Jo die mit Corona Ionenhochtöner.

Irgendwie klang die aber mit meinem Vollverstärker von Pioneer (A717)nicht wirklich befriedigend.

Ich kaufte mir dann ein richtiges Dickschiff nämlich den ASR Emitter 2+.

Und was soll ich euch sagen ich habe damals fast keinen Unterschied gehört und war sehr enttäuscht.......

Erst die folgenden Jahre brachten mich immer ein Stück weiter.

Insbesondere die letzten zehn Jahre haben mich dahingehend sehr viel weiter gebracht.

Wenn ich alleine daran denke wie ich vor dieser Zeit LS aufgestellt habe....


Deshalb finde ich auch die Unterscheidung zwischen Holzohr und Goldohr daneben.

Für den der etwas hört ist es überhaupt keine besondere Leistung er hört es einfach!

Lange Rede kurzer "Schwachsinn":

Ich kann mir durchaus vorstellen wenn zur damaligen Zeit jemand zu mir gekommen wäre und mir gepredigt hätte alles sei Verarschung und man bilde sich die Dinge manchmal nur ein, dann hätte ich es wahrscheinlich sogar geglaubt.

Infolgedessen hätte keine Weiterentwicklung mehr stattgefunden und ich hätte weiterhin nichts gehört.

Wenn ich also nichts nennenswertes höre unterliege ich keiner Einbildung da ich die Dinge auf die es ankommt einfach nicht warnehme.

Nichthören kann keine Einbildung sein sondern nur eine "persönliche Tatsache"
__________________
Gruß
Sam

Geändert von Replace-W (14.12.2010 um 12:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum sich streiten? keinkombigerät Mal eine Mitteilung machen 160 08.09.2018 19:25
Lautsprecherkonzepte - Warum so ? cay-uwe Ungesichertes Audio-Wissen 152 25.09.2010 17:18
Warum wirkt Musik? Babak Hörempfindung 4 20.11.2009 00:01



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de